Katze(n) ins Bett (Schlafzimmer) Ja oder Nein?

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Da wir ja nicht nur Hundehalter unter uns haben (hier der andere Thread: https://www.planet-liebe.com/threads/hund-mit-ins-bett-oder-nicht.493503/) sondern auch Katzenhalter habe ich mir gedacht ich muss euch das jetzt fragen wie ihr das handhabt.

Wieviele Katzen habt ihr?
Dürfen eure Katzen ins Schlafzimmer?
Wenn ja? "Dürfen" Sie ins Bett? (Klar blöde Frage eigentlich wie will man ner Katze verbieten nicht ins Bett zu gehen *g*
Gibt es etwas was euch stört wenn eure Katzen ins Schlafzimmer dürfen?

lg capri
 

Benutzer74108 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben 2 Katzen und die dürfen auch ins Bett, wollen die aber nachts nicht. Eine kuschelt sich ab und an malnachts an, das war es aber. Morgens zum Wecken kommen die aber an. Tagsüber schläft die große gerne im Bett, man kann sagen, das Bett wird niemals kalt.
 
S

Benutzer

Gast
Wir haben derzeit zwar keine Katze, aber meine vorherigen durften immer ins Schlafzimmer und somit auch ins Bett.

Ich genieße es einfach sehr, wenn mein Tierchen sich fest an mich kuschelt und mir leise (oder auch laut :grin:) ins Ohr schnurrt. Meine Katzen (ich hatte aber jeweils immer nur eine Katze) haben immer bei mir auf dem Kopfkissen geschlafen oder zwischen den Beinen.
Das kann des nachts schonmal nervig sein, weil man keinen Platz hat und sich dann dem Wohle der Katze zu liebe verdrehen muss, aber mir war das egal. So lange das Knäul schlafen kann. :grin:

Probleme gab es eigentlich nie. Haare kann man entfernen. Das fand ich nicht weiter schlimm und habe regelmäßig unser Bett abgesaugt.
Lediglich die Nachtaktivitäten quälten uns manchmal, weil zumindest unser Kater nachts dann gerne auf Zehenjagd gegangen ist und das tat dann teilweise schon weh. :zwinker: Wenn er es übertrieben hat, haben wir ihn einfach aus dem Schlafzimmer geschmissen und Tür zu.
 

Benutzer106267 

Planet-Liebe Berühmtheit
2 und ja :grin:
Aber bei diesen Temparaturen verbringen sie die Nacht lieber draussen :zwinker:
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Wir haben zwei Katzen und die dürfen auch ins Bett an sich- aber nachts nicht ins Schlafzimmer. Die kriegen nämlich nachts immer ihren Spielrappel und das nervt gewaltig, wenn wir schlafen wollen. Oder sie laufen ständig über einen drüber und maunzen einen an, damit man mitspielt oder sie streichelt. Was mich sont noch stört im Schlafzimmer: die machen die Schubladen auf und ziehen die Unterwäsche raus oder machen die Schranktür auf und benutzen die Fächer als Leiter, um oben auf den Schrank zu kommen. Bei der Aktion fällt natürlich einiges raus. Und am Wäscheständer schaukeln sie gern und spielen Verstecken und Fangen zwischen großen Handtüchern und Bettwäsche! :smile:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann auch nur von "früher" sprechen. Unsere Katzen durften auch auf's Bett. :smile:
 

Benutzer113086 

Sorgt für Gesprächsstoff
wir haben vier katzen.
drei davon leben draußen und dürfen nicht ins haus.
die andere darf mit rein und kommt auch mit ins bett.. die hat nämlich sonderrechte :grin:
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe zwar keine Katze (hätte aber gerne eine), aber wenn, dann dürfte sie wahrscheinlich auch ins / aufs Bett.
 
D

Benutzer

Gast
Wir haben auch eine Katze, die eigendlich dort schläft, wie sie gerade lustig ist...auf dem Bett, im Blumenkübel, auf meinem Musikrecorder, im Papiermüllkorb, in meinem Ranzen :grin: Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. In meinem Bett kanns aber doch ziemlich unbequem werden, da sie meistens an oder zwischen den Beinen schläft...meiner Katze ist das natürlich vollkommen egal :smile:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir haben eine Katze, die schläft meistens am Fußende vom Bett, bzw. davor auf einem Kissen. Wobei sich der Schlafplatz auch monatlich einfach mal wieder ändern kann, wie sie gerade Lust hat. Wirklich zu uns ins Bett kommt sie nur wenn sie meint, dass einer von uns mal aufstehen sollte, ganz selten mal um sich wirklich dazu zu legen.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab 3 katzen welche auch zu mir ins bett dürfen. eine davon tut es sehr gerne da sie total gerne unter der bettecke sich zu mir kuschelt, sie wird sogar sehr rabiat wenn ich sie nicht unter die decke lasse.
das einzige was mich stört wenn sie ins schlafzimmer kommen ist wenn sie mäuse mitnehmen denn von leichenteile kommt mir das würgen und um 3 uhr morgens eine freilaufende maus einfangen zu müssen ist echt nervtötent vor allem wenn dies zu manchen zeiten täglich passiert
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Leider Momentan keine Katzen, aber mein Freund wird gerade bearbeitet:tongue:
Aber ich bin es von daheim gewohnt mit Tier im Bett zu schlafen seis Katze oder Hund, Ich hab mein Bett oft mi 2 Hunden und 3 Katzen geteilt ( warum auch immer alle zu mir wollten , keine Ahnung meine 3 Geschwister hatten ganz selten mal besuch von unsren Tieren^^).

Mittlerweile muss ich aber sagen Hund würde bei mir nur noch ins Bett kommen wenn er krank ist oder wen mein Freund auf Montage ist.
Eine Katze hingegen könnte jeder zeit bei mir im Bett schlafen^^
 
D

Benutzer

Gast
Meine letzte Partnerin hatte eine Katze, nachher sogar 2 von den Biestern.

Das war das Erste, was ich initiiert habe: Tiere haben rein garnichts im Schlafzimmer - erst garnichts im BEtt zu suchen.

Mein Schlaf ist mir heilig und auch bei anderen Aktivitäten will ich mir nicht von so nem Tier dazwischenfunken wollen.

:mad: Und bitte....kommt mir nicht mit Kompromissen, Toleranz und so ein Mist. In diesen Fragen, bin ich NICHT Kompromissbereit. Punkt.
Woher kommt eigentlich diese Marotte, dass mittlerweile jede 2. Frau irgendein Tier (nochnichtmal ein Nutztier!) besitzt UND noch davon ausgeht, dass der Partner sie mit nem Tier "teilt" ?

"Mein Hund...der treueste Freund" ...."Meine KAtze ist Seelentröster...bla und blub" ......
Wozu gehen Frauen überhaupt noch Beziehungen zu Menschen ein, wenn sie dem Tier eine höhrer Priorität einräumen als einem Partner?

Tiere haben im Haus und in den Privaträumen wie Schlafzimmern oder Bad nichts verloren.
Auch kein Kaninchenstall oder nen Hase.

Ein Hund gehört an die Kette nach draussen zum aufpassen und in keine Wohnung.

Ausgenommen natürlich Tiere, die Behinderten helfen.

Gibt es etwas was euch stört wenn eure Katzen ins Schlafzimmer dürfen?

JA. Alles.
 
G

Benutzer

Gast
Daheim gibt es auf vier Dosenöffner zwei Katzen. Nur bei einem Dosenöffner (und das bin nicht ich) dürfen die Katzen ins Bett. Wovon die Katze auch reichlich Gebrauch macht, der Kater ist etwas eigen und legt sich lieber unters Bett.
Wenn sie bei mir ins Schlafzimmer kommen, wissen sie, dass es eine Ausnahme ist - sie machen einmal die Runde, beschnuppern alles und dann geht es wieder raus. Ich habe den Tigern erklärt, warum das so ist und seitdem akzeptieren sie diese Regelung. :zwinker:
Die Gründe, warum ich sie nicht in mein Bett lasse, sind in erster Linie hygienischer Natur. Und dann will ich meinen schlummernden Allergien nicht unbedingt einen Grund geben, wieder auszubrechen.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Ich habe zwei Katzen, die dürfen ins Schlafzimmer wenn mein Freund und/oder ich zuhause bin. Wenn wir nicht da sind und vor allem nachts dürfen sie nicht rein. Früher haben sie mit im Bett geschlafen, seit ich jedoch mit meinem Freund zusammen in eine neue Wohnung gezogen bin, haben sie die Angewohnheit entwickelt, dass sie egal wann ich ins Bett gehe, kann zwischen 20 und 2 Uhr nachts liegen, einen Spielrappel bekommen und die Vorhänge hochgehen bzw. durchs Schlafzimmer rennen. Also Schlafzimmer ja, Bett auch, nur nachts nicht und wenn sie allein in der Wohnung sind.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir haben zwei Katzen, die tagsüber ins Schlafzimmer dürfen (Tagesdecke!), der Kater liegt da nachmittags gerne und pennt.

Nachts geht der Kater raus und die Große schläft im Wohnzimmer. Bei uns schlafen darf keine von beiden mehr.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin das Personal von 2 Pelzknäuel und gütigerweise lassen die beiden mich auch mit im Bett schlafen...
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Wir haben eine Katze, und die darf nicht ins Schlafzimmer und schon garnicht ins Bett. Ist ein Freigänger, und ich hab keine Lust auf Ungeziefer und Haare im Bett. Außerdem steh ich auch nicht so auf warmen Katzenatem als Wecker, wenn Madame um halb fünf schon Hunger hat und meint, Frauchen müsste jetzt dringend mal Futter geben. :rolleyes: Neinnein, das Schlafzimmer gehört allein den Menschen. Außer bei Gewitter, denn da ist der einzig sichere Platz laut der Katze halt unter dem Bett, und das wollen wir ihr dann doch nicht verwehren. :tongue:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Unsere Plüschmaus schläft auch bei uns im Bett. Neben uns oder auf den Kopfkissen. Gut, dass wir drei Stück davon haben. :grin:
Da sie eine reine Wohnungskatze ist, habe ich da keine Bedenken und genieße, es, wenn die junge Dame neben mir liegt und mich durch ihr Schnurren vom Schlafen abhält.

Bei meinen Eltern hatten wir einen Freigänger. Der durfte auch in mein Bett. Allerdings nur auf die Tagesdecke am Fußende. Nach mehreren Jahren Training hat er das sogar verstanden und immer brav gewartet bis die Decke lag.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren