Karma/Moral - Sollte ich schluss machen?

Benutzer134716  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich hab seit ca. 2 Monaten eine Freundin. Am Anfang war alles gut und ich hab mich wohl gefühlt...doch dann hat sie mir zu weihnachten ( da waren wir 1 monat zsm) sowas geschenkt -> Link wurde entfernt
und seit dem fühl ich mich garnichtmehr wohl in der beziehung..ich konnte das einfach nicht ernst nehmen nach 1 monat..das klang so an den haaren herbeigezogen.. dann kommt noch dazu, dass sie sehr sehr anhänglich ist (was man an dem geschenk schon sehen kann), und das kann ich irgendwie so garnicht ab..ich zieh mich da automatisch mehr und mehr zurück. Der aber wirklich entscheidende grund, wieso ich überhaupt angefangen hab darüber nachzudenken ist, dass ich rein garnichts mit ihr gemeinsam hab, außer den Humor..und das trägt halt dazu bei, dass ich mich immer mehr zurückziehe.

naja wie auch immer: Jedenfalls bin ich nun an einem punkt, wo ich die beziehung für mich persönlich abgeschlossen habe, sie macht in meinen augen einfach keinen sinn, und ich will mich auch nichtmal mehr mit ihr treffen (der weg dahin ist auch nicht gerade amüsant..) . Da ich aber sehr an Karma glaube usw, wollte ich mal fragen, ob ich jetzt irgendwie ein "arschloch" oder so wäre, wenn ich ich ihr sage was ich denke und warum ich so denke und halt...schluss mache? Was würdet ihr in meiner Situation machen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer148012  (33)

Öfters im Forum
Sag ihr einfach das du nichts mehr für sie empfindest. das es dir leid tut etc pp
Das ihr nicht zusammen passt nach deiner ansicht nach.

und das karma.. das kommt so oder so :tongue:
 

Benutzer86655 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich aber sehr an Karma glaube usw, wollte ich mal fragen, ob ich jetzt irgendwie ein "arschloch" oder so wäre, wenn ich ich ihr sage was ich denke und warum ich so denke und halt...schluss mache? Was würdet ihr in meiner Situation machen?

Du wärst ein viel größeres Arschloch, wenn Du sie länger im Glauben lassen würdest, dass alles in Ordnung wäre. Die Trennung an sich wird aus Deiner Sicht sicher nicht leicht, das ist es nie, aber wenn Du ihr in einer ruhigen Minute alles so erklärst wie es ist, dann wird sie es irgendwann verstehen.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Wenn du mit der Beziehung schon abgeschlossen hast wäre es mal fair deiner (Ex) Freundin auch mal mitzuteillen das sie Single ist :zwinker:
Mach einfach Schluß.Sag ihr du hast gemerkt ihr passt nicht zusammen und fertig :what:
 
B

Benutzer

Gast
Welches Weltbild man auch haben mag, das Leben stellt immer Aufgaben und diese muss man bewältigen. Weder deine Freundin noch du werden davon profitieren, wenn du dich aufopferst. Mach mit ihr schluss und sei dabei ein Gentleman. Im Idealfalls (auch wenn es schwierig wird!) erklärst du ihr, was in dir vorgeht und gibst ihr so die Chance, an ihrem Verhalten zu arbeiten.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Na da fragst du noch? :hmm:

Wo du doch längst weißt was zu tun ist? Wenn du schon solche Abneigungen gegen sie hegst, dann ist es aber schon allerhöchste Zeit, um so fair zu sein und die Karten auf den Tisch zu legen.

Triff sie persönlich - ich finde das bist du ihr schuldig - und trenne dich!!
Bei allen anderen Optionen (z.B. ohne jegliche Gefühle zusammen zu bleiben und ihr was vorzuspielen) hätte ich an deiner Stelle mehr Sorge um mein Karma als wenn du nun einen endgültigen, klaren Schlussstrich ziehst!
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Warum fragst du noch groß?:rolleyes: du weist doch im Grunde schon selber, was zu tun ist. Du hast gemerkt, dass ihr nicht (mehr) zusammen passt und dass du die Beziehung nicht mehr willst. Also krieg deinen Hintern hoch, triff dich mit ihr und mach Schluss. So fair solltest du schon sein!
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Jedenfalls bin ich nun an einem punkt, wo ich die beziehung für mich persönlich abgeschlossen habe, sie macht in meinen augen einfach keinen sinn, und ich will mich auch nichtmal mehr mit ihr treffen
Würdest du denn die Beziehung weiterführen wollen, wenn sie nicht mehr so anhänglich wäre?

Dann könntest du halt auch versuchen ihr das zu sagen. Es ist ja durchaus möglich, das sie da Veränderungspotenzial hat.

Wenn du aber sagst, das die Luft raus ist, unabhängig vom anhänglich-sein, dann solltest du einfach so, fair, schluss machen.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Na wenn du doch an Karma glaubst, dann weißt Du doch, dass es genau so sein soll und dass halt eben ein anderer "Seelenpartner" auf Dich wartet :zwinker:
Wie innen - so außen... undsoweiter :zwinker:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Frage kann man eigentlich nur sehr schwer beantworten. Als Grundlage nimmst du ja deinen Glauben an das Karma. Man müsste also wissen, was deiner Ansicht nach gutes oder schlechtes Karma bringt. Wenn das Aufrechterhalten einer aus deiner Sicht gescheiterten Beziehung mehr Karma bringt als das Beenden einer Beziehung, weil es für dich nicht mehr klappt, dann hättest du deine Antwort.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Also was das Karma angeht...
Du bist nur dir selbst verpflichtet. Durch Ehrlichkeit und Authentizität tust dem deinem Karma schonmal einen riesigen Gefallen.

Wenn du dazu noch Wahrheit so verpackst, dass du niemandem bewusst weh tust, ist alles gut. Mitfühlend sein und das tun, was sich richtig anfühlt.

Hängt jetzt davon ab, wie du ihr sagst, was du denkst. Tus nicht auf verletzende Weise, sondern so, dass du dir hinterher in die Augen gucken kannst mit dem Gefühl "Das war richtig."
Ihr Geschenk zu erwähnen wäre vielleicht nicht so eine gute Idee, weil das in ihr Schuldgefühle und Selbstzweifel auslösen könnte. Also wie du das Geschenk empfunden hast, wenn du ihr das so sagst, schämt sie sich sicher vor dir und fühlt sich schlecht.

Dass ihr nichts gemeinsam habt und du einfach keine romantischen Gefühle mehr für sie hast, ist dagegen ein guter Anfang für ein klärendes Gespräch.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
kann dich gut verstehen,allein schon in dem punkt mit ihrer anhänglichkeit-ich fühl mich da auch schnell eingeengt.und der link da nach nur wenigen wochen geht für mich auch gar nicht klar.
aus ethischer sicht ist es mMn übrigens das einzig richtige,wenn du dich jetzt direkt von ihr trennst-alles andere wäre ja nur unehrlich und unfair ihr gegenüber,da du diese beziehung nun mal nicht mehr willst.
allerdings frage ich mich schon,warum du überhaupt erst mit ihr eine beziehung eingegangen bist,wenn ihr nichts gemeinsam habt?!man lernt sich ja schließlich gut kennen,bevor man was festes eingeht.
 

Benutzer148071  (27)

Ist noch neu hier
Ich finde, auch wenn es ihr das verletz... du musst es ihr sagen, dass es schluss ist. Da du für sie keine Gefühle mehr hast... so ist es fair und so kann sie nachjemanden anderen suchen wo zu ihr passt! Du kannst ihr sagen, wenn du das willst das du ihr eine Freundschaft anbietest aber sie einfach zu ignorieren ohne ihr zusagen das es schluss ist, das geht auf gar keinen Fall!
...& beim nächstes mal würde ich auch zuerst besser die Person kennenlernen, bevor man in einer Beziehung eingeht. So passiert dir das nicht nochmal.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren