Kann aus uns was werden?

Benutzer122065  (24)

Ist noch neu hier
Hallo erstmal!:smile:
Also, meine beste Freundin und ich waren am Wochenende auf dem Geburtstag ihres Freundes eingeladen. Aber er wohnt ca. 230km enfernt von uns und da brauch man mit dem Zug schon 2-3 Stunden. Also, dann habe ich am Samstag dort einen Jungen kennengelernt und ich mochte ihn von anfang an! Wir haben auch geflirtet, dies das. Und jetzt, seitdem ich wieder Zuhause bin, schreiben wir den ganzen Tag! Er meinte auch schon, dass er mal zu mir kommen möchte und und und.. Naja er ist 17 und ich bin 15, aber das ist jetzt nicht das Problem. Für mich ist das Problem die Entfernung! Ich habe sowieso so wenig Freizeit und dann wohnt er auch noch so weit weg?! Ich beneide meine beste Freundin echt, dass sie so lange mit ihrem Freund zusammen ist und wie sie das hinbekommt. Für mich wäre eine Fernbeziehung, glaube ich, nichts. Ich wünsche mir echt, dass es ernster zwischen uns wird, aber 1. die Entfernung und 2. weiß ich ja noch nicht mal, ob er das auch möchte....
Was meint ihr dazu?:smile:
Schonmal danke!:smile:
 

Benutzer121758  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,
also ich würd sagen lass es doch erstmal langsam angehen schreib weiterhin mit ihm und wenn das alles passt kannst ihn ja mal fragen, was er davon hält bzw vllt. kommt er ja selbst drauf. Wenn das wirklich soweit kommen sollte bei euch könnt Ihr ja drüber reden ihr könnt es ja versuchen und wenn ihr es nciht hinbekommt habt ihr wenigstens drüber geredet und es versucht..
viel glück euch
lg. J
 

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Hi Silli,

ich würd auch sagen: lass es doch mal auf dich zukommen. Wenn du gerne magst, lern den jungen doch einfach näher und besser kennen. ihr scheint euch ja sympathisch zu sein, denn sonst würdet ihr ja nich ständig miteinander schreiben jetz :smile: Natürlich kannst du dir jetz grad eien fernbeziehung noch ncih vorstellen.. wenn man selbst noch keine fernbeziehung geführt hat, weiß man nich wie es sich anfühlt, wie man mit der sehnsucht zurecht kommen würde, wie man es organisiert bekommt, sich an den wochenenden öfter zu sehen usw.
Aber du siehst ja an deiner freundin, dass es klappen kann und du bekomst siche rmit, wie sie damit umgeht und wie die beiden es hinbekommen, sich regelmäßig zu sehen. Doch eigentlich schön, dass ihr dann in der gleichen situation wärt. Ihr könntet euch aufmuntern wnen ihr beide sehnsucht habt und ihr könntet eventuell auch öfter zusammen zu euren freunden fahren an den wochenende. oder?
Klar, is fernbeziehung nich der idealzustand einer liebe, aber man kann doch auch eine glückliche fernbeziehung führen. Hab mit meinem freund auch jahrelang ne fernbeziehung geführt (260 km).
Natürlich is es nich ganz so einfach, wnen man noch Teenie is und finanziell von den eltern abhängig is und auch eher noch die erlaubnis der eltern braucht für wegfahren usw. Aber trotzdem machbar. Ich würds versuchen!

LG Elfe
 

Benutzer121998  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Meiner Meinung nach: Probieren geht über studieren. Versucht es einfach, wenn es soweit sein sollte.
In deinem Fall wäre es anscheinend wichtig, dass ihr euch häufig seht... Und das kann bei den Bahnpreisen teuer werden. Aber das soll ja nun nicht das Thema sein...
Ich bin nur etwas skeptisch ob das mit eurem Alter hinhaut, er 17, du 15... Ich mein, sowas scheitert ja grundsätzlich nicht am Alter, aber inwiefern man mit 15 und 17 reif genug ist, eine Fernbeziehung zu führen (ich war 18 und fand das manchmal schon anstrengend). Aber letztendlich musst du/müsst ihr das entscheiden. Wenn ihr meint, dass ihr das schaffen könnt, dann würde ich es auf jeden Fall probieren. Wenn du allerdings wegen der Entfernung doch zu große Probleme hast, würde ich da noch 5x überlegen, nicht dass das irgendwann belastend wird.

Ich kann dir mal in etwa schildern, wie meine Fernbeziehung lief:
Lernte vor 4 Jahren Typen im Chat kennen, schrieben ab und an mal, mal ne Zeit gar nicht. Anfang des Jahres schrieben wir sooo dermaßen häufig, wir verliebten und schließlich und kamen zusammen - ja, ohne uns real gesehen zu haben. Einen Monat später kam er mich besuchen, bis dahin war auch alles wunderschön. Da ich aber sehr schüchtern bin, habe ich mich 'natürlich' als er bei mir war etwas zurückgehalten, was er hinterher als Abneigung empfand. Ein weiterer Nachteil war, dass wir häufiger gechattet als telefoniert haben, was dazu führte, dass wir uns oft missverstanden haben (oder eher; er hat mich missverstanden, sodass ich hinterher das Arschloch war... :rolleyes:). Das führte letztendlich dazu, dass es nach 2 Monaten doch schon wieder vorbei war. Das lustige war nur, dass er nur 4 Wochen später mit 'ner anderen was hatte. Als es mit der nicht klappte, kam die nächste. 3-4 Monate danach fing er wieder an mit mir zu flirten, obwohl wir gar keinen Kontakt mehr hatten und er sagte er würde mich lieben blabla. Aber das ist ne andere Geschichte :kopfwand:.

Ich für meinen Teil, würde wahrscheinlich keine Fernbeziehung mehr eingehen, aber man weiß ja nie...
 

Benutzer122065  (24)

Ist noch neu hier
mhh dankeschön:smile: Also ich denke mir aber auch, dass ich ,wenn ich eine Fernbeziehung hätte, ich meine Freund mehr als nur alle zwei Wochen oder sogar noch weniger sehen möchte..
Sinneswandel? Das mit deiner Beziehung ist ja echt blöd gelaufen! Und genau vor sowas habe ich auch Angst
Besser ich überlege mir das ganze nochmal öfters und sehr genau...:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren