Kein Sex mehr in der Beziehung

Benutzer183828  (19)

Ist noch neu hier
Ich bin mit meiner Freundin, seit etwa 2,5 Jahren in einer Beziehung (jeweils, beide 18 Jahre) mit etwa Ende 17 hatten wir beide unser erstes mal. Ab da hatten wir recht oft Sex gehabt das ging so etwa 8-9 Monate lang aber nachher wurde es immer weniger, ( Wir wohnen beide noch bei unseren Eltern) sodass wir heute so gut wie gar kein Sex mehr haben vielleicht ein mal in zwei Monaten. Dieses eine mal in zwei Monaten fühlt sich auch nur noch so gezwungen an weil man es halt so zusagen sonst nie hat. Ich weiß nicht woran es richtig liegt oft ist sie einfach zu müde abends oder es sind gerade einfach die Eltern zuhause. Aber wenn wir mal eine „Freie Bude“ haben lehnt sie alle Sexuellen versuche ab und das immer. Es wäre nett wenn ihr mir hier vielleicht ein paar Tipps geben könntest um in der Beziehung die „Sexualität“ am laufen zu halten.
Liebe Grüße
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Wie läuft es denn sonst so bei euch?
Gab es einen aprupten Wechsel von häufig auf selten?
Seit wann geht das jetzt so?
 

Benutzer183828  (19)

Ist noch neu hier
Ich weiß nicht es kam einfach so das wir es garnicht mehr hatten ohne das was vorgefallen ist oder sonst was und es geht schon so etwa 1 Jahr lang oder länger.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Von jetzt auf gleich? Kein Stress, in der Schule/Arbeit /Studium/Familie /Freund*innen oder so?

Könnt ihr denn offen darüber sprechen?
 

Benutzer183828  (19)

Ist noch neu hier
Eigentlich nicht ich mache normal meine Ausbildung und sie ihr Abitur gerade es hat halt schon viel früher damit angefangen das wir es garnicht mehr hatten und damals sagte sie das die Beziehung nicht nur aus Sex bestehen soll was ich natürlich verstehe, deswegen hatte ich die meisten Andeutungen zum Sex damals gelassen sodass wir halt Weniger Sex hatten und mehr gekuschelt haben sag ich mal so. Als es sich dazu hingezogen hat das wir garnicht mehr Sex haben, hatte ich es wieder mit den ganzen „rum kriegen“ und den „Andeutungen“ und was es alles gibt versucht aber sie lehnt wirklich alles ab oder wird sogar sauer das ich sie rum kriegen möchte sodass ich selbst jetzt wirklich selbst keine Lust mehr habe irgendwas zu versuchen.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Habt ihr euch schon mal mit einem Getränk eurer Wahl an einen Tisch gesetzt und offen darüber gesprochen?

Hast du ihr mal gesagt, was dich bedrückt und hat sie dir mal gesagt, warum sie keine Lust hat?

Wie gestaltet sich euer Sex jetzt und wie war er vorher?

Habt ihr vor der Flaute mal über Fantasien und Wünsche gesprochen?
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Und, ganz wichtig, warum jetzt? Was ist jetzt der Punkt, dass es dich stört?
 

Benutzer183828  (19)

Ist noch neu hier
Sie ist nicht so offen was das angeht also ich kann nicht so gut mit ihr über sowas reden und ich nervt es halt immer abgelehnt zu werden schon mehr als ein Jahr
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Du scheinst jetzt auch nicht besonders offen zu sein.

Ihr seid beide unerfahren, dass ist okay.
Ihr könnt gemeinsam lernen über das Thema gut und konstruktiv zu reden, ohne Vorwürfe.

Du solltest dieses Gespräch in einem neutralen Rahmen initiieren, damit sie sich nicht bedrängt fühlt. Es geht nur um das Gespräch, nicht darum zehn Minuten später loszulegen.

Du solltest ihr schon zu verstehen geben, dass es dir wichtig ist, aber auch, dass dir ihre Bedürfnisse wichtig sind.

Das sie keine Lust hat kann tausend und einen Grund haben. Das könnt ihr gemeinsam versuchen herauszufinden. Und ihr könnt daran arbeiten. Ohne Druck, für beide Seiten.

Mach dir bewusst, dass es schwierig wird, von heute auf morgen etwas zu ändern. Aber in den meisten Fällen lässt sich etwas ändern. :smile:
 

Benutzer142149  (23)

Verbringt hier viel Zeit
Solch eine Situation kenne ich. Evtl. machst du ihr einen romantischen Abend - Essen, Kerzenlicht, Massage o.ä. (Vllt wenn eure Eltern mal nicht da sind). Liegt ihr Arm in Arm kannst du sie vorsichtig drauf ansprechen. Attackiere sie aber nicht. Spreche ehrlich über deine Gefühle und interessiere und nehme auch auf ihre Rücksicht.
 

Benutzer183573  (21)

Ist noch neu hier
"Zu müde", wenn ich das schon immer höre... Alter, ihr seid 18.

Liebst du sie denn? Wie wichtig ist dir die Beziehung? Ich sag's mal so hart: Ich persönlich würde da keine Zeit verschwenden und mich vom Acker machen. Eine asexuelle Beziehung kommt für mich nicht in Frage, auch keine, bei der ich über Sex "verhandeln" oder immer erst den großen Zampano mit Kerzenlicht & Co. machen muss, damit das Selbstverständliche passiert.

Irgendwie klingt das nicht so, als würde sie sich durch ein Gespräch ändern. Sie will keinen Sex, du schon - passt dann halt nicht. Es sei denn, du kannst mit der Situation leben, aber das kannst du ja offenbar nicht. Oder man legt die Beziehung mal zwischenzeitlich auf Eis, damit sie Zeit hat, sich darüber klar zu werden, wo das Problem ist. Wenn es natürlich jetzt die mega-große Liebe ist, geht ihr da zusammen durch. Ach, was weiß ich... :rolleyes:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Wie verhütet ihr? In dem Alter habe ich die Pille genommen und die war bei mir besonders deshalb das beste Verhütungsmittel, weil ich mit Pille überhaupt keine Lust mehr auf Sex hatte. Das kam bei mir auch erst nach ca. einem halben Jahr bis Jahr Einnahme.
 

Benutzer182699  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
In dem Alter hatte ich auch deshalb keine Lust auf Sex mit meinem Beziehungspartner, weil er einfach nicht gut im Bett war. Meine Libido war unter der Pille schön lahm gelegt und daher war meine Motivation, das Thema mal anzusprechen, nicht besonders hoch. Mal abgesehen davon, dass wir da schon mehr so einen Kollegen-Status hatten. :grin:
 

Benutzer180555  (48)

Sorgt für Gesprächsstoff
In dem Alter hatte ich auch deshalb keine Lust auf Sex mit meinem Beziehungspartner, weil er einfach nicht gut im Bett war.
Genau das hat mir eine Partnerin auch mal so erzählt. Sie hatte ihn mit 18 kennengelernt und er war über 10 Jahre älter. Nach einer anfänglichen Sturm und Drangphase des Auslebens wurde von sie von im immer wieder zum Sex gedrängt. Sie hat sich immer weiter verweigert....
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
das wir es garnicht mehr hatten und damals sagte sie das die Beziehung nicht nur aus Sex bestehen soll
Das klingt für mich erstmal danach als würde ihr außerhalb vom Bett etwas fehlen. Das kann sich dann natürlich auch aufs Sexleben auswirken.

Eine wirkliche Antwort was bei euch los ist könnt ihr aber vermutlich nur gemeinsam im Gespräch finden. Achte dabei aber darauf das es nicht zu einem "ich will mehr Sex, also mach was" abrutscht.
 

Benutzer183828  (19)

Ist noch neu hier
Sie ist in ihren Tagen „Wild drauf“ was Sex angeht aber nachdem sie die Pille wieder nimmt ist sie das Gegenteil. Sollte man da eine neue Pille verschreiben lassen oder was macht man?
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sie ist in ihren Tagen „Wild drauf“ was Sex angeht aber nachdem sie die Pille wieder nimmt ist sie das Gegenteil. Sollte man da eine neue Pille verschreiben lassen oder was macht man?
Eventuell über eine andere Verhütungsmethode nachdenken. Es ist nicht ungewöhnlich das die Pille die Libido drückt.
Wäre die Spirale vielleicht was für sie?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sie ist in ihren Tagen „Wild drauf“ was Sex angeht aber nachdem sie die Pille wieder nimmt ist sie das Gegenteil. Sollte man da eine neue Pille verschreiben lassen oder was macht man?
Zumindest kann man da mal ein Problem erkennen und kann versuchen dem nachzugehen.
Das muss deiner Freundin doch selber auffallen :ratlos:

Also soll sie mal mit ihrem Frauenarzt reden oder sie kann natürlich auch jederzeit die Pille absetzen, ihr nehmt Kondome und dann merkt ihr ja was sich verändert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren