Kann eine Beziehung wirklich für immer sein?

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Man liest hier sooft von Beziehungen die nach 4,5 sogar 8 Jahren in die Brüche gehen.

Dann werde ich etwas traurig. Denke mir dann, ob es überhaupt geht, eine glückliche Beziehung tatsächlich "für immer" aufrecht zu erhalten.

Was glaubt ihr/welche Erfahrungen habt ihr(gemacht)?

Ich für meinen Teil hoffe, dass es mit meinem Schatz für immer ist *schnieeeeef* (sind jetzt 2 Jahre zusammen)
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Das denke ich auch immer... macht mich dann traurig. Aber ich kenne zwei Paare die mit 14 bzw. 15 zusammen gekommen sind und nun schon ziemlich alt sind und immer noch zusammen und ein Paar, dass mit 16 zusammen gekommen ist und nu gerade mit 28 geheiratet hat. Warum solls also nicht klappen. Ich wäre so glücklich würde das mit mir und meinem Schatz für ewig halten.
 

Benutzer11727  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Mh, das is pauschal schwer zu sagen, denn man kann die Zukunft nicht schreiben, denn die Zukunft will und wird dich schreiben.

Ich finde man sollte einfach das beste aus der jetztigen Situation machen und halt die schönen Momente genießen solang es nur geht, auch wenn es im besten falle bis zum Lebensende andauern kann. :zwinker:
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Zur Zeit glaube ich nicht, dass ein Beziehung für immer halten kann. Was wohl auch damit zusammenhängt, dass ich meine letzte Beziehung noch nicht ganz verdaut habe. Aber wie sagt man doch so schön..."die Hoffnung stirbt zuletzt!" Ich hoffe, dass ich irgendwann mal den Menschen finde mit dem ich für immer glücklich sein kann.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ich bin mir da auch nicht sicher. Meine Eltern sind mittlerweile fast 31 Jahre zusammen und haben sich mit 16 bzw. 19 Jahren kennengelernt... Mein Freund und ich sind fast 1 Jahr und 10 Monate zusammen und es krieselt schon ziemlich... Ich kann es nicht genau sagen. In unserem Alter verändert man sich ja schon noch...manchmal auch sehr...und so kann es dann auch zu Problemen kommen und auch zu unterschiedlichen Lebenseinstellungen und -zielen, die wiederum zu Problemen führen...
 
G

Benutzer

Gast
Ich glaube dass eine Beziehung für immer sein kann, aber ich bin mir durchaus dessen bewusst, dass es schnell zuende sein kann. Als ich mit meinem Ex zusammengekommen ibn, hab ich auch gedacht "das ist jetzt für immer", hat dann auch knapp 4 Jahre gehalten, aber naja....dann war's eben doch nicht für immer.
Aber was solls, der Richtige wird irgendwann dabei sein, das weiß ich ganz bestimmt. :zwinker:
 

Benutzer12283 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

also, wenn ich mich so in meinen Bekanntenkreis umsehe und an mein eigenes Scheitern denke, dann gehen Beziehungen immer dann kaputt, wen sich an der Lebenssituation einer der Partner etwas ändert. Dann werden halt die Karten neu gemischt und beide müssen sich wieder auf die neue Lebenssituation abstimmen.
Wenn man frisch verliebt ist, ist das meist einfacher auf den anderen einzugehen und bestimmte Sachen einfach zu akzeptieren. Wenn sich aber alles mal eingespielt hat, dann wird das erheblich schwieriger. Da brauchen beide ein erhebliches Maß an Disziplin und Durchhaltevermögen, um die Beziehung aufrecht zu erhalten.
Da heute von außen kein großer Druck mehr erzeugt wird, der zu einem Durchhalten zwingt, gehen die Beziehungen halt tendenziell eher in die Brüche, als früher.

Tschööö, nomoku
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
glashaus schrieb:
Ich glaube dass eine Beziehung für immer sein kann, aber ich bin mir durchaus dessen bewusst, dass es schnell zuende sein kann.
ich vertrete genau die gleiche meinung,dachte auch bei meiner ersten beziehung,dass es für immer halten könnte,obwohl die beziehung erhebliche defizite hatte.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hoffe natürlich auch das meine Beziehung für immer hält, aber ich denke man sollte nich soweit in die Zukunft denken sondern jeden Moment mit seinem Schatz genießen, denn es kann alles so schnell vorbei sein...
MFG Katja
 

Benutzer23835  (59)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, daß eine Beziehung sehr gut für immer sein kann. Dafür sind aber von beiden Partnern aktive Anstrengungen notwendig. Keiner darf den anderen für selbstverständlich halten und beide müssen kompromissbereit sein.

Ehrlichkeit und Vertrauen spielen dabei eine sehr große Rolle! Dann sollte es eigentlich klappen. Liebe vergeht nicht, weil man plötzlich jemand anderen sieht. Man sieht jemand anderen nur dann, wenn man dem eigenen Partner keine Aufmerksamkeit mehr schenkt bzw. vom Partner keine Aufmerksamkeit mehr geschenkt bekommt. Ist zumindest meine Erfahrung.

Greetz
Tobiphant
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Nein, glaube nicht daran und ich finde es auch nicht tragisch!

Man braucht doch Abwechslung!
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war heute auf einer Trauerfeier eines Mannes, der seine Ehefrau hinterlassen hat....die beiden waren 63 jahre verheiratet, als er starb.
Das festigt meinen Glauben, das Liebe wirklich für immer sein kann.
Ich hoffe auch, dass mein Freund der Mann sein wird, mit dem ich mein Leben verbringen darf.
Wir sind jetzt über 2 Jahre zusammen und ich könnte mir neimand anderen vorstellen, mit dem ich leben und sterben will!
 
F

Benutzer

Gast
ich hoffe es, ich hoffe es wirklich. Ich bin momentan soooo glücklich mit meinem Süßen und hoffe dass das immer so sein wird. Aber eigentlich habe ich die Hoffnung schon fast aufgegeben.

Meine Mutter hatte bisher immer Pech mit den Männern und ich hab das eben alles mitbekommen, aber ich versuche es halt nur besser zu machen.

Meine Patentante und ihr Mann sind nun auch schon über 40 Jahre verheiratet und noch super glücklich. ABer ich denken, dass das noch was anderes ist mit den alten :schuechte

Drücken wir uns allen mal ganz fest die Daumen
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich sage es mal anders:
Wenn ich nicht glauben würde, dass die Beziehung für immer halten kann, dann würde ich sie nicht eingehen.
Ich meine jetzt eine Beziehung und nicht irgendwas zum Spass haben oder weil man gerade nicht allein sein will ...

Aber eine Garantie bekommt man nie. Auch nicht durch einen Trauschein.
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Sicher kann ein Beziehung für immer sein. Meine Eltern waren bis zum Tod
meiner Mutter über 30 Jahre zusammen und glücklich.
Von meinem Freundes- und Bekanntenkreis kann ich mir es eigentlich
nur bei meinem Bruder und seiner Freundin vorstellen, daß sie ein
Beziehung für immer haben. Die beiden sind nun schon bald sieben
Jahre zusammen und noch immer so glücklich wie am Anfang.
Beneide die beiden um ihr Glück, aber im positiven Sinne.
 
L

Benutzer

Gast
Kann eine Beziehung wirklich für immer sein?

Möglich ist es mit Sicherheit. Gewissheit wird man aber erst haben, wenn man gemeinsam alt geworden ist und immer noch zusammen ist.


ABer ich denken, dass das noch was anderes ist mit den alten

Das ist es bestimmt. Damals hatte die Beziehung an sich einen ganz anderen Stellenwert. Ob das das Nonplusultra war, sei mal dahingestellt...viele Frauen trennten sich nicht von ihrem Partner wenns es nicht "lief", weil sie z.B. keine vernünftige Berufsausbildung hatten und allein ,vll noch mit Kindern, kaum oder nur wenig Möglichkeiten hatten.
Ich denke auch, das die so oft zitierten Werte, damals eine andere Gewichtung hatten als heute.
Wie oft, wird doch schnell die Flinte ins Korn geworfen, wenn Probleme auftauchen ....dann trennt man sich halt und das Problem ist gelöst.
Nur nicht damit belasten.

Aber gottseidank ist das ja nicht die Regel und darum denke ich eben schon, das es Beziehungen mit Langzeitwirkung geben kann.
 
T

Benutzer

Gast
Hier ein Patentrezept (gibt es natürlich nicht):
Wenn beide Partner fest zueinander stehen und bei Problemen nicht sofort das Handtuch werfen, sollte eine wirklich lebenslange Partnerschaft möglich sein. Das nach dem ersten Verliebtsein folgende tägliche Leben, mit seinem immer währenden Gleichklang, dürfte ein großer Prüfstein für eine Beziehung sein. Wenn die rosarote Verliebtheit dem grauen täglichen Alltag weicht, dann könnte aufkommende Langeweile einer Beziehung den Todesstoß geben.

Lebensstationen, wie die Geburt eines Kindes belasten in Folge, oft das Sexualleben eines Paares. Hier sollte der Mann besonders Verständnis zeigen. Wenn er sich dann selber auch aktiv um seinen Sprössling kümmert, wird die Partnerschaft zusätzlich gefestigt. Wenn die Kinder aus dem Haus gehen, dürfte die nächste kritische Lebensstation erreicht sein. Dies sollte als Gelegenheit angesehen werden, sich noch intensiver um seine Beziehung zu kümmern. Mit Einsetzen der Menopause benötigt die Frau besonders viel Verständnis und Zuwendung. Diese Zeit kann eine Beziehung ungewöhnlich stark belasten. Der Mann muss verstehen, dass die Frau dem ausgeliefert ist. Von extrem launischer Gemütsverfassung bis zu Depressionen ist alles denkbar. Dies wird bei jeder Frau sicherlich individuell anders sein. Diese Zeit geht glücklicherweise auch vorüber und bedarf unbedingt besonderem Verständnis.

Wenn beide Partner bemüht sind, die Bedürfnisse und Interessen des Anderen zu achten, dürften beide nicht zu kurz kommen.

Der Eindruck, vom Partner nicht geachtet, beachtet oder sogar nicht mehr geliebt zu werden, darf niemals aufkommen. Dies erfordert ein ständiges Werben und Umsorgen. Als Mann wäre z.B. eine kleine Geste, wie das spontane Mitbringen eines Blumenstraußes, oder die überraschende Einladung zu einem abendlichen Anlass, die der Frau zeigt, er liebt mich (tatsächlich) noch.
Oder bin ich schon zu alt(modisch) ?

Für Viele stellt auch der unausweichliche Alterungsprozess die Beziehung auf die Probe.
Immer daran denken, dass nicht nur der Partner, sondern auch der im Spiegel langsam aber sicher älter wird.

Zu Problemen, die wir Männer in einer Beziehung einbringen und wie man diesen begegnen kann, wird eine Frau sicherlich mehr sagen können.
------------------------------------------------------------
Als Beispiel möchte ich hier kurz meine eigene Beziehung anreißen:

Wir waren in dieser Hinsicht besonders gefordert, da mein Schatz aus einem völlig anderen Kulturkreis (Thailand) stammt. Schon zu Beginn unserer Ehe mussten wir beide schon im täglichen Leben so einige Hürden überwinden.

Nach nun fast 30 Ehejahren möchte ich behaupten, dass wir eine besondere, sehr innige Vertrautheit, zueinander entwickelt haben. Als ich meinen Schatz kennenlernte, sah ich zu allererst eine bildhübsche junge Frau, die mich einfach umwarf. Es gibt tatsächlich Liebe auf den ersten Blick! Der Mensch, der sich hinter dieser sehr schönen Fassade verbarg, und den ich nun kennenlernte, war noch viel beeindruckender. Damals hat mich der äußere Liebreiz dieser jungen Frau eingefangen. Wäre sie weniger schön gewesen, wäre mir unter Umständern nie vergönnt gewesen, diesen lieben Menschen kennenzulernen. Und dies wäre meine eigene Schuld und Dummheit gewesen. Aber zu dieser Einsicht brauchte ich schon ein paar Jahre. Heute sieht mein Schatz für mich immer noch sehr schön und reizvoll aus. Obwohl auch bei uns beiden natürlich die Jahre so manch eine Alterungsspur hinterlassen hat. Selbst wenn wir in ruhiger Stunde eins werden, ist dies heute noch so, als wenn wir gerade erst ein ein frisch verliebtes Paar wären. Es hat sich zwischen uns eine besondere innere Verbundenheit entwickelt, die auch in solchen Stunden immer sehr schön ist.

Wir sind im laufe der Jahre etwas ruhiger geworden ;-)
Es ist aber immer noch schön für mich, wenn sich mein Schatz auf einmal spontan auf meinen Schoß setzt und anfängt zu schmusen. Auch zwischen zwei solchen Oldtimern gibt es so etwas noch.

Meine Ausführungen mögen etwas euphorisch klingen, entsprechen aber meiner persönlichen Einschätzung. Meine Frau und da bin ich sicher, empfindet dies genauso.
Natürlich gab es auch in unserer Beziehung Krisen, die wir allerdings gemeinsam gemeistert haben.

Die erste Zeit war aufregend. Die ersten Jahre manchmal aufreibend. In den letzen Jahren dann wurde unser Verhältnis zueinader immer harmonischer.

Ich möchte euch versichern, es ist möglich miteinander alt zu werden!
Ich hoffe dies zumindestens, für mich und meinen Schatz.

PS:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
waschbär2 schrieb:
Wenn ich nicht glauben würde, dass die Beziehung für immer halten kann, dann würde ich sie nicht eingehen.

Ist bei mir genauso :jaa:

Ich mache mir keine Gedanken um ein mögliches Ende, weil das imho eine Beziehung vergiften kann. Ich will keine Garantie und keine Bestätigung, dass es jetzt für immer hält, weil ich das selber nie zusichern könnte. Natürlich will ich eine Zukunft sehe und gehe keine Beziehung ein, bei der ich mir eine solche nicht vorstellen könnte; trotzdem bin ich mir bewusst, dass es auch kaputt gehen kann. Menschen sind unterschiedlich, entwickeln sich weiter, voneinander weg, haben verschiedene Lebensvorstellungen, die man anfangs nicht sieht etc., einfach ist das wohl nie. Trotzdem glaube ich, dass etwas durchaus für immer halten kann, aber man muss halt auch was dafür tun und nicht alles als selbstverständlich ansehen...
 

Benutzer14426  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte schleche Vorbilder, meine Eltern und Großeltern sind x-mal fremdgegangen und haben dadurch ihre Ehe zerstört =/

Die Statistik sagt zwar aus, dass die Scheidungsrate gestiegen ist, trotzdem glaube ich, dass es sehr viele Paare gibt, die sich für immer lieben und für immer treu bleiben. Vor diesen Menschen habe ich großen Respekt, sie haben etwas großes geschafft :smile:

lg
*himbeere*
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
LadyEttenna schrieb:
Wie oft, wird doch schnell die Flinte ins Korn geworfen, wenn Probleme auftauchen ....dann trennt man sich halt und das Problem ist gelöst.
Nur nicht damit belasten.
Mag sein, aber wenn ich mir ansehe, wie viele Geschichten man immer hört von älteren Frauen, die aufwachen, wenn ihr Partner tot ist, weil sie unterdrückt wurden oder sich bloß dauernd unwohl fühlten, dann war die alte Lösung auch nicht besser..!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren