Kein Interesse von der Damenwelt / Wie geht man damit um? -> Effektive Unterdrückung

Benutzer183832  (29)

Benutzer gesperrt
Hey Leute,

Ich wollte mal fragen wie man damit umgehen kann, wenn man 29 ist und sich offline wie online niemand für einen interessiert. Habt ihr gute Tipps wie man den Wunsch nach Nähe dauerhaft gut unterdrücken kann. Denn er kommt immer mal wieder hoch und das nervt unglaublich. Denn es tut weh, das ich emotional an etwas denken muss, das nicht zu erreichen ist.

Ich war und bin auf diesem Singlemarkt einfach komplett verunsichert. Eigentlich war ich nie sicher und während andere irgendwann und irgendwie sicherer wurden, weil sie Küssen durften und all das, da habe ich einfach nie einen Fuß in die Tür gekriegt. Nun stehe ich da, vor Frauen mitte oder Ende 29, die natürlich mehr wollen als einen emotional verschüchterten 12-jährigen im Körper eines 29-jährigen. Mehr habe ich aber nicht zu bieten. Ich denke auch dass das Ok ist, ich habe eben einfach pech gehabt bisher. Aber nun komme ich natürlich doch immer wieder an den Punkt. Es ist ein gordischer Knoten, einer der sich wohl nie entwirren lässt.

Wie geht man gut damit um, wenn man mit der Aufgabe, auf allen ebenen, überfordert ist?
 

Benutzer175723  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie geht man gut damit um, wenn man mit der Aufgabe, auf allen ebenen, überfordert ist?
In dem man nicht gleich all-in geht, sondern in kleinen Schritten übt. Das fängt bereits bei der Kommunikation an. Es ist immer gut, wenn im Gespräch die Führung übernommen werden kann. So etwas ist leicht zu trainieren ohne gleich sich riesig überwinden zu müssen und die Wirkung der Übung lässt gar nicht so lange auf sich warten.
und sich offline wie online niemand für einen interessiert.
Da stellt sich mir die Gegenfrage: Bist du denn an den anderen interessiert und noch viel wichtiger: Wissen diejenigen klar und unmissverständlich dass du an Ihnen interessiert bist, indem du das zeigst oder sogar sagst?
weil sie Küssen durften und all das,
Küssen darf man nicht, sondern macht man(natürlich nur wenn beide es wollen) oder versucht es zumindest.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich glaub, es ist ganz gut, die Bedürfnisse, die du hast, anzuerkennen und dich nicht dafür zu schämen (-> nicht unterdrücken) und dann Wege zu finden, wie du sie stillen kannst, aber eben die Kontrolle darüber behältst und dich nicht vom Interesse von Frauen abhängig zu machen.

Wenn du das Bedürfnis nach Sex hast -> Prostitution
Wenn du das Bedürfnis nach Körperkontakt hast -> Massage
Wenn du das Bedürfnis nach wohlwollender Nähe hast -> Therapeut/Lifecoach

Diese Sachen kannst du dir selbst gönnen. Wenn es hart auf hart kommt, würde ich das an deiner Stelle machen.

Ansonsten hilft es immer, ein gutes Verhältnis zur Familie zu haben und Freundschaften zu pflegen. Kümmere dich um deine Bedürfnisse ohne dich von der Frauenwelt abhängig zu machen. Je bedürftiger zu bist, desto leichter wirst du selbst Opfer von irgendwelchen nicht-so-geilen Menschen. Deswegen pass auf dich auf, um deiner selbst willen.
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Nun stehe ich da, vor Frauen mitte oder Ende 29, die natürlich mehr wollen als einen emotional verschüchterten 12-jährigen im Körper eines 29-jährigen. Mehr habe ich aber nicht zu bieten
Ich würde daran arbeiten, Selbstbewusster und Selbstsicherer zu werden. Entweder durch online Guides oder eben mit professioneller Hilfe.
Und dann würde ich anfangen mit Menschen in Interaktion zu treten.

Mich damit abfinden könnte ich gar nicht 🤷‍♀️
 

Benutzer183742  (47)

Ist noch neu hier
Ich kann Dich gut verstehen, weil ich es auch so erlebt habe und irgendwie noch erlebe. Einige sehr gute Ratschläge sind hier schon dabei. Nimm sie als Leitfaden und versuche diesen mit Deinem Selbst zu verbinden. Es wird nämlich mit der Zeit nicht leichter. Irgendwann stehst Du vor anderen Problemen, die aus diesem resultieren. Den Absprung aus dem Teufelskreis habe ich bis heute nicht so richtig geschafft.
Deshalb kann ich auch keine Ratschläge geben. Ich kann auch nur sagen, wie es bei mir war. Es war ein sehr schwieriger und einsamer Weg. Nicht jeder Tag war so. Aber mit wachsenden Alter kamen diese Tage immer öfters.
Es war immer die Zeit vor meinen Geburtstagen, wenn ich merkte das die Zeit vergeht und ich immer noch keine Familie gegründet hatte.
Und wenn ich jetzt wieder darüber nachdenke sehe ich wieder die große Leere vor mir.
 

Benutzer183259  (50)

Ist noch neu hier
Woran scheitert es denn, wenn Du eine Kontaktaufnahme versuchst?

Nicht selten wird der Fehler gemacht, dass direkt geklammert wird und das die Damenwelt abschreckt.
 

Benutzer183742  (47)

Ist noch neu hier
Woran scheitert es denn, wenn Du eine Kontaktaufnahme versuchst?

Nicht selten wird der Fehler gemacht, dass direkt geklammert wird und das die Damenwelt abschreckt.
Das war war bei mir weniger der Fall. Soweit kam es nämlich nicht. Ich war zu schüchtern, irgendwie bestimmt auch zu anspruchsvoll und mit der Zeit auch zu ängstlich.
Alles vermeidbar Eigenschaften. Und als ich sie abgelegt hatte, hat es geklappt. Aber den seelischen Schaden habe ich trotzdem. Den nehme ich jetzt in Angriff.

Das sind meine Erfahrungen. Das kann bei mr199 ganz anders sein. Insofern ist Dein Einwurf voll gerechtfertigt.
 

Benutzer180835  (42)

Klickt sich gerne rein
Ich wollte mal fragen wie man damit umgehen kann, wenn man 29 ist und sich offline wie online niemand für einen interessiert. Habt ihr gute Tipps wie man den Wunsch nach Nähe dauerhaft gut unterdrücken kann. Denn er kommt immer mal wieder hoch und das nervt unglaublich. Denn es tut weh, das ich emotional an etwas denken muss, das nicht zu erreichen ist.
Mach Sport, das gibt einem Selbstbewusstsein und eine gute Physis, außerdem lenkt es dich ab. Such dir ein interessantes, vorzugsweise handwerkliches Hobby und lerne auf Menschen zuzugehen. Dies kann dir helfen mehr Erfolg mit Frauen zu haben und macht dich, selbst wenn das mit den Frauen nicht klappt, besser darin ein Mann zu sein.

"Nun stehe ich da, vor Frauen mitte oder Ende 29, die natürlich mehr wollen als einen emotional verschüchterten 12-jährigen im Körper eines 29-jährigen."
Du musst den Schritt von Jungen zum Mann machen. Leider gibt es dafür heutzutage keine Übergangsrituale mehr aber am Ende sind diese Rituale alle sich insofern ähnlich gewesen, dass du deinen Mut beweisen musst. Heutzutage musst du das nicht mehr vor anderen beweisen, sondern vor dir selbst. Um also ein Mann zu werden, musst du dich deinen Ängsten stellen, du musst dir selbst beweisen, dass du mehr bist als der 12jährige Junge. Denke darüber nach, was dir Angst macht und dann tritt deiner Angst gegenüber. Dies kann etwas Einfaches sein wie das Ansprechen einer Frau auf der Straße oder etwas (logistisch) kompliziertes wie einen Vortrag vor 100 Leute zu halten, wichtig ist, dass du es ernsthaft versuchst und es schaffst. Nur der Sieg über seine inneren Ängste macht einen Jungen zum Mann.
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
Mach Sport, das gibt einem Selbstbewusstsein und eine gute Physis, außerdem lenkt es dich ab. Such dir ein interessantes, vorzugsweise handwerkliches Hobby und lerne auf Menschen zuzugehen. Dies kann dir helfen mehr Erfolg mit Frauen zu haben und macht dich, selbst wenn das mit den Frauen nicht klappt, besser darin ein Mann zu sein.

"Nun stehe ich da, vor Frauen mitte oder Ende 29, die natürlich mehr wollen als einen emotional verschüchterten 12-jährigen im Körper eines 29-jährigen."
Du musst den Schritt von Jungen zum Mann machen. Leider gibt es dafür heutzutage keine Übergangsrituale mehr aber am Ende sind diese Rituale alle sich insofern ähnlich gewesen, dass du deinen Mut beweisen musst. Heutzutage musst du das nicht mehr vor anderen beweisen, sondern vor dir selbst. Um also ein Mann zu werden, musst du dich deinen Ängsten stellen, du musst dir selbst beweisen, dass du mehr bist als der 12jährige Junge. Denke darüber nach, was dir Angst macht und dann tritt deiner Angst gegenüber. Dies kann etwas Einfaches sein wie das Ansprechen einer Frau auf der Straße oder etwas (logistisch) kompliziertes wie einen Vortrag vor 100 Leute zu halten, wichtig ist, dass du es ernsthaft versuchst und es schaffst. Nur der Sieg über seine inneren Ängste macht einen Jungen z
Ja am Ende ist mir das alles zu viel. Es sind einfach viel zu viele Aufgaben. Aktuell ist da auch noch Corona und es geht sowieso nichts.
Ja Sport habe ich Mal gemacht vor Corona. Mittlerweile bin ich da ziemlich raus und ich möchte es danach wieder aufnehmen.

Ich stecke zwischen allen Stühlen und am Ende ist mir gerade vieles zu viel. Ich bin kurz vor dem Ende der Ausbildung zum Erzieher. Zudem vor einer großen OP.

Was danach ist weiß ich nicht genau. Ich werde eine neue Wohnung brauchen und naja mich weiteren Aufgaben stellen müssen.

Ich bin insgesamt einsam und es fällt mir schwer Freunde zu finden. Kontakt mit Frauen habe ich ja schon, aber es ist eben auch nur freundschaftlicher oder eben professioneller.

Handwerklich bin ich bisher garnicht begabt und Kochen kann ich bisher auch nicht. (Geht auch nicht weil meine aktuelle Wohnung keine richtige Küche hat)

Um es kurz zu machen, ich habe nichts zu bieten und stehe eigentlich vor dem nichts. Was in Zukunft überhaupt kommt und wie es weiter geht... Ich weiß es nicht.

Der Wunsch eine Beziehung zu haben bzw. zu führen ist immer Mal wieder da, aber am Ende so unerfüllbar wie ein Flug zum Mond.

Was vllt möglich wäre ist eine Beziehung zu einer Drogensüchtigen oder so, die ähnlich Plan und hilflos durchs Leben läuft wie ich. Solche Frauen kenne ich aber leider nicht. Alles andere ist aber natürlich weit über meinem Niveau... schwierige Lage...

Wie gesagt ich mag dieses Bedürfnis nicht weil es nur eine Sehnsucht nach einem unerfüllbarem Traum ist. Unerreichbar wie der Mond. Und nun muss das einfach weg aus meinem Kopf und meinem Herz. Ich bin niemand für eine Beziehung und mit dieser Wahrheit muss ich umgehen.
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
Woran scheitert es denn, wenn Du eine Kontaktaufnahme versuchst?

Nicht selten wird der Fehler gemacht, dass direkt geklammert wird und das die Damenwelt abschreckt.
Ich klammere nicht. Eigentlich habe ich mit Frauen garkeinen wirklich näheren Kontakt. Ich habe vllt bekannte bzw. platonische Freundinnen... Aber ja mehr ist es auch nicht.

Ich kann mich mit jeder Frau ganz normal unterhalten. Das ist es nicht. Aber wie gesagt ich bin auch niemand für mehr. (Noch in der Ausbildung, ohne richtige Wohnung (Dank Corona), ohne Kochskills (Vor Corona nie geübt wegen keine Lust, jetzt keine richtige Möglichkeit), Kein handwerkliches Geschick, wenig Freunde, aktuell kein Sport.

Naja insgesamt niemand für diesen Markt. Ich finde das darf man ja auch Mal offen und ehrlich so analysieren.

Dieser Markt und allgemein dieses Leben sind einfach nichts so Recht für mich. Ich komme mit dem Leben einfach 0,0 zurecht und entsprechend natürlich auch nicht mit Dating usw...

Irgendwie habe ich diese Fähigkeiten alle nicht mitbekommen. Und nun muss ich wegen finden damit umzugehen. Umgehen mit all dem was nicht geht.

Es sei denn ihr habt ne Strategie Frauen zu finden die auch ganz unten sind. Drogenabhängige z.b. die wären dann natürlich in einer ähnlichen Lage (Ich bin nicht Drogenabhängig) und dann etwas worauf man vllt eine Beziehung aufbauen könnte.
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
Ich würde daran arbeiten, Selbstbewusster und Selbstsicherer zu werden. Entweder durch online Guides oder eben mit professioneller Hilfe.
Und dann würde ich anfangen mit Menschen in Interaktion zu treten.

Mich damit abfinden könnte ich gar nicht 🤷‍♀️
Ich habe von 2018 - 2020 eine Therapie gemacht. Aber ohne großen Erfolg. Also zwischenzeitlich ging es mit meinem Leben ein bisschen bergauf. Aber dann kam auch Corona und alles ist wieder dahin.

Viele meiner Probleme kann ich auch nicht lösen. Das ist auch einfach aktuell der Stand. Und bei vielen Problemen muss ich auch sagen, ich werde sie vllt nie lösen.

Deswegen. Vllt hat jemand gute Tipps wie ich viele Frauen am Boden kennen lernen kann. Beim Sport oder in der Schule trifft man diese Art Frau ja leider nicht. Dafür muss man schon andere Wege gehen.
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
In dem man nicht gleich all-in geht, sondern in kleinen Schritten übt. Das fängt bereits bei der Kommunikation an. Es ist immer gut, wenn im Gespräch die Führung übernommen werden kann. So etwas ist leicht zu trainieren ohne gleich sich riesig überwinden zu müssen und die Wirkung der Übung lässt gar nicht so lange auf sich warten.

Da stellt sich mir die Gegenfrage: Bist du denn an den anderen interessiert und noch viel wichtiger: Wissen diejenigen klar und unmissverständlich dass du an Ihnen interessiert bist, indem du das zeigst oder sogar sagst?

Küssen darf man nicht, sondern macht man(natürlich nur wenn beide es wollen) oder versucht es zumindest.
Naja ich will mein Interesse auch garnicht weiter zeigen. Ich bin ja niemand für eine Beziehung. Ich will meinen Wunsch loswerden und ohne diesen Leben.
Aber ich habe bis jetzt auch noch nie weiter Interesse von der Damenwelt erhalten. ( Also bei 3-4 Frauen in meinem Leben bin ich mir nicht sicher - Aber mit denen hab ich mich auch nur unterhalten) Ich kann das gut nachvollziehen und will das ja alles nicht (vom rationalen Standpunkt aus). Emotional ist der Wunsch da und rational das wissen (Junge du hast absolut nichts zu bieten - werd nicht größenwahnsinnig und erspare ihr und dir sehr peinliche Situationen (Ich bin kein charmeure, kein guter Küsser, ein Flop im Bett, kein Koch oder Handwerker).

Ich bin nach 10 Jahren Depressionen froh bald meine Ausbildung zum Erzieher abzuschließen mit 29 und mich darauf konzentrieren zu dürfen. Ansonsten muss ich einfach weiter lernen meine Gefühle und Bedürfnisse zu kontrollieren. Denn sie hindern mich nur und lenken ab.

Ja ein paar kleine Dinge kann ich erreichen, aber Schuster bleib bei deinen Leisten. Meine Leisten hängen ganz unten und das ist OK.
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
Lange Rede kurzer Sinn, ich hinke vielen wichtigen Entwicklungen des Lebens hinterher. Und es wird nach Corona enorme Kraft kosten vllt in Laufe der nächsten Jahre ein paar wenige Bereiche normaler zu gestalten.

Aber bei Frauen bin ich so weit angehängt...

Und wenn ich die nächsten Jahre natürlich damit zubringe andere Dinge auf Vordermann zu bringen, dann werde ich hier weiterhin bei 0 stehen bleiben. Und diesen einem Fakt muss ich einfach Emotional verarbeiten.
 

Benutzer174969  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Viele meiner Probleme kann ich auch nicht lösen. Das ist auch einfach aktuell der Stand. Und bei vielen Problemen muss ich auch sagen, ich werde sie vllt nie lösen.
Naja wenn du deinen Probleme nicht gelöst bekommst, wie kannst du dann erwarten, dass eine Frau mit dir klar kommt oder gar eine langfristige Beziehung anstreben möchte.
Ich bin ja niemand für eine Beziehung. Ich will meinen Wunsch loswerden und ohne diesen Leben.
Naja, du könntest dir einreden, dass dein Leben ohne Beziehung besser ist. Du könntest dir all die Freiheiten, die du hast, vor Augen führen. Trotz Corona hast du ohne Beziehung viel mehr Freiheiten als mit. Du könntest dir auch einreden, dass eine Beziehung eine Last ist.

Halt so etwas. Das funktioniert eine Weile 🤷🏻‍♀️ Dein Problem kannst halt nur mit Hilfe lösen bzw. deine Probleme. Vermutlich brauchst eine längere Therapie als 2 Jahre.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Naja wenn du deinen Probleme nicht gelöst bekommst, wie kannst du dann erwarten, dass eine Frau mit dir klar kommt oder gar eine langfristige Beziehung anstreben möchte.

Tut er doch gar nicht.

Allgemein empfinde ich deinen Beitrag als sehr unempathisch.

@TS: viele Erfahrungen kann man auch sehr schnell sammeln, wenn mal der Schalter umgelegt ist oder man etwas Glück hat. Das wirkt jetzt für dich weiter weg als es eigentlich ist, und diese Sorge würde ich mir an deiner Stelle einfach gar nicht machen.
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
Tut er doch gar nicht.

Allgemein empfinde ich deinen Beitrag als sehr unempathisch.

@TS: viele Erfahrungen kann man auch sehr schnell sammeln, wenn mal der Schalter umgelegt ist oder man etwas Glück hat. Das wirkt jetzt für dich weiter weg als es eigentlich ist, und diese Sorge würde ich mir an deiner Stelle einfach gar nicht machen.
Mmh das klingt wirklich sehr komisch. Welcher Schalter?
Also ich muss wirklich sagen das klingt sehr nach einer anderen Welt.

Also beim Onlinedating lief auch nie etwas. Hatte jetzt nie weiter Gespräche bei Tinder oder Fischkopf.de oder so. Also auch dort habe ich einige Jahre meines Lebens verbracht.

Wie gesagt ich will garnicht sagen es würde nie klappen, die Frau muss mit Ende 20 nur am selben Punkt stehen wie ich.
Ohne Beziehungserfahrung und ohne Plan fürs weitere Leben so richtig und mit Überforderungen in vielen Lebensbereichen. :smile:

Da fallen mir am ehesten Drogenabhängige ein. Die sind ja auch am Boden, überfordert mit Wohnungssuche, Kochen und dem finden von Freundschaften.

Aber an diese Frauen ranzukommen, das ist garnicht so leicht wenn man selbst leider nicht drogenabhängig ist.
 

Benutzer183788  (36)

Ist noch neu hier
Wo bricht es denn typischerweise ab?
Oder kommst Du gar nicht erst mit Frauen ins Gespräch?

Ggf. würde ich empfehlen, die Situation zu genießen. Oder das zumindest zu versuchen. Also nicht unbedingt dran zu denken, ob oder dass was draus werden kann/muss. Ist vielleicht leichter gesagt als getan. Aber vielleicht kann man auch gezielt Situationen als "Übungsfälle" zu sehen. Nicht so nett den jeweiligen Damen gegenüber, aber die haben ja nicht unbedingt einen Nachteil dadurch.
 

Benutzer183788  (36)

Ist noch neu hier
Mmh das klingt wirklich sehr komisch. Welcher Schalter?
Also ich muss wirklich sagen das klingt sehr nach einer anderen Welt.

Also beim Onlinedating lief auch nie etwas. Hatte jetzt nie weiter Gespräche bei Tinder oder Fischkopf.de oder so. Also auch dort habe ich einige Jahre meines Lebens verbracht.

Wie gesagt ich will garnicht sagen es würde nie klappen, die Frau muss mit Ende 20 nur am selben Punkt stehen wie ich.
Ohne Beziehungserfahrung und ohne Plan fürs weitere Leben so richtig und mit Überforderungen in vielen Lebensbereichen. :smile:

Da fallen mir am ehesten Drogenabhängige ein. Die sind ja auch am Boden, überfordert mit Wohnungssuche, Kochen und dem finden von Freundschaften.

Aber an diese Frauen ranzukommen, das ist garnicht so leicht wenn man selbst leider nicht drogenabhängig ist.
Das liest sich übrigens allzu fatalistisch und selbstzerstörerisch. Woher kommt da die Motivation, überhaupt eine Frau kennen zu lernen?
Liegt die in der Hoffnung, dass sie Dich erstmal aus dem Tal rausholt oder Dich darin bestätigt?
 

Benutzer183863 (28)

Ist noch neu hier
Es ist mir alles zuviel bzw gelingt mir vieles einfach nicht seit Jahren. Ich bin damit überfordert meine erste Wohnung einzurichten (Ende September 2020 eingezogen), mit dem Haushalt, ich hab keine Küche und wohne immernoch im Chaos. Das Thema wohnen war für mich nie ein befriedigendes. Ich brauche eigentlich Unterstützung im Alltag aber die gibt einem keiner so Recht.

Außerdem muss ich mir jetzt nochmal die Zähne richten lassen und habe im Juni eine Unterkiefervorverlagerung. Auch das eine Sache die eigentlich viel zu spät läuft mit 29.

Ich war beim Cross fit um in Form zu kommen und auch das ist vorbei.

Ich war 2019 Mal kurz versucht ein bisschen was aufzuholen. Aber dann kam 2020 und 2021 und ich stehe wieder am Startpunkt. Seit 10 Jahren stehe ich da und merke das ich kaum Fortschritte mache.

Auch die Therapie konnte nicht so Recht helfen.

Am Ende ist alles was ich mache einfach falsch und funktioniert nicht. Ich bin einfach niemand der gut mit Anforderungen im Leben umgehen kann. Am Ende sind es einfach sooo viele Probleme für die ich keine gute Lösung habe.

Das Thema Frauen steht da natürlich ganz am Ende und naja oft raubt mir das Gefühl der Einsamkeit und der Wunsch nach Nähe und Mal nicht alleine einzuschlafen und aufzuwachen viel Energie. Es schmerzt.

Aber ich bin in meiner Entwicklung und meinen Erfolgen eben auch nicht besonders weit und muss nun aufholen, was in vielen Bereichen nicht gelingt.

Ich bin nichts als ein Knäuel aus unlösbaren Problemen die ich seit Jahren mit mir rumschleppe. Und wenn es Mal kurz ein bisschen anders ist, dann passiert irgendwas und ich darf wieder von vorne anfangen. Das Leben ist einfach ziemlich kompliziert und ich stehe ohne Ressourcen dem gegenüber.

Ich sehe das andere vieles viel besser schaffen und mit vielem anders umgehen bzw. Vieles gut und schnell lösen können. Ich aber nicht und ich möchte hier einfach mehr im Einklang mit mir sein.

Ich kriege keine Frau ab und das ist OK. Diese Welt aus Flirten, Sex Dating usw... Ist eine mir fremde und überfordernde... Das ist OK... Sex lerne ich eben nur durch pornos kennen (auch das dürfte mittlerweile ein Problem sein, wenn sexuelle Erregung nur darüber stattfinden kann)

Naja egal womit ich mich in meinem Leben beschäftige... Probleme Probleme Probleme...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren