Kann man eine Beziehung führen, wenn man keine gemeinsamen Hobbys hat?

Benutzer104247 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ist dies möglich? Ich kann es mir nicht vorstellen? Klärt mich auf !!! :smile:
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das kommt wohl eher nicht auf die Hobbies drauf an.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn man gewillt ist, die entsprechende Zeit eben getrennt zu verbringen, dann geht das sicherlich.

Unterschiedliche HObbys alleine bringen sicherlich keine Beziehung zum Scheitern.
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Solange man trotzdem noch eine gemeinsame Basis hat. Außerdem kann man sich ja gemeinsame neue Hobbies suchen.
 
D

Benutzer

Gast
Ich finde irgendwelche Gemeinsamkeiten sollte man schon haben. Dinge, die man gerne zusammen macht.
Aber nur weil er begeisterter Bungeespringer ist und ich Höhenangst habe, stört das die Beziehung nicht.
 
M

Benutzer

Gast
Definitiv kann man das, ein Hobby ist ja nicht = die Gemeinsamkeiten.

Ich fange jetzt jedenfalls nicht an Fußball zu spielen und an Autos rum zu schrauben :grin:
 

Benutzer103505 

Öfters im Forum
Also ich und mein Freund haben auch keine wirklichen gemeinsamen Interessen... Ich überlege mal... Hm. :grin:
Nein... mir fällt nichts ein. :grin:
Fußballgucken vielleicht. :grin:
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Man sollte v.a. nicht über ungelegte Eier nachgrübeln...

Ich denke kaum, dass das ein relevantes Problem sein könnte. Ist sogar von Vorteil, wenn man nicht dir ganze Zeit auf einander hockt.
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Ich denke nicht, dass die Beziehung daran scheitert.. mein Freund hat als Hobbys sein Auto, Fußball, Sport, Zocken und diese Dinge. Ich hingegegen lese viel, geh ins Theater, ins Museum etc.
Das haben wir nicht gemeinsam und trotzdem finden wir Kompromisse, um gemeinsam Zeit zu verbringen.

Wenn aber keine Kompromisse findet und sich nichts zu erzählen hat, dann könntes es schwierig werden, aber nicht unmöglich.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich denke man kann sich für eine gewisse Zeit damit arrangieren, jeder macht sein Ding aber auf Dauer (glaube ich) dass es nichts für immer ist.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Naja, kommt drauf an, wie man "Hobby" definiert. Ohne gemeinsame Interessen zumindest könnte ichs mir nicht vorstellen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Naja, ein richtiges "Hobby" brauche ich jetzt nicht mit meinem Partner gemeinsam, aber sich überlappende Interessensgebiete finde ich schon essentiell. Er hat zum Beispiel keine Ahnung vom Tanzen oder Fotografieren und ich keine von historischen Themen und einigen bizarren britischen Serien :grin:, dafür teilen wir jedoch beide die Begeisterung für Filme, Literatur und Politik.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde Hobbies sollte man als Zeit für sich nehmen... Gemeinsame Interessen sind da was anderes.
Meine Freundin tanzt und ist auch Trainierin. Ich spiele in einer Band und dazu noch außerhalb der Band andere Instrumente... Die Hobbies berühreren sich nicht und wir machen das getrennt.... (Es sei denn es kommt zu Auftritten.. dann gucken wir uns schon gegenseitig die jeweiligen Auftritte an).

Aber gemeinsame Interessen für die gemeinsame Zeit sollte man haben. Oper, Theater, Museen, Ausflüge ans Meer... Filme... Das sind für mich aber keine Hobbies.
 

Benutzer19846 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn der Partner ein anderes Hobby bzw eine andere Sportart betreibt kann man ihn mal dorthin begleiten oder vllt bei einem seiner Wettkämpfe zusehen. Verschiedene Hobbys können sich auch wunderbar ergänzen und ermöglichen neue Bekanntschaften.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe bei mir bekannten Paaren gemerkt, dass meist eine(r) das Hobby der/des anderen angenommen hat und dann dort selbst aktiv ist.
 
K

Benutzer

Gast
Das ist schon moeglich, man muss ja nicht alles gemeinsam machen. Ausserdem, waer das das geringste K.O-Kriterium fuer eine Beziehung .. Also, wenn es daran scheitert weiss ich auch nicht. :eek:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, was ihm in einer Beziehung wichtig ist. Ich hab schon die Erfahrung gemacht, wie es ist, wenn man keine Hobbys oder Interessen teilt. Es geht schon und hat auch seine Vorteile. Trotzdem, für meine nächste Beziehung werde ich bestimmt nicht absichtlich danach suchen. Ein gemeinsames Hobby ist schon etwas schönes.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich wär das ein großes Problem, wenn nciht sogar unmöglich. Ich muss längst nicht alle Hobbys meinen Freundes teilen, im Gegenteil - aber mir ist sehr wichtig, dass wir eben welche haben. Zum einen, um dabei gemeinsame Zeit verbringen zu können und zum anderen, um die Begeisterung teilen zu können. Ich könnte einfach nicht immer nur zusehen, wie er seine Hobbys betreibt oder das als Außenstehender anhören, ich muss auch irgendwas davon selbst toll finden und darin aufgehen und umgekehrt wissen, dass ihn auch meine Leidenschaften reizen. Ich geh in manchen Hobbys ziemlich auf und brauche da jemanden an meiner Seite, der das nicht nur meinetwegen teilt, sondern dabei dem ich auch die eigene Begeisterung merke.
 
R

Benutzer

Gast
Gemeinsame Hobbies braucht es mMn nicht, gemeinsame Interessen hingegen schon. Wir haben kein klassisches Hobby gemeinsam, dennoch unternehmen wir viel miteinander und uns wird nicht langweilig. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren