Mobbing Kann keine Frauen mehr ansprechen. Finde Frauen mehrheitlich anstrengend /oberflächlich / zu hübsch.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer106548 

Team-Alumni
Ich gebe Dir in Einem Recht: diese Art Frauen, die Du beschreibst, gibt es. Und zwar nicht zu wenige und je älter man wird, desto größer wird der gefühlte Anteil an Frauen, die scheinbar so sind (was unsere männlichen Geschlechtsgenossen angeht ist ja hier nicht das Thema, aber da sieht es nicht anders aus!). Das "scheinbar" ist deswegen fett, weil es mit steigendem Alter einfach schwieriger wird, Frauen näher kennen zu lernen. Beruf, Familie, Ehe, Lebenserfahrung, Verletzungen usw lassen Menschen(! - nicht nur Frauen) einfach vorsichtiger, erstmal distanzierter werden und die Zahl der Gelegenheiten verringert sich alleine schon aus Zeitgründen - jeden Abend Party ist nicht mehr. Damit verringert sich auch automatisch die Anzahl der interessanten/sympathischen Menschen, die man kennenlernt, nicht aber die Quote.

Das sind aber Dinge, die eigentlich jedem klar sein sollten, der nur ein wenig mit offenen Augen durch die Welt geht. Und genauso klar sollte sein: die "anderen" Frauen gibt es auch. Und zwar auch nicht zu wenige. Sie sind halt nur schwerer zu finden, da man ganz allgemein nur weniger Menschen "findet" (s.o.). Das ist also reine Mathematik.

Wenn Du dann in Deinem Eröffnungspost erstmal quasi alle Frauen über einen Kamm scherst und ihnen unreflektiert einen Stempel aufdrückst, dann sind die Reaktionen hier wohl klar. Eine Frage hast Du da auch noch nicht gestellt, also was sollten wir wohl annehmen, was die Intention Deines Beitrages ist?
Aber Du hast später Fragen gestellt und die will ich Dir gerne aus meiner Sicht beantworten:
ich würde gerne wissen, wie:
- a) andere Männer dieses Problem lösen oder in der Vergangenheit gelöst haben,
- b) welche Erfahrungen Frauen gemacht haben, wie sie es als Frau hinkriegen können, nicht dem Mann die ganze Arbeit zu überlassen bzw. ihn eben nicht abkanzeln oder stumm ins offene Messer laufen lassen zu müssen, weil "das eben so ist"
zu a: das Problem der Frauen, die so sind, wie Du beschreibst, muss und will ich gar nicht lösen. Es sind keine Frauen für mich, also gibt es auch kein Problem für mich. Dass man die "Traumfrau" nur mit einer gefühlten Quote von 1:1.000.000 findet, sollte bekannt sein. Also: next.
zu b (auch wenn ich keine Frau bin): eine Frau, die nur von meinem Geld leben will, hat Pech gehabt. Next. Eine Frau, die ich irgendwo anspreche und mich nicht sympathisch findet, hat jedes Recht dazu. Genauso wie ich (und Du!) auch diverse Frauen nicht sympathisch finde und ihnen freundlich und deutlich mein Desinteresse zeige.

Den folgenden Satz schreibe ich hier relativ häufig (die letzten beiden Male übrigens Frauen :zwinker:): wenn Du immer und immer wieder an die Falsche gerätst, solltest Du selber mal Dein Beuteschema überdenken.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren