Kann mich zwischen 2 Frauen nicht entscheiden.

Benutzer106242  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi Leute!

Ich habe in der Vergangenheit schönen Mißt gebaut und jetzt weiß ich nicht weiter.
Zuvor muß ich sagen, daß ich ein Paar Beziehungen hinter mir habe, wo ich immer meine damalige Freundin, die ich hatte über alles liebte und am Ende hat man mir das Herz herausgerissen, trotzdem soll das keine Entschuldigung für meine folgende Tat sein.

Habe 2 Frauen kennen gelernt. Ich nenne die eine X und die andere Y.
Habe bis jetzt mit beiden für kurze Zeit gleichzeitig eine Beziehung geführt, keine Ahnung was mich dazu gebracht hat....
Jetzt ist es so, daß ich mich nicht entscheiden kann, welche ich nehmen soll um den Wahnsinn, den ich somit angestellt habe, endlich zu beenden.

Frau Y ist sehr vernünftig, akzeptiert mich so wie ich bin und lässt mir viele Freiheiten, eigentlich habe ich es mir immer gewünscht. Ich weiß auch, daß sie mich sehr liebt.
Das Problem ist nur, daß ich sehe, daß ich für FRAU X jedoch von Gefühlen mehr empfinde...

Dabei weiß ich aber, daß Frau X , mir zwar nicht so viele Freiheiten lässt, was mich zwar auf Dauer stören würde, trotzdem weiß ich, daß wenn es um Liebe und Geborgenheit geht, ich für diese Frau einfach mehr empfinde und so sitze ich seeid Wochen und weiß nicht was ich tun soll.

Soll ich etwas Frau Y nehmen, die mich so nimmt wie ich bin und mich nicht verändern will , mit dem Nachteil, daß ich vielleicht für sie nie das empfinden werde , was ich mir wünschte

oder soll ich Frau X nehmen, wo ich weiß, daß ich mehr Gefühle für Sie habe und wenn ich bei ihr bin mich auch sehr geborgen fühle aber dann in Kauf nehmen muß, daß ich für sie doch zum Teil auf einige Freiheiten verzichten muß.

Bitte schreibt mir was dazu, vielleicht öffnet es mir irgendwie die Augen.
 
G

Benutzer

Gast
Wie wär's damit: Die Richtige ist nicht dabei.
Andernfalls hättest du nicht die "Schwierigkeit", dich nicht entscheiden zu können.
 

Benutzer113764 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich gehe davon aus, dass du weder Frau X noch Frau Y liebst, denn würdest du das, ja, dann hättest du das Problem nicht.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Dass du mit zwei Frauen zugleich eine Beziehung führst, ist doch der beste Beweis dafür, dass du nicht auf "einige Freiheiten" verzichten willst und kannst, also was willst du mit Frau X?

Frau Y zu nehmen, obgleich du für sie weniger empfindest, nur weil sie großzügiger ist, wäre auch alles andere als fair.


Anscheinend erwarten beide Frauen Treue von dir und du liebst keine von ihnen genug, diese Erwartung zu erfüllen und ehrlich zu sein.

Mein Rat wäre also: Entscheide dich für eine von beiden folgenden Möglichkeiten:

a) Beende beide Beziehungen und warte ab, bis du eine Frau findest, die dir entweder genug bedeutet, dass du ihr treu bist, oder mit der du eine von vornherein offene Beziehung führen kannst, wenn das deinen Vorstellungen eher entspricht.

b) Entscheide dich zuerst für eine von ihnen (dem Eingangspost nach zu urteilen am ehesten Frau X) und erzähle dann beiden die Wahrheit, denn das steht ihnen zu. Gibt deine Auserwählte dir eine zweite Chance, beweise ihr, dass du deine Lektion gelernt hast. Wenden sich beide von dir ab, musst du damit leben, denn du selbst trägst die Schuld an der Situation. Kann dir diejenige verzeihen, für die du dich eigentlich nicht entschieden hast, kannst du diese zwar nehmen, aber da die Basis der Beziehung dann von Anfang an wieder vergiftet wäre, solltest du so fair sein, keine Beziehung mehr mit ihr zu führen.



Doch wie zu Beginn bereits angedeutet: Meiner Meinung nach beweist das Hin und Her per se schon, dass keine von ihnen die Richtige für dich ist, beziehungsweise du nicht der Richtige für sie.
 

Benutzer106242  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ihr sieht das falsch...
Auf den Punkt gebracht, ich habe ein Spiel mit beiden gespielt, ich habe daraus gelernt, daß sowas nur Arschlöcher machen und ich will keins sein.
Fakt ist aber, daß ich mich in beide verliebt habe und beide liebe, das ist mein Problem, früher habe ich sowas auch nicht für möglich gehalten.
Beide geben mir auf ihre Art und Weise was und beide sind wirklich wunderbare Frauen und haben so eine Scheiße eben nicht verdient.
Ich weiß aber auch, daß nach so vielen eigenen Enttäuschungen, ich so eine Frau nie wieder bekommen werde.
Nun weiß ich aber nicht, soll ich Frau Y nehmen , die vernünftiger ist und mich so nimmt wie ich bin oder Frau X die ich auf der Gefühlsebenen mehr liebe, mich aber mehr kraft kosten wird?

Da beide Frauen eben sehr vernünftig und treu sind, bin ich diese für immer los, wenn ich denen die Wahrheit sagen würde und das will ich auch nicht. Und nun?
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber mal im Ernst: Du KANNST dich ja gar nicht entscheiden. Ich denke nämlich: Egal, für wen du dich entscheidest. Du wirst dich immer fragen: "Was, wenn... - hätte ich doch die andere nehmen sollen?"
Und dann würde ich mich eben für keine der beiden entscheiden. Natürlich auch keine leichte Entscheidung. Aber eine faire.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Da beide Frauen eben sehr vernünftig und treu sind, bin ich diese für immer los, wenn ich denen die Wahrheit sagen würde und das will ich auch nicht. Und nun?

Für eine Beziehung, die nicht nur unehrlich begonnen hat, sondern auch so weitergeführt wird, sehe ich noch weniger als gar keine Chance.

Und das Verhalten wirkt auf mich nun mal eben nicht so, als würdest du beide lieben, denn dann würdest du ihnen die Chance geben, einen Mann, der sie belogen und betrogen hat, zu verlassen. Beziehungsweise wäre es erst gar nicht so weit gekommen.

In meinen Augen versuchst du nur bequem und schadlos aus einer von dir verursachten Situation zu gelangen, die schon längst jedem Beteiligten geschadet hat, das kann und wird nicht gutgehen.

Gib also den beiden Frauen die Chance, jeweils einen Mann zu finden, der sie und ihre Wünsche respektiert, und gibt dir selbst die Möglichkeit, eine Frau zu finden, die zu dir passt und mit der du glücklich wirst, ohne dir noch eine Nebenfrau anzuschaffen (oder eben eine offene Beziehung).
 

Benutzer106242  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
ok, danke für die ehrliche Meínungen...
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Es haben nun beinahe alle - ohne sich allerdings aufeinander zu beziehen, wie das hier im Forum üblich ist - das geschrieben, was sinnvoll und richtig ist und was ich auch schreiben würde:
Wenn man glaubt zwei Frauen zu lieben, sich aber für eine entscheiden will, dann sind beide nicht die Richtigen.
Was ist daran so schwierig zu verstehen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren