Katze soll ersetzbar sein?

Benutzer118512 

Öfters im Forum
Regt echt auf hier. Hört mal auf mir zu unterstellen ich würde sonst wie blöde Sprüche zu Leute abgeben, das habe ich NIE gesagt!

Du regst auch ziemlich auf hier :zwinker: Das haben dir ja einige gezeigt.

Außerdem, wo war die Rede von deinen guten Freunden? Ich habe da nur das Wort Leute herausgelesen, was doch wohl ein Allgemeinbegriff ist. Zumindest, wenn man das hier mal so eben liest.
Ich weiß nicht was du hier erreichen willst, aber es wurde schon alles gesagt.

(Und wenn dich hier Aussagen einer virtuellen Diskussion aufregen und du dich so angegriffen fühlen musst.... :zwinker: )

Ende der Diskussion!
 

Benutzer114736 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du regst auch ziemlich auf hier :zwinker: Das haben dir ja einige gezeigt.

Außerdem, wo war die Rede von deinen guten Freunden? Ich habe da nur das Wort Leute herausgelesen, was doch wohl ein Allgemeinbegriff ist. Zumindest, wenn man das hier mal so eben liest.
Ich weiß nicht was du hier erreichen willst, aber es wurde schon alles gesagt.

(Und wenn dich hier Aussagen einer virtuellen Diskussion aufregen und du dich so angegriffen fühlen musst.... :zwinker: )

Ende der Diskussion!

Dann zitier mir mal wo ich sowas geschrieben habe,(blöder kommentar) ehrlich. Naja, mir zu blöd, hab alles gesagt.
 

Benutzer83083 

Verbringt hier viel Zeit
ich wollte mal eben sagen, dass meine Katze gesund ist :herz:

Das ist schön zu hören! :smile:
Hab den Thread zwar eh grade erst entdeckt, aber umso schöner, dass die Sache auch schon "erledigt" ist. Irgendwie.

Wenn ich mir vorstelle, dass meine Katze sterben würde, dreht sich bei mir auch der Kopf...
Allerdings ist es auch irgendwie verständlich, dass es, vor allem bei Katzen, geteilte Meinungen gibt!
Manche halten sich ihre Katze eben wirklich nur als Hofstreuner, der Mäuse beseitigen soll. Und in Bayern z.B. gibt es in vielen kleinen Dörfern mehr Katzen als Menschen^^ Und ich habe das dort so erlebt, dass sich teilweise sogar die Dorfbewohner gemeinsam um die Katzen kümmern oder die Katzen öfter mal den Besitzer tauschen. Da kann ich dann verstehen, dass es niemandem so wiiirklich nahe geht, wenn mal eines der Tiere stirbt. Vor allem wenn in der nächsten Woche eh 5 neue geboren werden.

Auf der anderen Seite gibt es dann natürlich die Menschen, die ihre Katzen von Anfang an groß ziehen und die wirklich nur diese eine Katze haben, die dann, wie Hunde meistens auch, ein Begleiter ist, den man nicht verlieren möchte.

Ich weiß ja nicht, mit welcher Beziehung zu Katzen diese Leute aufgewachsen sind, mit denen du geredet hast, aber vlt. hilft auch einfach die Erklärung, dass einem selber die Katze viel bedeutet.

Ich kann deinen Standpunkt aber auf jeden Fall nachvollziehen! :smile:
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Mich freut es auch das es deiner Katze besser geht:knuddel:

Aber ich versteh dich auch, ich lebe hier im tiefsten Wald mitten aufm Land. Hier ist eine Katze auch nur ein Mäusefänger und ein Hund hat den Hof zu bewachen. Von Kleintieren brauchen wir erst garnicht anfangen und Pferde Kühe etc sind auch nur reine Nutztiere.

Da Ecke ich auch häufig an mit meiner Meinung. Ich hab um jedes meiner Tiere getrauert, sei es eine meiner Ratten oder Kaninchen gewesen oder mein Pony meine Katze oder unser Hund oder die Schildkröten.
Ich bin ja auch dran Schuld das meine Eltern einen halben Tierfriedhof und Gedenkstätte im Garten haben :ROFLMAO:
Mein Vati sagt auch schon immer: in 500 Jahren werden sich die Archäologen freuen, wenn sie da nen halben Tierfriedhof finden^^

Deine trauer finde ich nicht übertrieben und ich sehe das genau wie du =9

Aber jetzt freuen wir uns erstmal das es deiner Katze gut geht :smile2:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren