Kamillentee bei Verstopfter Nase??

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Und zwar habe ich seit gut 2-3 Jahren das Problem, das ich von Nasensprays abhängig bin.

Ich hatte es mal im Griff, aber als ich eine Grippe bekam war ich wieder abhängig.

Nun habe ich heute gelesen, das man Kamillentee abkochen soll und ziemlich süßen, gut 7-9 Würfel-Zucker rein stecken.

Ich hab das jetzt mal gemacht, aber noch nicht ausprobieren, da ich meistens eine verstopfte Nase habe, wenn ich im Bett auf der Seite liege.

Kennt ihr diesen tip?

habt ihr vll einen anderen?


Habe es schon versucht, vom Erwachsenen spray auf Kinder, und nun auf Baby-Tropfen umzusteigen, nur jetzt muss ich die Hürde packen, auch von Baby-Spray weg zu kommen.

In der Apotheke gab man mir Meersalz-Spray mit. Leider Ohne erfolg (Nach 2 tagen war das Spray leer)

lg.
Pierre
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Kann es sein, daß Du eine Stauballergie hast?
war auch meine Idee, klassische Hausstauballergie.
Da ist es häufig so, das die Nase dauerhaft, auch dann, wenn kein Pollen fliegen zu ist. Vor allem im Bett.

Andere Möglichkeit wären sonst noch Polypen.
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
oje.....also ich wurde mal getestet auf Allergiene, da wurde vorallem angesprochen, das ich Probleme Im Sommer haben werde, da ich gegen fast alles allergisch bin, aber Hausstaub ist mir nicht bekannt.

Polypen. die wurden bei mir wo ich klein war rausgeholt. Weis ich nicht, ob die Nachwachsen können?!?!

Ich habe ja schon lange das Problem. Der HNO Arzt hatte mal erwähnt, das es halt ein Problem ist, da ich am Tage keine verstopfte Nase habe sondern nur wenn ich abends im Bett liege, ist das schwer heraus findbar, was es genau ist.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ne Reaktion auf Milben wäre eventuell auch noch eine Möglichkeit. oder auf Federn, hast du mal testen lassen, ob du eventuell das Innenleben deiner Bettdecke und deines Kissens nichts abkannst. Das würde vielleicht erklären, warum du nur im Bett das Problem hast.

Polypen. die wurden bei mir wo ich klein war rausgeholt. Weis ich nicht, ob die Nachwachsen können?!?!

Ja, können sie. Das stellt der HNO Arzt aber eigentlich fest, wenn das passiert ist.
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
ich habe vor ca. 2 Monaten neue Matratze bekommen.
Es ist zu gut 90% immer im Bett. Ab und An auch mal über den Tag, wenn es z.B Warm ist. Ich werde mir auch einen HNO Termin machen. Ich war...ich glaub, das sind jetzt gut 3-5 Jahre her, das ich das Letzte mal bei Ihm war. Da habe ich ihm das Problem geschildert. Er sagte, das die Polypen nicht nachgewachsen wären, und die Schleimhaut "noch" in Ordnung ist. Und hat mir so ein Spezial spray verschrieben. Hat aber auch nichts gebracht, werde mir aber nächste Woche einen Termin holen. Jetzt z.B ist meine Nase nicht verstopft. Einwandfrei.

Mein Vater nimmt seit über 30 Jahren schon Wick!!!!

Der Arzt sagte, das alles zerstört ist, bei dem Gibt es gar keine Schleimhaut mehr:smile: :smile:

Naja, ist eigtl nicht schön, aber er hat da eine Krümmung in der Nase. Ich hoffe das ich das nicht auch habe.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
eine Hausstauballergie kann auch mit der Zeit entstehen, gerade wenn du schon mehrere Allergien hast.

Ich würde das erst nochmal testen lassen, bevor ich nach anderen Ursachen suche.


Das mit dem Kamillentee kenn ich nicht.
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
Oje, ich hoffe es nicht =(

Also, wenn ich mal richtig bock habe und Aufräume, also so richtig wo dann auch staub rumfliegt...da juckt die Nase und husten muss ich.

Sag jetzt bitte nicht das des Anzeichen sind??:ratlos:


Dann habe ich ja so gut wie alle Allergien die es gibt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dann habe ich ja so gut wie alle Allergien die es gibt.
Hab ich auch. Bei meinem Allergietest vor 1 Jahr hat alles angeschlagen, was gestestet wurde und das war wohl alles, was durch die Atemwege aufgenommen wird (Pollen, Tierhaare, Milben, Pilzsporen etc.).
Ich hab ein Nasenspray bekommen, das eben die Schleimhäute nicht austrocknet und schädigt! Eins speziell für allergischen Schnupfen: SYNTARIS heißt es, ist aber verschreibungspflichtig.
Anfangs dachte ich, es würde gar nichts helfen, aber so nach 2-3 Tagen war meine Nase dann auf einmal frei und ich habs mit der Zeit auch gar nicht mehr jeden Tag, sondern nur noch alle 2 Tage und jetzt sogar nur noch 1-2x die Woche gebraucht.

Es gibt auch ein Spray, das heißt NASONEX - das hat bei mir aber komischerweise nichts geholfen. :ratlos:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Lieber nur mit Wasser spülen.

Nur mit Wasser bitte auch lassen. Das trocknet die Schleimhäute aus.

Wenn die Schleimhäute schon durch den Nasenspraymißbrauch geschädigt sind, dann hilft eigentlich nur Entzug und die Nase ordentlich pflegen, damit sie hoffentlich wieder heilt. Bepanten Nasensalbe und Coldastop sind da ganz gut. Coldastop ist ein Öl, dass die Nasenschleimhaut geschmeidig hält.
Mach dir eines klar, wenn du so weitermachst, dann endet es irgendwann da, wo dein Vater schon ist. Die Nasenschleimhaut wird irreparabel geschädigt. Also, auch wenn es hart ist, versuch von dem Nasenspray loszukommen.
 

Benutzer12050 

Verbringt hier viel Zeit
du kannst einfach mit salzwasser spühlen. kannst du selbst machen oder als lösung kaufen. da wird man auch eigentlich nicht von abhängig. das feuchtet die schleimhäufte an, was ihnen wohl guttun dürfte wenn sie vom nasenspray ausgetrocknet sind..
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
du kannst einfach mit salzwasser spühlen. kannst du selbst machen oder als lösung kaufen. da wird man auch eigentlich nicht von abhängig. das feuchtet die schleimhäufte an, was ihnen wohl guttun dürfte wenn sie vom nasenspray ausgetrocknet sind..

Off-Topic:

Hast du den Thread eigentlich gelesen? Das wurde schon geraten und, falls die Nase kaputt ist auch wieder verworfen, weil es brennt.
 

Benutzer47015 

Verbringt hier viel Zeit
mit der Nasenspülung hat es ich verschlimmert!!!

das habe ich auch mal ausprobiert. Ich werde morgen bei meinem Hausarzt vorbei gehen und die Überweisung für den HNO holen. Leider hat der sehr lange Wartezeiten =(

Wo kann ich die Allergie testen?? Beim Hausarzt oder muss ich da zu einem Spezialisten?

ich werde mir morgen auch so ein Nasen öl kaufen, hatte ich schon einmal aber nicht richtig angewendet -.-

Da habe ich das halt noch nicht für ernst genommen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren