kann mir einer die frage beantworten?

M

Benutzer

Gast
habe mit meiner freundin sex gehabt.
sie meinte das sie ungefähr 2 wochen vor ihrern tagen nicht mehr schwangerfähig ist.stimmt das oder nicht??
also sie nimmt auch die pille.ist die wirklich so sicher??
wollte halt wissen ob da viel falsch gehen kann???
 

Benutzer29369  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Dass sie zwei Wochen vor ihren Tagen nicht mehr schwanger werden kann stimmt nicht, aber wenn ihr bei der Pilleneinnahme keine Fehler unterlaufen sind dürfte eine Schwangerschaft mit fast 100%iger Sicherheit ausgeschlossen sein.
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
da stimme ich Morry zu. ich glaube während den Tagen ist es unproblematisch, aber zwei wochen vorher...???? Nöö
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
wer die pille nimmt, hat keine fruchtbaren tage und ist generell nicht "schwangerfähig",wie es oben hieß.
ob während oder vor oder nach den tagen. wenn man die pille korrekt einnimmt, ist man immer geschützt.

aber die freundin des fragestellers scheint sich ja auch nicht so richtig auszukennen....?


wer keine hormonellen verhütungsmethoden benutzt, hat bestimmte fruchtbare tage, einfach mit "zwei wochen vorm bluten" würde ich das aber nicht "berechnen"....aber den zyklus zu erläutern, führte jetzt zu weit.
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
mosquito schrieb:
wer keine hormonellen verhütungsmethoden benutzt, hat bestimmte fruchtbare tage, einfach mit "zwei wochen vorm bluten" würde ich das aber nicht "berechnen"....aber den zyklus zu erläutern, führte jetzt zu weit.

aber man kann sagen, "2 Wochen vor der Blutung" is der Eisprung. also ist eine Schwangerschaft in dieser Zeit absolut nicht ausgeschlossen, eher im Gegenteil.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
wie kommt deine freundin denn bitte drauf dass sie ,wenn sie doch die pille nimmt, ausgerechnet DA nicht schwanger werden kann!das sind zwei fehler auf einmal °~°
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
~beatsteak~ schrieb:
wie kommt deine freundin denn bitte drauf dass sie ,wenn sie doch die pille nimmt, ausgerechnet DA nicht schwanger werden kann!das sind zwei fehler auf einmal °~°
ja...ich hab auch keine Ahnung wie sie drauf kommt...wenn man die Pille nimmt sollte man sich wenigstens ansatzweise drüber informieren, wie sie funktioniert...und dass die Pille eben den gesamten Zyklus über ne Schwangerschaft verhindern soll, weiß man ja (eigentlich :grrr: ).

Off-Topic:
aber geil find ich das Wort "schwangerfähig" :grin:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
f.MaTu schrieb:
aber man kann sagen, "2 Wochen vor der Blutung" is der Eisprung. also ist eine Schwangerschaft in dieser Zeit absolut nicht ausgeschlossen, eher im Gegenteil.

schon klar. nur fürchte ich bei solchen angaben immer, dass im umkehrschluss dann gedacht wird: "ah, also zwei wochen vorher bin ich "schwangerfähig" :grin:, jetzt isses ja nur noch eine woche bis zur nächsten periode, also brauch ich nicht verhüten." als eigene variation der "kalendermethode"...
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
mosquito schrieb:
schon klar. nur fürchte ich bei solchen angaben immer, dass im umkehrschluss dann gedacht wird: "ah, also zwei wochen vorher bin ich "schwangerfähig" :grin:, jetzt isses ja nur noch eine woche bis zur nächsten periode, also brauch ich nicht verhüten." als eigene variation der "kalendermethode"...
asso ja...daran habsch ja garnich gedacht...

also, wenn frau Pech hat kann sie an jedem tag des Zyklus schwanger werden. denn man weiß nie, wann der Eisprung denn nun wirklich erfolgt...

(so is besser, oder?! :smile: )
 

Benutzer49382 

Verbringt hier viel Zeit
aber man kann sagen, "2 Wochen vor der Blutung" is der Eisprung. also ist eine Schwangerschaft in dieser Zeit absolut nicht ausgeschlossen, eher im Gegenteil.
Korrekt, genau zu dieser Zeit, ist die fruchtbarste Zeit, kurz vor den Tagen und kurz danach kann sie nicht schwanger werden. Dazwischen, sehr gefährlich! Allerdings ist da jede Frau anders, man kann das aber genau nachrechnen, wenn man will.

nur noch eine woche bis zur nächsten periode, also brauch ich nicht verhüten
wenn frau sich ihren Zyklus richtig berechnet hat, ist das der Fall. Meine Freundin hat 3 Jahre lang nach der "Kalendermethode" verhütet, funktioniert perfekt (Man[n] muss sich aber auch dran halten!). Es sind nur ein paar wenige Tage, an denen eine Frau schwanger werden kann. Der Grund, warum Frauen dann trotzdem immer wieder schwanger werden ist "Menschlich/Männliches Versagen".
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/fakta/kalendermethode.htm
"Wie sicher ist die Kalendermethode?

Die Kalendermethode ist relativ unsicher, die "Versagerquote" berüchtigt. Der Pearl-Index liegt bei 9. Er gibt an, wie viele von 100 Frauen, die ein Jahr lang diese Verhütungsmethode anwenden, ungewollt schwanger werden.

Selbst ein Menstruationszyklus, der normalerweise regelmäßig verläuft, kann sich durch Umwelt- und Gefühlseinflüsse verändern - und das macht die Methode so unsicher.

Einige Paare benutzen die Methode in Kombination mit anderen Verhütungsmethoden, beispielsweise Kondom oder Pessar. Nur bei sehr ausgeprägtem Verantwortungsbewusstsein eignet sich die Kombination dieser Methoden zur Familienplanung - und auch dann nur bedingt. Es gibt deutlich sichere natürliche Methoden wie z.B. die Symptothermalmethode (Rötzermethode)."

http://www.medizinfo.de/annasusanna/verhuetung/fruchtbarkeit.htm
!Verhütung
Die fruchtbaren Tage

Aufbau und Abbau wechseln sich ab. D
er erste Tag des Zyklus wird mit dem 1. Tag der Regelblutung gleichgesetzt. Die Blutung dauert normalerweise 4 bis 5 Tage. Danach beginnt ein neuer Aufbauprozess, eine Eizelle wird von einem der beiden Eierstöcke ausgestoßen und wandert langsam Richtung "Ausgang". In der Phase des Eisprungs ist die Eizelle befruchtungsfähig und zwar für etwa 1 Tag. Wird die Eizelle nicht befruchtet, beginnt der Abbauprozess, der auch Sekretionsphase genannt wird.

Die fruchtbaren Tage
Die Samenzellen können schon "warten".
Nun kann man vielleicht denken: Okay, nur ein Tag fruchtbar. Das ist ja kein Problem, dann verzichte ich "ausnahmsweise" mal auf Sex. Leider ist das nicht ganz so einfach. Und "Schuld" daran sind die männlichen Samenzellen. Die sind nämlich sehr viel länger lebensfähig, als die weibliche Eizelle. 4 Tage lang können die Samenzellen eine Eizelle befruchten.


Sicher ist sicher!
Das bedeutet leider, dass Frau schwanger werden kann, auch wenn sie am Tag ihres Eisprungs keinen Geschlechtsverkehr hat. Schon 4 Tage vorher und einen Tag nachher birgt Sex die Möglichkeit der Empfängnis. Und weil der Zyklus individuell unterschiedlich sein kann, d.h. der Eisprung nicht immer am gleichen Tag stattfindet, ist die fruchtbare Zeit wohl eher auf ungefähr 9-10 Tage anzusetzen.

Pearl-Index: 15 - 38
Das Wissen um die fruchtbaren Tage kann auch als eine Form der Verhütung angesehen werden. Es gibt sogar einen Namen dafür. Man nennt das Kalendermethode. Allerdings ist diese Methode allein mit einem Pearl-Index von 15 bis 38 als nicht empfehlenswert einzustufen. Die "Fehlerquote" und die individuellen Schwankungen sind zu unsicher."
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
2 Wochen vor der Periode findet ein Eisprung normalerweise statt (ca 13-15 Tage vor der Menstruation)

Also wenn sie net die Pille nehmen würde, wäre genau ihre Rechnung der beste Weg schwanger zu werden.

Kat
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
BITTE lest Mosquitos Beitrag...

Danke, mosquito! :anbeten: Wieder ein paar unwissende Tölpel aufgeklärt!

Und ich will jetzt keine Posts mehr lesen von wegen Eisprung kommt immer genau zwei Wochen vor der Regel... schon mal was von multiplen Eisprüngen gehört? Gibts auch. (Wie entstehen zweieiige Zwillinge?) Kann auch mal passieren, das man zwei Eisprünge im Monat hat. Grade in der Pubertät sind die Hormone da noch nicht so genau!
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
lieber nciht rechnen sondern die pille brav nehmen :zwinker:
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Und ich will jetzt keine Posts mehr lesen von wegen Eisprung kommt immer genau zwei Wochen vor der Regel... schon mal was von multiplen Eisprüngen gehört? Gibts auch. (Wie entstehen zweieiige Zwillinge?) Kann auch mal passieren, das man zwei Eisprünge im Monat hat


Ja diese sind dann aber IMMER direkt paralell oder maximal um einen Tag versetzt. Es ist nicht so das man heute den ersten und in 3 Wochen den zweiten Eisprung hat.
Es reifen in beiden Eierstöcken pro Zyklus ca ja 3 Eier. Und normalerweise springt das was zuerst reif ist. MAnchmal sind aber eben zwei ziemlich gleichzeitig reif, daher ist selbst bei zwei Eisprüngen die Aussage mit den 14 Tagen VOR der nächsten Regel zutreffend.

Kat
 
M

Benutzer

Gast
ihr habt auch recht
aber ich habe mich glaub vertan
das war eine woche vor der blutung ungefähr udn nicht 2??
ist das ein unterschied????
sie meinte sie hat die pille genommen
dann hoffffffe ich das da nichts ist
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
martin u schrieb:
ihr habt auch recht
aber ich habe mich glaub vertan
das war eine woche vor der blutung ungefähr udn nicht 2??
ist das ein unterschied????
sie meinte sie hat die pille genommen
dann hoffffffe ich das da nichts ist

Nein, da besteht kein Unterschied. Die Pille unterdrückt den Eisprung und wenn man eine vergisst kann es jederzeit zu einem ES kommen, ob vor oder nach der Blutung ist egal.

Sag mal, eins verstehe ich nicht, wieso FRAGST du Deine Freundin nicht einfach, ob sie die Pille korrekt genommen hat???

Ich verstehe nicht warum du mit Deiner Freundin nicht einfach über die Verhütung sprichst, sollte in einer Beziehung normal sein.
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
martin u schrieb:
sie hat sie ja genommen

Trotz allem solltest du Deiner Freundin empfehlen sich mal genau mit der Wirkungsweise auseinanderzusetzen, mir scheint als hätte sie null Ahnung davon.

Es schadet auch nicht wenn der Mann sich mit dem Thema Pille auseinandersetzt, Verhütung geht schließlich beide was an.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren