Kauft noch jemand Musik-CDs?

Benutzer127907  (35)

Beiträge füllen Bücher
Klar der Laser selbst unterliegt einem Verschleiß A) weil die Optik trübe wird und B) weil der Laser im Betrieb genau wie eine LED immer mehr Schäden im Kristall anhäuft und dadurch das Licht schwächer wird und der thermische Verlust steigt. Aber Laser sind extrem langlebig wir hatten an unserer vorläufer TK Anlage nen portablen CD Player für die Warteschleifenmusik installiert. Das Ding lief ca. 10 Jahre im täglichen Bürobetrieb 😂
Die Frage ist auch, was man - außer feuchte Augen beim Anblick der schönen Geräte kriegen - ernsthaft damit macht.

Kuriosweise ist es bei mir genau das :grin: Logo viele microSD Speicherkarten bietet Speicherplatz für exrem hochauflösende Audio und Film files. Extrem schnelle Zugrifsszeiten, etc. Aber es fehlt irgendwie die Haptik. Ich bin auch ein Fan von Super 8 Analogfilm obwohl jedes billighandy im Filmbetrieb eine höhere Auflösung, Farbtreue, etc. liefert. Es hat irgendwie was .. :zwinker:
Und mich fasziniert an der MD auch die MO Technik als solches also der physikalische Effekt dahinter.

Übrigens zum Thema Haptik: Ich mag auch das Bluray und DVD Authoring. Jedes Jahr geh ich mit meiner Kollegin wandern in die Berge und wir filmen viele Abschnitte in 4 und 8K mit diversen Kameras (Actioncam, Smartphone, etc.). Dann schneide ich die Dinger im Hebst und mach eine tolle DVD oder je nach Auflösung auf Bluray draus mit tollem Cover und die wird dann verschenkt als Präsent an die Teilnehmer. Dann gibts im Winter nen tollen Abend an dem Pizza bestellt wird und die DVD / Bluray geguckt wird. Der Datenträger bekommt ein tolles Cover und steht dann im Regal. Klar ich könnte da geschnittene Film File auch auf mein Handy kopieren und von da aus streamen. Oder gleich über diverse Cloudlösungen. Abe das ist halt irgendwie .... so "immateriell" :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer162386 

Meistens hier zu finden
Wie ist es bei Euch? Wann habt ihr zuletzt eine Musik-CD gekauft und was war es?
Da ich keinerlei Downloads und Streamings nutze, liegt der letzte Kauf meiner inzwischen 962. CD gerade einmal ein paar Tage zurück: "Long days good nights" von Fates Warning.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer183599  (23)

Ist noch neu hier
Ich kaufe eigentlich keinerlei CDs mehr.
Alleine das abspielen ist so umständlich (extra einen CD Player kaufen bzw. halt am Computer/Auto) und meist möchte ich nicht eine halbe Stunde lang ein Album hören, sondern zwischen Musikern/Alben wechseln.

Ich kaufe lediglich von 1-2 Lieblingssängern diese "Premiumboxen" (wie man sie auch nennt), um sie zu unterstützen, als Deko und für die Beigebaben.
Hören tue ich das Album dann aber trotzdem zu 99% bei Spotify. 😅
 
zuletzt vergeben von

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Ich kaufe eigentlich keinerlei CDs mehr.
Alleine das abspielen ist so umständlich (extra einen CD Player kaufen bzw. halt am Computer/Auto) und meist möchte ich nicht eine halbe Stunde lang ein Album hören, sondern zwischen Musikern/Alben wechseln.

Ich kaufe lediglich von 1-2 Lieblingssängern diese "Premiumboxen" (wie man sie auch nennt), um sie zu unterstützen, als Deko und für die Beigebaben.
Hören tue ich das Album dann aber trotzdem zu 99% bei Spotify. 😅
Ja, so ist das heute...auch bei mir.
Ich habe auf Spotify ein paar sehr lange Playlists eingerichtet.
Die spiele ich im Shufflemodus ab und bin dann vollauf zufrieden.

Das Einzige was mir bei Spotify wirklich fehlt, ist der volle Sound und die vollen Bässe.
Da kann kein Streamingdienst der guten alten CD das Wasser reichen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe kürzlich wieder CDs fürs Kind gekauft. Sie nutzt sie allerdings gar nicht, wir brauchen nur die MP3-Dateien. Aber der reine Download wäre in beiden Fällen (deutlich) teurer gewesen 🤷🏻‍♀️
 
zuletzt vergeben von

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Sie nutzt sie allerdings gar nicht, wir brauchen nur die MP3-Dateien.
Interessehalber. Womit spielt das Kind die ab? Weil: Man hört von Leuten, die fürs Kinderzimmer noch Cassetten kaufen bzw. aufnehmen, weil die Cassetten robuster als CDs sind und die Geräte zum Abspielen billiger und von Kindern leichter zu bedienen als 'n MP3-Spieler. Deswegen - soll keine Werbung sein, keine Ahnung, ob's was taugt - hat auch schon mal jemand einen MP3-Player für Kinder entwickelt...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
K Katjes Die meisten Kinder nutzen heutzutage entweder besagten Hörbert, vor allem aber eine Toniebox mit einem ähnlichen Prinzip. Daher brauchen viele Eltern die Dateien, um sie auf die tonies zu spielen :smile: Die sind ziemlich robust.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Der Hörbert ist super, aber schon recht teuer. Ich habs nicht über mich gebracht ihn zu kaufen, obwohl ich eigentlich wollte, und wir haben inzwischen auch eine Toniebox. Der große Vorteil: schon mit unter 2 konnte mein Kind die Box einschalten und die gewünschte Figur drauf stellen. Und noch besser: man hat immer was, was die Verwandten kaufen können. :grin:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Wir hören oft CDs (zuhause und im Auto) und streamen gar keine Musik. Dementsprechend kaufen wir auch immer mal was nach, allerdings durch die Schließungen derzeit schon länger nicht mehr. Ich kaufe meist spontan und stöbere gern.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Wir nutzen auch eine Toniebox, K Katjes . Der Hörbert ist eine gute Idee, war aber für uns nicht das Passende.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Der Hörbert ist super, aber schon recht teuer.
Yup - das Ding hat nicht mal 'nen Kopfhöreranschluß, was ich mit Blick auf das Befinden der Eltern oder Geschwisterchen mehr als hilfreich fände.

Hab mal 'nen Kumpel besucht - der hatte seinen zwei Kinden (damals 3 und 5) sowas Ähnliches wie die Toniebox besorgt. Stundenlang plärzten durchs Haus dieselben vier Liedlein... :flennen: :hilfe: :argh: Nicht falsch verstehen: Die Kinder sind total lieb und süß - aber irgendwann nervte das Gedudel einfach.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Off-Topic:

Off-Topic:


Hab mal 'nen Kumpel besucht - der hatte seinen zwei Kinden (damals 3 und 5) sowas Ähnliches wie die Toniebox besorgt. Stundenlang plärzten durchs Haus dieselben vier Liedlein... :flennen: :hilfe: :argh: Nicht falsch verstehen: Die Kinder sind total lieb und süß - aber irgendwann nervte das Gedudel einfach.
Da ist's aber egal ob Toniebox, CD oder Kassette - Kinder lieben Wiederholungen. Muckelchen wollte zwischen eins und zwei mal nur ein Lied hören. Eins. Immer wieder. Da hätten wir halt immer wieder "zurück" drücken müssen. Haben wir anfangs auch gemacht. Auf dem Tonie hatten wir das Lied dann halt 29 Mal drauf und hatten unsere Ruhe. Nach einer Weile hört man das nicht mehr :zwinker: Als Eltern brauchst du einfach starke Nerven, was Wiederholungen und Vorlieben von Kindern angeht. Glaub mir, ich würde Bobo auch am liebsten in die Tonne klopfen, aber... :tentakel: Da ist's echt egal, auf welchem medium die Kinder das hören. Und mir persönlich ist es lieber, das Kind macht seine Musik oder Hörspiele selbst an, ohne mich dauernd zu nerven :tongue:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Kinder lieben Wiederholungen.
Schon klar - aber mit Kopfhörer bekäme die Umgebung nix davon mit. Außerdem gibt's auch Kissenlautsprecher für den Kopfhöreranschluß - könnten nicht nur Kleine zum Einschlafen ein bißchen Musik oder ein Märchen hören.
 
zuletzt vergeben von
1 Jahr(e) später

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Leider hinter Zahlschranke - aber der Anreißer verrät genug...


Das ist echt ein Witz! Ich kann ja die Begeisterung für die Technik ein bisschen verstehen - Plattenspieler ist wie Modelleisenbahn, man muss schrauben, tüfteln, justieren, sich mit Tonabnehmern, Resonanzfrequenzen etc. auskennen. Ist ein schönes Hobby.

Ändert aber gottverfickt nix daran, dass Vinyl der CD und Hochbit-Audiodateien so dermaßen was von unterlegen ist - da kracht die Schwarte in Endlosschleife.

Aber schön: Wird niemand gezwungen, die Sachen zu kaufen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Jo, wenn man nur auf Klangreinheit geht, dann schon. Ist aber nicht für jeden das Kriterium.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
zuletzt vergeben von

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Eben - ein schönes Spielzeug... Modelleisenbahn halt...
Nö. Nur, weil du andere Kriterien anlegst an deine Musik, heißt das nicht, dass andere dann "nur" ein Spielzeug haben. Bitte nicht so abfällig über andere Einstellungen und Ansichten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189843 

Klickt sich gerne rein
Es werden noch CD s gekauft nicht mehr sooo viele aber ausgewählte Exemplare schon👌.
Dann sind da noch Platten die auch gerne mehr werden...

Sonst echt viel Spotify " im Abo"
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
Eben - ein schönes Spielzeug... Modelleisenbahn halt...
Finde ich gar nicht.
Ich mag auch den Klang, liebe das Ritual, mag es so gerne, auf Märkten stundenlang nach Schätzen zu wühlen..

Wo siehst Du denn die weitere Überlegenheit neben der Klangreinheit?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer11466 

Beiträge füllen Bücher
Bitte nicht so abfällig über andere Einstellungen und Ansichten.
Ist überhaupt nicht abfällig - ich hab selbst 'nen Plattenspieler und kann die Faszination nachvollziehen. Außerdem kenn ich den ganzen alten S*****s noch aus dem FF - Sony Biotracer, anyone? :whoot:

Ändert aber nix daran, dass spätestens mit Klassik die CD-Vorteile nicht zu überhören sind. Einfach mal 'nen guten Kopfhörer aufsetzen...Es rumpelt und knistert nix, es gibt keine Vorechos, die Qualität ist über die gesamte Länge konstant, die Spielzeit ist für die meisten Klassikwerke ausreichend - herrlich!
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren