Kaufhaus Steam

Benutzer161394  (25)

Benutzer gesperrt
Salüt :winkwink:

Mich würde mal interessieren, wie viele Spiele ihr so im Steam Inventar habt und welche ihr davon am meisten bereut gekauft zu haben ! :grin::cautious:

Ich komme bis jetzt auf 89 insgesamt und bereue als einziges Spiel bis jetzt nur ARK :kopfwand:

Wie schauts bei euch aus? :ninja:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
600+ Spiele, sind viele schlechte Spiele dabei. Bestimmt auch einige, die ich nicht über irgendwelche Bundles gekauft habe, sondern die ich gezielt gekauft habe um sie zu spielen. So spontan fällt mir "Cities: Skylines" ein, nicht weil es ein schlechtes Spiel ist, sondern weil ich solche Spiele immer wieder kaufe, aber dann nach 2x neu anfangen nicht weiter spiele... und den Fehler mach ich immer wieder. :grin:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Meine Steam Library umfasst genau 40 Spiele. Nicht alle davon sind gekauft - manche sind free to play und manche wurden mir geschenkt.

Ich sehe keinen Sinn dahinter, ein ultralanges backlog an Spielen anzuschaffen, die man doch nie spielt bzw. noch nicht mal installiert. Wenn ich mich für ein Spiel entscheide, dann will ich das auch knacken. Keine halben Sachen! Core-gamer und so... :ninja:

Bei nicht allen Spielen kann man so einfach sagen, wann man sie geschafft oder geknackt hat, aber wenn ich meine Liste mal nach Spieldauer sortiere und betrachte und ein wenig drüber nachdenke, habe ich nur 16 Spiele davon nicht "geschafft", aus verschiedensten Gründen.

Reue ist ein hartes Wort, aber Spiele, die meine anfänglichen Erwartungen nicht erfüllt haben oder die ich genauso gut nicht hätte kaufen brauchen wären:

Darkest Dungeon, Final Fantasy XIII-3, Deus Ex: Mankind Divided, Frozen Synapse und Shadowrun Returns. Den Rest meiner Library mag ich eigentlich oder kann ich noch nicht einschätzen, da Zocken halt Zeit frisst. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer111070 

Team-Alumni
Im Inventar nur einen lausigen Besucherpass. :tongue:
In der Steam-Bibliothek habe ich inzwischen über zweihundert Spiele, von denen ich verflucht viele noch gar nicht gezockt habe, allerdings hab ich auch sicher den Löwenanteil davon nicht selbst gekauft, sondern geschenkt bekommen. Generell spiele ich lieber an der Konsole und beschränke mich am Computer auf kleine Zwischenmahlzeiten, aber manchmal kann ich mich nicht zurückhalten (Humble Bundle, I'm looking at you) und besitze daher beispielsweise jetzt schon Games für einen zukünftigen, leistungsstärkeren PC mit bislang ungesicherter Existenz. :grin: :ashamed:

Ein Kauf, den ich aufgrund der Qualität des Spiels bereue, fällt mir gerade nicht ein, ich informiere mich normalerweise vorher recht gut, auch wenn das ein oder andere sicher gemessen an der (nicht) damit verbrachten Zeit bisher noch als Geldverschwendung durchgehen könnte. Einige Klassiker, die nur mit nerviger Flickarbeit oder auch mal gar nicht auf halbwegs aktuellen Geräten laufen - z.B. Gothic - würde ich mir im Nachhinein aber vielleicht nicht mehr auf Steam anschaffen.
 

Benutzer143944 

Verbringt hier viel Zeit
Derzeit erst 21 xD Eines war eine Gratisbeglückung (Arma: Cold War Assault), ein nun eingemottetes F2P aus Neugier (Defiance) und ein noch ungespieltes (Witcher 2) und ursprünglich hatte ich nur Steam, weil ein Spiel das unbedingt voraussetzte..mittlerweile spiele ich aber relativ regelmäßig CS, Arma, Pubg und NS2, daher kommt die Plattform häufiger zum Einsatz als nur für RPGs (besonders VTM-B:love:) und anderer Hybrid-Genres :grin:

Bereut habe ich keines...klar, diverse Titel hätten besser sein können, storytechnisch z.B. Deus Ex:MD, aber insgesamt hat mich keiner komplett enttäuscht, dazu haben sie mich immer noch zu sehr unterhalten :smile:

Nahezu die Hälfte der Spiele finanzierte sich übrigens durch verkaufte CS-Waffenskins :ROFLMAO:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren