Kann eine beziehung ohne Sex unglücklich machen

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ihr habt seit 2 Jahren keinen Sex? Ein Wunder dass es die Beziehung noch gibt O.ô
Wie wäre es, wenn du erst die Beiträge lesen würdest, ehe du so unpassende Kommentare von dir gibst?
Erst lesen, dann denken, dann schreiben.
Danke. :mad:

Und an die, die sich hier über ihre sexuellen Grundsätze innerhalb einer Beziehung streiten: ihr helft dem TS rein gar nicht (wie er selbst auch in seinem letzten Beitrag angemerkt hat)!

So, und nun ein nettes Hi :smile: an den TS.
Also, das ist ein sehr schwieriges Thema, vor allem wenn sexueller Missbrauch die Ursache für ihr Verhalten ist. Aber vielleicht gibt es ja doch ein paar Tipps für dich bzw. euch:

- Du sagst, sie bekäme professionelle Hilfe. Seit wann nimmt sie diese denn in Anspruch? Sollte es schon länger sein und sie macht keine Fortschritte, sollte man da vielleicht mal über einen anderen Ansprechpartner nachdenken.

- Du machst den Eindruck, dass du ein sehr liebevoller und verständnisvoller Partner bist, das finde ich sehr schön zu lesen. Versuche dein offensichtlich vorhandenes Taktgefühl doch noch einmal (oder wiederholt) einzusetzen, indem du mit ihr sprichst. Falle dabei am besten nicht mit der Tür ins Haus, aber das bezweifle ich ohnehin.

- Dass du von Sex mit deiner besten Freundin träumst, ist nichts Unnormales! Du kannst mit ihr über Sex sprechen, da kann sie durchaus verführerisch auf dich wirken. Mache dir deshalb keine Sorgen, solange du nicht ernsthaft darüber nachdenkst, deine Freundin für sie zu verlassen.

- Was die Selbstbefriedigung angeht: ja, es gibt Schöneres. Ich kenne das ja nun aus meiner Fernbeziehung zur Genüge, ich war früher aber auch längst nicht so sexuell aktiv wie ich es jetzt bin. Aber ich weiß mir da auch mal kreativer zu helfen und mein Freund auch. Vielleicht kannst du ja mal hier im Sexualität-Forum nachschauen, wie du deine Selbstbefriedigung ein wenig aufpeppen kannst (mein Freund hat neuerdings Gleitgel für sich entdeckt, das scheint ihm viel Spaß zu machen :grin: ). Und denke doch dabei mal an deine Freundin und verzichte auf die üblichen "Wichsvorlagen". Nichtsdestotrotz kann SB Sex nicht ersetzen. Aber da steht dir vermutlich noch ein langer Weg bevor... :geknickt:

- Noch ein Punkt: Ich bin ein bisschen verwirrt. Hattest du nicht eingangs geschrieben, ihr hättet euch schon geküsst? Zuletzt schriebst du nämlich das Gegenteil. Letzteres wäre natürlich sehr schade. Lässt sie sich denn von dir mal umarmen oder einfach in den Arm nehmen (ohne Zwänge dahinter)? Oder kannst du ihr einen Kuss auf die Stirn (löst bei vielen Frauen oft ein Gefühl von Geborgenheit aus) geben? Das wären immerhin mal kleine Annäherungen.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich sehr viel Respekt vor deiner sehr geduldigen Art habe. Ich könnte das nicht, vermute ich. Ich brauche Sex einfach in einer Beziehung (bin aber z.B. nicht für One-Night-Stands zu erwärmen). Und du sagst ja selbst auch, du möchtest diese besondere Nähe mit ihr erleben und genießen.

Ich kann dir nur raten, ihr zu helfen mit ihrer Vergangenheit zu arbeiten und diese dann auch zu verarbeiten, und vielleicht kannst du dich ihr mal ein wenig annähern. Es wird aber sicher ein langer Weg und ein sehr anstrengender bestimmt auch und ich hoffe, dass du die Liebe, die Kraft und die Geduld dafür aufbringen kannst.
Falls nicht, wäre eine Trennung der letzte Schritt, und zumindest hier könnte dir das sicherlich kaum einer verdenken. Du bist kein Lüstling oder notgeil, wenn du dir Sex wünschst. Wie lange du nun tatsächlich darauf warten kannst, weißt nur du allein.

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und dass deine Freundin ihre hohen Hürden eines Tages überspringen kann. :smile:

Liebe Grüße
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
Noch ein Punkt: Ich bin ein bisschen verwirrt. Hattest du nicht eingangs geschrieben, ihr hättet euch schon geküsst? Zuletzt schriebst du nämlich das Gegenteil. Letzteres wäre natürlich sehr schade. Lässt sie sich denn von dir mal umarmen oder einfach in den Arm nehmen (ohne Zwänge dahinter)? Oder kannst du ihr einen Kuss auf die Stirn (löst bei vielen Frauen oft ein Gefühl von Geborgenheit aus) geben? Das wären immerhin mal kleine Annäherungen.
Ja ich habs gerade gelesen, keine ahnung warum ich geschrieben habe das ich sie geküsst habe, in wirklichkeit habich sie nie geküsst, einmal ihre hand zu halten, und kein Kuss auf die wange ist das einzige was ich von ihr kenne. Aber ich halte es gerne mit ihr aus, und ich unterstütz sie wo ich kann nur wie ich ihr allesvertrauen geben kann, weiß ich nicht.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

Off-Topic:
vornweg: Wer seinen Sexualtrieb nicht im Griff hat, sollte sich doch zur Sicherheit anderer lieber einweisen lassen oder sich im Zoo bewerben - bei solchen Aussagen wie hier zum Teil könnte ich echt kotzen und ich finde es schade, dass man sowas immer noch lesen mus... erst Recht bei einem Thema wie hier. Und im Übrigen haben auch Frauen einen Sexualtrieb, weiß nicht, wieso den Männer für sich zu pachten haben? Wenn die Frauen nach einiger Zeit anfangen zu "zicken" und keine Lust mehr auf Sex haben- vielleicht bringt es der jeweilige Kerl auch einfach nicht? Und dann ist ja der "männliche Trieb" die bequemste Ausrede?


@TE: Ich kann deine Postings kaum lesen, hau doch mal Absätze rein :zwinker:

Ich kann dich sehr sehr gut verstehen. Und ich denke, dass es einfach ganz normal ist, wenn man sich nach so langer Zeit nach Sex sehnt.

Trotzdem eben nochmal die Fragen: Hast du das Thema schonmal explizit angesprochen? Sie mal gefragt, als was sie dich sieht? Dass du dir mehr körperliche Nähe wünschst? Ich meine, sie kann ja nun nicht hellsehen, und wahrscheinlich ist es bei ihrer Vergangenheit nicht unbedingt zu erwarten, dass sie von selber drauf kommt.

Dennoch denke ich, dass sie WISSEN muss, was in dir vorgeht.

Daher nochmal die Fragen, wie es um ihre Therapie steht, ob du dort mal fragen kannst, wie gefestigt sie ist, ob du sowas mal ansprechen kannst.

Ich denke allerdings, dass es um ein Gespräch mit deiner Freundin nicht herumgeht.
Allerdings sollte das eben nicht in die Sexrichtung gehen, sondern ERSTMAL in die Richtung normaler körperlicher Nähe - wie küssen und mehr Schmuserei.

edit: Und dass du kein Monster bist, dass nur Sex will, zeigt sich ja daran, dass du 2 Jahre OHNE Sex mit ihr zusammen bist und da auch nix eingefordert hast!

Viele Grüße
 

Benutzer37981 

Benutzer gesperrt
er hat ja nicht nur seit 2 jahren keinen sex mit ihr, er hat sie noch nichtmal nackt gesehen bzw. ihre brüste angefasst. ich finde das schon verdammt krass, sorry. ich weiß nicht, ob man da überhaupt von einer richtigen beziehung sprechen kann.

es wird sicher schwer, ihre probleme zu lösen. wie lange du noch diese geduld aufbringen kannst, das weißt nur du selbst. ich selber könnte das nicht. auch keine 2 jahre. eine beziehung ohne jede körperliche nähe wäre für mich einfach unvorstellbar. dies ist schließlich eins der schönste dinge, die 2 sich liebende menschen miteinander erleben können. keine mensch würde dir eine trennung verübeln. ich glaube auch nicht, dass wenn sich die situation nicht ändert, dass du dauerhaft glücklich sein könntest. die problematik würde dich immer wieder beschäftigen. es wäre auch irgendwie schade wenn du nur aufgrund der noch bestehenden hoffnung all diese schönen dinge einer beziehung weiterhin nicht erleben kannst. aber das ist deine entscheidung. ich wünsche dir noch viel glück :zwinker:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Wenn die Frauen nach einiger Zeit anfangen zu "zicken" und keine Lust mehr auf Sex haben- vielleicht bringt es der jeweilige Kerl auch einfach nicht? Und dann ist ja der "männliche Trieb" die bequemste Ausrede?
Off-Topic:

:grin: Haha, nicht schlecht!


Und dass du kein Monster bist, dass nur Sex will, zeigt sich ja daran, dass du 2 Jahre OHNE Sex mit ihr zusammen bist und da auch nix eingefordert hast!
Das stimmt natürlich, allerdings kann die Freundin des TS, die ja nun mehr als schlechte Erfahrungen gemacht hat, dennoch so reagieren, vielleicht auch nur, weil sie selbst gefrustet ist.

Wir wissen ja nun leider recht wenig über ihr tatsächliches Befinden, es wäre gut, wenn du, lieber TS, mal ein paar allgemeine Infos geben könntest, zu Behandlungsmaßnahmen, ihrem allgemeinen Verhalten etc. :smile:
Vielleicht können wir dir dann noch ein paar differenziertere Tipps geben.
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
Also sie macht eine Gesprächstherapie und das konnte sie loswerden was passiert ist, sie ist am anfang immer viel hingegangen, aber ist auch schon der ansicht, es hat keinen sinn und es hilft ihr eh keiner.
Sie ist oft depressiv, sucht bei mir hilfe und redet mit mir drüber wenn sie was belastet. Was ihr ab und zu auch hilft, aber oft will sie auch allein sein und in den Momenten lässt sie niemanden an sich ran.

Wir haben uns auch die letzten drei wochen nicht gesehen, halt über icq schreiben oder reden wir viel. Die letzten wochen hat sie auch die treffen an wochenenden abgesagt, aber mit freundinnen war sie weg.

Ich hab das gefühl sie hat etwas angst das wir uns näher kommen, weil sie weicht immer aus. Ich hab im moment das gefühl ich versage, sie ist alles für mich, das ist für mich klar, aber ich weiß nicht wie ich ihr helfen soll, weil meine kraft ist fast am Ende, ich geb ihr viel liebe, aber wünsche mir auch das mal was zurück kommt

Ich bin ihr keinesfalls böse das es so ist, ich hätte gerne mehr Kraft aber es ist schwer. Wenn wir uns öfter sehen könnten wäre es für mich leichter ihr zu helfen, aber sie ist lieber allein, ich hab nur anst das sie sich damit fertig macht. Sie ist mir verdammt wichtig.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also sie macht eine Gesprächstherapie und das konnte sie loswerden was passiert ist, sie ist am anfang immer viel hingegangen, aber ist auch schon der ansicht, es hat keinen sinn und es hilft ihr eh keiner.
Das ist in etwa das, was ich befürchtet hatte. :geknickt: Da könnte ein anderer Therapeut (bzw. Therapeutin) zwar einen Versuch wert sein, aber ob dann gleich alles besser wird, steht natürlich trotzdem erstmal in den Sternen. Vielleicht ist sie aber auch nicht richtig vorbereitet auf ihre Sitzungen bzw. blockiert zu schnell, dann wird jeder gute Therapieansatz nur leider schon im Keim erstickt. Kennst du da vielleicht noch jemanden, der sich mit der Materie (also fachlich) gut auskennt und dir vielleicht einen Rat geben kann, wie man Menschen helfen kann, deren Therapie seit einer Weile keine Fortschritte mehr macht?

Ich hab das gefühl sie hat etwas angst das wir uns näher kommen, weil sie weicht immer aus. Ich hab im moment das gefühl ich versage, sie ist alles für mich, das ist für mich klar, aber ich weiß nicht wie ich ihr helfen soll, weil meine kraft ist fast am Ende, ich geb ihr viel liebe, aber wünsche mir auch das mal was zurück kommt
Nun, ich vermute, auch hier benötigst du wieder Zeit und sie immer noch dringend funktionierende professionelle Hilfe. Ich halte es für möglich, dass sie Angst hat. Sie spricht mit dir, das ist gut und wünschenswert, aber das allein wird ihr nicht helfen. Und dass du dir auch mal ein wenig Liebe wünschst, ist mehr als nur verständlich.
Off-Topic:
Ich bin fast geneigt, eine Freundin anzurufen, die früher mal in therapeutischer Behandlung war und selbst ihre Therapeutin gewechselt hat, weil mit der ersten Behandlung kaum Besserung zu erkennen war, auch nicht nach etlichen Sitzungen. Vielleicht hätte die ja einen Rat (so als Betroffene), und natürlich würde ich da keine großen Details erwähnen (wobei du durch die Anonymität des Internets ja doch ganz gut geschützt bist. Mal sehen...


Ich bin ihr keinesfalls böse das es so ist, ich hätte gerne mehr Kraft aber es ist schwer. Wenn wir uns öfter sehen könnten wäre es für mich leichter ihr zu helfen, aber sie ist lieber allein, ich hab nur anst das sie sich damit fertig macht. Sie ist mir verdammt wichtig.
Hm, ich erkenne darin einen guten Gesprächsansatz, wenn es nur vernünftig begonnen wird! Versuche doch einmal, das was du in diesem Absatz geschrieben hast, ein wenig umzuformulieren, und zwar so, dass du ihr diese Punkte möglichst einfühlsam nahelegen kannst, ohne dass sie sich bedrängt fühlt.
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
Sie will einfach gar nicht mehr diese Therapie machen, sie meint ihr leben ist eh bald zu ende und sie braucht das alles nicht, und stellt sich quer, sie kommt damit alleine klar meint sie, und sie muss es auch, ich seh da keine chance wenn sie sich quer stellt. Alles was ich versuche geht nicht, weil sie einfach sauer auf mich ist wenn ich über das thema rede und dann ist sie genervt und meldet sich nur wenn ich mich bei ihr entschuldige und alles so mache wie sie will. Dann kann ich nur sagen ich kann sie da auch verstehen.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, ich sage es ungern, aber dann bin ich wohl leider mit meinem Latein am Ende. :geknickt:

Du versuchst ihr zu helfen und musst dich dafür noch entschuldigen (was nicht gut ist!), außerdem möchte sie die Therapie nicht mehr (und scheint obendrein den Sinn ihres Daseins anzuzweifeln...).
Das klingt leider nach einem sehr starken Trauma und scheint jenseits dessen zu liegen, wobei du als ihr Freund ihr helfen kannst.

Obendrein überkommt mich so langsam das Gefühl, dass sie sich gar nicht helfen lassen will, was das Ganze noch viel gravierender und schwieriger macht.

Da stellt sich selbst mir (die eigentlich immer bis zuletzt an das Gute glauben will!) die Frage nach dem Sinn dieser Beziehung bzw. sie fortzuführen. Denn den Ansprüchen, die sie an dich stellt (generell), kann auch eine rein platonische Liebe genügen.
Nur eigentlich ist das ja auch nicht, was du möchest.

Verzwickt... hat irgendjemand hier noch eine Idee? Ich zermartere mir das Hirn, aber es kommt nichts wirklich Hilfreiches mehr dabei raus... :frown:
 

Benutzer80709 

Verbringt hier viel Zeit
hey mein lieber

wie ihc sehe bist du 22jahre jung und seit 2 jahren mit ihr zusammen.
deine frage ob das unglücklich machen kann, kann ihc bejahen.
ich finde in einer bezihung gehört es dazu sex zu haben, es auszuprobieren wie es überhaupt is mit dem partner sex zu haben.

ich denke wenn du jetzt noch nicht unglücdklcih bist, wirst du es sicherlich. du hast mitsicherheit auch bedürfnisse, vllt auch spezielle die befriedigt werden sollen.

sprich sie drauf an, schaden wird es nihct.


grüße von der lilie
 

Benutzer27762  (34)

Verbringt hier viel Zeit
sehr sehr sehr schwierige situation.
ich verstehe sowohl den ts als auch die freundin sehr gut....

ich würde trotzdem mal in einem persönlichen gespräch das thema ansprechen. nicht unbedingt wenn sie wieder in einer depressiven phase ist- vielleicht wenn du das gefühl hast es geht ihr gut? ihr sagen das sie sehr wichtig für dich ist, du willst das es dir gut geht- das du dir nur die frage stellst ob sie weiterhin keinen körperlichen kontakt haben will (beginnt ja schon beim küssen!) oder ob sie daran arbeiten will oder was sie dazu denkt. und das du sie nicht unter druck setzen willst!

bitte lass die finger von diener besten freundin- ansonsten: hut ab vor dir- kenne keinen mann der das so durchgehalten hätte!
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
also einen Ansatz hätte ich
so gut wie ales was du uns hier gesagt hast solltest du ihr sagen
unbeschönigt und ehrlich
ist das möglich? habt ihr dazu das entsprechende vertrauensvolle Verhältnis?

Falls ihr das nicht haben solltet, wie definierst du die Liebe die du für sie spürst dann? Es gibt ja hauptsächlich 2 oder 3 Unterschiede zwischen platonischen Freundschaften und Liebesbeziehungen
- Erotik
- ein tiefes Vertrauensverhältnis
- gemeinsame Lebensplanung

ersteres hast du nicht (nicht ansatzweise) und letzteres kommt ja erst später
bleibt also nur das zweite, aber wenn du sagst, dass du mit ihr nicht offen reden kannst ohne das sie sauer auf dich ist naja, dann bleibt im Grunde nichts was man als Beziehung bezeichnen könnte

Also, wie definierst du persönlich diese Liebe, was ist das besondere daran, wodurch sie sich von anderen Freundschaften unterscheidet?

Wenn du dir darüber mal ausgiebig Gedanken gemacht hast solltest du das Gespräch, was du jetzt mit uns führst mal mit ihr führen.
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
also das Problem ist Geschichte. Ich habe erfahren, das sie schonlängere zeit in jemand verliebt war in einen Menschen den ich auch sehr gut kenne, nun habe ich erfahren, dass die beiden gemeinsame Ziele haben.

Und so nebenbei wurde mir gesagt,dass sie seit 2 Wochen zusammen sind. Und genau in dieser Zeut hat sie mir immer wieder gesagt das sie mich liebt und niemand anderes als mich möchte.

Sie meinte sie hat das gemacht damit sie mich nicht verletzt, tolle Logik wenn sie wenigstens ehrlich gewesen wäre und gesagt hätte das da jemand anders ist, hätte es auch weh getan, aber das find ich viel schlimmer was sie jetzt gemacht hat.

Aber ich habe es von ihm erfahren, nicht von ihr, bevor sie es zugegeben hat, hat sie mich noch angelogen, dass es ja nicht stimmt. Und heute hat sie es bestätigt, und hat sich entschuldigt, aber dafür gibt es keine entschuldigung, sie ist für mich gestorben, weil auch noch der ober hammer dazu kommt auch noch zusätzlich, ihr werdet es nicht glauben, sie hat mit ihm geschlafen.

Von wegen sie kann das nicht. Aber irgendwie geht es mir gut seit ich keinen kontakt mehr zu ihr habe, weil mir das einfach nicht antue.

Ich habe jetzt ein viel größeres Problem was ich seitgestern habe.
Jetzt habe ich gemerkt, dass ich mich wirklich in meine beste Freundin verliebt habe. Es ist jetzt passiert, sie hat mich gestern total verrückt gemacht, ich war bei meiner besten freundin, weil sie mich ablenken wollte, wir haben total liebe gespräche gehabt.

Und wir hatten total viel spaß und haben uns sehr gern, am ende hat sie mich ganz lange umarmt und es war richtig toll, ich hab mich richtig gut gefühlt. Ich hatte ja schon letzte woche das gefühl und wollte meine freundin verlassen um mehr zeit mit meiner besten freundin verbringen zu können, weil ich meiner jetzt ex nicht mehr vertraut habe.

Nur jetzt kommt mein Problem:

Meine beste freundin hatte vor 2 wochen die trennung von ihrem Freund und ist wieder single und will auch nicht mehr allein sein, und sagt sie hofft den richtigen zu finden, als sie ihren freund hatte
hat sie mich mal so ein thema wo es dazu kam das ich gesagt habe, das ich nichts von ihr will und nur einguter freund sein will.

Nur jetzt ist es mehr geworden, und jetzt sehe ich es ganz anders, aber sie sieht mich glaubich nur als guten freund weil sie ja jetzt soweit ist dass sie weiß ich würde nichts von ihr wollen. Gestern haben wir so über beziehungen geredet, da wurde mir immer mehr klar ich mag sie nicht nur, da ist mehr. Nur ich hab jetzt angst es ihr zu sagen oder denke nach ob ich es ihr überhaupt sagen soll, weil es ist die angst dabei das ich sie verliere wenn ich es ihr sage, aber wenn ich ihr es nicht sage halte ich es nicht mehr aus und bin unglücklich. Ich hab ihr schon gesagt ich werde ihr was erzählen die nächstentage, aber bekomme es nicht hin, so habe ich es ihr gesagt.

Jetzt bin ich am überlegn obich es ihr sage und wie ich ihr es sage, aber wenn ich sie dabei verliere, dann habe ich alles verloren. Was würdet ihr jetzt tun, ichmag sie echt und liebe sie auch sehr. Ich denke nur an sie. Dieses gefühl war nicht mal bei meiner ex so stark. Und vor 3 jahren hatte ich dieses gefühl schonmal für sie, ich kann es nicht mehr unterdrücken, ich weine immer fast wenn ich bei ihr bin weil ich es mich nicht traue ihr zu sagen, meint ihr die idee ist gut wenn ich es ihr sage?
 
P

Benutzer

Gast
hm... da is ja sehr viel passiert in letzter zeit...
vorweg mal, es tut mir leid, dass diese geschichte jetzt so ein ende genommen hat - so was tut immer weh.
möchtest du dir jetzt nicht mal zeit nehmen, das zu verarbeiten (du hast ja auch ganz schön viel durchgemacht mit deiner ex-freundin) und zur ruhe zu kommen?
wahrscheinlich ist es weder gut für dich noch für deine beste freundin, euch jetzt gleich in etwas neues zu stürzen...
trotzdem alles gute und versuch zu schlafen!
lg
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
ich hatte das gefühl ja letzte woche schon,und habe mehrmals drüber geschlafen, für mich war das mit meiner ex eh für mich gelaufen weil sie immer so blöd zu mir war. und ich mehr an meine beste freundin gedacht hab
 
P

Benutzer

Gast
Hallo, ich habe mal eine frage, ich bin seit 2 Jahren glücklich mit meiner Freundin zusammen, es ist alles super, wir denken das selbe, wir machen ganz viel zusammen, es könnte alles gar nicht besser sein.

naja, das gefühl habe ich nicht, nachdem deinem beitragsanfang... aber letztendlich musst eh du wissen, was du machst, war nur ein tipp von mir!
ganz egal, was du machst, man kann dir nur wünschen, dass alles gut wird!
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
ich will es ihr dienstag sagen, ist das wohl ne gute idee?
 
P

Benutzer

Gast
hm... wie gesagt, oben kannst du ja meine meinung dazu lesen...
 

Benutzer84141 

Verbringt hier viel Zeit
unglücklich allein zu sein hilft mir auch nicht
 
P

Benutzer

Gast
ja, aber dich da jetzt reinzustürzen - ob dich das glücklich macht? und vor allem, ist es das, was deine beste freundin glücklich machen würde? auch sie ist sehr verletzlich im moment, vergiss das nicht!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren