Kein Orgasmus

Benutzer6428 

Doctor How
B Bluetenstaub und Sun-Fun Sun-Fun kann ich nur noch eine, leicht ungläubige rhetorische Frage hinzufügen:
Wieso zur Hölle hast du sie angelogen?
Warum sagst du ihr, dass du das extra zurück hältst? Glaubst du, dass das das Vertrauen fördert, dich weniger unter Druck setzt oder das Problem dadurch anderweitig gelöst wird? Du verschiebst es maximal um ein paar Tage und hast dann ein größeres...

Seid ihr überhaupt bereit für eine Beziehung? Euer Umgang miteinander ist so derartig verkrampft und ihr seid euch dermaßen fremd und kennt euch scheinbar null....was soll denn daraus werden, wenn ihr nicht auch bei den schwierigen Dingen tacheles reden könnt?
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Dir überlegen ob eine Beziehung auf dieser Basis jetzt noch irgendwie Sinn macht.

Offenbar seid ihr jetzt schon sexuell nicht wirklich kompatibel.

Du scheinst auch immer noch das Problem zu haben, proaktiv auf die Frau zuzugehen und wirklich Sex zu initiieren.
Ich vermute, dass das, was ihr da tut, keins deiner Probleme in irgendeiner Weise verbessert.

Das klingt jetzt schon nach so viel Frust, dass jetzt auszusteigen mMn die einzig sinnvolle Option ist.




Wünscht sie sich das denn auch? Oder ist das mehr so der Gedanke, "je länger, je besser"?




Dachtest du ernstlich, dass sie dich anspringt, nur weil du nackt bist, wo ihr grad andere Probleme habt?




Was bedeutet immer? Warum lässt du es nicht direkt sein und suchst das Gespräch, wenn sie dir einmal ausweicht?




Und was sagst du dazu?

Offene Kommunikation ist das A und O. Es wäre jetzt sinnvoll Prioritäten zu klären. Wie wichtig ist dir dein Orgasmus, so wichtig, wie er ihr wichtig ist?

Was mögt ihr gemeinsam probieren? Was ist sie überhaupt bereit jetzt noch zu investieren, wenn es nach einem Monat schon so aussieht, dass sie keinen Sex mehr möchte?

Und wie fühlt es sich für dich an? Wie gehst du jetzt damit um? Was macht es mit deinem Selbstbewusstsein? Willst du das noch? Willst du das :


? Und will sie das eigentlich wirklich?

Klärt das. Ganz sachlich. "Guter Sex ist für mich...", "Ich fühle grad...".
Dann habt ihr in etwa eine Idee, ob es überhaupt weitergehen kann.
Zu deinen Aussagen...

Ich muss sagen, dass sie mit die Erste ist, bei der ich nicht das Problem habe was zu starten da mache ich einfach.

Zur zweiten Aussage: hm ne ich denke nicht je länger desto besser, aber ich denke mir okay da es auch sein kann, dass ich nach 5min komme und sie dann noch nicht gekommen ist. Ich stelle ihre Orgasmus über meinen. Wenn ich nicht gekommen bin dann finde ich das nicht so schlimm. Klar ist auch, dass es auch nicht schlimm ist wenn sie mal nicht kommt das ist ja was ganz normales. Sie wünscht sich einfach nur das ich komme dann würde ihr sicherlich ein Stein vom Herzen fallen. Sie sagt auch, dass sie es geil findet wenn der Mann kommt und dann würde sie auch kommen wahrscheinlich.

Nein natürlich denke ich nicht, dass sie mich anspringt nur weil ich nackt bin ich denke mir halt nur okay, wenn ich nackt bin das sie dann eher angetörnt ist von mir, weil sie mich nackt sieht.

Sagen wir es mal so... Ich nähere mich ihr dann und streichel sie dann und streichel sie dann am Po und gehe dann in den Intimbereich und dann nimmt sie meine Hand und zieht sie sich an den Körper. Ich habe dann gesagt was los ist warum sie nicht möchte und dann sagt sie, dass sie Angst hat das ich dann wieder nicht komme.

Wir reden da ganz offen drüber. Sie sagt mir ihre Bedenken. Sie hat Angst, dass es an mir liegt und ich sage ihr dann immer, dass es nicht an ihr liegt weil es auch halt einfach so ist. Ich habe mir jetzt gedacht, dass ich den Orgasmus nicht heraus zögere sondern einfach komme, weil ich wie gesagt glaube das es ihre Bedenken dann lösen würde, weil sie dann sieht okay es liegt nicht an mir.

In großem und ganzen haben wir beide sehr ähnliche Vorlieben vom Sex. Wir sind da schon auf einer Wellenlänge. Ich schaffe es auch sie "scharf" zu machen.

Also ich bin jetzt nicht verunsichert und auch nicht in meinem selbstbewusstsein gestört oder so. Ich sage es so man probiert es weiter und dann klappt es auch. Wie ich weiter oben schon sagte. Ich lass mich einfach kommen und wenn ich nach 5min komme dann ist das so damit sie wie gesagt sieht okay es liegt nicht an mir das er nicht kommt. Ich denke das würde das Problem echt einfach lösen.
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Dann mach doch mal !! Geniess doch einfach mal den Sex und lass Deine Emotionen laufen. Sie fordert Dich ja dazu auf.

Es scheint mir.......
sagt aus, dass Ihr nciht wirklich nachgefragt habt, was der andere den meint. Redet doch mal wirklich offen darüber. Sag ihr, was Dir wichtig ist und hör Dir an, was ihr wichtig ist. Dir scheint nämlich Ihr Orgasmus auch sehr wichtig zu sein. Ich glaub, ich habt da ein gegenseitiges Problem.
Sie sagt wenn ich komme, dann wird sich wahrscheinlich auch kommen weil sie das extrem erregt, wenn der Mann kommt.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Erst klang es ja so, als könntest du aus dir unbekannten Gründen nicht kommen. Nun klingt es so, als könntest du kommen, wenn du keine Rücksicht auf ihren Orgasmus nimmst. Dann wäre das Grundproblem ja erstmal gelöst, dass sie denkt, dass sie nicht attraktiv genug für dich ist, weil du nicht kommen kannst. Warum hast du das denn bisher noch nie so gemacht?
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Ich versuche jetzt mal alle eure Antworten in einer Antwort zu beantworten.

Wir sprechen schon ganz offen über das Thema und erzählen uns unsere Gedanken darüber. Ich weiß, was sie für eine Art Sex mag und sie weiß was ich für eine Art Sex mag. Ich habe ihr gesagt, dass ich beim nächsten mal einfach komme und wenn es nach 5min dann ist, dann ist das so und dann sagt sie ja mach doch einfach, dass sie das echt erregend findet wenn der Mann kommt und dann kommt sie meistens auch.
Ich sage auch immer zu ihr das es extrem wichtig ist darüber offen zu reden, weil es am Ende nur alles verbessert, weil jeder sollte daran Spaß haben und das passiert nur wenn man kommuniziert.
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Erst klang es ja so, als könntest du aus dir unbekannten Gründen nicht kommen. Nun klingt es so, als könntest du kommen, wenn du keine Rücksicht auf ihren Orgasmus nimmst. Dann wäre das Grundproblem ja erstmal gelöst, dass sie denkt, dass sie nicht attraktiv genug für dich ist, weil du nicht kommen kannst. Warum hast du das denn bisher noch nie so gemacht?
Also wir sind jetzt nicht ein Monat zusammen, so sollte es nicht rüber kommen. Wir treffen uns seit bisschen mehr als einem Monat und sind zusammen, seit ein paar Tagen. Seit dem haben wir glaube ich 3 mal Sex gehabt. Beim ersten mal ist sie sehr schnell gekommen und ich gar nicht und am Ende hat ihr das dann zu lange gedauert. Ich habe ihr dann gesagt, dass mir mein Orgasmus nicht so wichtig ist und das ich erst mal versuche sie zu einem Orgasmus zu bekommen und das es natürlich nicht immer klappt ist mir auch klar. Beim zweiten mal ist er aus irgendwelchen Gründen einfach schlapp geworden beim Sex und ich befürchte, weil ich unbedingt wollte, dass sie kommt und ich auch komme. Beim dritten mal bin ich gerade gekommen als er mal aus ihr gerutscht ist und sie ihn wieder eingeführt hat.

So seit dem hatten wir kein Sex mehr, weil sie wie gesagt der Meinung ist, dass sie das Problem wäre ich. Ich habe ihr gesagt, dass sie definitiv nicht das Problem ist aber sie sagt natürlich das würde ich nur sagen um sie zu beruhigen, aber das stimmt überhaupt nicht ich meine das schon ernst. Ich habe dann gesagt, dass wir es weiter probieren sollten und mit der ganzen Sache etwas lockerer umgehen sollten, weil wir offenbar zu verkrampft an das ganze ran gehen und wenn man es nicht probiert dann löst sich das Problem in meinen Augen auch nicht. Ich bin mir sicher, dass wir es lösen, weil wir nicht die ersten sind, die das Problem haben, aber das es sich sicherlich lösen lässt.
 

Benutzer181361 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ihr legt soooooo viel übersteigerten Wert auf den Orgasmus. Warum ist das so? Sex ist doch so viel mehr als dieser kurze Höhepunkt. Ich komme vielleicht einmal von hundert mal Sex. Wenn ich da so'n Thema draus machen würde, hätte ich keinen Sex mehr.
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Ihr legt soooooo viel übersteigerten Wert auf den Orgasmus. Warum ist das so? Sex ist doch so viel mehr als dieser kurze Höhepunkt. Ich komme vielleicht einmal von hundert mal Sex. Wenn ich da so'n Thema draus machen würde, hätte ich keinen Sex mehr.
Ich gebe dir vollkommen recht, Sex ist mehr als nur der Orgasmus sehe ich auch so. Ich bin jetzt auch nicht so, dass ich jedes mal einen Orgasmus brauche. Ich bin auch zufrieden mit meinem Sexleben, wenn ich keinen Orgasmus bekomme. Ich habe nur so das Gefühl bzw. merke es gerade, dass ihr das wichtig ist, dass ich einen Orgasmus habe, weil sie sich sonst fühlt als würde ich sie nicht attraktiv finden. Dabei ist das überhaupt nicht so. Ich hatte bis jetzt vor ihr 2 Freundinnen und ich sage ganz klar, dass sie von den Freundinnen die attraktivste ist. Sie haut mich echt von ihrer Art und ihrem Aussehen um. Ich sagte ihr das auch, dass ich sie sehr attraktiv finde und sage ihr das immer wieder und das sage ich nicht einfach nur so, aber wie bekomme ich das aus ihr raus das sie von diesem Gedanken weg kommt...
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Kommunikation. Ich hab jetzt nicht im Kopf wie lange ihr euch schon kennt,aber Zeit und Vertrauen schafft viel.
Kennen uns jetzt seit bisschen mehr als einen Monat und sind seit zwei Tagen zusammen.

Ich bin eine Person die eigentlich echt locker drauf ist vielleicht manchmal zu locker und es kann ab und zu mal vorkommen, dass dann die Leute gegenüber denke ich würde nur Spaß machen und das denkt sie auch. Wenn ich ihr ein Kompliment mache dann werde ich ab und zu mal angeschaut und man sieht ihr richtig an, dass sie nicht weiß, ob ich es jetzt so meine oder nur wieder Spaß mache, aber ich sage dann immer das ich es ernst meine und warum ich über ein Kompliment scherzen sollte...
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Gebt euch Zeit. Das ist doch noch gar nichts.
Ich gebe uns auch Zeit und versuche ihr das Gefühl zu geben, dass man damit entspannt umgehen kann. Ich bin der Meinung, dass es zu einem größeren Problem gemacht wird als es wirklich ist.
 

Benutzer179634  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Seit dem haben wir glaube ich 3 mal Sex gehabt.
Habe ich das richtig verstanden? Ihr hattet bis jetzt drei mal Sex und macht da jetzt schon so ein Fass auf?
Entspannt euch mal und genießt die neue Zweisamkeit. Das erkunden und kennenlernen eurer Körper. Alles andere kommt mit der Zeit.
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Hi, also das Problemchen mit Sex hat sich mitlerweile erledigt....

Es gibt gerade eine Sache und ich sehe sie sehr problematisch und es hat mich echt verletzt. Ich habe erfahren, dass die Woche eine Person bei ihr gewesen ist, mit der sie mal etwas hatte vor meiner Zeit. Diese Person stand plötzlich die Woche bei Ihr vor der Tür obwohl die beiden eigentlich keinen Kontakt mehr hatten und hat ihr eine Flasche Wein gebracht und einen Brief überreicht. Sie sagte mir, dass er ihr sagte, dass er sich in Sie verliebt hat und sie sagt auch, dass Sie ihn damals richtig heiß gefunden hat. Er wäre genau ihr Typ gewesen. Ich finde das sehr problematisch wenn der Partner einem sagt, dass er eine gewisse Person sehr heiß findet. Innerlich bin ich explodiert aber habe es nicht gezeigt und bin erst mal in ein anderes Zimmer gegangen. Wie würdet ihr damit umgehen, wenn euer Partner euch sowas erzählen würde. Ich habe mir jetzt vorgenommen ihr das zu sagen, weil mich das echt schon sehr getroffen hat.
Ich weiß nicht, warum ich das nicht direkt angesprochen habe.

Danke für eure Antworten!
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Wie würdet ihr damit umgehen, wenn euer Partner euch sowas erzählen würde.

Ich würde es als Zeichen des Vertrauens sehen. Wenn mir meine Partnerin erzählt, dass sie irgend jemanden "mal heiß fand", dann findet sie ihn offenbar jetzt weniger heiß, oder wie auch immer und egal wie heiß sie ihn jetzt findet, sie hat offenbar genug Vertrauen in unsere Beziehung, dass sie mir davon erzählt.

Wenn ich mal von mir selbst ausgehe: Heikel waren, wenn überhaupt, die Frauen, die ich heiß fand, und meiner jeweiligen Partnerin nicht davon erzählt habe. Weil nämlich alleine die Tatsache, dass ich nix gesagt habe, schon das erste Eingeständnis war, dass ich mich offenbar unwohl fühle, der Partnerin davon zu erzählen.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie dein Gespräch verlief und wie es weiterging, und in welcher Absicht sie dir das erzählt hat. Es klingt für mich so, als habe sie es einfach offen, vertrauensvoll und frei von der Leber weg erzählt, und darauf hin seist du innerlich ausgerastet. Du kannst ihr das natürlich sagen, dann wird sie das künftig verschweigen, wenn sie jemanden heiß findet. Es wird aber natürlich nullkommanull daran ändern, ob sie jemanden heiß findet. Gedanken sind frei und so.

Nachtrag:
In deinem Fall kommt natürlich noch hinzu, dass ihr jetzt ohnehin offenbar nicht das allervertrauteste Verhältnis habt, so wie das durchklang. Da bin ich einfach vom Prinzip her komplett anders: Ich habe allen meinen Partnerinnen immer vertraut und alle meine (längeren) Beziehungen sind auch so gestartet. Das ist für mich die Basis von allem, für was anderes hätte ich weder Nerven noch Lust.
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Ich vertraue ihr schon so ist es nicht, aber ich frage mich einfach, ob ich da zu sensibel reagiere...
Ich komme nicht von der Aussage weg das sie ihn heiß findet. Ihre Aussage war noch dass sie noch nie einen heißeren Typen gesehen hat und er voll ihr Typ gewesen ist.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Ich vertraue ihr schon so ist es nicht, aber ich frage mich einfach, ob ich da zu sensibel reagiere...
Ich komme nicht von der Aussage weg das sie ihn heiß findet. Ihre Aussage war noch dass sie noch nie einen heißeren Typen gesehen hat und er voll ihr Typ gewesen ist.

Wie gesagt: Ich kenne euch nicht, ich kenne sie nicht, ich war in der Situation nicht dabei. Ich kann nur darauf aufbauen, was du mir hier rückwirkend (aus deiner Sicht) schilderst.

Aber aus meiner Warte: Ich weiß, dass ich nicht "der heißeste Typ auf Erden" bin. Es gibt nämlich von all den Milliarden Menschen nur einen einzigen "heißesten" Typ, und alle anderen sind etwas weniger heiß.

Und natürlich laufen da draußen Leute rum, die sind nochmal sportlicher als ich, oder nochmal reicher als ich und vermutlich läuft da auch irgend jemand herum, der nochmal mehr dem Ideal meiner Partnerin als Traumvorstellung gleicht. Punkt ist aber: Sie hat sich für mich entschieden. Wir sind in einer Beziehung. Ich bin offenbar ziemlich heiß, und ziemlich ideal, sonst hätte sie sich nicht für mich entschieden. Und das reicht mir an der Stelle. So habe ich es immer in Beziehungen gehalten, und das lässt mich sehr gut schlafen.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
PS:
Wobei natürlich schon die Frage gestattet ist: "Warum genau erzählst du mir das jetzt?"

Aber wenn ihre Reaktion darauf ist: "Kann ich das nicht mit dir teilen?", dann hat sie es offenbar nicht als Angriff auf dich gemeint, sondern einfach als Information.

PPS:
Und wenn sie jetzt natürlich jeden Tag mit einem anderen Menschen kommt, von dem sie schwärmt, oder immer und immer wieder davon anfangen würde, wie heiß der Typ ist, dann würde ich mich durchaus ebenfalls fragen, warum sie mir das jetzt erzählen muss.
 

Benutzer181170  (31)

Ist noch neu hier
Also ich finde es auf der einen Seite gut, dass sie es mir erzählt, weil sie sich sagt, dass sie keine Geheimnisse haben möchte, aber wie sie mir das sagte war sehr unsensibel fand ich und sie hätte dem Typen ja auch an der Tür sagen können du ich habe jetzt einen Partner. Davon hat sie nichts gesagt. Ich halte mich auch für recht attraktiv und werde von Frauen angesprochen. Ich würde aber nie zu meiner Partnerin gehen und ihr das auf so eine schlechte Art und Weise sagen, dass mich eine sehr hübsche Frau angesprochen hat, weil ich meinem Partner einfach kein schlechtes Gefühl vermitteln möchte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren