Kartenlegen - Schmu oder ein Stückchen Wahrheit?

H

Benutzer

Gast
Halli, Hallo!

Mal ne Frage: habt Ihr schonmal Erfahrungen im Kartenlegen gemacht? Ist was eingetroffen oder nicht? Glaubt Ihr daran???
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Nein. Glaube aber nicht dran. Meine Schwigis gehen manchmal zu ner Seherin. Die erzählt denen dann sachen und die galuben da voll dran. Die erzählt aber immer nur negative Sachen und meine Schwigis sind dann immer total fertig deßwegen. :rolleyes: Ich glaub nicht daran und halte es für ziemlichen Humbug.
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Hab ich noch nie gemacht, werde ich auch nie machen und ich halte absolut nix davon.
 

Benutzer98973 

Benutzer gesperrt
Klar hat jeder seine eigene persönliche Entscheidung, wie er darüber denkt. Aber ich zumindest glaube daran.
Es gibt so viele Betrüger. Genauso wie es sie überall gibt. Auch da.

Aber ich war bei einer "Ausgesuchten". Die Mutter einer Freundin war vor 20 Jahren bei ihr. Sie bekam gesagt, daß sie nochmal 2 Mädchen bekommt und einen Blonden heiratet, es ist so geschehen.

Bei mir ist auch alles eingetroffen, außer der Lottogewinn :grin:

Sie sagte mir, daß ich einen Mann von etwas weiter außerhalb kennen lerne, der eine Glatze und ein rotes Auto hat -> ist passiert.

Meiner mitgekommenen Freundin sagte sie, daß ein Baby kommt und jemand stirbt, der aber nicht so sehr nahe steht, ist auch geschehen.

Also ich glaube daran. Wobei es sehr viele Scharlatane gibt, was ich traurig und schade finde.
 
H

Benutzer

Gast
Bitte? Wie kann man denn rote Autos und Glatze erkennen?
 

Benutzer98973 

Benutzer gesperrt
Keine Ahnung. Sie hat die Karten gelegt und es irgendwie "gesehen".
Das ist ein halbes Jahr später auch geschehen, dann habe ich mich daran erinnert, daß sie es gesagt hat.
 
H

Benutzer

Gast
Klasse...
leider gibt es zu viele, die damit ihre Kohle machen wollen... ich sag nur "Ruf an unter 0900-schlagmichtot! :rolleyes:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe Tarotkarten zu Hause und benutze sie, seit ich 16 bin, mehr oder weniger häufig. In letzter Zeit eher seltener, da ich nicht mehr die Zeit dazu finde.

Ich weiß nicht, ob ich an Leute glaube, die für andere Leute die Karten legen, aber ich weiß, dass es bei mir funktioniert. Mir haben die Karten schon oft geholfen, bestimmte Sachen zu erkennen. Zum Teil habe ich auch immer die gleichen Karten gezogen, egal, wie gut ich sie gemischt habe und eine zeitlang wurde ich in der nahen Zukunft immer vor einer "bösen Frau" gewarnt, bis ich dann rausfand, dass meine damalige beste Freundin sich gegen mich gewandt hatte mit enigen blöden Sachen. Meine Mutter meinte damals noch, "hattest du da nicht immer diese Karte?"

Naja, ich glaube aber sowieso an bestimmte Dinge zwischen "Himmel und Erde", sei es an paranormale Aktivitäten oder Gedankenübertragung zwischen nahestehenden Menschen. Da habe ich einfach zuviel erlebt, um sagen zu können, dass ich das alles für Unsinn halte.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Vor Tarot als solches habe ich mittlerweile etwas mehr Respekt gewonnen. Ich sehe es als "Werkzeug" an, über sich und sein eigenes Leben zu reflektieren. Dadurch, dass die Karten auf unterschiedlichen Positionen unterschiedlich gedeutet werden müssen und eigentlich jede nicht völlig naive Persönlichkeit eine gewisse Grundskepsis diesbezüglich in sich trägt, fragt sich jeder dabei "Kann das stimmen? Passt das mit meinem Leben überein?"

Dabei ist es recht bedeutungslos, ob es stimmt oder nicht: man macht sich ein paar Gedanken um sein Leben, bekommt neue Denkimpulse, ändert seine Perspektive - es kann sehr vorteilhaft sein. Wohlbemerkt bezieht sich das Legen der Karten dabei aber auf die Gegenwart und nicht auf die Zukunft. Wie es möglich sein soll, soetwas wie die Zukunft aus den Karten zu sehen, ist mir rätselhaft. Vermutlich läuft das alles auf den Effekt selbsterfüllender Prophezeiungen zurück, was bemerkenswert ist: der Mensch arbeitet daraufhin, dass das Tarot rückwirkend bestätigt werden kann... :zwinker:

Ansonsten ist das ein schwieriges Thema. Als recht bodenständiger Atheist glaube ich nicht an irgendwelche paradoxen "Kräfte", die dort am Werk sind, kann aber schlecht leugnen, dass ich schon recht seltsame Erfahrungen gemacht habe, da die Karten meine Lebenssituation in erstaunlich genauer Weise wiedergaben. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
 
H

Benutzer

Gast
Ehrlich gesagt, hab ich mir gerade mal die Karten legen lassen.

Ich bin ja mal gespannt, was davon eintreffen wird... allerdings konnte mir die Dame Dinge über meinen HM sagen, die mich sehr überrascht haben, zumal es sich mit meinen Vermutungen deckt (über die ich nicht gesprochen habe)!

An die erfahrenen unter Euch: wie lange sind solche "Prognosen" überhaupt "gültig"??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie für gewisse Zeit bestehen...
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
wie lange sind solche "Prognosen" überhaupt "gültig"??? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie für gewisse Zeit bestehen...
Ich habe mit Vorhersagen keine Erfahrungen. Für mich spiegeln solche Karten eher einen momentanen Status wieder und machen einen eventuell auf etwas Unterbewusstes aufmerksam.
Vermutlich läuft das alles auf den Effekt selbsterfüllender Prophezeiungen zurück, was bemerkenswert ist: der Mensch arbeitet daraufhin, dass das Tarot rückwirkend bestätigt werden kann
Vielleicht ist es auch so, dass man sich die Sachen, die im Nachhinein einfach eingetreten sind, eher merkt, als die, die einfach nicht passiert sind.

Übers "Wahrsagen" an sich kann ich keine Auskunft geben. Ich konnte als Kind bestimmte gegenwärtige Sachen auffassen und damit Leute erschrecken, aber das war irgendwann weg. An Zukunftsprognosen glaube ich nicht wirklich - aber ich möchte es auch nicht ausschließen. Ich denke nur, dass die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass man an jemanden gerät, der da nichts kann, als umgekehrt :zwinker:
 
H

Benutzer

Gast
seh ich auch so - ich geh sogar nocht weiter: Wer meiner Meinung daran ernsthaft glaubt der ist für mich "nicht mehr ganz knusper im Oberstübchen".

ist aber auch nicht fair...

Verschiedene Leute glauben an verschiedene Dinge...
Christen glauben an Gott, Moslems an Allah.... haben die dann auch nicht alle Latten am Zaun? Ich MÜSSTE dann so denken, weil ich weder an Gott, Allah, Buddha oder sonstwen glaube...

Ganz so engstirnig sollte man nicht denken :zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Verschiedene Leute glauben an verschiedene Dinge...
Christen glauben an Gott, Moslems an Allah.... haben die dann auch nicht alle Latten am Zaun? Ich MÜSSTE dann so denken, weil ich weder an Gott, Allah, Buddha oder sonstwen glaube...
Wenn du so fragst ja...
 
H

Benutzer

Gast
oh je... mit dieser Aussage würdest Du in gewissen Ländern einen Krieg vom Zaun brechen :totlach::totlach::totlach:
 

Benutzer98230 

Öfter im Forum
Also, das ganze ist ein diffiziles Thema. Ich glaube, dass man, wenn man sich selbst die Karten legt, eine schwierige Entscheidung visualisieren kann, die man unterbewusst eigentlich schon getroffen hat. Quasi eine Bestätigung. Bei der Vorhersage von bestimmten Ereignissen durch Dritte werde ich ziemlich skeptisch.
 
M

Benutzer

Gast
Vorhersagen halte ich für ausgemachten Schwachsinn und wer ernsthaft an sowas glaubt und sein Leben danach ausrichtet...nunja.

Karten legen etc führt dazu, dass man intensiv über sein Leben nachdenkt um die Karten zu deuten und kann deshalb helfen, Probleme zu erkennen und sie zu lösen. Das würde allerdings auch ohne Karten funktionieren, wenn man die entsprechende Zeit aufwendet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren