katastrophaler Männermangel

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
hehe, das kenn ich, bin auch zu wählerisch :zwinker:
 

Benutzer4190 

Verbringt hier viel Zeit
irgendwie kommt mir das auch bekannt vor...ich lerne zwar ständig männer kennen, aber nie jemanden der
a) intelligenzmäßig auf meinem niveau ist(ok, hört sich total eingebildet an, ist aber nicht meine erkenntnis sondern die unanbhängige von einigen freundinnen von mir)
b)annähernd gut aussieht
c) in seiner freizeit auch noch spaß haben kann und nicht nur ernst ist
d) nicht 20jahre älter als ich ist
und e) nicht nur das eine will..
und mit jemandem der diese sachen nicht erfüllt werde ich nichts mehr anfangen, das bringt einfach nichts weil ich mich nach kurzer zeit langweile und echt unausstehlich werde:zwinker:
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
oder geh du doch mal die männer ansprechen ist leichter gesagt als getan aber was sollen wir männer denn da sagen?

  • Wenn z.B. nur jeder 10. deinen optischen Kriterien entspricht könnte es etwas schwierig werden
  • Wenn du unter "in deinem Intelligenzbereich" verstehst dass er einne IQ von 160 haben soll, könnte das auch schwer werden
  • Bindungsfähig ist auch ne sehr dehnbare Sache. Was genau verstehst du darunter?

hmmm...
Mal sehen:

1. Jupp, da bin ich ein wenig wählerisch. Aber was bringt mir Einer, bei dem ich mich überwinden muss, ihn zu küssen. Wobei ich durchaus ganz schön viel Platz für den 2. Blick lasse. Habe schon erlebt, dass etliche unscheinbare Männer irgendwann plötzlich wunderschön für mich wurden.
Allerdings geht sowas ja nur, wenn ich öfters was mit ihm zu tun habe und nicht für Bekanntschaften beim Ausgehen.

2. Ich hab' keine 160 und halte mich auch nicht für übermäßig schlau :smile: Aber auch so Bildungsgrundsachen wie richtige Rechtschreibung - sowas ist mir schon wichtig.

3. Dass er "bereit" ist, eine Beziehung einzugehen, dass er Verantwortung übernehmen kann.

@Hola: Um an dieser Stelle noch deine Frage zu beantworten: Ja, ich habe schlechte Erfahrungen mit unreifen Männern gemacht. Sogar sehr kürzlich. Das ist schon ziemlich blöd.
Und ich will niemanden vor den Traualtar schleppen :zwinker: Aber irgendwie bin ich langsam alt genug, um keine Beziehung mehr einzugehen, die keine Zukunft hat.

Edit: Hey, dein Profil sagt ich bin ein geeigneter Partner für Dich :tongue:

muss mal gleich schauen :zwinker:

Ich denke eher es liegt daran das du den Männern Angst einflößt mit deiner selbstbewußten Art.

Sagst du das etwa aus persönlicher Erfahrung? :zwinker: Findest du wirklich, dass ich so eine selbstbewußte Art habe?
Ich denke, dass, wenn man mich länger kennt, amn durchaus mitkriegt, wie wenig selbstbewußt ich tatsächlich bin. :schuechte
Ich werde ja, wenn ich einen Mann länger kenne, immer schüchterner. Ungefähr proportional zu meinen Gefühlen für ihn. Dann kann es durchaus mal sein, dass ich mir 'ne halbe Stunde lang überlege, was ich denn nun sagen soll *g*

Nun ja, ansonsten sollte "mein Mann" mir Paroli bieten können :smile:

Außerdem hab ich ein ausgesprochenes Männerhobby, da fliegen sie einem links und rechts vor die Füße. :zwinker:

ICH habe nur ausgesprochene Frauenhobbys :grin:
Noch so ein Problem.
Das Einzige: Ich mag Fußball (aber nur schauen, nicht selber spielen). Bei der WM werde ich mich definitiv unter Männer begeben. Ansonsten würde ich mir irgendwie agnz schön bekloppt vorkommen, mein Hobby nach den männern auszurichten :schuechte
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaub n maennerabend vorm fernseher beim wm spiel is der denkbar schlechteste platz den partner fuers leben zu finden
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaub n maennerabend vorm fernseher beim wm spiel is der denkbar schlechteste platz den partner fuers leben zu finden

Wo denkst du hin?
Es geht in die Stadt, vor die große Leinwand :smile:
Leider vermutlich mit meinem Ex, weil sonst eh' niemand Fußball mag in meinem Umfeld.
Und mit dem lerne ich sowieso keine Leute kennen :cry:

@Henk: Du hast ja auch Recht mit deiner Theorie.
Das Problem ist, dass die frauen sich viel schneller entwickelt haben als die Männer und nun liegt es am "starken Geschlecht", sich anzupassen. Das sind sie halt nicht gewohnt, v. a. nicht so schnell.
Bin viiiieeeel zu ambitioniert, um mich auf die 2heimchenrolle" einzulassen. Ich will lieber die freundschaftliche Liebe, dass man sich gegenseitig unterstützt und "zusammenarbeitet", als Kollegen.
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
Wo denkst du hin?
Es geht in die Stadt, vor die große Leinwand :smile:

hmmm viel zu ueberfuellt

Leider vermutlich mit meinem Ex, weil sonst eh' niemand Fußball mag in meinem Umfeld.
Und mit dem lerne ich sowieso keine Leute kennen :cry:

gleich 2 gruende wieso er daheim bleibt

Bin viiiieeeel zu ambitioniert, um mich auf die 2heimchenrolle" einzulassen. Ich will lieber die freundschaftliche Liebe, dass man sich gegenseitig unterstützt und "zusammenarbeitet", als Kollegen.

wie auch immer ... wenn mal nachwuchs her soll muss einer zurueckstecken
 
D

Benutzer

Gast
Das Problem ist, dass die frauen sich viel schneller entwickelt haben als die Männer und nun liegt es am "starken Geschlecht", sich anzupassen. Das sind sie halt nicht gewohnt, v. a. nicht so schnell.
Wie? ...nochmal langsam, erklär das nochmal für das stärkere aber anscheinend dümmere Geschlecht.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
ich wollte mich noch für alle lieben Antworten bedanken :smile:
Die Ansätze mit dem Umfeldwechsel haben was, muss ich ausprobieren. Notfalls eigentlich auch alleine. Irgendwie will ich aber immer noch eine Freundin dabei haben. Sollte ich wohl verändern.


Zu meiner "Art" - ich bin wohl sehr widersprüchlich, deshalb passt auch irgendwie niemand zu mir.
Führ mal ein paar Dinge auf:

  • Sport: Gymnastik/Tanzen/Eiskunstlauf - Fußball
  • Art: eher ein "Streber" in der Schule/Uni - andererseits feier ich gerne ausgiebig
  • Studium: hab' mich auf Naturwissenschaften festgelegt - interessiere mich aber noch für Literatur, Kunst, Theater u. ä.

Es ist sogar mit meinen Freunden schwierig, weil sie imemr entweder das Eine oder das Andere sind, nie aber ejden Scheiß mit mir mitmachen wollen. Da will ich erst gar nicht von Beziehung reden!

Wie? ...nochmal langsam, erklär das nochmal für das stärkere aber anscheinend dümmere Geschlecht.

Naja, wenn sich ein Teil der Menschheit weiterentwickelt, muss der andere notwendigerweise nachrücken. und das haben die Mäner eben noch nicht so ganz geschafft. Sie haben ihre Rolle noch nicht finden können und sind ein bisschen verwirrt.

O ja, noch ein Problem von mir: Ich bin sehr an der Emanzipation interessiert *g*
 

Benutzer15469  (44)

Verbringt hier viel Zeit
(Und schon wieder du...)

irgendwie kommt mir das auch bekannt vor...ich lerne zwar ständig männer kennen, aber nie jemanden der
a) intelligenzmäßig auf meinem niveau ist(ok, hört sich total eingebildet an, ist aber nicht meine erkenntnis sondern die unanbhängige von einigen freundinnen von mir)
Vielleicht solltest du dich auf dein eigenes Gefühl verlassen und nicht immer auf deine Freundinnen hören!?!
b)annähernd gut aussieht
Sprich du doch mal die Typen an, die dir gefallen!
c) in seiner freizeit auch noch spaß haben kann und nicht nur ernst ist
In Köln, Hamburg, Berlin und Hannover gibt es genug Menschen, die es verstehen, Spaß zu haben. Und das nicht nur am Wochenende...
d) nicht 20jahre älter als ich ist
Hey - du solltest dich vielleicht mal an anderen Orten umgucken...
und e) nicht nur das eine will..
Gut, irgendwann kommt es eh dazu...wobei der klassische ONS-Kandidat gegen die Kriterien a) und c) verstossen wird.

Ich habe auch jahrelang nach DER Freundin gesucht. Nach fünf Jahren Beziehung brauchte ich erstmal Zeit für mich - und um "Dinge" nachzuholen.
Dann habe ich super Frauen kennengelernt, auf die die Kriterien a) bis e) voll passten.
Nur waren es Freunde, von denen ich gerne mehr gewollt hätte, aber nicht gedacht habe (Hilfe - schüchtern), dass es mit uns etwas werden könnte. Bei dreien dieser fünf bis sechs Mädels weiß ich nun, dass sie mich sehr, sehr mochten...
Nun habe ich eine sehr liebe Freundin gefunden (übrigens in Hannover auf einem Open Air-Konzert - guter Tipp!) und weiß, dass sich scheinbar irgendwann doch alles zum Guten wandelt! Jedenfalls für den Moment...:zwinker:
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
hmmm viel zu ueberfuellt

gleich 2 gruende wieso er daheim bleibt

Hihi, ich geh' doch auch nicht zum Männer kennenlernen hin, sondern um Fußball zu schauen. Und ich begeb' mich ganz sicher nicht mutterseelenallein unter eine Horde fußballglotzender Männer :tongue:
 
D

Benutzer

Gast
Naja, wenn sich ein Teil der Menschheit weiterentwickelt, muss der andere notwendigerweise nachrücken. und das haben die Mäner eben noch nicht so ganz geschafft. Sie haben ihre Rolle noch nicht finden können und sind ein bisschen verwirrt.

O ja, noch ein Problem von mir: Ich bin sehr an der Emanzipation interessiert *g*

Hab ich irgendwelche Errungenschaften der Emanzipation verpasst, die darüber hinausgehen, sich abzugrenzen nicht Mann zu sein. Eine quasi wirklich eigenständige Leistung als Resultat?(!)?
Und weshalb so frau mann damit überlegen sein?
 

Benutzer4190 

Verbringt hier viel Zeit
@goetz
zu a) ist auch mein eigenes gefühl, kommt nur leider blöd rüber sowas von sich selbst zu behaupten
b) hab noch nie nen typen ansprechen müssen, die die mir gefallen sprechen mich von selbst an(mensch, schon wieder son eingebildeter satz)
c) ich wohne in köln, ich weiss das, nur die verbindung der eigenschaften fehlt mir
d)problem: ich komme einfach besser mit deutlich älteren/erwachseneren typen zurecht, da fehlen aber wieder die anderen eigenschaften
e)irgendwie würde es bei mir scheinbar immer dazu kommen

zusammenfassung: ich habe scheinbar irgendwas an mir dass nach sex ruft, gleichzeitig bin ich leider zu intelligent für den ottonormalverbraucher, weshalb alle männer schreiend reißaus vor mir nehmen oder mich langweilen:zwinker:
 

Benutzer15469  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Zu a): Dann hast du also deine Freundinnen nur vorgeschoben...
b) Es geht ja nicht darum, Typen ansprechen zu müssen. Du jammerst rum, nicht den richtigen Typen zu finden. Woher sollen den die wissen, die du magst, dass sie dich ansprechen sollen?
- Ansprechen ist übrigens nicht schlimm! Wenn du jemand ansprichst, hast du dir die Person ja auch ausgesucht und somit sollte (dein guter Menschenverstand vorausgesetzt) ja auch kein Nur-auf-Sex-aus-seiender dabeisein!
c) Du bist an den falschen Orten in Köln! :smile:
d) Hast du "Jüngere denn schon ausprobiert"? Was heißt für dich "Ältere"?
e) Siehe b)!
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
zusammenfassung: ich habe scheinbar irgendwas an mir dass nach sex ruft, gleichzeitig bin ich leider zu intelligent für den ottonormalverbraucher, weshalb alle männer schreiend reißaus vor mir nehmen oder mich langweilen:zwinker:

besser könnt' ich's auch nicht ausdrücken :zwinker:

@Desh: Naja, für ein Miteinander müssen sich die Geschlechter ja irgendwie anpassen. Frau ist nicht überlegen, sie hat sich einfach weiter entwickelt (ob gut oder schlecht, das ist hier nicht die Frage). Die Errungnschaft ist die, dass Frauen damit mittlerweile (zumindest offiziell) alle Wege offen stehen. Leider werden wir zu "männlich" für meinen Geschmack. Und damit sind die Männer nur als Alleinträger dieser "männlichen" Rolle entbunden. Also wissen sie nicht mehr so ganz, wo sie ihren Platz in der Gesellschaft denn nun genau einnehmen sollen. Und genau da müssen sie sich "entwickeln".
Ist halt alles sehr-sehr verallgemeindernd.
Freu' mich auf eine weitere Diskussion mit dir :zwinker:
 

Benutzer4190 

Verbringt hier viel Zeit
@goetz:
zu b) die männer die ich ansprechen würde sprechen mich von selbst an
c)mag sein
d)hab hauptsächlich jüngere ausprobiert, ein grund wieso ich mittlerweile alles unter 5 jahren älter am liebsten weglassen würde:zwinker:

und jetzt gibt mein akku auf und ich muss schlafen gehen:zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
@Desh: Naja, für ein Miteinander müssen sich die Geschlechter ja irgendwie anpassen. Frau ist nicht überlegen, sie hat sich einfach weiter entwickelt (ob gut oder schlecht, das ist hier nicht die Frage). Die Errungnschaft ist die, dass Frauen damit mittlerweile (zumindest offiziell) alle Wege offen stehen. Leider werden wir zu "männlich" für meinen Geschmack. Und damit sind die Männer nur als Alleinträger dieser "männlichen" Rolle entbunden. Also wissen sie nicht mehr so ganz, wo sie ihren Platz in der Gesellschaft denn nun genau einnehmen sollen. Und genau da müssen sie sich "entwickeln".
Ist halt alles sehr-sehr verallgemeindernd.
Freu' mich auf eine weitere Diskussion mit dir :zwinker:

Naja, meiner Meinung nach bleibt die Emanzipation weit unter ihren Möglichkeiten, was nicht nur (und vor allem nicht) an den bösen Männern liegt. Wenn man es daran misst, wie es das Handeln der Gesellschaft sich selbst und anderen gegenüber beeinflusst. Um dies im gleichen Maße zu tun müssten Frauen ganz ähnliche Struckturen aufbauen wie Männer.
Mhhh sehr lustiges Thema, besser geeigent für einen eigenen Thread und vielleicht besser aufgehoben im "Umfragen zum Thema Liebe & Sexualität"-Forum. Werds daher hier nicht weiter OffTopic gehen lassen....
 

Benutzer15469  (44)

Verbringt hier viel Zeit
@Desh: Naja, für ein Miteinander müssen sich die Geschlechter ja irgendwie anpassen. Frau ist nicht überlegen, sie hat sich einfach weiter entwickelt (ob gut oder schlecht, das ist hier nicht die Frage). Die Errungnschaft ist die, dass Frauen damit mittlerweile (zumindest offiziell) alle Wege offen stehen. Leider werden wir zu "männlich" für meinen Geschmack. Und damit sind die Männer nur als Alleinträger dieser "männlichen" Rolle entbunden. Also wissen sie nicht mehr so ganz, wo sie ihren Platz in der Gesellschaft denn nun genau einnehmen sollen. Und genau da müssen sie sich "entwickeln".
Ist halt alles sehr-sehr verallgemeindernd.

Fasse zusammen: Männer waren auf der Pole Position, Frauen holten auf und sind vorbeigezogen, Männer konnten nicht gegenhalten und jetzt bist du die Dumme.

Immerhin hätten wir somit die Schuldigen für dein Single-Dasein gefunden, was ja auch schon ein Schritt in die richtige Richtung ist! Sind alle Männger auf ihrem Platz stehen geblieben oder nur die Deutschen? Oder nur alle Europäer? Oder nur alle Norddeutschen?

Ein sich fragend umguckender Mann.
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
Also wissen sie nicht mehr so ganz, wo sie ihren Platz in der Gesellschaft denn nun genau einnehmen sollen.

richtig ... alles habt ihr uns weggenommen ... fussball ... autos ... nichtmal in technischen studiengaengen ist man mehr sicher vor euch ... ich plaediere fuer maennlichkeitsreservate
oder ich kauf mir einfach ein pferd und vebringe meine zeit damit in den sonnenuntergang zu reiten ... irgendwelche plattgefahrenen tiere werde ich schon finden also ist fuer nahrung gesorgt

Immerhin hätten wir somit die Schuldigen für dein Single-Dasein gefunden, was ja auch schon ein Schritt in die richtige Richtung ist!

richtig ... die schwarzer wars ... ich wusste schon immer dass die fuer irgendwas was in ogis und meinem leben schief geht schuld ist

Sind alle Männger auf ihrem Platz stehen geblieben oder nur die Deutschen? Oder nur alle Europäer? Oder nur alle Norddeutschen?

du musst dir einfach eine frau aus einem weniger emanzipierten land suchen ... wozu mir etwas einfaellt was mir ein kollege gestern erzaehlt hat

in deutschland hat immer die frau das letzte wort
in suedamerika der mann ... "ja schatz"
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren