Kabelanschluss gesucht

M

Benutzer

Gast
So, seit heute morgen haben wir keinen aktiven Kabelanschluss mehr. Nun müssen wir also selbst irgendwo einen Vertrag abschließen.

Ich hab mich eben online schonmal durch verschiedenste Angebote gewühlt und seh so gar nicht durch :ratlos:

Fakt ist: Wir wollen nur die "Standardsender", haben weder digitalen noch HD receiver und benötigen sowas auch nicht. Ich hab hier nur einen 7 Jahre alten winzigen Röhrenfernseher und brauche keine 300 Sender dafür.

Vielleicht kann mir ja jemand direkt weiterhelfen, wo man noch einen "einfachen" Anschluss ohne Schnickschnack herbekommt (in Berlin, falls das hilft).

Ich bin einfach nicht gewillt, 15€ im Monat extra für was zu zahlen, was ich nicht nutze :hmm:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei vielen Leuten ist ja der Kabelanschluss in den Nebenkosten mit drin. Da merkt man die Kosten einfach nicht.

Vielleicht reicht dir ja auch ein einfacher DVB-T Empfang? Berlin sollte da doch eigentlich flächendeckend ausgestattet sein, oder?
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
DVB-T ist quasi das, was früher die Fernsehantenne war um ARD und ZDF zu empfangen. Das ganze eben auf einer qualitativ höherwertigeren Stufe.

DVB-T ? Wikipedia

Du brauchst dafür eben einen DVB-T Receiver. Allerdings hab ich damit quasi keine Erfahrung...
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wir sind einfach bei Kabel Deutschland. Der normale Analoganschluss kostet uns 16,90 Euro im Monat.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Genau sowas suche ich, aber auf der Kabel Deutschland Seite finde ich leider keine reinen Analog-Angebote.

Ruf da einfach mal an.
Wir haben den Anschluss von unserer Vormieterin übernommen. Die wollten dann auch wissen, ob wir Digital und so was noch wollen, hab ich aber alles abgelehnt, selbst wenn es irgendwie mal 3 Monate nichts kostet. Brauch ich nicht, will ich nicht. :tongue:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Genau sowas suche ich, aber auf der Kabel Deutschland Seite finde ich leider keine reinen Analog-Angebote.

Wiki:
Kabel Deutschland bietet heute für Neukunden kein analoges Kabelfernsehen mehr an (siehe DVB-C). Trotzdem sind bei Kabel Deutschland analoges und digitales Kabelfernsehen für alle Kunden noch verfügbar, wenn auch für Neukunden vertraglich kein Anspruch mehr auf analoges Kabelfernsehen besteht.

Analoges Fernseh ist so gut wie tot.
 

Benutzer3295  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Könnten sich eh mal nen beispiel an Kabel BW nehmen, hier zahlt man für Digital nämlich nichts.
 

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich lese da Kabel BW im Monat 16.95€, und die bieten genau wie Kabel Deutschland kein Analog mehr an.
Sprich, du bezahlst für Digital, weil der heutige Kabelanschluß nunmal digital ist und wie schon ein Vorposter gesagt hat: Analog ist tot
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaub bei Kabel-BW bekommst du es kostenlos dazu (zumindest die Standardsender), wenn du Internet/Telefon über Kabel-BW hast.
 

Benutzer29121  (46)

Verbringt hier viel Zeit
das kann natürlich sein, allerdings hat das der AntiChrist ja nicht erwähnt, das er das so nutzt, sofern es so ist.
Es geht hier ja nur um den reinen TV-Empfang.

Und wenn man den Platz hat, würde ich eh eine Sat anlage empfehlen, den mittlerweile darf ein Vermieter dies nicht mehr verbieten.
 

Benutzer85637 

Meistens hier zu finden
Also ich hab in meinem Zimmer keinen Fernsehanschluss, deshalb benutze ich eine kleine süße Antenne, die man sich ins Zimmer stellt zusammen mit einem Receiver und bezahle dafür 0€. Wäre das nicht eine Alternative? :zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
letztlich ist doch jeder Kabelanschluss für die Hühner - weil man dauerhaft Monat für Monat einen Beitrag zahlt... Wenn es irgendwie geht würde ich immer zu einer Satellitenschüssel tendieren - die Kosten dafür haben sich bei einer günstigen Anlage innerhalb eines halben Jahres amortisiert.

D.h. wenn man den Kabelanschluss nur fürs TV nutzt ist es so ziemlich die unwirtschaftlichste Methode TV-Sender ins Haus zu bekommen...

Also ich hab in meinem Zimmer keinen Fernsehanschluss, deshalb benutze ich eine kleine süße Antenne, die man sich ins Zimmer stellt zusammen mit einem Receiver und bezahle dafür 0€. Wäre das nicht eine Alternative? :zwinker:
das ist auf jeden Fall die beste Alternative (DVB-T) wenn man kein TV-Junkie ist... zumal alles recht einfach zu installieren ist.

Alllerdings kommt es sehr darauf an wo man genau wohnt!
Überallfernsehen.de
Dann auf Empfangsprognose etc. - dort sieht man welche Sender man mit welcher Ausstattung bekommt.
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
Also ich lese da Kabel BW im Monat 16.95€, und die bieten genau wie Kabel Deutschland kein Analog mehr an.
Sprich, du bezahlst für Digital, weil der heutige Kabelanschluß nunmal digital ist und wie schon ein Vorposter gesagt hat: Analog ist tot

das ist quatsch... nur weils nicht beworben wird heißt das nicht dass es nicht mit drin ist...
wenn man so einen digitalen anschluss bestellt hat man die analogen sender mit dabei... sonst bräuchte man ja extra technik usw.

@EnfantDuSang: wie seit heute morgen keinen kabelanschluss mehr? was ist passiert? man kann sich seinen kabelnetzbetrieber eigtl nicht aussuchen und muss den nehmen der seine kabel verlegt hat
 

Benutzer3295  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Klar die "Kabelgebühr" zahlt man auch bei Kabel-BW. Aber viele andere Anbieter haben dann ja ZUSÄTZLICH für Digital zur Kasse gebeten.
Kabel BW gibt Digital komplett für ummen und zwar net begrenzt sonder quasi alles was net pay TV ist. Sind über 200 Sender (Mit ner menge Schrott!)
Internet/Telefon brauchst du dafür nicht.
 

Benutzer5066  (43)

Toto-Champ 2006
So, seit heute morgen haben wir keinen aktiven Kabelanschluss mehr. Nun müssen wir also selbst irgendwo einen Vertrag abschließen.

Könntest Du mal bitte was dazu schreiben wie Du das hier meinst, dieses "haben keinen aktiven Kabelanschluss mehr"?

Wenn Du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, so ist, wie hier bereits geschrieben wurde, die Grundgebühr für den Kabelanschluss in den Mietnebenkosten enthalten.

Ich hab mich eben online schonmal durch verschiedenste Angebote gewühlt und seh so gar nicht durch :ratlos:

Verschiedene Angebote? Ich befürchte beinahe Du missverstehst da etwas oder übersiehst da etwas. Deswegen erst einmal etwas grundsätzliches zu dem Thema: In den allermeisten Gebieten in Deutschland kann man sich seinen Anbieter nicht aussuchen. Das läuft hier nicht wie im Telekommunikationsmarkt, wo Du zwischen Telekom, Alice, Vodafone usw. wählen und Dir den günstigsten Anbieter aussuchen kannst. Kabelnetzbetreiber sind Monopolisten. In Baden-Württemberg hätten wir Kabel-BW, in Nordrhein-Westfalen und Hessen UnityMedia und im Rest ist KabelDeutschland vielfach vertreten.


Deswegen wäre erstmal wichtig herauszufinden welcher Kabelnetzbetreiber dort tätig ist wo Du wohnst. Laut dieser Seite hier

Kabelfernsehen Berlin, Kabel - Kabelanschluss, Kabelanbieter in Berlin

sind in Berlin (soweit ich mich erinnere kommst Du ja von dort) Kabel Deutschland - Berlin, PrimaCom - Berlin, TeleColumbus - Berlin, Versatel-Telekabel - Berlin. Jetzt wäre es aber notwendig zu wissen welcher der vier genau die Gegend versorgt, in der das Haus steht in dem Du wohnst



*lach* Sorry CRAEF, aber das ist leider leider volkommener Unsinn. Im Kabel ist analog alles andere als tot. Die Kabelnetzbetreiber beharren sogar auf der Weiterverbreitung der analogen Programme, auch nach der feststehenden Analogabschaltung über Satellit im Jahr 2012. Das ganze nennt sich dann Reanalogisierung. Wahrscheinlich haben wir auch in 10 Jahren noch analoger Fernsehen im Kabel weil die blöden Kabelnetzer auf diese Technik einfach nicht verzichten wollen, obwohl die Bandbreite jetzt schon langsam aber sicher knapp wird
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
Wenn Du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, so ist, wie hier bereits geschrieben wurde, die Grundgebühr für den Kabelanschluss in den Mietnebenkosten enthalten.
also das ist quatsch... es kann in den mietnebenkosten enthalten sein, muss aber nicht... wir zahlen auch extra... wer keinen haben will braucht auch keinen bezahlen
weil die blöden Kabelnetzer auf diese Technik einfach nicht verzichten wollen, obwohl die Bandbreite jetzt schon langsam aber sicher knapp wird
die kabelnetzer wollen dadrauf nicht verzichten? das höre ich das erste mal...
es sind eher die kunden die amok laufen würden wenn die oma von nebenan plötzlich kein tv mehr schaun kann weil sie noch ne alte röhre hat und davon nich weg will :zwinker:
 

Benutzer5066  (43)

Toto-Champ 2006
also das ist quatsch... es kann in den mietnebenkosten enthalten sein, muss aber nicht... wir zahlen auch extra... wer keinen haben will braucht auch keinen bezahlen

Stimmt. Da fehlte bei mir in meinem Satz auch ein Wort => "normalerweise" oder auch "in der Regel in den Mietnebenkosten". Bei einer Wohnungsbaugesellschaft mit mehreren 100 oder auch 1000 Wohnungen macht es keinen Sinn wenn da jeder sein eigenen Vertrag macht. Da schliessen die WBGs mit einem Kabelnetzbetreiber einen Großvertrag ab, der die Grundversorgung in den Wohnungen regelt - Also Analogempfang und normalerweise den Digitalempfang der unverschlüsselten Öffentlich-Rechtlichen. Der Rest ist ja abgesehen von wenigen Ausnahmen grundverschlüsselt.


die kabelnetzer wollen dadrauf nicht verzichten? das höre ich das erste mal...
es sind eher die kunden die amok laufen würden wenn die oma von nebenan plötzlich kein tv mehr schaun kann weil sie noch ne alte röhre hat und davon nich weg will :zwinker:

Ja, es sind die Kabelnetzer die nicht verzichten wollen weil denen das Schreckgespenst von wütenden Kunden vor der Nase rumgeistert. Es sind die Kabelnetzer die hier den Aufwand scheuen Aufklärungsarbeit zu leisten und im Kabel einen Umstieg zu forcieren wie beim Satellitenempfang. Das ist ein Armutszeugnis für Deutschland. Die Digitalisierungsquote im Kabel ist ein Witz.
 

Benutzer29024 

Verbringt hier viel Zeit
das ist quatsch... nur weils nicht beworben wird heißt das nicht dass es nicht mit drin ist...
wenn man so einen digitalen anschluss bestellt hat man die analogen sender mit dabei... sonst bräuchte man ja extra technik usw.
Natürlich sind die analogen Sender noch mit dabei. Das liegt aber nur noch an den alten Verträgen, wo die analogen Sender noch mit drinstehen. Als Neukunde darf man die natürlich auch anschauen, hat aber keinen Anspruch darauf, dass sei dabei sein müssen. Das heißt, wenn es irgendwann nur noch "neue" Verträge gibt, wird die analoge Übertragung ziemlich sicher abgeschaltet werden. Das wird aber noch eine Weile dauern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren