TV Kaufempfehlung Fernseher

Benutzer163260 

Öfters im Forum
Hallo zusammen,

ich würde mir gern einen Fernseher kaufen, bin allerdings heillos überfordert.
Meine Anforderungen an das Gerät:
- preislich wenn möglich nicht wesentlich mehr als 400 bis 500 Euro (zur Not würde ich auch mehr investieren)
- Aufnehmen über externe Festplatte
- Timeshiftfunktion
- WLAN Funktion, Apps wie Amazon Video, Netflix, Youtube, Sendermediatheken
- ca. 40 Zoll
- intuitive und benutzerfreundliche Bedienung
- gute Farbdarstellung
- gute Tonqualität
- Verbindung zum Handy herstellbar

Was sollte ich beim Kauf beachten? Und noch wichtiger: habt ihr vielleicht sogar konkrete Kaufempfehlungen? Technik ist wirklich nicht gerade mein Steckenpferd....

Über Tipps und Anregungen würde ich mich freuen :smile:

Liebe Grüße
 

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Da die Auswahl riesig ist und jeder Verkäufer seine eigene Meinung hat, welches Gerät aus seiner Sicht das beste ist, würde ich intuitiv vorgehen.

Wenn dir einfache Bedienung wichtig ist (Fernseher einschalten und loslegen ohne vorher an den optimalen Bild- und Toneinstellungen herumschrauben zu müssen), würde ich mir verschiedene Geräte, die deine Anforderungen erfüllen, unter Werkseinstellungen vorführen lassen und dem Gerät, dessen Bild und Ton dich am meisten überzeugen, den Zuschlag geben.

Falls mehrere Geräte gleich überzeugen, nimmst du das welches optisch am besten in dein Wohnzimmer passt.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kauf das Schnäppchen des Tages und gut ist ...

Wir haben vor über einem Jahr bei AMAZON einen riesigen Grundig-3D-Fernseher für 799 Euro erstanden - der kostete normalerweise mehr das doppelte.

Wir sind sehr zufrieden damit. Wie mit dem Vorgänger auch ... ;-) Mein Gott, es ist "nur" ein Fernseher ... Schnickschnack haben die doch mittlerweile fast alle.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Wenn dir einfache Bedienung wichtig ist (Fernseher einschalten und loslegen ohne vorher an den optimalen Bild- und Toneinstellungen herumschrauben zu müssen), würde ich mir verschiedene Geräte, die deine Anforderungen erfüllen, unter Werkseinstellungen vorführen lassen und dem Gerät, dessen Bild und Ton dich am meisten überzeugen, den Zuschlag geben.
Der Ansatz ist leider falsch.

Die Werkseinstellungen aller Fernseher sind shice - weil jeder im hellen Laden schon von Weitem das knalligste Bild zeigen will. Die schreien "Kauf mich!" Jeder Tester stellt als erstes das Bild korrekt ein. Das macht man einmal und läßt es dann so - selbst, wenn der Weg dorthin etwas umständlich ist, ist das kein Drama.

Aber gerade am Kabelanschluß wechseln die Sender häufig - wenn der Sendersuchlauf/-sortierung ein Krampf ist, kriegt man regelmäßig die Krätze. Wenn, würde ich im Laden das Sendereinstellen testen.

Was das Bild angeht: die Voreinstellung namens Kino oder Film ist meist schon ganz brauchbar, Farbtemperatur auf so warm wie möglich, angebliche Verbesserungen (Kontrastbooster, Rasuchunterdrückung etc.) und Overscan abschalten, falls es sowas wie "adaptive Backlightsteuerung" gibt, einschalten.

F FrännyFrän : Wie empfängst Du Deine TV-Programme? Kabel? Satellit? DVB-T? Falls letzteres, brauchst Du eine Kiste, die DVB-T 2 HD kann (DVB-T 2 reicht nicht). Hast Du Peripherie (Blu-ray, Festplattenrecorder etc.)?

Sitzt Du allein vorm Fernseher und einigermaßen mittig? Oder fläzt Du und noch 'ne größere Sippe sich irgendwo auf dem Sofa? Die meisten Samsung-Geräte haben einen eher engen Blickweinkel, dafür (für einen LCD) ein halbwegs sattes Schwarz. Panasonic und LG kriegen Schwarz nicht ganz so satt hin, dafür ist der Blickwinkel größer.
Aufnehmen über externe Festplatte
Du bist Dir darüber im Klaren, daß die Aufnahmen an anderen Geräten nicht ansehbar sind? Ausnahmen: Loewe, Metz, Technisat - die gibt's aber nicht zu Deinem Preis..

Ich finde von Bedienung und Bild Panasonic am besten, Samsung hat bessere Media-Player-/Netzwerkfunktionen. Sony hat interessante Geräte, die haben aber wirklich komplizierte Menüs (wenn es nicht bei der neuesten Generation besser wurde), auch bei Samsung würde ich mir das Sendermnenü genau anschauen. War früher Katastrophe, soll jetzt besser sein.

Was Kaufen angeht: Amazon ist als Orientierung ganz gut, in den meisten Fällen halten aber die lokalen Händler mit. Da würde ich im Zweifelsfall den Laden vor Ort bevorzugen.

Und mal in diese Diskussion schauen.

Nagelneuer Panasonic: TX-40ESW404 Full HD TV - Panasonic

Modell vom Vorjahr: TX-40DSW504S LED-Fernseher mit Full HD - Panasonic (nicht erschrecken: das ist wirklich nur die Preisempfehlung...)

Und da man ständig damit konfrontiert wird: Es gibt aktuell nur zwei Bildschirmtypen: LCD und OLED (nicht Deine Preisklasse). LED und Q-LED sind von Samsung kreiierte Nixvokabeln für LCDs.

UHD ist bei Deiner gewünschten Bildschirmgröße uninteressant.

Da Du WLAN erwähntest: Der TV sollte auch im 5-GHz-Band arbeiten - das ist weniger voll als das 2,4-GHz-Band; wenn in Deiner Wohnung das WLAN eher wackelig ist, könnte es auch beim Videoschauen darüber ruckeln. LAN-Kabel ist auf jeden Fall betriebssicherer.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ist denn 40" wirklich das Maximum? Für 500€ bekommt man ja heute durchaus was größeres.
TVs sind so ein Dingen, wo ich wirklich heutzutage nicht mehr übertrieben viel Geld rein stecken würde. Die teueren Geräte bringen fast alle nur irgendwas mit, was 99% nicht brauchen.
SmartTV, Aufnahmefunktion und Co. bringen sie doch fast alle mit.
 

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Was das Bild angeht: die Voreinstellung namens Kino oder Film ist meist schon ganz brauchbar.
Genau das meine ich mit Werkseinstellungen. Vordefinierte Bild- und Toneinstellungen, die einem zusagen ohne in die Details gehen zu müssen.

Zu Demozwecken läuft häufig das Programm mit dem höchsten Kontrast und den knalligsten Farben, da gebe ich dir recht :X3:

Sorry, aber mit Begriffen wie Farbtemperatur, Kontrastbooster, Rauschunterdrückung, Overscan, LCD, OLED, Q-LED usw. kann der Laie nicht viel anfangen.

Wenn die Auswahl zu gross ist, hilft meiner Meinung nach häufig ein intuitiver Entscheid. Fernseher sind heutzutage preiswert und kein Kauf für ein halbes Leben.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Vordefinierte Bild- und Toneinstellungen, die einem zusagen ohne in die Details gehen zu müssen.
Die sind bei praktisch jedem Hersteller suboptimal - es verbessert das Bild meist deutlich, wenn man ein wenig in die Menüs einsteigt. Wie gesagt: Muß man nur einmal tun...
Sorry, aber mit Begriffen wie Farbtemperatur, Kontrastbooster, Rauschunterdrückung, Overscan, LCD, OLED, Q-LED usw. kann der Laie nicht viel anfangen.
Die finden sich so oder ähnlich in jedem Menü - sonst hätte ich sie nicht erwähnt.
Fernseher sind heutzutage preiswert und kein Kauf für ein halbes Leben.
Stimmt zwar - aber trotzdem kann man sich über einen Fehlkauf ein paar Jahre ärgern und 400 Euro sind mehr als Wechselgeld. Wenn's der TS wurst wäre, hätte sie wohl nicht nach Empfehlungen gefragt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren