Kein Hunger mehr

R

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

ich habe seit ca. zwei Wochen kein wirkliches Hungergefühl mehr und daher recht wenig gegessen.

Kennt jemand das Gefühl und hat schon mal das gleiche erlebt?
Falls ja, woran hat es bei euch gelegen?

Ach ja, ich leide nicht unter Liebeskummer.

Grüße, Romy
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Bist du vielleicht anderweitig unglücklich?
Bedrückt dich etwas?
Streit mit Freund? Familie? Freunde? Geschwister?
Isst du vielleicht bei jeder Mahlzeit "zuviel" sodass du sowieso schon satt bist?
Warst du schon beim Arzt? --> Vielleicht hast du einen Mangel?

Wenn du jetzt trotzdem weniger isst achtest du trotzdem darauf dass du 1x/Tag etwas warmes ist? Was genau isst du denn bzw. hast du die letzten 2 Wochen gegessen?
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
Ja, ich habe das auch Phasenweise und mir fehlt dann auch der Appetit. Allerdings gibt sich das bei mir nach einer gewissen Zeit wieder.
Ich weiß leider auch nicht sicher woran das bei mir liegt. Manchmal hängt es sicherlich mit viel Stress zusammen, oder wenn mich etwas belastet.
Ich habe allerdings auch eine Krankheit, die sich auf die Schildrüse auswirkt und worauf ich mein fehlendes Hungergefühl auch zum Teil schiebe.

Wenn es längere Zeit anhält, würde ich dir empfehlen sicherheitshalber mal zum Arzt zugehen.
 
R

Benutzer

Gast
.....ich habe nicht mehr Stress als sonst, eigentlich kein Stress, das Übliche eben, Familie, Beruf.

Ich hatte auch schon stressigere Phasen, da hatte ich aber trotzdem Hunger.

Zur Zeit esse ich nichts Warmes. Bin ja schon froh, wenn ich mal ein belegtes Brötchen runterkriege.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Warst du schon beim Arzt?
Hast du was abgenommen? Möchtest du abnehmen?
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ja und zwar seit 2 Jahren mit Unterbrechungen.
Es ist echt total belastend und ich habe unfreiwillig 7-8 kg abgenommen (habe jetzt teilweise nur noch 42-43 kg)
Woran das liegt weiß ich bis heute nicht aber wenn ich irgendwie aufgeregt oder bedrückt bin (was dzt. der Fall ist) dann geht sowieso gar nichts mehr.
Das Hungergefühl allein ist denke ich nicht mal das allergrößte Problem weil deswegen könnte man ja trotzdem was essen aber wenn einem davon dann auch noch total schlecht wird ist das sehr doof!
Ich bin auch schon am verzweifeln weil ichs net gebacken kriege mal mehr zu essen und nicht mehr abnehmen darf.
Vielleicht liegts bei mir auch an der Schilddrüse oder irgendeiner noch nicht bekannten Unverträglichkeit.
Ich weiß selbst keinen Rat mehr und hoffe auf hilfreiche Tipps.
@TS: Wie du siehst bist du da nicht alleine mit deinem Problem. Das ist frustrierend.
Oft esse ich den ganzen Tag nicht mehr als ein Brötchen und hab auch nciht das Gefühl vom Hunger her mehr essen zu müssen aber ich werde natürlich schwach usw.
 
R

Benutzer

Gast
@capricorn: War noch nicht beim Arzt. Und ich will nicht Gewicht verlieren, aber habe schon abgnommen.

@girl next door: warst du mal beim Arzt?
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
@Romy:
Jap, beim Internisten und etlichen anderen aber da ich noch andere, gravierendere Probleme hatte, ist das nur am Rande zur Sprache gekommen und ich musste mich um diese Dinge kümmern.
Sobald es besser wurde hab ich es verdrängt und ich dachte mir immer was will der Arzt tun? Blut hat er sowieso abgenommen und eine Magenspiegelung o.ä. ziehe ich nicht in Erwägung.
Vielleicht wärs trotzdem mal sehr klug das in Angriff zu nehmen weil sonst kann das noch schlimme Dimensionen annehmen wenns net besser wird -.
 

Benutzer75717 

Verbringt hier viel Zeit
Das hab ich auch, hat irgendwann angefangen und ist nicht mehr weg gegangen, ich kann auch mal nen ganzen tag nix essen, ich fühl mich dann auch nicht irgendwie besonders schlecht oder so , ich klappe einfach irgendwann weg wenns zu lang war. Ich mache jetzt sehr viel sport, dadurch hab ich etwas mehr hunger, aber ich kann irgendwie nie so viel essen das ich zunehme, ich halte mein gewicht bestenfalls, nen bisschen stress bedeutet für mich direkt gewichtsverlust, den ich mir an der grenze zur untergewichtigkeit kaum leisten kann. War auch schon beim Arzt deswegen, medizinisch ist alles okay. einfach nen klumpen butter zum frühstück essen und so sachen funzen bei mir nicht, wenn ich keinen hunger habe, KANN ich nichts essen, mir wird einfach direkt schlecht.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Ich habe das immer, wenn mich etwas bedrückt. In stressigen, belastenden Phasen kann man zugucken, wie ich abnehme. Auch ich war beim Arzt und wurde für gesund befunden, mache mir deswegen also jetzt nicht mehr solche Sorgen. Nervig ist es trotzdem, da mir keine Hose mehr passt, die ich vor meiner Trennung vor drei Jahren getragen habe und dieses superschlanke für mich nicht sooo attraktiv ist. Aber je mehr ich versuche, mich vollzustopfen, desto mehr rebelliert mein Magen. Ich muss es also einfach akzeptieren.

Jedoch kommt mir bei dir sehr komisch vor, dass du nach deiner Ansicht keinen besonderen Stress order Ärger hast. Dir scheint es seelisch gutzugehen und trotzdem hast du urplötzlich keinen Hunger mehr. Ist das alles, oder kommt Übelkeit dazu? Ich würde jetzt nicht unbedingt die Pferde scheu machen und erstmal gucken, ob es vielleicht einfach eine kleine Magengrippe war, die jetzt noch ausheilen muss oder so. Aber wenn sich innerhalb von 2 oder 3 Wochen keine Besserung einstellt, würd ich mal gucken lassen. Ist ja schon eigenartig. Es gibt da auch solche Magenbakterien, die einem das Leben schwer machen können, gegen die man aber was machen kann.
 
2 Woche(n) später

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren