kann erste beziehung für immer halten?

Benutzer40679 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

also es kann einfach sein, dass ihr euch zum falschen zeitpunkt kennengelernt habt (hört sich jetzt zwar doof an)! Aber ich glaube, dass du es total schnell bereuen wirst, wenn du die beziehung beendest. Denn da sind ja noch viele Gefühle da, wie du sagst und wenn du sogar die vorstellen kannst mit ihm für immer zusammen zu bleiben ist doch eigentlich alles ok!

Und sag mal ganz ehrlich: Was hättest du davon wenn du single bist? Was verpasst du? Etwa mit anderen Männern zu schlafen? Oder hast du vielleicht angst, dass es irgendwo auf der Welt noch einen besseren Freund geben könnte?

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass du dich einfach fragst "Das solls jetzt gewesen sein?". Also: 1. Freund, heiraten, kinder, hausfrau sein und das war es dann mit dem leben?? Ja du fülst dich einfach wie nach 20 jahren ehe.

Ich kann dich aber im großen und ganzen schon verstehen..
Geh doch einfach mal mit freunden ohne dein Freund weg! Das ist ja nichts schlimmes. Nur, dass du mal was anderes machst. Ich persönlich finde es auch nicht schlimm, wenn du denn einfach mal ein bisschen flirtest. Es kann ja im rahmen bleiben. Mir gehts danach immer viel besser!
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Also deine Frage würde ich jetzt mal mit einem klaren „Ja“ beantworten wollen.

Ob das ein Leben lang hält oder nicht, ist einzig und alleine abhängig vom Paar. Jeder muss sein Ding für die Beziehung tun – macht er es nicht, wird die Beziehung über kurz oder lang zerbrechen.

Nun kommt das „Aber“:

Deine Gedanken sind zum Teil zu verstehen. Wenn man länger in einer Beziehung steckt, dann kehrt auch schnell der Alltag ein und – irgendwie bleibt dann das verliebt sein auf der Strecke – soweit in meinen Augen eine absolut klare Situation.

Persönlich stecke ich nun auch in einer Beziehung, die bereits über 6 Jahre anhält. Uns trennen sogar 8 Jahre Altersunterschied. Sie ist die Nummer drei in meinem Leben – und ehrlich gesagt, ich möchte gar keine weiter in meinem Leben mehr haben – sie ist und bleibt für mich mein Lebensmittelpunkt – sie ist mein Sonnenschein! Ich bin – so denke ich – auch die Nummer 2 bis 3 auf ihrer „Liste des Lebens“. Man kann also behaupten – wir haben uns beide niemals so richtig ausgetobt. Wenn meine Maus mit so einer Idee bei mir ankommen würde, wüßte ich auch nicht was ich denken sollte – sehr wahrscheinlich würde dann genau dort die Beziehung das Ende finden – ohne Kompromisse. Sauer wäre ich glaube ich auf sie nicht, aber ich glaube auch nicht, dass man sich dann noch viel zu sagen hätte – man/frau weiß es einfach nicht wie es sich entwickelt. Klar ist, wenn Du deinen Freund mit so was konfrontierst, wird für ihn mit Sicherheit die Welt zusammenbrechen. Er würde denken, er ist nicht „gut genug für Dich“ – er würde bestimmt in Selbstzweifel verfallen. Aber ich geben allen denen hier recht, die hier sagen, sprich mit ihm. Ich würde es aber sehr sehr diplomatisch angehen – hier ist wirklich Feingefühl gefragt.

In meinen Augen ist es wichtig, dass beide Parts in einer Beziehung glücklich sind mit ihrem Leben. Du sowie dein Freund – es muss also immer nach einem gesunden Kompromiss gesucht werden. Wenn Du Dich in der Beziehung nicht mehr wiederfindest, dann bist Du unglücklich, traurig und sicherlich auch manchmal depressiv. Du mußt also auch für Dich selbst aufpassen, dass Du im Leben sowie in der Beziehung nicht zu kurz kommst. Es ist wahrlich nicht einfach seine eigenen Interessen nicht aus den Augen zu verlieren und auf der anderen Seite nicht mit den Gefühlen des Partners spielt – das ist ein Problem mit unendlich vielen Faktoren.

Ich kann Dich hier auch nur ermutigen mit deinem Freund zu sprechen. Ich persönlich möchte es gerne wissen wenn mein Partner eine Sorgen auf der Seele hat – selbst wenn ich die eigentliche Sorge bin. Für mich wäre das „glücklich sein meines Partners“ das wichtigste – das steht auch noch vor meinem persönlichen Glück – und wenn sie nicht mehr glücklich mit mir sein könnte, dann würde ich sie ziehen lassen. Denn: Wenn Du einen liebst, dann lässt Du ihn gehen und bindest ihn nicht. Wahrlich keine einfache Nuss die Du da knacken mußt – ich wünsche Dir dabei viel Kraft und stets die richtigen Worte!
 
M

Benutzer

Gast
Zum Thema "etwas verpassen":

Nach zu vielen Affären kann ich Dir sagen: Du verpasst GAR nichts.
Ich bin jetzt in der Situation, dass ich mir nichts mehr wünsche als das was Du jetzt hast. Einen Partner, dem ich vertrauen kann und bei dem ich mich wohl fühle.
Das ist nicht leicht zu finden! Sex ist doch letztlich bloß Sex und der allerbeste, aufregendste Sex wird irgendwann "langweilig", deshalb mein Rat:

Bring neues Leben in Eure Beziehung, wie schon die anderen gesagt haben, unternehmt mal etwas getrennt, seht Euch nicht jede freie Minute. Wenn Du Deinen Freund liebst, dann bleib bei ihm und arbeite an Eurer Beziehung.

Alles Gute!
 

Benutzer43870 

Verbringt hier viel Zeit
Zum Thema "etwas verpassen":

Nach zu vielen Affären kann ich Dir sagen: Du verpasst GAR nichts.
Ich bin jetzt in der Situation, dass ich mir nichts mehr wünsche als das was Du jetzt hast. Einen Partner, dem ich vertrauen kann und bei dem ich mich wohl fühle.
Das ist nicht leicht zu finden! Sex ist doch letztlich bloß Sex und der allerbeste, aufregendste Sex wird irgendwann "langweilig" ...

Das kannst du jetzt doch auch nur sagen, weil du diese Erfahrungen gemacht hast. Wie sah deine Meinung dazu vorher aus. Vielleicht will/muß sie diese Erfahrungen erst selber machen.

@Topic:

Ja es kann halten, muß aber nicht.
Wenn du jetzt schon der Meinung bist du verpasst was, dann wird es meistens mit der Zeit nicht besser.

Es gibt mehre Möglichkeiten und dies rauszufinden. Du musst dir aber im Klaren sein, das deine Beziehung bei einigen Möglichkeiten zu Ende sein kann.

1. Wie schon erwähnt, du redest mit ihm darüber.
2. Du unternimmst nichts nichts, merkst nach einiger Zeit das so nicht weitergehen kann. Du wirst dich sicherlich dann von ihm trennen, weil deine Sehnsucht nach etwas neuem zu groß wird.
3. Du bekommst deine Ängste in den Griff und du bist weiterhin glücklich.
4. Für die Option werde ich noch verbal geprügelt, ist mir aber egal :tongue: . Du suchst dir eine Affaire, einen anderen Sexuallpartner oder ... und entscheidest ob es etwas bringt andere Erfahrungen zusammeln. Danach kannst du dich immer noch für deinen Freund entscheiden oder dich halt trennen.
Wichtig: Dein Freund darf davon nie etwas erfahren.

Du solltest erstmal herausfinden was du wirklich willst. Alle Optionen können zur Trennung oder einer "glücklicheren" Beziehung führen.
 

Benutzer13382 

Verbringt hier viel Zeit
Die oben genannte 4. Option ist sicherlich die Riskanteste!

Ich würde meiner Freundin nie eine Affäre verzeihen, wenn ich das über "Umwege" erfahren würde. Wenn sie es mir gesteht, dann würde ich ihr evtl. ne Chance geben, aber irgendwie wäre das Vertrauen trotzdem gestört.... erstens würde dann wohl auch meine Hemmschwelle fallen, "mal was anderes zu probieren" zum anderen bleibt der Gedanke: "Wenn sie es einmal getan hat....."

Naja, das musst du selbst wissen! Und dem Einwand von Byte-Error zum Beitrag von Meg-Ryan würde ich folgendes Entgegenbringen:
Man muss nicht jede Erfahrung für sich selbst machen! Bei manchen reicht es auch aus den Fehlern anderer zu lernen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren