Kann der FA bei der normalen Routine-Untersuchung sehen, ob ich schwanger bin?

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Dürfte ich mal fragen welche?
Also ich nehme jetzt auch schon gut 3 Jahre die Valette und seit zwei Wochen schmerzen meine Brüste sowas von & schwanger-sein ist ausgeschlossen. Bin am überlegeben ob das ne Nebenwirkung ist.
So etwas kann eine NW sein. Der Stoffwechsel unterliegt ja gewissen Schwankungen. Gerader in der Wachstumsphase. So kann die Pille von vor ein paar Jahren jetzt nicht mehr passen. Sei es durch den Wirkstoff, oder auch durch eine falsche Dosis. Da hilft häufig ein Wechsel. Zum Glück gibt es ja ausreichend Präparate. Warte aber noch mal 2-3 Zyklen ab, ob es wieder auftaucht. Wenn du ansonten zufrieden bist, solltest du keinen Schnellschuss wagen.
 

Benutzer25086 

Verbringt hier viel Zeit
Sie schmerzen eigentlich nur wenn ich sie berühre bzw zusammendrücke oder so. Sonst hab ich das nur während meiner Blutung aber jetzt hält sich das. Spannen hmm die Definition davon würde wohl nich ganz zutreffend sein. Nein mache keinen Langzeitzyklus, werde wohl abwarten und dann mal zum FA gehen und schauen was sie dazu sagt. muss erst gucken obs besser oder schlimmer wird.
 

Benutzer63318 

Verbringt hier viel Zeit
also ich nehm seit über einem jahr auch die valette und habe damit fast keine probleme( seit neustem ist mir öffters schlecht usw); nebenwirkungen auch nicht im langzeitzyklus..
jede frau verträgt die pille anders bzw jede pille wirkt anderes bei jeder frau desegen kann ich nicht genau definieren ob es an der pille liegt.. geh einfach mal zum frauenarzt ich denke der/die kann dir sagen woran es liegen könnte und ob pillenwechsel angebracht ist oder sowas..
 

Benutzer75314 

Verbringt hier viel Zeit
geh einfach mal zum frauenarzt ich denke der/die kann dir sagen woran es liegen könnte und ob pillenwechsel angebracht ist oder sowas..
dem kann ich nur zustimmen
sage auch schon bei der annahme,das es vielleicht möglich sein könnte,das du schwanger bist..
dann gibst du urin ab und,wirst auch auf schwangerschaft untersuchst :smile:
 

Benutzer17149 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Sorry, hatte gestern leider keine Zeit mehr, ins Internet zu gehen.

Auf jeden Fall habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht, der Gott sei Dank negativ ausgefallen ist. Die Zeit zwischen dem Kauf des Schwangerschaftstest und dem Ergebnis des Tests kam mir vor wie eine Ewigkeit...aber ich bin überglücklich, dass ich nicht schwanger bin.

Nun warte ich noch 1 Zyklus ab, ob sich bei mir alles normalisiert und wenn nicht, werde ich mich mal genauer durchchecken lassen.

Vielen vielen Dank nochmal für eure Beiträge und Tipps!
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Schön, dass Du jetzt Gewissheit hast.

Ich rate Dir dringend, Dich bei ähnlichen Situationen nicht "zu verstecken", gerade WENN Du Angst vor einer Schwangerschaft hast. Es gibt die "Pille danach", wenn man einen Einnahmefehler gemacht hat.

Außerdem wäre es sicher nicht falsch, sich über die Wirkweise der Pille genau zu informieren, dass Du annahmst, es gäbe fruchtbare Tage, zeigt ja, dass Du nicht so genau weißt, wie die Pille funktioniert :zwinker:. Das kann dann nachteilig sein, wenn man eben einen Einnahmefehler hat und sich dann auf Onlinekalender zur Berechnung der Fruchtbarkeit verlässt, die aber für Pillenanwenderinnen und sämtlicher Nutzerinnen hormoneller Verhütung NIX aussagen.

Hormonelle Verhütungsmittel sorgen dafür, dass es eben kein natürlicher Zyklkus ist, sondern ein "künstlicher" - die Mikropille unterdrückt den Eisprung, das ist ja gerade die Methode zur Verhütung (ja, gibt noch Nebenmechanismen, aber um die geht es hier gerade nicht :zwinker:).


Wenn Du Fragen hast, stell sie ruhig hier im Forum.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren