Kauft Ihr Lebensmittel mit abgelaufenem MHD?

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Der Beitrag von Nevery Nevery erinnert mich an mein "am längsten abgelaufenes Produkt". Pfeffer. :grin: Das MHD war schon mindestens ein Jahr vorbei, aber den Pfefferkörnern war das ziemlich egal. :tongue: Die waren lediglich etwas fad, aber vielleicht waren sie das auch schon zwei Jahre zuvor.
kräuter/gewürze sind grade etwas, das ich möglichst nicht nahe am mhd kaufe - denn die verlieren mit der zeit echt stark an aroma. deswegen sind sie nicht "schlecht", erstrecht nicht "schädlich", aber da ich immer pimaldaumen würze ärgert mich sowas.

[doublepost=1517343623,1517343306][/doublepost]besonders schön bei diesem thema finde ich btw. immer "hey, dieses salz kommt aus keineahnungschiessmichtot und ist tausende jahre alt, deswegen auch besonders teuer! - achja, morgen läuft das mhd ab, also werft es bitte weg und kauft neues aus dem selben jahrtausend, aber mit nem anderen mhd!" :grin:
[doublepost=1517344165][/doublepost]ok, aber um mal realistisch zu bleiben: bei fleisch, fisch, begrenzt auch eiern und milch - jeweils in rohform - bin ich vorsichtig. thematik salmonellen => lebensmittelvergiftung. da achte ich aber genauso auf die durchgehaltene kühlkette wie aufs mhd.

bei trockenware, konserven, verarbeiteten lebensmitteln usw... erwarte ich allenfalls, dass das aroma nicht mehr ganz wie gewünscht ist, sofern es den test durch augen, nase und ggf. mund (in genau der reihenfolge) bestanden hat. diesen check führe ich sowieso bei allem durch, also warum sollte mich ein mhd irgendwie jucken?
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
kräuter/gewürze sind grade etwas, das ich möglichst nicht nahe am mhd kaufe
Ich habe noch eine Dose gemahlenen weißen Pfeffers im Gewürzregal, auf der ein Feld für eine "unverbindliche Preisempfehlung" (die sind schon lange aus der Mode) in DM war...

Muß gleichmal draufschauen, ob irgendwo noch ein erkennbares Haltbarkeitsdatum steht - wenn, könnte es Anfang der 1990er gelegen haben... :ashamed:

(Bevor jemand fragt: Üblicherweise verwende ich frisch gemahlenen Pfeffer - deswegen blieb diese Dose Jahre unberührt. Aber man wirft ja nix weg, wenn's nicht schlecht ist.)
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich hab "den Blick" und die Erfahrung, dass ich meinen Einkaufskorb häufig mit so einigem mit 50% Kleber füllen kann. Und ich probiere mich auch gerne durch neues, dass mir sonst zu teuer wäre. Hatte bisher noch nie Probleme mit verdorbenen Waren.

Fleisch und frisches (z.B. Pizza-Teig, Lasagne) friere ich fast immer direkt ein, anderes kommt "in Sichtweite". Und gerade bei Keksen, Nudeln, Nüssen und allem Trockenen kommts kaum drauf an. Wer da nicht zuschlägt, ist selber schuld mehr Geld zu bezahlen.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wo ich einkaufe gibt es Ware mit abgelaufenem Datum oftmals zum halben Preis. Die kaufe ich, denn die nehme ich niemandem weg, das Misstrauen ist zu gross.

Für das Verfalldatum bin ich trotzdem froh, denn wie sehe ich einer Milchtüte an wie alt der Inhalt ist? Bei sichtbaren Esswaren verlasse ich mich auf meine Sinne.

Wir kaufen aber immer möglichst nah und oft und kurzfristig ein, und können dann auch Ware kurz vor dem Verfalldatum ohne Bedenken kaufen. Mein Jogurt muss nicht 10 Tage über mein Essdatum hinaus haltbar (gewesen) sein.....:tongue:
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Der Beitrag von Nevery Nevery erinnert mich an mein "am längsten abgelaufenes Produkt". Pfeffer. :grin: Das MHD war schon mindestens ein Jahr vorbei, aber den Pfefferkörnern war das ziemlich egal. :tongue: Die waren lediglich etwas fad, aber vielleicht waren sie das auch schon zwei Jahre zuvor.
Muß gleichmal draufschauen, ob irgendwo noch ein erkennbares Haltbarkeitsdatum steht - wenn, könnte es Anfang der 1990er gelegen haben... :ashamed:
Diesen Wettbewerb würde ich mit meinem im letzten Jahr verbrauchten Kurkuma voraussichtlich haushoch gewinnen. Aus Scham scheue ich mich aber, das MHD dieses Gewürzes zu offenbaren, deswegen verzichte ich auf den Sieg.
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Ich kenne keinen Laden der Waren mit überschrittenem MHD noch verkauft. Aber unsere Märkte haben oft Ware die "demnächst" abläuft, also in ein paar Tagen. Da greife ich durchaus zu, wenn es passt.

Ich vertraue hier sehr auf meine Sinne und Verstand. Geflügel, Fisch, Eier, Hackfleisch wird keinesfalls mit überschrittenem MHD (heißt hier ja eher Verbrauchsdatum) gegessen. Alles andere wird erstmal sinngeprüft: also ob es komisch riecht, seltsam aussieht, Schimmel drauf hat oder ggf auch den Geschmackstest. Meine Erfahrung zeigt aber, dass bdeutend mehr Lebensmittel noch gut essbar sind, als das MHD angibt. Und gerade Tiefgekühltes, Dosenfutter oder Trockennahrung sind meistens über Jahre essbar, sofern ihre Verpackung nicht beschädigt wurde. TK bekommt höchstens Frostbrandt und Trockenfutter verliert Geschmack.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich vertraue hier sehr auf meine Sinne und Verstand. Geflügel, Fisch, Eier, Hackfleisch wird keinesfalls mit überschrittenem MHD (heißt hier ja eher Verbrauchsdatum) gegessen. A

Bei den Eiern bist du da falsch informiert. Man sollte sie nach Erreichen des MHD lediglich durcherhitzen.

Ich esse Eier oft noch 2-3 Monate nach MHD, aber nutze sie dann eben nicht mehr für Speisen wie Tiramisu. Als Frühstückseier, die ich immer hart gekocht esse, oder für Kuchen sind die aber noch absolut in Ordnung.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Muß gleichmal draufschauen, ob irgendwo noch ein erkennbares Haltbarkeitsdatum steht - wenn, könnte es Anfang der 1990er gelegen haben... :ashamed:
Hab geschaut - nix mehr zu erkennen...

Aber die Postleitzahl des Unternehmens ist noch mit vier Stellen angegeben und lt. Wikipedia änderten die 1990 den Firmennamen... :upsidedown: :hilfe:
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Off-Topic:
Hab geschaut - nix mehr zu erkennen...

Aber die Postleitzahl des Unternehmens ist noch mit vier Stellen angegeben und lt. Wikipedia änderten die 1990 den Firmennamen... :upsidedown: :hilfe:
Ok, dann hast du den Sieg doch rechtmäßig erworben. Bei mir war's eben mein erstes selbst gekauftes Gewürz, das aber hauptsächlich in Curry-Mischungen oder als Tee gegen Heißhungerattacken zum Einsatz kommt. Mit 2-3 gekauften Curry-Mischungen fährt man da i.d.R. besser. Komischerweise brauchte ich im letzten Jahr ungewöhnlich häufig Gelbwurz und freu mich deswegen, ein neues Glas zu haben, das nun wieder ein Aroma besitzt.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Also ich bin bei dem Thema auch eher entspannt. Ich weiß zwar gerade nicht, ob ich schon mal Produkte im Regal mit abgelaufendem Datum gesehen habe, ich würde sie aber kaufen, wenn ich weiß, dass ich sie bald verzehre. Kommt natürlich auch auf das Produkt an. Neulich habe ich Mascaropne verarbeitet, der war 2 Monate abgelaufen. Ich mache ihn auf, gucke, rieche, probiere, und wenn alles passt, wirds auch noch gegessen. Im schlimmsten Fall kriege ich Durchfall :seenoevil:
Wenn ich mir ganz unsicher bin, werfe ich es aber auch weg. Jetzt in der Schwangerschaft, bin ich auch etwas vorsichtiger.
Ich finde es echt schade, dass so viel gute Lebensmittel weggeworfen werden :-( Ich fände es auch echt ne gute Maßnahme, wenn das MHD abgeschafft wird, bzw. der Zeitraum ausgeweitet wird.

Vor einem halben Jahr habe ich TK Blätterteig verarbeitet, der 10 Jahre abgelaufen war ^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren