Kampf der Schokosucht

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich mache es so, dass ich pure Schokolade nur noch sehr selten esse, dafür aber fast täglich andere Sachen mit Schokogeschmack, die aber weniger Kalorien haben oder gesünder sind. Ich trinke Capuccino mit Schokonote, esse Schoko-Podding, gebe Schoko-Raspeln ins Müsli und dergleichen. Den Tipp, zu (sehr) dunkler Schokolade zu greifen kenne ich zwar auch, aber ich kann davon leider genauso viel essen wie von anderer.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich mache es so, dass ich pure Schokolade nur noch sehr selten esse, dafür aber fast täglich andere Sachen mit Schokogeschmack, die aber weniger Kalorien haben oder gesünder sind. Ich trinke Capuccino mit Schokonote, esse Schoko-Podding, gebe Schoko-Raspeln ins Müsli und dergleichen. Den Tipp, zu (sehr) dunkler Schokolade zu greifen kenne ich zwar auch, aber ich kann davon leider genauso viel essen wie von anderer.

Das könnte tatsächlich gut klappen. Ein Schoko Cappucino hat "nur" 60 kcal und stillt meine Lust auf Schoko schon sehr. Zumal man ja auch aktiv werden muss um sich eben einen zu machen, da langt man nicht so schnell zu wie bei der Tafel im Kühlschrank.
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
Einfach versuchen weniger zu essen. Es spricht ja nix dagegen jeden Tag mal ein paar kleine Stückchen Schokolade zu essen, nur eben nicht zu viel. Was einem auch einige Ernährungsberater raten ist, die Schokolade zu lutschen... klingt seltsam, aber so hat man länger was davon und isst gleichzeitig weniger.
naja, einfach so weniger zu essen scheint ja den meisten nicht so leicht zu fallen. und ich kenn das selber. wenn ich eine tafel schokolade kaufe und nur erstmal 4 stücke esse, dann greife ich trotzdem früher oder später am tag wieder zur schokolade. was man halt im haus hat, da greift man auch mal schnell zu...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also ganz ehrlich, irgendwas, was nach Schoko schmeckt, stillt meinen Schokohunger nicht wirklich. Und sowas wie "nur ein Stück lutschen" kannste auch in die Tonne treten, ich ess dann sowieso die ganze Tafel auf :schuechte
Ein Alki gibt sich ja auch nicht mit einem Pinchen Schnaps oder einem Halben zufrieden und welcher Raucher raucht schon nur eine Kippe am Tag.
 

Benutzer67011 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenne das auch! Und wie! Bei mir "verschwindet" jeden Tag eine 300g-Milka.
Und Schokolade mit Obst oder ähnlichem zu ersetzen ist mE der größte Schwachsinn überhaupt. Das funktioniert nicht, im Gegenteil. Man hat was gegegessen, aber letztendlich ist es nicht das gewesen, wasm an wollte und je länger man sich das verkneift, desto schlimmer wird es. Irgendwann rennt man dann in den nächsten Laden und räumt das Regal mit der Schokolade leer.

Schaffst du es vielleicht die Größe der Stücke zu reduzieren? So, das du zwar immer den Schokogeschmack im Hinterkopf hast, aber eben trotzdem weniger zu dir nimmst...
Oder dunkle schokolade mit hohem Kakaoanteil soll auch gut sein, um zu reduzieren.

Ich werd auf jeden Fall bei meiner Schokosucht bleiben. Solang ich es ausgleichen kann mit sport etc...
 

Benutzer23548 

Verbringt hier viel Zeit
Also ganz von der Schokolade wegkommen werd ich wohl nicht, aber reduzieren wär ja auch mal was *g*

Der Tipp mit der dunklen Schoki klappt bei mir nicht, ich mag die nicht und will die dementsprechend gar nicht essen.

Ich glaube schon, dass es hilft, wenn man eine Zeit lang gar keine Schokolade gegessen hat, dass man nicht mehr soviel ist. Aber das Problem dabei ist: "erst mal eine Zeit lang keine Schokolade essen zu können"

Schwierig, schwierig...
 

Benutzer53748 

Meistens hier zu finden
Ich glaube schon, dass es hilft, wenn man eine Zeit lang gar keine Schokolade gegessen hat, dass man nicht mehr soviel ist. Aber das Problem dabei ist: "erst mal eine Zeit lang keine Schokolade essen zu können"

Schwierig, schwierig...

Ich hab das mal im Rahmen einer Wette geschafft. Alle meine Freundinnen meinten "3 Monate ohne? Das schaffst du eh nicht!" Ich hab so einen Ehrgeiz entwickelt und es geschafft, leider war der Rückfall umso stärker. Deswegen, ganz drauf verzichten würde ich gar nicht mehr versuchen, nur reduzieren...

Find ja ganz gut das die Sucht bei mir nachlässt wenn keine Schoki da ist obwohl der Heißhunger trotzdem kommt aber ich bin dann zu faul mir welche zu kaufen ^^..
 

Benutzer80839 

Benutzer gesperrt
Das könnte tatsächlich gut klappen. Ein Schoko Cappucino hat "nur" 60 kcal und stillt meine Lust auf Schoko schon sehr. Zumal man ja auch aktiv werden muss um sich eben einen zu machen, da langt man nicht so schnell zu wie bei der Tafel im Kühlschrank.

Kannst auch normalen Kaffee trinken, dadurch dass er etwas bitter ist wird der Appetit auf was süßes bei mir zumindest ziemlich gezügelt. Und ich weiß nicht was so schwer daran sein soll weniger Schokolade zu essen.. Ist eine Überwindungs- und Gewöhnungssache, die ersten Tage/Wochen wirds einem schwer fallen, aber so ist das halt, einem Raucher fällt es auch nicht leicht aufzuhören. Man muss den Körper eben dran gewöhnen.
Wie man am jeden Tag ne ganze Tafel essen kann ist mir garnicht klar, mir würde davon schlecht werden. :wuerg:
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Ist eine Überwindungs- und Gewöhnungssache, die ersten Tage/Wochen wirds einem schwer fallen,[...]
Und genau da liegt das Problem. Aber du hast schon recht. Da braucht man halt eine gute Portion Willensstärke.

Wie man am jeden Tag ne ganze Tafel essen kann ist mir garnicht klar, mir würde davon schlecht werden. :wuerg:
Da hast du wohl Glück gehabt.
Ich schaff das auch ohne Probleme. Und ist nicht gerade selten vorgekommen.
 

Benutzer23548 

Verbringt hier viel Zeit
Und ich weiß nicht was so schwer daran sein soll weniger Schokolade zu essen.. Ist eine Überwindungs- und Gewöhnungssache, die ersten Tage/Wochen wirds einem schwer fallen, aber so ist das halt, einem Raucher fällt es auch nicht leicht aufzuhören. Man muss den Körper eben dran gewöhnen.

Na, das ist mir schon klar, dass es eine Gewöhnungssache ist. Die Frage ist nur, wie man es schaffen kann seine Gewohnheit zu ändern. (Mein Willen ist leider nicht sehr stark, wenn es um Schokolade geht)

Die wenigsten sagen schließlich, ok ich hab keine Lust mehr drauf, ich hör auf. Basta.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Na, das ist mir schon klar, dass es eine Gewöhnungssache ist. Die Frage ist nur, wie man es schaffen kann seine Gewohnheit zu ändern. (Mein Willen ist leider nicht sehr stark, wenn es um Schokolade geht)

Die wenigsten sagen schließlich, ok ich hab keine Lust mehr drauf, ich hör auf. Basta.
Jo, genau so isses leider :mad:

Werde jetzt mal wieder einen Versuch des Süssigkeiten und Knabberzeugsentzugs machen, ab heute gibts nix mehr.
Mal gucken wie lange ich so durchhalte...bis morgen vielleicht :grin:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich bin süchtig nach weisser Schokolade.

Ich habe sie im Keller eingeschlossen, und der Schlüssel liegt ganz oben unter dem Dach.

Also 1 Stockwerk rauf (schlüssel holen)> 3 Stockwerke runter (Schokolade holen) > 3 Stockwerke rauf (Schlüssel deponieren) >1 Stockwerk runter (Schoggi essen:smile:
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin süchtig nach weisser Schokolade.

Ich habe sie im Keller eingeschlossen, und der Schlüssel liegt ganz oben unter dem Dach.

Also 1 Stockwerk rauf (schlüssel holen)> 3 Stockwerke runter (Schokolade holen) > 3 Stockwerke rauf (Schlüssel deponieren) >1 Stockwerk runter (Schoggi essen:smile:
was für ein gerenne für ein bisschen leckere schokolade :zwinker: aber ob das einen davon abhalten kann...

ich werde es jetzt auch erstmal wieder reduzieren. ein wenig ist ja okay. aber nicht so viel, wie die letzten tage. bei mir gibt es jetzt viel obst und irgendwie fällt mir das bei warem wetter auch meinstens etwas leichter, weil ich mich da eh anderes ernähre. schauen wir doch mal :smile:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weis, es ist nicht einfach, aber wenn du es einmal geschafft hast nur dann Schokolade zu essen, wenn du wirklich Lust drauf hast (und nicht nur deswegen, weil das andere worauf du Lust hast nicht da ist, oder du aus Langeweile knabberst) ist das Schlimmste vorbei.

Ich futtere auch sehr gerne Schokolade und davon nicht wenig.
Immer wenn ich merke, dass es jetzt doch einfach zu viel wird fange ich an immer wenn ich zur Schoki greife erstmal zu überlegen. Habe ich jetzt Lust darauf, oder ist es nur Gewohnheit?
Das klappt nicht immer, aber es ist schon mal ein Anfang. Wenn ich Lust auf irgendwas zu knabbern habe, greife ich zu Kaugummi, Obst, frischem Graubrot etc.
Früher habe ich mir zusätzlich immer eine kleine 'Strafe' gegeben, wenn ich Süßes gegessen habe obwohl ich keine Lust drauf hatte. Zum Beispiel pro Schokoladenstück fünf Minuten länger Fitnesstraining am nächsten Tag (würde mir aber heute nichts mehr bringen, weil ich nicht mehr trainiere :grin: ).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren