Eifersucht Kein Drama ein Drama? Essen gehen mit einer Freundin

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin einfach die Diskussionen leid, ich darf mir wie gesagt ja schon was anhören wenn ich mit ner Freundin die ich doppelt so lang kenn wie sie, plane evtl. womöglich. vllt. mal n Kaffe zu trinken.
Dann "muss" sie lernen damit umzugehen. Nimm sie mal mit stell ihr deine Freundinnen vor.

Mein Ex kannte auch eine Freundin länger als mich. War auch immer eifersüchtig vor allem weil sie ihm auch sms schrieb mit "Küsschen" etc. Habe sie dann kennen gelernt. Es war ok aber gemocht hab ich sie trotzdem nicht. :grin:
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Handy mit einer neuen Pin versehen und nachts ausmachen.
"Schatz, ich gehe heute mit x auf nen Kaffee."

Da würde ich mich gar nicht auf Diskussionen einlassen. Außerdem "Es gibt keinen Grund zur Eifersucht. Auf der Welt gibt es eben nicht nur Männer außer dir" würde ich da auch nix weiter zu sagen und mich auch nicht auf Streit einlassen.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ganz ehrlich, ich bin was das angeht auch einfach n bissl ängstlich, sie kommt nicht aus De und wenn wir uns aufgrund von sowas komplett zerfetzen würden, egal ob temporär oder dauerhaft, hätte ich angst dass sie mit der kleinen abdampft.

Vielleicht führst du ja erstmal ein Gespräch mit ihr darüber um sie besser zu verstehen. Frag sie, woher ihre Ängste kommen, was sie befürchtet und warum, was ihr Angst macht. Und versuch erstmal wirklich einfach, sie zu verstehen, urteile nicht über sie. Auch wenn du ihre Eifersucht blöd findest - für sie sind die Angstgefühle vermutlich sehr real und kein Kinderquatsch. Wenn sie dich verstanden und ernstgenommen fühlt, wird sie viel eher bereit sein, mit dir zu reden.

Das finde ich allerdings auch wieder schwierig. Wenn es für den TE in Ordnung ist, gut. Ich wollte mich nicht so einschränken lassen, was meinen Freundeskreis angeht.

Das sollte nur ein Beispiel sein, jeder Mensch hat da andere Grenzen. Bei einem Paar mag es okay sein, mit bestem Freund oder bester Freundin ein Bett zu teilen - für andere wäre das viel zu viel. Da muss der TE sich mal mit seiner Freundin zusammensetzen und ausloten, was für beide okay ist. Und in Beziehungen macht man eben auch mal Kompromisse - selbst, wenn es für einen also gar kein Problem ist, in den Armen der besten Freundin einzuschlafen, da alles rein platonisch bleibt und das wirklich gar nichts ändert, kann man ja ggf. nachvollziehen, dass die Partnerin darunter leidet und die Beziehung zur besten Freundin vielleicht so gestalten, dass die Partnerin auch damit zurecht kommt?

Wenn man natürlich auf gar keinen grünen Zweig kommt, weil man sich den rein mechanischen Fick mit der besten Freundin nicht verbieten lassen möchte, während die Partnerin sich schon daran stört, dass es überhaupt so eine beste Freundin gibt, dann siehts natürlich schlecht aus.
[doublepost=1533817151,1533817101][/doublepost]
Handy mit einer neuen Pin versehen und nachts ausmachen.
"Schatz, ich gehe heute mit x auf nen Kaffee."

Da würde ich mich gar nicht auf Diskussionen einlassen. Außerdem "Es gibt keinen Grund zur Eifersucht. Auf der Welt gibt es eben nicht nur Männer außer dir" würde ich da auch nix weiter zu sagen und mich auch nicht auf Streit einlassen.

Genau das wäre für mich auch der Modus, nachdem man einmal Regeln definiert und Grenzen abgesteckt hat.
 

Benutzer141820 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Problem ist, ich hab schon versucht mit ihr zu reden aber es endet immer im selben stress.
Wenn ich sage ich sperr mein Handy ich finds uncool, heissts direkt ahaa ich hab was zu verheimlichen.

Abgesehen davon, zu ner Freundin heimgehen war ja nie aufm Schirm, es geht lediglich um mal was essen, ne Bar.
Keine ExFreundin und nix.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Mein Problem ist, ich hab schon versucht mit ihr zu reden aber es endet immer im selben stress.
Wenn ich sage ich sperr mein Handy ich finds uncool, heissts direkt ahaa ich hab was zu verheimlichen.

Abgesehen davon, zu ner Freundin heimgehen war ja nie aufm Schirm, es geht lediglich um mal was essen, ne Bar.
Keine ExFreundin und nix.
Mach ne Party und lade deine ganzen Freundinnen ein damit sie sie kennen lernt oder ihr geht an den See mit der kleinen mit und grillt was feines.

:zwinker: Wenn sie sich kennen lernen ist die Eifersucht sicher weg. Vielleicht werden es dann gemeinsame Freundinnen?
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke das war gemeint nachm Motto "Hey Schatz ich geh essen" "Ok viel Spaß" und Ende. Wenn die Nachfrage kommt sollte man halt net um den heissen brei reden MÜSSEN
Also, das würde bei mir nie funktionieren. Ich will immer wissen, mit wem mein Mann sich trifft. Nicht aus Eifersucht oder Kontrollsucht, sondern Interesse. Einfach, weil es bei uns dazugehört.
 

Benutzer141820 

Verbringt hier viel Zeit
Mach ne Party und lade deine ganzen Freundinnen ein damit sie sie kennen lernt oder ihr geht an den See mit der kleinen mit und grillt was feines.

:zwinker: Wenn sie sich kennen lernen ist die Eifersucht sicher weg. Vielleicht werden es dann gemeinsame Freundinnen?
Genau darauf hab ich ja keine Lust, mit der letzten Freundin hab ich seitdem keinen Kontakt mehr :grin:
Abgesehen davon, gibts auch gerne Leute mit denen ich was mach ohne meine Frau, genauso wie ich auch mal alleine mit Kumpels unterwegs bin.
[doublepost=1533817866,1533817831][/doublepost]
Also, das würde bei mir nie funktionieren. Ich will immer wissen, mit wem mein Mann sich trifft. Nicht aus Eifersucht oder Kontrollsucht, sondern Interesse. Einfach, weil es bei uns dazugehört.
Find ich ja auch ok und hab ich überhaupt kein Problem damit, ICH hab damit kein Problem...
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Abgesehen davon, gibts auch gerne Leute mit denen ich was mach ohne meine Frau, genauso wie ich auch mal alleine mit Kumpels unterwegs bin.
Klar, du kannst ja auch was ohne deine Frau mit ihnen machen, aber es ist für deine Frau vielleicht leichter, wenn sie die Frauen kennt, mit denen du dich triffst.
 

Benutzer141820 

Verbringt hier viel Zeit
Auch da: "nein, habe ich nicht, aber du bist nicht hat der einzige Mensch auf der Welt, mit dem ich Kontakt habe"

Geht sie denn nie mit Freunden oder Bekannten weg?
Naja sie geht auf Geburtstage, Feiern, mal in ne Bar mit Freundinnen aber sämtliche ihrer Männlichen bekannten interessieren sich eher weniger für frauen :grin:
[doublepost=1533818000,1533817927][/doublepost]
Klar, du kannst ja auch was ohne deine Frau mit ihnen machen, aber es ist für deine Frau vielleicht leichter, wenn sie die Frauen kennt, mit denen du dich triffst.
Versteh ich vollkommen, nur wie gesagt, beim letzten versuch hats darin geendet dass meine Frau 24/7 mit der Freundin geschrieben hat und wir dann gar keinen Kontakt mehr hatten, klingt vllt blöd, aber ich will mir dahingehend net noch ne Freundschaft zerlegen
 

Benutzer124657  (22)

Meistens hier zu finden
Mein Problem ist, ich hab schon versucht mit ihr zu reden aber es endet immer im selben stress.
Wenn ich sage ich sperr mein Handy ich finds uncool, heissts direkt ahaa ich hab was zu verheimlichen.
Abgesehen davon, zu ner Freundin heimgehen war ja nie aufm Schirm, es geht lediglich um mal was essen, ne Bar.
Keine ExFreundin und nix.
Das ist halt schon echt schwierig. Klingt ziemlich verfahren.
Was mir jetzt noch nicht so ganz kalr ist, kennt sie denn keine deiner Freundinnen/Bekannten persönlich?
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn sie ein wirklich anstrengend eifersüchtiger Kontrollfreak ist, läuft einfach vieles ins Leere was hier so vorgeschlagen wurde. Sowas heilt man nicht durch Konfrontation oder Einladen von allen Freundinnen :ninja:

Würde mich fragen, ob du das wirklich auf Dauer erträgst wenn sie sich nicht bessert. Ab einem gewissen Level hilft da ja wirklich nur eine Therapie, Trennung oder extreme Gegenmaßnahmen wie Lügen, geheimes Zweithandy und Co.

Dass du Angst vor einer Trennung wegen dem Kind hast ist doch jetzt schon ein permanenter mega asi Stressfaktor.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aber sowas macht es halt echt nicht besser. Wenn man solche Maßnahmen ergreifen muss, sollte man meines Erachtens lieber eine Trennung in Betracht ziehen.
Wenn man das nicht "kann" wegen dem Kind, was bleibt einem dann noch übrig, wenn Frau auch nicht zu Veränderungen bereit ist? Natürlich ist das kacke, aber irgendwie muss man sich ja dann arrangieren. Klingt für mich hier nicht so, als würde er eine Trennung in Betracht ziehen.
 

Benutzer141820 

Verbringt hier viel Zeit
Das ist halt schon echt schwierig. Klingt ziemlich verfahren.
Was mir jetzt noch nicht so ganz kalr ist, kennt sie denn keine deiner Freundinnen/Bekannten persönlich?
Wie gesagt, ich hab bis jetzt mit keinen Bekannten (weiblich) alleine was gemacht, dementsprechend kennt sie alle aus der Qlique und hat auch mit allen schon was gemacht, teils auch alleine, aber eben die eine um dies grad geht net.
[doublepost=1533818854,1533818779][/doublepost]
Wenn sie ein wirklich anstrengend eifersüchtiger Kontrollfreak ist, läuft einfach vieles ins Leere was hier so vorgeschlagen wurde. Sowas heilt man nicht durch Konfrontation oder Einladen von allen Freundinnen :ninja:

Würde mich fragen, ob du das wirklich auf Dauer erträgst wenn sie sich nicht bessert. Ab einem gewissen Level hilft da ja wirklich nur eine Therapie, Trennung oder extreme Gegenmaßnahmen wie Lügen, geheimes Zweithandy und Co.

Dass du Angst vor einer Trennung wegen dem Kind hast ist doch jetzt schon ein permanenter mega asi Stressfaktor.
Jap klar is das ein Stressfaktor, eben auch ein Grund warum ich net so geil auf Konfrontation bin und eher tendiere in richtung Vermeidung.
[doublepost=1533818952][/doublepost]
Wenn man das nicht "kann" wegen dem Kind, was bleibt einem dann noch übrig, wenn Frau auch nicht zu Veränderungen bereit ist? Natürlich ist das kacke, aber irgendwie muss man sich ja dann arrangieren. Klingt für mich hier nicht so, als würde er eine Trennung in Betracht ziehen.
Naja der Punkt ist, wir haben geheiratet weil wir uns lieben, wir kommen aus unterschiedlichen Kulturen und wir haben ein Kind zusammen.

Ich bin der Meinung da sollte ich die Flinte nicht ins Korn schmeissen, schon allein wegen der kleinen, egal ob sie dann bei mir oder ihr wäre, die Trennung (10k km) wäre mit Sicherheit die hölle.
 

Benutzer124657  (22)

Meistens hier zu finden
Wie gesagt, ich hab bis jetzt mit keinen Bekannten (weiblich) alleine was gemacht, dementsprechend kennt sie alle aus der Qlique und hat auch mit allen schon was gemacht, teils auch alleine, aber eben die eine um dies grad geht net.
Macht sie denn bei den anderen, die sie kennt auch so ein Theater, hab ich das richtig verstanden?

Ich bin der Meinung da sollte ich die Flinte nicht ins Korn schmeissen, schon allein wegen der kleinen, egal ob sie dann bei mir oder ihr wäre, die Trennung (10k km) wäre mit Sicherheit die hölle.
Okay, klar, das ist natürlich eine beschissene Situation.
 

Benutzer141820 

Verbringt hier viel Zeit
Macht sie denn bei den anderen, die sie kennt auch so ein Theater, hab ich das richtig verstanden?


Okay, klar, das ist natürlich eine beschissene Situation.
Abgesehen davon dass ich mit denen im Prinzip nix alleine mach, wäre sie da denk ich entspannter, wie gesagt sind ja quasi auch ihre Freundinnen. Ich will halt aber auch mal fernab der Beziehung mit jemandem was machen .
Können.

Und ja beschissen is kein Wort dafür, vor allem wenns in Streits die meist aus dem selben Thema resultieren, als "Waffe" eingesetzt wird.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ich weiß nicht, ob Dir klar ist, dass Du die ganze Zeit ihr Spiel spielst. Indem Du Angst hast, indem Du sie an Dein Handy lässt und indem Du auf Ihre Eifersuchtsattacken mit Rechtfertigungen eingehst. Und, noch viel schlimmer: indem Du Dir selber Dinge verbietest, die Du eigentlich gerne magst oder machst.
Du bestätigst sie damit sogar noch in ihrer Eifersucht.

Du hast jetzt nur 2 Möglichkeiten (Trennung wäre die dritte, aber soweit ist es m.E. noch nicht):
1. Du machst weiter wie bisher. Verbietest Dir selber Dinge und Kontakte, die Dir Spaß machen u/o Dir gut tun. Du lässt sie weiter alleine über Dein Leben bestimmen erträgst ihre Launen und Attacken und das Alles mit der Gefahr, dass sie immer krasser wird, je mehr Du zurück steckst. Für den Rest Deines Lebens.
2. Du versuchst, ihr zu helfen, damit sich die Situation zwischen Euch entspannt. Dazu gehört ein Gespräch (eins, nicht zwei, nicht zehn, zumindest erst einmal), indem Du ihr klipp und klar sagst, wie Du Dich fühlst, was Du für Befürchtungen hast und dass Du ihr Verhalten auf Dauer nicht hinnehmen wirst. Du teilst ihr mit, dass Du von heute an eine PIN auf dem Handy hast, dass Du ihr weiterhin sagst, mit wem Du Dich triffst, aber sie nicht fragst oder mit ihr darüber diskutierst.
Und dann bietest Du ihr jede Hilfe an, die sie benötigt, um etwas gegen ihre Eifersucht zu unternehmen. Dazu gehört aber nicht, ihr zu liebe auf Kontakte zu wem auch immer zu verzichten. Denn das bekämpft ihre Eifersucht nicht, das fördert sie geradezu.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mein Problem ist, ich hab schon versucht mit ihr zu reden aber es endet immer im selben stress.
Wenn ich sage ich sperr mein Handy ich finds uncool, heissts direkt ahaa ich hab was zu verheimlichen.

Abgesehen davon, zu ner Freundin heimgehen war ja nie aufm Schirm, es geht lediglich um mal was essen, ne Bar.
Keine ExFreundin und nix.

Antwort: "Nein, ich habe nichts zu verheimlichen, aber das heißt auch nicht, dass ich jedes Detail mit dir teilen möchte." - Etwas defensiver: "Nein, ich habe nichts zu verheimlichen, aber ich schreibe mit Freunden nicht nur immer über mich und nicht alles, was sie mir anvertrauen, ist auch für deine Ohren bestimmt."

Sieht deine Freundin denn gar nicht, dass du unter ihrem Verhalten leidest? Dann teil ihr das mit. Nicht nur du musst sie verstehen - auch sie dich. ist deiner Freundin nicht klar, dass ihre Eifersucht vor allem ihr Problem ist - und du ihr zwar helfen kannst, indem du ihr Sicherheit gibst, an dem aber im Wesentlichen sie selbst arbeiten muss?
 

Benutzer141820 

Verbringt hier viel Zeit
Antwort: "Nein, ich habe nichts zu verheimlichen, aber das heißt auch nicht, dass ich jedes Detail mit dir teilen möchte." - Etwas defensiver: "Nein, ich habe nichts zu verheimlichen, aber ich schreibe mit Freunden nicht nur immer über mich und nicht alles, was sie mir anvertrauen, ist auch für deine Ohren bestimmt."

Sieht deine Freundin denn gar nicht, dass du unter ihrem Verhalten leidest? Dann teil ihr das mit. Nicht nur du musst sie verstehen - auch sie dich. ist deiner Freundin nicht klar, dass ihre Eifersucht vor allem ihr Problem ist - und du ihr zwar helfen kannst, indem du ihr Sicherheit gibst, an dem aber im Wesentlichen sie selbst arbeiten muss?
Wie gesagt, ich war früher auch ziemlich eifersüchtig, daher kenn ich auch ihre Seite, mir is schon klar dass sie sich warscheinlich im Recht sieht, allerdings kann ich sie halt nicht verbiegen, im Prinzip muss sie es ja selber merken, so wies bei mir damals auch war.

Aber andererseits kann ich halt auch nicht auf alles Rücksicht nehmen, es geht hier ja so blöd es klingt um mein Wohlbefinden und um meine Freizeit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren