Katzenproblem

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Zitat:
von squibs






Naja, sie darf das selber entscheiden. Also ist sie öfters auch über Nacht drinnen, wo wir natürlich schlafen, und sie nicht im auge haben.

Übrigens, Futter bekommt sie in der Küche, Katzenklo steht in meinem Zimmer.



Sie darf alles selbst entscheiden und ihr wundert euch, dass es so nicht funktioniert?

Hallo? Sie darf nicht alles entscheiden! Sie entscheidet selber, wann sie etwas frisst, etwas trinkt, schläft, oder eben hinausgeht. Dann setzt sie sich aufs Fensterbrett und miaut. Wenn sie hineinmöchte, und es ist grad niemand da, hat sie Pech. Dann setzt sie sich entweder außen aufs Fensterbrett oder unter einen Busch im Hof. Sobald man sie ruft, kommt sie wie der Blitz.


Eine Katze ist kein Hund, die man aufs Kommando erziehen kann.
Was erwartest du, dass sie mit ihr Gassi geht?
Man sollte feste Fütterungszeiten haben, schon allein, damit sich das Tier nicht überfrisst.
Aber sonst hat die halt ihren Tagesablauf,warum sollte man da eingreifen?
Wenn sie rausgeht, geht sie raus, dann muß sie halt warten, bis ihre Menschen wieder zu Hause sind. Meistens passen sich Katzen sehr gut an sowas an.

Squibs: Ist das Katzenklo jederzeit zugänglich?
Sie bekommt immer dann Futter, wenn ihr Napf ziemlich leer ist. Wir füttern Trockenfutter, nur als Lekkerli zwischendurch (etwa einmal die Woche) Nassfutter. Sie frisst, wann sie will.
Das Katzenklo steht in einer Ecke von meinem Zimmer, frei zugänglich, ist mit Deckel und wir benutzen grad Catsan.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Sie pisst immer nur auf Mamas Bett, nie auf meins oder das von der Leonie (meine Schwester). Und das ist schon wirklich ekelig.


Verhält sich deine Mutter denn irgendwie anders der Katzen gegenüber? Macht deine Mutter irgendwas anderes als sonst?
Was ist mit eurem Tagesablauf, hat sich da was geändert?

Ich würd dir wirklich nochmal raten, denselben Thread im Katzenforum zu eröffenen. Da gibts erfahrene Halter, die haben vielleicht Ideen, da kommen wir so gar nicht drauf ;-)


LG,
Kaya

Edit: Also ich finde, das hört sich prima an. Wenn sie raus darf, trainiert sie das Futter ja wieder ab, ansonsten sollten Katzen halt nicht immer dann Futter kriegen, wenn SIE es wollen ;-) (Wohnungskatzen futtern aus Langeweile gerne mal den Tag durch)
Übrigens gilt Trockenfutter als nierenschädigend, Naßfutter ist meist gesünder. Aber ich will dich hier jetzt nicht belehren, wollte es nur erwähnen ;-)
Ich finds gut, dass ihr eurer Katze nen freien Tagesablauf gewährt. Verbote führen ja meist eher zu solchen Pinkel-Problemen.

Off-Topic:
Meine Katze hieß übrigens Kaya :zwinker:


Klar kann man ihren Tagesablauf beeinflussen. Wer toben will, kommt nach draußen. Wer kuscheln oder pennen will, darf drin bleiben. Und deshalb hat sie bei uns überhaupt keinen Mist bauen können.


Okay, das klang oben halt anders ;-)
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
so. ich meld mich mal bei 'mietzmietz' an.

Verhält sich deine Mutter denn irgendwie anders der Katzen gegenüber? Macht deine Mutter irgendwas anderes als sonst?
Was ist mit eurem Tagesablauf, hat sich da was geändert?
außer, dass wir alle ein bisschen weniger zuhause sind, nicht wirklich.

ich finde, das hört sich prima an. Wenn sie raus darf, trainiert sie das Futter ja wieder ab, ansonsten sollten Katzen halt nicht immer dann Futter kriegen, wenn SIE es wollen (Wohnungskatzen futtern aus Langeweile gerne mal den Tag durch)
Übrigens gilt Trockenfutter als nierenschädigend, Naßfutter ist meist gesünder. Aber ich will dich hier jetzt nicht belehren, wollte es nur erwähnen
Ich finds gut, dass ihr eurer Katze nen freien Tagesablauf gewährt. Verbote führen ja meist eher zu solchen Pinkel-Problemen.
ja, uns war von anfang an klar, wir müssen sie rauslassen, sie kommt vom bauernhof, und saß am anfang immer am fensterbrett und hat rausgeschaut. wir haben ihr jetzt einen abgang gebaut, (wir wohnen im ersten stock), den sie aber sofort angenommen hat.
Hmm...wir füttern Trockenfutter eigentlich deswegen, weil das andere wirklich stinkt, und auch auf Dauer um einiges teurer kommt. Aber du meinst, das kann mit dem Futter zusammenhängen? aber sie pisst ja nicht nur, in letzter zeit macht sie auch groß.
 

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
ja, uns war von anfang an klar, wir müssen sie rauslassen, sie kommt vom bauernhof, und saß am anfang immer am fensterbrett und hat rausgeschaut. wir haben ihr jetzt einen abgang gebaut, (wir wohnen im ersten stock), den sie aber sofort angenommen hat.
Hmm...wir füttern Trockenfutter eigentlich deswegen, weil das andere wirklich stinkt, und auch auf Dauer um einiges teurer kommt. Aber du meinst, das kann mit dem Futter zusammenhängen? aber sie pisst ja nicht nur, in letzter zeit macht sie auch groß.


Jain, bei Trockenfutter ist oft das Problem, dass die Katze dabei kein Wasser aufnimmt und meist mit dem Trinken nicht hinterherkommt, sozusagen. Das geht halt auf Dauer auf die Nieren. Naßfutter ist da allgemein sinnvoller.
Ja, du hast recht, grade sehr billiges Naßfutter riecht echt eklig, mein Freund motzt auch immer ;-) Wir müssen derzeit Aldifutter füttern, normalerweise gibts da aber gute Kompromisse, zb das Shah von Aldi, Schmusy oder Carny, die es im Freßnapf gibt.

Unabhängig davon, kann eure Katze natürlich bereits etwas haben, zB eine Blasenentzündung. Das kann auch richtig gefährlich werden. Aber das ist halt schnell geklärt, da muß der TA bloß nen Teststreifen in ein bißchen sauberes Pipi halten und er weiß, ob das was entzündet ist oder die Zusammensetzung nicht stimmt.
Das klärt man bei sowas immer als erstes ab, ist ja auch im Sinne des Tieres und vor allem, geht es halt am leichtesten und am schnellsten.

Dass ihr alle etwas weniger Zeit hat, könnte schon ein Grund sein. Wie äußert sich das konkret, weniger spielen oder so?
 

Benutzer44710 

Benutzer gesperrt
Das MietzMietz ist aber Kostenpflichtig.:zwinker:

Ich bin auch in einem Katzenforum, bin lange jahre im Tierschutz tätig, ziehe Babys mit der Flasche auf und Therapiere Verhaltenauffällige Katzen ( überwiegend Mißhandelte Katzen die Psychische und Körperliche Schäden davongetragen haben)

Das nur zur Info, falls jemand denken sollte ich hätte Null Ahnung.:zwinker:
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab auch grade bemerkt, dass das mietzmietz was kostet. das ist ja wirklich blöd.
Da wir am Freitag eh zum Tierarzt müssen, werd ich den mal fragen, wegen blasen/nierenentzündung.
eigentlich spielen wir sogar mehr mit ihr. halt nicht mehr diese fangspiele, dass die leonie mit einem schnürchen hinterherziehend vor ihr wegrennt, sondern so kopfspiele. zum beispiel ein bisschen schinken wird eingerollt in zeitungspapier, und sie muss dass dann aufrollen. das macht ihr auch richtig spass
 

Benutzer44710 

Benutzer gesperrt
squibs

Ich schicke dir mal ne PN wo ein Link von dem Forum drin ist wo ich bin.
Garantiert Kostenlos und seeeeehr Informativ.:zwinker:
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Danke an alle, die mir bis jetzt wirklich super geholfen haben. Ich werd mich mal mit meiner Mama zusammensetzen und das alles mit ihr besprechen.
Wenn irgendwer noch kunstruktive Vorschläge hat, bitte!
Ich geh jetzt mal lernen.
Gute nacht.
 

Benutzer63135  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Bitteschön :zwinker:
Kam mir grade als meine Kleine wieder stundenlang maunzte weil sie aufs Bett wollte (und ich Platz machen sollte) :grin:
 

Benutzer69125 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Also hier noch ein paar Tipps (da wir selbst das gleiche Problem hatten), ohne jetzt alles durchgelesen zu haben:

1. Sterilisieren (habt ihr ja schon) und Geduld haben bis sich der Hormonspiegel einpendelt)

2. Steht das Katzenklo an einem ruhigen Platz wo sie auch nicht gestört wird wenn sie mal muss?

3. Wie sieht euer Katzenklo aus? Ist es ein offenes oder eines mit Deckel und Klappe? Katzen mögen lieber offene - also Deckel weg, falls ihr ein geschlossenes habt.

4. Falls es "Lieblingsplätze" gibt auf denen sie mit Vorliebe ihr Geschäft verrichtet: diese penibel reinigen und dann mit Parfum einsprühen - das mögen sie gar nicht und sie würden ihr Geschäft nie auf so einem "stinkigen" Platz verrichten.

5. Sich viel Zeit nehmen. In der Regel merkt man ganz gut wenn die "Stinker" mal müssen und anfangen einen Platz zu suchen. Wenn es soweit ist, die Katze erwischen und aufs Katzenklo setzen.

6. Loben wenn sie ihr Geschäft am Katzenklo verrichtet hat.

7. Nur schimpfen wenn man sie sozusagen "inflagranti" erwischt. Sonst verstehen sies nicht.


So, dass ist glaub ich genug fürs erste. Man muss bei den Stubentigern immer viel Geduld haben und fast ein kleiner Detektiv sein um herauszufinden was ihnen nicht passt. Es zahlt sich aber auf alle Fälle aus! In der Regel handelt es sich ja fast immer um Protestaktionen.

Für weitere Fragen kannst du mich gerne per PN kontaktieren.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Warum habt Ihr keinen Kratzbaum?
Das frag ich mich auch - sowas gehört in jede katzengerechte Wohnung,ob sie raus kann oder nicht.

Zudem möchte ich hier noch einmal einige Dinge klarstellen:

Das allerletzte und schlimmste,was du machen kannst, ist, die Katze zu bestrafen oder in Urin o.ä. zu drücken. Sie pinkelt doch nicht aus Lust und Heiterkeit - irgendwas belastet/stört sie und sie kann sich nicht anders mitteilen. Wenn du merkst, sie bringt sich zum Pinkeln in Position, nimm sie und bring sie zum Klo. Damit signalisierst du ihr harmlos(!), dass sie das nicht soll. Wenn du angepieschert wirst, egal, aber so zeigst du ihr deine Reaktion.
Viele Tips wie Duftstecker o.ä. wurden schon gegeben. Weiterhin kann ich nur raten, wenn es ihr ja scheinbar irgendwie schlecht geht, schenkt ihr Aufmerksamkeit. Wenn sie spielen möchte, spiel mit ihr. Wenn sie gestreichelt werden möchte, streichel sie. Zeig ihr, dass du ein liebes Frauchen bist und sie einfach nicht verstehst.

Habt ihr eure Wohnung vielleicht umgestaltet? Das können auch Ursachen sein, weswegen sie etwas stören könnte.

Ansonsten: Ich finde es ungeheuerlich, dass deine Mutter die Katze abschaffen will, wenn sie weiterpinkelt. Sorry, aber über solche Unannehmlichkeiten muss man sich im Klaren sein, wenn man sich ein Tier anschafft - genauso wie einige katzen gern Möbel zerstören oder im Mülleimer wühlen. Solche Dinge kommen vor und wenn deine Mutter eine Katze, die eh schon etwas angeknackst und gestresst ist, weggeben will, dann ist sie eine Tierquälerin, sorry. Hat sich irgendwas verändert seit ihr die Maßnahmen durchgeführt habt,die euch die Tierpsychologin gezeigt hat?


Achja: Meines Wissens kostet die Grundmitgliedschaft bei Mietzmietz nichts und man kann monatlich 15 Beiträge schreiben und überall mitlesen (bringt meist schon was,weil viele Pinkelprobleme haben). Die Premiummitgliedschaft ist kostenpflichtig.
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Warum habt Ihr keinen Kratzbaum?
Sorry, das hab ich vergessen. Wir haben zwar keinen Kratzbaum, aber wir haben so ein extra Brett für Katzen (so mit diesem komischen ganz grobem Stoff überzogen) an der Wand hängen, dass sie auch fleißig benutzt.

Das allerletzte und schlimmste,was du machen kannst, ist, die Katze zu bestrafen oder in Urin o.ä. zu drücken. Sie pinkelt doch nicht aus Lust und Heiterkeit - irgendwas belastet/stört sie und sie kann sich nicht anders mitteilen. Wenn du merkst, sie bringt sich zum Pinkeln in Position, nimm sie und bring sie zum Klo.
Ich bestrafe sie ja nicht. Das habe ich nirgendwo gesagt. Ich habe aber öfter gesagt, dass wir nie dabei sind, wenn sie irgendwohin pinkelt, weil sie das macht, wenn wir nicht daheim sind. Und dann kommen wir heim, und riechen es, da ist dann nichts mehr mit bestrafen.

Ansonsten: Ich finde es ungeheuerlich, dass deine Mutter die Katze abschaffen will, wenn sie weiterpinkelt. Sorry, aber über solche Unannehmlichkeiten muss man sich im Klaren sein, wenn man sich ein Tier anschafft - genauso wie einige katzen gern Möbel zerstören oder im Mülleimer wühlen. Solche Dinge kommen vor und wenn deine Mutter eine Katze, die eh schon etwas angeknackst und gestresst ist, weggeben will, dann ist sie eine Tierquälerin, sorry. Hat sich irgendwas verändert seit ihr die Maßnahmen durchgeführt habt,die euch die Tierpsychologin gezeigt hat?
Ich verstehe nicht, was du so ungeheuerlich daran findest. Ich will meine kleine auch nicht weggeben, aber wenn es nicht anders geht, suchen wir ihr ein schönes Plätzchen. Wie fändest du es, wenn deine Katze dir jeden Tag ins Bett pinkelt,genau wie auf das Sofa der 6-jährigen Tochter und mitten ins Esszimmer hinkackt. Ich glaube außerdem nicht, dass meine Frage war 'Ist meine mutter eineTierquälerin?', nein, ich habe gefragt, was WIR (also auch meine Mutter) ändern können, dass die Katze aufhört.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Sorry, das hab ich vergessen. Wir haben zwar keinen Kratzbaum, aber wir haben so ein extra Brett für Katzen (so mit diesem komischen ganz grobem Stoff überzogen) an der Wand hängen, dass sie auch fleißig benutzt.
Das ist aber noch lange nicht ausreichend. Es geht doch auf darum, dass sie in der Wohnung die Möglichkeit hat, rumzuklettern etc.

Ich verstehe nicht, was du so ungeheuerlich daran findest. Ich will meine kleine auch nicht weggeben, aber wenn es nicht anders geht, suchen wir ihr ein schönes Plätzchen. Wie fändest du es, wenn deine Katze dir jeden Tag ins Bett pinkelt,genau wie auf das Sofa der 6-jährigen Tochter und mitten ins Esszimmer hinkackt. Ich glaube außerdem nicht, dass meine Frage war 'Ist meine mutter eineTierquälerin?', nein, ich habe gefragt, was WIR (also auch meine Mutter) ändern können, dass die Katze aufhört.
Schönes Plätzchen? Und wo?
Hast du eine Idee, wie schwierig es ist, eine Katze mit einem solchen Unsauberkeitsproblem, zu vermitteln?
Wenn sie zu Leuten kommt, die ähnlich herzlos sind, wie deine Mutter, wird sie wieder weiter gereicht... und wieder... Das ist das Schlimmste, was man einer Katze antun kann! :kopfschue

Wart ihr mal beim Tierarzt und habt sie untersuchen lassen?
Möglicherweise hat sie ein Problem mit der Blase o.ä.?

Was habt ihr für ein Katzenklo?
Meine Katze hat zeitweise auch ständig auf Teppich/Sofa gepinkelt.
Ich hatte ein Klo mit Dach und habe ihr dann mal eines ohne Haube hingestellt, außerdem bessere Einstreu gekauft. Seitdem (also seit gut 5 Monaten) gab es nie wieder einen solchen Zwischenfall.
Vermutlich hat sie sich daran gestört, vielleicht, weil die Luft in einem solchen Klo nie sonderlich angenehm ist. Wer weiß.
Ich benutze im Übrigen als Einstreu "Premiere Excellent". Das ist sehr gut.

Oder vermisst sie vielleicht einen Artgenossen?
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Sorry, das hab ich vergessen. Wir haben zwar keinen Kratzbaum, aber wir haben so ein extra Brett für Katzen (so mit diesem komischen ganz grobem Stoff überzogen) an der Wand hängen, dass sie auch fleißig benutzt.
Und wo klettert sie? Hat sie keine Höhlen,Rückzugsmöglichkeiten?
Ich bestrafe sie ja nicht. Das habe ich nirgendwo gesagt. Ich habe aber öfter gesagt, dass wir nie dabei sind, wenn sie irgendwohin pinkelt, weil sie das macht, wenn wir nicht daheim sind. Und dann kommen wir heim, und riechen es, da ist dann nichts mehr mit bestrafen.
Ich wollte dir das auch nicht unterstellen, es war nur ein wichtiger Ratschlag!

Ich verstehe nicht, was du so ungeheuerlich daran findest. Ich will meine kleine auch nicht weggeben, aber wenn es nicht anders geht, suchen wir ihr ein schönes Plätzchen.
Was ich daran ungeheuerlich finde? Dass man sich ein Tier anschafft und mit den möglichen Konsequenzen und Problemen nix zu tun haben will und das Tier abgeben will, wenn's unbequem wird
Ein schönes Plätzchen suchen...Meinst du, das löst das Problem der Katze, wenn sie abgeschoben wird? :rolleyes_alt:
Ich finde das ganz schön traurig für's Tier

Wie fändest du es, wenn deine Katze dir jeden Tag ins Bett pinkelt,genau wie auf das Sofa der 6-jährigen Tochter und mitten ins Esszimmer hinkackt.
Alles schon erlebt, meine katze hat mir auch ins Bett, auf meine Couch und auf meine Klamotten gepinkelt. ich habe wochenlang nach den Ursachen gesucht und sie gefunden - aber ich habe keinen Moment daran gedacht, das Tier abzuschaffen, weil ich durch die Pinkelei Unannehmlichkeiten hatte.

Was mir noch einfällt - warum ist das Katzenklo in deinem Zimmer? Katzen finden es oft nicht schön, wenn ihr Klo in einem Raum ist, in dem sie eigentlich auch schlafen. Das wäre, als wenn man dein Bett neben ein Dixiklo stellen würde und du da schlafen sollst. Warum kommt das Katzenklo nicht ins Bad oder in eine Abstellkammer?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren