KEIN SEX VOR DER EHE?!respekt oder nicht?

Benutzer10534 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm....

Kein Sex vor der Ehe....halte ich für absoulten Schwachsinn...sehe keinerlei Sinn und Zweck darin....

...dass es in den USA häufig vorkommt wundert mich nicht....dummes, verklemmtes Volk....
 
B

Benutzer

Gast
für mich wärs eindeutig nix. wär auch schon zu spät jetz aber ich hatte nie den gednaken, nichtmals ansatzweise, mich für irgendjemand besonderes hunder jahre lang aufzuheben. in meinem kopf war von anfang an irgdnwie immer der gedanken du bist jung du kannst alles ausprobieren...ein freund vonmir hat mal gesagt, mädel du kannst doch alles probieren, wenns scheiße shmeckt kannste es ja immernoch auskotzen :grin: den spruch fand ich irgdnwie cool... naja zurück zum thema
respekt is glaube das falsche wort... eher, naja ok eure meinung. aber für mich wäre das einfach absolut nichts, ich bin viel zu neugierig. und bin es auch immerschon gewesen^^
 

Benutzer15922 

Verbringt hier viel Zeit
Das ganze Leben nur Sex mit einem Partner ??? Was wenn ers dann ueberhauptnicht bringt ???
Das kommt doch alles aus Amerika (Baptismus etc.). Da heiratet man dann lieber schonmit 20 und laesst sich dann 4 mal scheiden.
Das ist doch aber der groesste Schwachsinn !!! Genau wie die Einstellung gegenueber unehelichen Kindern. Nenene :rolleyes2
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
simon1986 schrieb:
Also die Ehe ist älter als das Christentum, die Kirche ist einfach auf diesen "Zug" aufgesprungen" und hat sich zur Stifterin dieser Einrichtung gemacht. Das weiss ich sogar ausgerechnet von unserem (katholischen!) Pfarrer!
OK, es nur auf das Christentum zu beschränken, war tatsächlich etwas kurzsichtig. Bei den Juden gibt es ja auch die Ehe, und das Judentum ist deutlich älter als das Christentum. Aber ob es vor 10.000 Jahren oder so sowas gab? Nee-es gab vielleicht längerfristige Bindungen, aber etwas, das man mit der Ehe vergleichen könnte sicher nicht. Und warum hätte damals einer auf die Idee kommen sollen, nicht vorher schon "rumzupoppen" was das Zeug hält? Ursprünglich muss der Mann ja seine Gene möglichst weit verbreiten, und da ist sowas wie Monogamie und sexuelle Enthalmsamkeit außerhalb einer institutionalisierten Bindung eher hinderlich. Solch eine Denkweise ist erst durch die modernen Religionen entstanden. Welchen biologischen Sinn sollte es auch machen, sexuelle Kontakte von sowas abhängig zu machen?

wenn sich Zwei einig sind: kein Sex vor der Ehe, dann respektiere ich das.
Das ist auch was anderes, dann ist klarerweise nichts gegen einzuwenden.

EDIT: Cool, mein 100. Beitrag. :cool1:

Fruechtchen schrieb:
Das kommt doch alles aus Amerika (Baptismus etc.).
Das Christentum und die Kirche sind eigentlich woanders entstanden. :grrr:
Nicht jeder Blödsinn kommt unbedingt aus den USA. :grin:
 

Benutzer21796 

Verbringt hier viel Zeit
Cyano schrieb:
...dass es in den USA häufig vorkommt wundert mich nicht....dummes, verklemmtes Volk....

Also bist du nach deiner absolut engstirnigen Defintion auch Amerikaner? Einfach ein redundanter Kommentar von dir!

Zum Thema kann ich leider im moment nur zu viel sagen, da ich nicht genug Zeit habe mich kurz zu fassen.

My two cents...
 
E

Benutzer

Gast
Schnurrkatze schrieb:
mich würde mal interessieren,was ihr,vorallem die jungs davon haltet,mit dem sex bis zur ehe zu warten,bzw.was würdet ihr tun,


Wieso vor allem die Jungs?
Hast du vor damit zu warten?


Also für mich wäre das kein Problem. Ich teil die Aufassung zwar nicht, kann's aber verstehen und akzeptieren. :smile:
Besser, als wenn die andere Person sofort am ersten Abend will. :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
ich glaube, dass ist dann ja nur ein teil einer ganzen geisteshaltung. würd mich, glaub ich, in sojemanden gar nicht erst so unsterblich verlieben.... auch wenn sex nur einen teil einer beziehung ausmacht, ist es derjenige, der meinen partner von meinen freunden unterscheidet.
natürlich habe ich respekt davor. allerdings mit einem gewissen kopfschütteln. wie bei einem roh-veganer, da frage ich mich halt, wo der genuß im leben bleibt :zwinker: kann es mir nicht vorstellen, dass ich die disziplin für soetwas hätte
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Das wäre natürlich ein großer Schock, und ich glaube nicht, dass ich die Beziehung aufrecht erhalten würde. Nicht, weil es mir nur um Sex geht, sondern weil jemand, der diese Ansicht hat, vermutlich auch in anderer Hinsicht anders als ich denke und so jemanden zu heiraten wäre ein großer Fehler.

dito


Also ich bin der festen Überzeugung, daß dieses "sexuell zusammenpassen" wiederum totaler Schmarn ist. Wenn man sich liebt, ist der Sex immer schön. Und dann probiert man auch so manches neues aus, also auch die Vorlieben des jeweiligen Partners. Ich sehe darin absolut kein Problem.

ich schon.

wenn man sexuell nicht mal annähernd zusammenpasst, weil der eine zb sehr experimenterfreudig ist und der partner nicht oder der eine 7mal die woche lust auf sex hat, der andre aber nur ein paar mal im monat (übertriebenes beispiel, aber soll ja vorkommen, dass 2 solche personen aufeinander treffen und sich verknallen), kann es auf dauer nicht gut gehen.

entweder, weil der eine nur dem partner zuliebe mit ihm rumexperimentiert bzw mit ihm schläft, obwohl er überhaupt keine lust hat. dadurch ist dieser auf dauer nicht glücklich mit dem sex und fühlt sich dabei jedes mal nicht wohl, weil er es ja eigentlich gar nicht will (vor allem ist sowas quasi ne vergewaltigung von sich selber - schlieslich will man es nicht, aber zwingt sich dazu)
ausserdem fühlt man sich als partner dieser person währenddessen bestimt absolut scheisse, weil man weiss oder zumindest merkt, dass der andre grad keinen spass an der sache hat.

oder weil der andre dem partner zuliebe aufs experimentieren/sex haben wenn man lust hat verzichtet.

bei beiden beispielen ist mindestens einer von beiden sexuell nicht zufrieden, und weil seine sexuellen vorstellungen/wünsche/fantasien nicht erfüllt werden, ist man auf dauer auch mit orgasmus nicht zufrieden.

und diese unzufriedenheit wirkt sich auf dauer auch in der beziehung ausserhalb des bettes aus, und beide sind nicht glücklich, kompromisse schliessen bringt bei solchen "extremfällen" ja nu auch nix, schliesslich kann man seine lust/unlust ja net einfach unterdrücken und abstellen. jedenfalls nicht, ohne dabei auf dauer unglücklich zu werden/sein.


aus diesen gründen würde ich eine beziehung früher oder später auch beenden, wenn man sexuell absolut nicht miteinander harmoniert und nichtmal dieselben vorlieben vorhanden sind.


so, genug off-topic gequatscht :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
nur was ich gemein finde, dass in den kulturen es meistens so ist (oder eigentlich immer), dass frauen bis zur ehe jungfrauen bleiben müssen, die jungs aber nicht....das find ich unfair
 

Benutzer13521  (39)

Verbringt hier viel Zeit
AustrianGirl schrieb:
nur was ich gemein finde, dass in den kulturen es meistens so ist (oder eigentlich immer), dass frauen bis zur ehe jungfrauen bleiben müssen, die jungs aber nicht....das find ich unfair

Schon. Andere Länder, andere Sitten. Seien wir froh, dass es bei uns im allgemeinen nicht so ist.

Oder wie schauts da unten in Österreich aus?:ichstehim
 
A

Benutzer

Gast
Ike schrieb:
Schon. Andere Länder, andere Sitten. Seien wir froh, dass es bei uns im allgemeinen nicht so ist.

Oder wie schauts da unten in Österreich aus?:ichstehim
ja, darüber bin ich wirklich froh! ich find das echt so verdammt ungerecht..eifach nur gemein!

in österreich ist alles toll! :smile:
es gibt auch männer, die da nicht so denken, wie z.b. mein bruder...der ist auch für gleichberechtigung :smile:
 
F

Benutzer

Gast
Also ich hab vor ein paar Jahren mal ein solches "Gesetz" in einer anderen Kultur gebrochen und kann nur sagen das kann unter Umständen sehr gefährlich werden.
Insofern bin ich seitdem der Meinung solche Regeln in anderen Kulturen auf jeden Fall zu respektieren.
Bei uns hier finde ich das zwar nicht mehr zeitgemäß, würde mich aber auch hier unter bestimmten Umständen daran halten!

Schöne Grüße

Falconetti
 
T

Benutzer

Gast
SieUndEr schrieb:
Also ich wäre geschockt, und würde die Beziehung auch nicht weiter aufrecht erhalten wollen.
Eine Beziehung ohne Sex - nein Danke. Heiraten für Sex - nein Danke.


meine meinung!

ich persönlich finde sowas einfach bescheuert, sorry !!! :mad:
 

Benutzer11106 

Verbringt hier viel Zeit
Diese Einstellung finde ich total unsinnig und ich würde es wohl nicht
aushalten, lange zu warten... Und dann nur wegen dem Sex zu heiraten
ist ja auch nicht das wahre.
Kann mich da der Meinung von ShavedGirl nur anschließen: Wenn ich
mit meinem Partner keinen Sex habe, weiß ich auch nicht, ob wir dabei
harmonieren oder ob wir völlig unterschiedliche Ansichten haben...

Würde ich wirklich nicht wollen und wohl auch nicht akzeptieren.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
ich wäre geschockt und ich würde das nicht akzeptieren.für mich gehört zu einer beziehung sex dazu und ich weiß noch nicht mal ob ich später überhaupt heiraten will,von daher würde eine solche beziehung wenig sinn machen.
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Wozu soll das gut sein?? "Kein Sex vor der Ehe" ist so ein Schwachsinn.
Würde ich eine Freundin finden, die das sagt, dann würde ich davon
ausgehen, daß sie mich nicht wirklich liebt. Denn zur Liebe gehört Sex
dazu.
 
M

Benutzer

Gast
Ich finde, es kann für die beteiligten Menschen sehr gefährlich sein, keinen Sex vor der Ehe zu haben. Die Ehe ist nicht dafür da, Menschen zusammenzuhalten, die nicht zusammen sein wollen. Ich finde das deutsche Sprichwort "Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht was bessres findet" ja noch eher sinnvoll.

Man sieht doch tagtäglich, wieviel Leid sich Menschen zufügen , nur weil sie geheiratet haben ohne zu wissen, auf was sie sich da einlassen. Existenzen gehen zugrunde, Kinder werden zu Opfern von gescheiterten Beziehungen, Menschen fangen an sich zu hassen.

Zumindest beim Sex, der für eine Beziehung unter anderm wichtig ist, muss man viel über sich und den andern lernen. Und unter Zwang funktioniert das meist sehr schlecht.

Also: Sex vor der Ehe ist sicher gut für Menschen, die meinen keinen zu brauchen, oder für Menschen, die so stark sind, dass sie sich sicher sind, ihren Partner schon "irgendwie geknackt" zu kriegen. Aber das ist ein Glücksspiel, auf das ich mich persönlich nicht einlassen würde.

PS: Das heißt nicht, dass es nicht funktionieren kann. Die Bewegung aus den USA, die das ja unter anderm propagiert, ist ja eine streng gläubige Christliche Vereinigung, die darauf vertraut, dass Gott einem schon den richtigen Partner zuweist, und dass man daher nicht vor der Ehe "in Sünde" Sex haben muss. Ich bin auch Christ, aber für mich geht das zu weit. Denn ich bin überzeugt, dass Gott mir einen freien Willen gegeben hat, damit ich wählen kann. Aber Religion ist genau so ein Thema, das viel zu oft missbraucht wird, um eine falsche Moral zu rechtfertigen, wie die Ehe an sich. Das ist aber ein anderes Thema.
 

Benutzer25613 

Verbringt hier viel Zeit
Kein Sex vor der Ehe - diese Einstellung hatte ich früher auch einmal. Allerdings bin ich der Meinung, dass die allermeisten enthaltsam Lebenden ganz einfach keinen Partner gefunden haben. Wenn sich dies erst einmal geändert hat, werden in der Regel alle Vorsätze über Bord geworfen. :engel:
 
M

Benutzer

Gast
Norbert1966 schrieb:
Kein Sex vor der Ehe - diese Einstellung hatte ich früher auch einmal. Allerdings bin ich der Meinung, dass die allermeisten enthaltsam Lebenden ganz einfach keinen Partner gefunden haben. Wenn sich dies erst einmal geändert hat, werden in der Regel alle Vorsätze über Bord geworfen. :engel:

Hey Norbert, das ist ja mal ein interessanter Einblick... ;-)

Was waren denn damals Deine Gründe, keinen Sex vor der Ehe zu wollen?

Ich kann mich erinnern, dass ich als ich jünger war mein erstes Mal nur mit einer Frau haben wollte, die ich liebe. Deshalb hab ich viele Gelegenheiten ausgelassen, einfach weil ich "das richtige" gewartet habe (übrigens eine der besten Entscheidungen meines Lebens.)

Aber ich hatte nicht vor, zuerst zu heiraten. War es bei Dir ähnlich, dass Du einfach auf was "perfektes" warten wolltest, oder hatte das andere Motive?
 

Benutzer25613 

Verbringt hier viel Zeit
Teilweise erziehungsbedingt, teilweise religiös bedingt, teilweise schlicht und ergreifend Naivität. Und jetzt suche ich nach ONS - so ändern sich die Zeiten. :grin: :gruppe: (Leider gibt es hier keinen Teufelssmilie...)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren