Katzentheorie

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Frauen sind wie Katzen! Meine Frage: Was haltet ihr davon?

Szenario 1: Du nimmst eine Katze, willst sie festhalten und auf deinen Schoss setzen. Bei der nächstbesten Gelegenheit wird die Katze runterspringen und versuchen zu fliehen.

Szenario 2: Die Katze nähert sich dir und du schubst sie weg. Sie kommt wieder und will noch näher zu dir. Du schubst sie weg. Sie setzt sich auf deinen Schoss.

Nun, Frauen sind wie Katzen!

Beispiel: Man hat ein Date mit einer Frau und unternimmt anschließend etwas mit Frauen, die die Frau kennt - auf Anrufe, SMS reagiert man nicht!

Folge: Meine Attraktivität steigert sich, die Frau drängt darauf, etwas mit mir zu unternehmen.
Denn ähnlich wie Katzen lassen Frauen sich nichts sagen, sondern sind chronisch neugierig und eifersüchtig!
Wenn ich nicht erreichbar bin und ihr immer weitere Optionen vor Augen führe, werde ich wertvoller.
Hätte ich auch nicht gedacht, aber - nach Erfahrung vom Wochenende - es klappt, es sieht ganz gut aus!

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katzentheorie?
 
M

Benutzer

Gast
Wer sich auf solche Spielchen einlässt, ist selbst Schuld.
Meine Erfahrung: Derlei machen nur kleine Mädchen und keine Frauen.

Ich rede hier übrigens von "gesundem" Nähesuchen. Kein Stalking oder Klammern.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Nun, Frauen sind wie Katzen!

Nein. Einfach nein.

Denn ähnlich wie Katzen lassen Frauen sich nichts sagen, sondern sind chronisch neugierig und eifersüchtig!
Wenn ich nicht erreichbar bin und ihr immer weitere Optionen vor Augen führe, werde ich wertvoller.

Wieder falsch, zumindest meiner persönlichen Erfahrung nach.

Hätte ich auch nicht gedacht, aber - nach Erfahrung vom Wochenende - es klappt, es sieht ganz gut aus!

Ist doch schön für dich. Deswegen aber noch lange nicht allgemeingültig.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Katzentheorie?

Keine.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich versteh von Katzen null. :ratlos:

Aber wenn sich jemand nach einem Date nicht meldet, mich ignoriert und sich sozusagen rar macht, dann wird er für mich kein bisschen interessanter, sondern weckt bei mir eher den Gedanken "Dann eben nicht".
Ich will gewollt werden! :grin:
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Erfahrung: Derlei machen nur kleine Mädchen und keine Frauen.

Nö. In meinem Fall hat es offenbar geklappt, obwohl sie 28 ist. Also nicht allgemeingültig, deine Aussage!

@Black Mirror: Erwähnte Methode wird in psychologischer Literatur zitiert, deshalb schon kein Seemannsgarn. Vielleicht bist du eher auch eine Ausnahme!
Aber überleg:
Waren unerreichbare Typen mit einem Hauch von Arroganz für dich in Vergangenheit heimlich begehrenswert oder ging dir bei denen gar nichts ab?
 
M

Benutzer

Gast
Nö. In meinem Fall hat es offenbar geklappt, obwohl sie 28 ist. Also nicht allgemeingültig, deine Aussage!

Auch mit 28 kann man noch ein kleines Mädchen sein. Bestätigen einige "Frauen" in diesem Alter immer wieder.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Haha :grin: Schwachsinn chaumontscher Güte.

Aber wenn wir schon bei der Katzentheorie sind - weshalb streichelst Du das Tier nicht erstmal, anstatt es gleich festzuhalten? Auch zu Katzen muss man ein Vertrauensverhältnis aufbauen, sie kennenlernen (jede Katze ist nämlich anders, wirklich! :zwinker: ), sich beschnuppern.
Und weshalb schubst Du sie weg, wenn Du sie doch eigentlich auch kennenlernen und streicheln möchtest? Was spricht dagegen? Was ist so verwerflich daran, dass die Katze einen eigenen Willen hat und nicht folgt, wie Du ihr befiehlst? Was, wenn eben auch sie entscheidet, wie schnell sie Dich an sich heranlassen möchte, wann sie sich auf Deinen Schoß setzt? Eine gute Beziehung ist immer ein Dialog. Kein Diktieren und befolgen. Kein Webschubsen und darauf mit Nähe reagieren.

Ich wage sogar zu behaupten: Die Frauen, die nur auf Dich zukommen, wenn Du sie wegstößt, sind nicht die richtigen Frauen für Dich. Du willst doch, dass eine Frau auf Dich zukommt, weil sie Dich mag, oder?
Du solltest lernen, dass es im Zwischenmenschlichen die feinen Töne machen und nicht die brachialen Entweder-oder-Handlungen. Damit ginge es Dir sicher besser.

Im Übrigen, lieber Saint-Chaumont - und das meine ich kein bisschen böse - ich glaube, eine Therapie oder etwas Ähnliches täte Dir gut. Du scheinst mir ein wenig orientierungslos und nicht sehr zufrieden mit Deinem Leben und Deinen bisherigen, einfach unreflektiert übernommenen Werten zu sein. Ich würde es Dir anders wünschen.
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Auch mit 28 kann man noch ein kleines Mädchen sein. Bestätigen einige "Frauen" in diesem Alter immer wieder.

Immerhin 5 Jahre älter als du nach Profil! Wäre auch vorsichtig, pauschal mangelnde Reife zu attestieren. Wenn dich ein Typ auf die lange Bank schieben würde, wird er nicht interessanter?

@krava: Dito
 
M

Benutzer

Gast
Immerhin 5 Jahre älter als du nach Profil! Wäre auch vorsichtig, pauschal mangelnde Reife zu attestieren. Wenn dich ein Typ auf die lange Bank schieben würde, wird er nicht interessanter?

:grin: Warum sollte er da interessanter werden? Wer mir zeigt "Ich schiebe dich auf die lange Bank und habe genug andere Optionen", der wird uninteressant. Ganz simpel. Warum sollte ich Energie auf jemanden verwenden, der kein Interesse an mir zeigt? Nö, ich bin keine 16 mehr und hechele nicht "unnahbaren" Typen hinterher, sondern widme mich den interessanten Menschen, die auch offen ihr Interesse mir gegenüber zeigen können und keine Spielchen nötig habe.

Wer solche Spielchen spielt und mit sich spielen lässt, der ist in meinen Augen allerdings sehr unreif. Und dies sage ich so pauschal, ich böses Ding.
Auf dem Papier wärst du auch 6 Jahre älter als ich. Merkt man allerdings deinen Threads so gar nicht an. :grin:
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Solche Leute gibt es, allerdings auch viele Männer. Die entschuldigen das dann damit daß sie die "Herausforderung", die "Jagd" suchen.

Ich nenne solche Menschen nicht Katzen, sondern Neurotiker.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nein, sicher nicht! Mag auf ein paar zutreffen aber nicht auf all, das kann man keineswegs verallgemeinern und ich finde die Theorie auch sehr strange und weit hergeholt!
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
das konnte ja nur von saint-chaumont kommen^^bin gespannt, wie sich der thread entwickelt^^
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber wenn wir schon bei der Katzentheorie sind - weshalb streichelst Du das Tier nicht erstmal, anstatt es gleich festzuhalten? Auch zu Katzen muss man ein Vertrauensverhältnis aufbauen, sie kennenlernen (jede Katze ist nämlich anders, wirklich! ), sich beschnuppern.
Und weshalb schubst Du sie weg, wenn Du sie doch eigentlich auch kennenlernen und streicheln möchtest? Was spricht dagegen? Was ist so verwerflich daran, dass die Katze einen eigenen Willen hat und nicht folgt, wie Du ihr befiehlst? Was, wenn eben auch sie entscheidet, wie schnell sie Dich an sich heranlassen möchte, wann sie sich auf Deinen Schoß setzt? Eine gute Beziehung ist immer ein Dialog. Kein Diktieren und befolgen. Kein Webschubsen und darauf mit Nähe reagieren.

Wieso schubse ich weg? Um meine Attraktivität im Wettbewerb zu steigern. Ein rein psychologische Methode mit Risiko.
Das Spiel mit Distanz und Nähe sind doch eben die feinen zwischenmenschlichen Töne, die du ansprichst.

Im Übrigen, lieber Saint-Chaumont - und das meine ich kein bisschen böse - ich glaube, eine Therapie oder etwas Ähnliches täte Dir gut. Du scheinst mir ein wenig orientierungslos und nicht sehr zufrieden mit Deinem Leben und Deinen bisherigen, einfach unreflektiert übernommenen Werten zu sein. Ich würde es Dir anders wünschen.

Dank für die Genesungswünsche! Aber eine Therapie brauche ich nicht wirklich, glaube mir.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Waren unerreichbare Typen mit einem Hauch von Arroganz für dich in Vergangenheit heimlich begehrenswert oder ging dir bei denen gar nichts ab?
Ohne BlackMirror zu sein, aber weil ich die Frage interessant finde:

Zum Ficken fand ich die Typen geil, da habe ich mich aber genauso verhalten und da stand bereits fest, dass es nicht mehr gibt als Sex.

Für eine Beziehung sind solche Männer nie in Frage gekommen, da stehe ich so gar nicht auf Spielchen. Wer meinte mir sein "Game" aufdrücken zu wollen, indem er sich rar machte und/oder gar (dezentes) Desinteresse zeigte, wurde von mir rigoros aussortiert. Next.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Wenn dich ein Typ auf die lange Bank schieben würde, wird er nicht interessanter?
Da ich eine Frau bin, sag ich dazu auch mal was: Auf keinen Fall. Ich würd ja sagen aus dem Alter bin ich raus, aber ich war niemals in diesem Alter. Wer sich selten bei mir meldet oder mich gar auf die lange Bank schiebt, der hat wohl nicht genug Interesse. Und damit sinkt auch das Meine rapide.

Mein Freund war sehr interessiert in unserer Kennenlernzeit und wir haben täglich miteinander gesprochen, geschrieben, uns gesehen. Und dass er nach wie vor sehr interessiert an mir ist, ist immer wieder etwas, bei dem mir das Herz aufgeht und mich ihn umso heftiger liebhaben lässt.

Im Übrigen entspricht das Alter im Ausweis nicht unbedingt dem Stand der geistigen Reife. Von dem Traum hab ich mich schon mit 17 verabschiedet, als ich merkte: Meine Klassenkameraden werden mit den Jahren auch nicht erwachsener :zwinker:
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Erin van Markovic hat dieser Theorie ein ganzes Kapitel gewidmet! Weit hergeholt ist sie nicht


Wer solche Spielchen spielt und mit sich spielen lässt, der ist in meinen Augen allerdings sehr unreif. Und dies sage ich so pauschal, ich böses Ding.

Ich denke, dass das Spielen von Spielchen altersunabhängig wichtig ist, um gesellschaftlich nicht abzurutschen.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Vielleicht bist du eher auch eine Ausnahme!

Mit "meiner Erfahrung nach" meine ich ja nicht nur mich allein, sondern alle Weiblichkeit, die sich so in meinem Umfeld befindet.
Und ich kenne eher das von dir beschriebene Verhalten als Ausnahme.

Aber überleg:
Waren unerreichbare Typen mit einem Hauch von Arroganz für dich in Vergangenheit heimlich begehrenswert oder ging dir bei denen gar nichts ab?

Was soll ich jemandem nachgeifern, der unerreichbar ist?
Respekt voreinander (womit auch eine grundsätzliche Arroganz mir gegenüber aus dem Raster fällt), sowie gegenseitiges Interesse und gleichartige Gefühle sind bei mir im allgemeinen Voraussetzung dafür, dass ich auch weiterhin/langfristig Interesse hege beziehungsweise jemanden begehre und mir Mühe gebe.

Entweder es besteht Interesse oder nicht.
Wenn es besteht, gehe ich davon aus, dass man das auch zeigt, alles andere ist in meinen Augen albern.
Wird also kein Interesse gezeigt beziehungsweise sich rar gemacht, schließe ich daraus, dass keines vorhanden ist und stelle meine Bemühungen im wesentlichen ein.

Ein Mann mit deiner Taktik hätte bei mir also schlechte Karten.
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
@unklar: Wenn dein Freund täglich mit dir schreibt, mit dir spricht - wird er dann nicht für dich langweilig und verliert das Wilde, das Mysteriöse an sich. Wie ist das?
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
@Black Mirror: Aber ein Typ, der sich jeden Tag bei dir meldet - Wäre der nicht uninteressant für dich? Wo siehst du die Grenze zwischen Nähe und Distanz?

---------- Beitrag hinzugefügt um 20:37 -----------

Off-Topic:
@Spiralnudel: Van Markovic ist ein amerikanischer oder kanadischer Autor von Sachbüchern
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren