Katzenproblem

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich liebe meine Katzen wirklich, aber seit dem Umzug könnt ich täglich ausrasten.
Hier ist in der unteren Etage fast alles offen, kaum Türen und daran will ich auch nichts ändern.
Somit haben die Katzen neuerdings freien Zugang zur Küche und sitzen ständig auf der Arbeitsplatte. Ständiges verscheuchen und meckern hilft nicht.
Jetzt suche ich irgendwas dessen Geruch Katzen nicht mögen zb eine Pflanze die man auf die Arbeitsplatte stellen könnte.
Hat da jemand den ultimativen Tipp?
Mein Vater hatte früher eine Grünpflanze die ganz intensiv nach Zitrone roch, unsere Meerschweine haben die gehasst-wirkt vielleicht auch bei Katzen?
Kennt jemand den Namen der Pflanze oder hat ne ganz andere Idee?

Ich find Katzen auf Tischen/Arbeitsplatten so eklig :wuerg:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Ich find Katzen auf Tischen/Arbeitsplatten so eklig :wuerg:

naja, eklig find ich das nun nicht gerade, aber unsere 3 dürfen (zumindest in unserer anwesenheit) auch nicht auf tischen oder arbeitsplatten rumlaufen und werden auch heute noch ... nach 15 jahren ... ständig ermahnt.
eine katze ist eben eine katze und man muss da absolut konsequent sein.

eine spezielle pflanze kenne ich nicht, aber alufolie auslegen wirkt sicherlich. :zwinker:

was ich auch immer wieder gern mache ... wenn sie glauben, sie sind grad nicht unter beobachtung, warte ich bis grad das verbotene kurz vor der ausführung ist und werfe dann einen schlüsselbund hinter ihnen auf den boden, das sie sich erschrecken.

ich glaube, es gibt aber auch ein spezielles spray zum katzen fernhalten.
ob das nun grad so pralle ist auf ner küchenarbeitsplatte ... keine ahnung.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich weiß nicht, ob du so was suchst, aber wir hatten mal eine Verpiss-dich-Pflanze (ja, netter Name) unter dem Auto stehen, um Marder abzuschrecken. Laut Wikipedia hilft die auch gegen Katzen, allerdings weiß ich nicht, ob die nicht vielleicht schon wieder zu extrem ist oder ob das gerade das ist, was du suchst :smile:

/edit Hab grad noch ein bisschen gegoogelt, anscheinend gibts wirklich die verschiedensten Erfahrungsberichte. Bei den einen funktioniert das, bei den anderen nicht. Ich schätze, da hilft nur selber ausprobieren... Bei uns kam der Marder übrigens nicht wieder. Ob er einfach nur weitergezogen ist oder wirklich abgeschreckt wurde - keine Ahnung :grin:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
katzen mögen keinen zitrus-, keinen minz- und keinen teebaumölgeruch. mein tipp: versuchs mit ner duftgeranie. da gibts welche mit verschiedenen duftnoten, ich hab eine mit zitrusgeruch.
 
J

Benutzer

Gast
Wir haben die Katzen ganz einfach mit einer Sprühflasche verjagt. Einfach wasser rein und ansprühen. Die können ruhig sehen, dass das von dir kommt :zwinker:
Wir haben denen in der Küche zB erlaubt auf der Fensterbank zu sitzen - auf den Tresen gehen die nur, wenn sie genau wissen, dass ich mindestens 20 Sekunden von Schlafzimmer zu Küche brauche... haha :smile:

Viel Erfolg :smile:

PS: Doppelseitiges Klebeband. Das mögen die nicht, irgendwann wollen sie den Platz auch nicht. Und sei froh, dass deine Katzen keine Türen öffnen können... :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Als es bei uns um Katzenerziehung ging, haben wir es wie folgt gemacht:

Katze nicht ohne Aufsicht in das Zimmer, um das es geht. Sobald es zu Fehlverhalten kommt, Katze ausschimpfen und vor die Tür setzen. Tür zu, Feierabend.

Das Ganze so lange wiederholen, bis die Katze das nicht mehr tut. War bei uns bei jedem Fehlverhalten innerhalb weniger Tage erfolgreich :smile: Dazu auch gerne die Blumenspritze, wenn die Katze zügig irgendwo runtersoll. Ich fand z.B. den 6 Kilo-Kater auf meinem Spiegelschrank voller Schminke und Parfum auch nicht witzig, war mit Blumenspritze und Beaufsichtigung aber zügig kein Thema mehr.

Dass die Katze sich für immer daran hält, auch wenn man nicht hinguckt, ist natürlich utopisch. Trotzdem macht unser Kater bestimmte Dinge nicht mehr oder nur noch extremst (!) selten (Grenzen austesten), was dann natürlich sofort Konsequenzen hat. Funktioniert vielleicht auch deshalb so gut, weil er immer da sein möchte, wo wir sind, und die geschlossene Tür da für ihn eine echte Strafe bedeutet.
 
S

Benutzer

Gast
Wir hatten auch die gute alte Blumenspritze :smile: Die hat als einzige geholfen, die Pflanze und das Fernhaltespray brachte mal gar nichts. Hätte meine Katze gekonnt, hätte sie mir da lächelnd den Mittelfinger gezeigt.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
eine spezielle pflanze kenne ich nicht, aber alufolie auslegen wirkt sicherlich.

Hm, das ist auch ne gute Idee :smile:

was ich auch immer wieder gern mache ... wenn sie glauben, sie sind grad nicht unter beobachtung, warte ich bis grad das verbotene kurz vor der ausführung ist und werfe dann einen schlüsselbund hinter ihnen auf den boden, das sie sich erschrecken.

Meine Katzen sind ja schon ganz gut "erzogen". Tagsüber machen die das nie, aber wenn wir schlafen dann geht hier anscheinend die Post ab und am morgen ist alles voller Haare und Pfotenabdrücke :rolleyes:

ich glaube, es gibt aber auch ein spezielles spray zum katzen fernhalten.
ob das nun grad so pralle ist auf ner küchenarbeitsplatte ... keine ahnung.

Ne, das muss nun auch nicht sein. Das Zeug ist 1. schweineteuer und 2. mag ich so ne Chemiekeule nicht an Orten wo Essen zubereitet wird.

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:51 -----------

Die "verpiss-dich-Pflanze" funktioniert ja anscheinend nicht wirklich. Ist zumindest umstritten, daher will ich die nicht ausprobieren.
Der Erziehungstrick mit der Wasserpistole funktioniert ja nur wenn man die Viecher auf frischer Tat ertappt, das tu ich nur nie :grin:
Achja, und Türen öffnen können die beiden übrigens auch, also würde eine Türe auch überhaupt nichts bringen.

Danke CC, ich werd mal na so einer Duftgeranie ausschau halten.
Aber das müsste dann auch mit Duftölen klappen, oder nicht??
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Achja, und Türen öffnen können die beiden übrigens auch, also würde eine Türe auch überhaupt nichts bringen.
Küche nachts abschließen oder Klinken versetzt anschrauben ist keine Option?
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Küche nachts abschließen oder Klinken versetzt anschrauben ist keine Option?

Nein, wie gesagt hier im Erdgeschoss ist alles offen, ohne Türen.

In der alten Wohnung haben wir die Klinken umgedreht und nach einiger Zeit hatte eine der beiden Katzen raus wie sie die Türen trotzdem aufbekommt (an die Klinke hängen und etwas rumbaumeln).
:grin:
 

Benutzer108032 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also so Duftsachen und Pflanzen sind unserem Kater absolut egal.
Vor die Tür setzten hilft meistens auch nicht.

Der mehrmals angesprochene Trick mit Wasser hilft am aller besten. Sprühflasche bereitstellen und benutzen, sobald die Katzen auf der Platte sind. Auf das richtige Timing achten. Nicht Sprühen wenn die Katzen runterspringen. Dann bewirkst du eher das Gegenteil. Nur dann sprühen, wenn sich die Katzen auf der Küchenfläche befinden! Und dann nicht zimperlich sein. Wenn du gerade ein Wasserglas in der Hand hast, funktioniert das auch super. Nach 2-3 mal anwenden sollte sich das Problem erledigt haben :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn das Problem eher nachts ist, würde ich die Tierchen nachts dahin setzen wo sie als nachtaktive Mäusejäger hingehören: nach draussen. Falls ihr eine Garage oder eine Gartenlaube habt, kann man da auch gut eine Katzenklappe einsetzen, dann haben sie trotzdem einen trockenen Rückzugsort, falls dir das Sorgen bereitet. Oder ein Baumhaus. (eine Hundehütte vor'm Haus reicht ja auch schon..)
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
duftöle bzw ätherische öle würden funktionieren, aber die sind ja schnell verflüchtigt, denk ich.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Wenn das Problem eher nachts ist, würde ich die Tierchen nachts dahin setzen wo sie als nachtaktive Mäusejäger hingehören: nach draussen. Falls ihr eine Garage oder eine Gartenlaube habt, kann man da auch gut eine Katzenklappe einsetzen, dann haben sie trotzdem einen trockenen Rückzugsort, falls dir das Sorgen bereitet. Oder ein Baumhaus. (eine Hundehütte vor'm Haus reicht ja auch schon..)

Der Kater ist nachts meist draussen, aber die Katze will nicht. Sie geht nur raus wenn es schön warm und trocken ist...bloss keine kalten Pfötchen kriegen :grin:

Okay, dann versuch ich wohl erst mal diese Zitronenpflanze.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich glaube das wird schwierig...:zwinker: Aber ich verstehe das, an manchen Orten haben Katzen wirklich nichts zu suchen. Ich habe auch zwei Jahre versucht junge Kätzchen zu erziehen, allerdings hat das immer nur funktioniert wenn man in der Nähe war. Sobald man die beiden aus den Augen gelassen hat, haben die wieder gemacht was sie wollen. Duftspray, Klebeband, wegsperren, "am Kragen packen" usw. war den beiden völlig egal. Sogar eine (Straf-)Dusche in der Badewanne hat keines der beiden interessiert. Merkfähigkeit = Null!:grin: Zum Glück haben sie wenigstens nie rausgefunden wie man Türen öffnet...:cool: Funktioniert hat nur das Rascheln mit einer zusammengerollten Zeitung, oder ein Zischen durch die Zähne, dann haben immer beide ganz schnell das Weite gesucht, weil Sie wusste dass das ansonsten Konsequenzen hat.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
katzen mögen keinen zitrus-, keinen minz- und keinen teebaumölgeruch. mein tipp: versuchs mit ner duftgeranie. da gibts welche mit verschiedenen duftnoten, ich hab eine mit zitrusgeruch.

Also meine Katze liebt solche Gerüche und schleckt alles ab, was so riecht.
Einmal wurde ich von meiner schlabbernden und schmatzenden Katze geweckt, da ich mir wegen einer Erkältung japanisches Heilpflanzenöl auf mein Kopfkissen getan hatte :rolleyes:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Der Kater ist nachts meist draussen, aber die Katze will nicht. Sie geht nur raus wenn es schön warm und trocken ist...bloss keine kalten Pfötchen kriegen :grin:
Und sie nachts einfach mal auszusperren bringst Du nicht übers Herz?
Den Vorschlag mit dem trockenen Rückzugsort außerhalb des Hauses gabs ja schon.

Off-Topic:
Ich fände Katzen auf der Küchenarbeitsplatte auch unangenehm, die Kater in der WG meines Freundes haben damals vor meinem Freund und mir gewissen Respekt entwickelt und haben sich bestimmte Sachen nicht mehr getraut - auch ohne direkte Überwachung. Ich denke, meine Vergangenheit als Hundebesitzerin spielte da mit rein. :grin: (Wir mochten die zwei Kater gern, keine Sorge...)
Nachdem mein Freund ausgezogen und der eigentliche Katzenbesitzer allein mit ihnen zurückgeblieben war, war es mit der Disziplin nicht viel später vorbei, wie er uns klagend mitteilte. "Jetzt machen die zwei so viel Unsinn..." Aber er bringts nicht fertig durchzugreifen. Tja, Pech. :rolleyes:
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Off-Topic:
Wenn ich das so lese will ich mir gar nicht vorstellen, was meine Katze nachts so alles macht ._.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Und sie nachts einfach mal auszusperren bringst Du nicht übers Herz?
Den Vorschlag mit dem trockenen Rückzugsort außerhalb des Hauses gabs ja schon.

Off-Topic:
Ich fände Katzen auf der Küchenarbeitsplatte auch unangenehm, die Kater in der WG meines Freundes haben damals vor meinem Freund und mir gewissen Respekt entwickelt und haben sich bestimmte Sachen nicht mehr getraut - auch ohne direkte Überwachung. Ich denke, meine Vergangenheit als Hundebesitzerin spielte da mit rein. :grin: (Wir mochten die zwei Kater gern, keine Sorge...)
Nachdem mein Freund ausgezogen und der eigentliche Katzenbesitzer allein mit ihnen zurückgeblieben war, war es mit der Disziplin nicht viel später vorbei, wie er uns klagend mitteilte. "Jetzt machen die zwei so viel Unsinn..." Aber er bringts nicht fertig durchzugreifen. Tja, Pech. :rolleyes:

Wenn das mit der Pflanze nichts bringt, dann werd ich die beiden nachts konsequent aussperren, ob die wollen oder nicht.
Wir haben einen riesigen Schuppen in den die beiden rein können, Gartenhaus und Baumhaus. Also ein Katzenparadies und auch nachts können die sich trocken verkriechen.

Ich find es auch einfach fies.
Man muss bedenken das Katzen mit ihren Pfoten draussen rumlaufen, durchs Katzenklo latschen und dann auf die Küchenarbeitsplatte springen-der Gedanke an sich ist echt eklig.
Das muss nicht sein!
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Also meine Katze liebt solche Gerüche und schleckt alles ab, was so riecht.
Einmal wurde ich von meiner schlabbernden und schmatzenden Katze geweckt, da ich mir wegen einer Erkältung japanisches Heilpflanzenöl auf mein Kopfkissen getan hatte :rolleyes:

hihi, is ja witzig. naja, soll auch ausnahmen geben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren