Kann Silvester nicht mit meinem Freund verbringen wegen seiner Ex-Freundin :-(

Benutzer102342 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi ihr lieben,
also wie ihr schon von oben entnehmen könnt kann ich(20) dieses Silvester nicht mit meinen Freund (26) verbringen. :frown: (Wäre auch unser erstes Jahr gemeinsam Silvester)
Sind übrigens über ein Jahr zusammen und letztes Jahr konnten wir Silvester auch nicht gemeinsam verbringen da ich über Silvester nicht zu hause war.

Grund wieso wir dieses Jahr Silvester nicht zusammen verbringen können:
Er konnte letztes Jahr Silvester nicht mit seinem Sohn (7 Jahre) verbringen und möchte es aber dieses Jahr tun... jedoch auch mit mir. Doch nun sagt die Ex Freundin, also die Mutter seines Sohnes, das sie nicht möchte das Ihr Sohn mich kennen lernt und sozusagen auch mit mir Silvester verbringt. (Er wohnt alleine ich noch bei meinen Eltern.)



Wie würdet ihr Reagieren? Findet ihr das fair? Ich mein ich bin ja seine Freundin und wir lieben uns sehr außerdem wohnt sein Sohn mit seiner Mutter und dem Freund seiner Mutter zusammen und da sagt mein Freund auch nichts dazu. :frown:


---->Ich glaub ihr versteht das nicht so ganz bzw. ich hab mich falsch ausgedrückt... Mein Freund wohnt alleine und er wird dann auch alleine mit seinem Sohn Silvester verbringen... also seine Ex wird ja gar nicht dabei sein sie wird bei sich zu hause mit ihrem Freund und den 2. Sohn ( gemeinsames Kind ihres jetzigen Freundes) Silvester erbringen.
 

Benutzer102341 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Linda :smile:
Ach gott, das ist nicht grade ein kleines Problem .. aber wo es ein Problem gibt, gibt es auch eine Lösung! :zwinker:
Also erstmal nicht verzweifeln :smile:
So, du möchtest unbedingt mit deinem Freund in das neue Jahr starten, ist absolut verständlich und normal!
Aber dein Freund möchte mit seinem Sohn feiern und die Mutter seines Sohnes ohne dich .. wenn du mal überlegst und sich in sie reinverstzt: auch nachvollziehbar.
Nur blöd jetzt, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden können.
Aber hat sich mal jemand gefragt, warum die Mutter nicht will, dass ihr Sohn die neue Freundin seines Vaters kennenlernt? Natürlich hat die Mutter Angst um ihren Sohn, sie will die perfekten Vorraussetzungen und ihn nicht mit einer 'Konkurenz' als Mutter belasten..
Alles verständlich. Vielleicht solltest du mal mit der Exfreundin deines Freundes reden. Ihre Sorgen sind wahrscheinlich unbegründet. Du kannst ihr ruhig sagen, dass du Silvester gern mit deinem Freund verbringen willst aber kein Problem damit hast, auch sie und ihren Sohn dabei zu haben.
Vielleicht könnt ihr ja so ein Kompromiss schließen :smile:

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück ! :smile:

P.S.: Es würde mich freuen, von dir nach Silvester zu hören, wie du es verbracht hast :zwinker:
 

Benutzer102342 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für deine Meinung :smile2:

Hallo Julia ich danke dir für deinen Antwort. Aber du hast da was falsch verstanden, die Mutter wird nicht dabei sein. Sie wird bei sich mit ihrem Freund und ihrem 2. Sohn ( Kind des neuen Freundes) Silvester verbringen.
Mein Freund dagegen bei sich zu hause mit seinem Sohn. :smile:

---------- Beitrag hinzugefügt um 23:42 -----------

Hallo Julia ich danke dir für deinen Antwort. Aber du hast da was falsch verstanden, die Mutter wird nicht dabei sein. Sie wird bei sich mit ihrem Freund und ihrem 2. Sohn ( Kind des neuen Freundes) Silvester verbringen.
Mein Freund dagegen bei sich zu hause mit seinem Sohn.
 

Benutzer89596 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich finde gerade wenn der neue Lebenspartner der Mutti auch das Kind kennenlernen darf und schließlich auch mit ihm zusammenlebt, dann sollte sie ihrem Ex und deinem jetzigen Freun das nicht verbieten dich dabei zu haben. Er sitzt ja sicherlich auch total in der Zwickmühle. Aber vielleicht solltet ihr der Mutter mal klarmachen, dass du ausschließlich Interesse daran hast, mit deinem Freund zu feiern und nicht ihr das Kind "wegzunehmen". Weil scheinbar ist das ihre Sorge, denn eifersüchtig auf dich kann sie wegen deinem Freund ja nicht sein, wenn sie selber einen Lebenspartner hat, oder??
 

Benutzer102341 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo :smile:
Achso! Jetzt verstehe ich! :zwinker:
Beim zweiten mal durchlesen, versteh ich es richtig :zwinker:
Vielleicht kannst du trotzdem mit der Mutter des Sohnes reden und ihr klar machen, dass es kein Problem darstellt, dass der Sohn deines Freundes dich kennenlernt und mit dir Silvester verbringt :zwinker:
Außerdem bist du immerhin von seiner Sicht aus, die Freundin vom Papa! Früher oder später wird er dich kennenlernen:zwinker:
Bei mir ist das ähnlich: Meine Eltern sind getrennt, seit ich 3 Jahre bin. Als ich 6 war, hatte mein Vater eine neue Freundin. Für ihn war es selbstverständlich, dass ich sie kennenlernte.

Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiterhelfen, obwohl ich mit meinen 15 Jahren natürlich noch nie in so einer Situation war.
Würde mich trotzdem freuen, von dir zu hören! :zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Und was sagt Dein Freund dazu? Es ist ja nicht allein Entscheidung der Mutter, ob der Sohn die neue Frau im Leben ihres Exfreunds kennenlernt. Weil sie das nicht will, hat er mit seinem Sohn allein zu sein? Findet er das normal?

Allenfalls könnte ich mir vorstellen, dass - wenn sie eine "zickige" Exfreundin sein sollte - sie ihrem Ex damit droht, dass er ggf. seinen Sohn nicht mehr oder nur selten sehen "darf", wenn er ihren "Anordnungen" nicht Folge leistet. Ansonsten fällt mir kein Grund ein, warum er sich ihrem Diktat beugen sollte.

Etwas unglücklich gelaufen, dass dieser Konflikt erst so knapp vor dem fraglichen Termin entsteht. Weiß die Exfreundin erst so kurz, dass er mit seinem Sohn feiern will? Oder dass Du auch mitfeiern sollst bzw. solltest? Seit wann weiß sie von seiner neuen Beziehung?
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
also ich hab meinen exmann nich gefragt, ob ich unserem sohn meinen neuen partner vorstellen darf.. umgekehrt auch nich. und wenn er was dagegen hätte, hätt ich ihm nen vogel gezeigt (und mein sohn wohnt bei seinem vater, also ich bin in der situation deines freundes).

das einzige was wir abgemacht haben, dass der zwerg nich jede fick''beziehung'' zu gesicht bekommt, also wirklich nur was ernsthaftes.

also.. ich finde, dein freund sollte ne klare ansage treffen, dass ihr alle drei zusammen sylvester feiert und feddich
 

Benutzer91885 

Verbringt hier viel Zeit
Sehe das auch so wie Beastie, dein Freund und du sollten vielleicht mal mit der Mutter paar Worte wechseln.

Kann ja nicht sein, das sie meint ihr sollt getrennt feiern und dein Freund springt.

Außerdem das Kind ist 7 Jahre alt, er wird schon wissen, wer seine richtige Mutter ist und das verlernt er auch nicht nach einem Abend.

Wie habt ihr das den vorher so gehändelt, wenn der Sohn beim ihm war, bist du nicht gekommen oder was ?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren