K-Frage im Datingprofil

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin Single und stelle mir immer wieder die Frage ob Informationen über Kinder und Familienplanung ins Dating-Profil sollen.

Ich bin getrennterziehender Vater ( habe gelernt, dass das Wort Alleinerziehend nur richtig ist wenn ein Elternteil verstorben ist) und habe einen fantastischen 3 1/2 jährigen der leider nicht bei mir lebt . Bin mir zudem zu 90 Prozent sicher, dass meine Familienplanung was Kinder angeht abgeschlossen ist.
Jetzt die Frage gehört sowas in ein Datingprofil .
Bin super stolz auf meinen Sohn er gehört zu mir und wird es immer aber soll er Bestandteil meines Tinderprofils sein ( sicher keine Fotos obwohl es so süß ist) ? Verminder ich damit meine Erfolgsaussichten?

Umgekehrt bin ich mir unsicher wenn ich solche Informationen auf Profilen von Frauen lese. Entweder : Hurra eine Gemeinsamkeit gleiche Situation, Verständnis. Oder soll ich das als Warnsignal sehen ( oh eine wie meine Ex- renn, hat schon einmal in einer Beziehung versagt, was wohl mit dem Vater passier ist, wann will die noch Zeit für mich haben, wie unintelligent muss die seine wenn sie damit so hausieren geht....) .
Vielleicht entgehen mir aber auch tolle Menschen

Zählt Ehrlichkeit und eine klare Aussage also mit der Tür ins Haus fallen - oder ist taktische Zurückhaltung besser?
 

Benutzer182699  (29)

Klickt sich gerne rein
Ehrlichkeit. Kommt doch sowieso raus, sollte die Person so interessant sein, dass die Beziehung intensiviert wird. Und wenn das dann ein Ausschlusskriterium ist, wurden bereits unnötig Zeit und Gefühle investiert. Bei mir persönlich käme es nicht gut an, wenn mir jemand erst später sagt 'ach übrigens, ich hab da ein wichtiges Detail vergessen...'

'Taktik' finde ich hier sowieso unangebracht.
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
Ich finde schon das es da reingehört.
Gerade wenn man erstmal nichts sagen und den anderen kennenlernen möchte, ist es erstmal ein Schlag ins Gesicht wenn es dann doch nicht passt. Sei es weil der andere jetzt Kinder möchte, oder nicht.

Ich hab mal jemanden gedatet der mir beim ersten Date gesagt hat er hätte 4 Kinder und noch immer einen Kinderwunsch.
Da war bei mir der Ofen aus und hätte ich das eher gewusst, wäre ich wohl auch nicht aufs Date gegangen.
 

Benutzer181361 

Klickt sich gerne rein
Ich bin auch dafür es gleich offen zu sagen. Ich hab meinen Freund gleich beim 1. oder 2.Date gefragt ob er einen ausgeprägten Kinderwunsch hat,denn falls ja, können wir uns gerne weiterhin treffen aber ich würde nie eine Beziehung mit ihm eingehen,denn ich will absolut keine Kinder. Auf einem Datingprofil würde ich das auch gerne sehen wollen,denn wenn jemand angibt noch Kinder zu wollen ,bin ich raus. Man spart sich viel Zeit.
 

Benutzer174233  (33)

Öfters im Forum
Was jemand in meine Person hinein interpretiert, wenn in meinem Profil ersichtlich ist, dass ich Allein-/Getrennterziehend bin liegt nicht in meiner Hand. Aber es gehört meiner Meinung nach auf jeden Fall mit ins Profil.
Erstens, weil es bei einem Kennenlernen sowieso irgendwann zur Sprache kommen muss und man besser gleich mit offenen Karten spielt. So kann sich der potenzielle Interessent gleich darauf einstellen und sich überlegen, ob das für ihn überhaupt passt, wenn schon Kinder da sind, die mit in die eventuell entstehende Beziehung gebracht werden.
Und zweitens, was noch viel wichtiger ist, wenn ein Kind/Kinder vorhanden sind, dann sind sie teil deines Lebens, sie gehören zu dir, du bist Stolz darauf und solltest dazu in jedem Fall stehen.
Sein/e Kind/Kinder zu verleugnen fände ich seltsam und falsch.

Außerdem trennt das vorab schon mal ganz gut die Spreu vom Weizen, denn wer Vorurteile gegen mich oder meine Person hegt nur aufgrund dessen, dass ich Alleinerziehend bin, passt ohnehin nicht zu mir.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich würds auch sofort reinschreiben. Würd ich zum Beispiel wieder Single sein, würde ich definitiv nach Männern mit Kindern Ausschau halten.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
( habe gelernt, dass das Wort Alleinerziehend nur richtig ist wenn ein Elternteil verstorben ist)
Das stimmt nicht, man ist alleinerziehend, wenn man alleine erzieht, dazu muss der andere Elternteil ja nun wirklich nicht tot sein.
Jetzt die Frage gehört sowas in ein Datingprofil .
Ich würde mir die Angabe von vorhandenen Kindern wünschen. Den abgeschlossenen Kinderwunsch nicht so, das würde ich später abklopfen.
Verminder ich damit meine Erfolgsaussichten?
Vielleicht. Einerseits könnte man deswegen sofort „aussortiert“ werden, wäre bei mir z.B. der Fall, Kind ist für mich ein Ausschlusskriterium.
Andererseits weiß man dann eben direkt, dass es nicht passen würde.
Oder soll ich das als Warnsignal sehen
Puh, was Du da aufzählst ist echt krasser Shit, wie kommst Du auf sowas?
In Beziehung versagt, was soll das denn bitte sein?
Und unintelligent weil man sein Kind nicht verheimlicht? Als wäre das etwas peinliches?

Ich habe da nie ein Geheimnis draus gemacht, warum auch, ich war und bin stolz drauf, dass ich alleine einen so wundervollen Menschen großgezogen habe.
Und Trennungen sind für mich kein Versagen, oft im Gegenteil, ich habe viel daraus gelernt und bin erst durch meine Vergangenheit das, was ich bin.

Wenn Dich also ein vorhandenes Kind nicht stört, würde ich es auch nicht als Kriterium anwenden, es sagt nämlich null über den anderen Menschen aus.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ehrlichkeit!
Mein Mann hat sowohl beim Online-Dating als auch bei unserem Kennenlernen gleich gesagt, dass er zwei Söhne hat, die zu 50 Prozent bei ihm leben, und dass er keine weiteren Kinder will. Okay, dass ich gerade mit dem zweiten Kind schwanger bin, vergessen wir einfach mal. :whistle:
 

Benutzer171033 

Öfters im Forum
Oder soll ich das als Warnsignal sehen ( oh eine wie meine Ex- renn, hat schon einmal in einer Beziehung versagt, was wohl mit dem Vater passier ist, wann will die noch Zeit für mich haben, wie unintelligent muss die seine wenn sie damit so hausieren geht....)
Aus welchem Groschenroman hast du denn deine Glaubenssätze? :zwinker:

Ich bin da auch für Ehrlichkeit. Wäre ich auf der Suche, wären vorhandene Kinder für mich kein Ausschlusskriterium, das Verheimlichen selbiger bis zu einem "passenden Moment irgendwann" aber sehr wohl. Es würde auf mich schlicht nicht integer wirken.
Auf einen kommunizierten oder nicht kommunizierten Kinderwunsch würde ich weniger was geben. Zum einen ändert sich sowas ja sehr häufig mit dem jeweiligen neuen Partner nochmal vollkommen, zum anderen würde es mein "Glück" als solches weder befördern noch behindern. Dafür kann ich mir zu viele Formen von erfüllenden Lebenskonzepten vorstellen. Da kommt es für mich auf noch ganz andere Eckpunkte an, die ich früh klären wollen würde.
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde schon das es da reingehört.
Gerade wenn man erstmal nichts sagen und den anderen kennenlernen möchte, ist es erstmal ein Schlag ins Gesicht wenn es dann doch nicht passt. Sei es weil der andere jetzt Kinder möchte, oder nicht.

Ich hab mal jemanden gedatet der mir beim ersten Date gesagt hat er hätte 4 Kinder und noch immer einen Kinderwunsch.
Da war bei mir der Ofen aus und hätte ich das eher gewusst, wäre ich wohl auch nicht aufs Date gegangen.
Immerhin hat er es geschafft ein Date zu bekommen und hatte die Möglichkeit zu überzeugen 😉
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Das Du einen Sohn hast, unbedingt rein. Gerade, wenn er regelmässig bei Dir ist, muss das rein.

Wegen zukünftiger Kids, würde ich auf Nachfrage sagen, eher nicht, aber nicht offen ins Profil schreiben. Ausser, Du bist 100% sicher. Aber ich kenn Männer, die haben mit der richtigen Frau ne Vasektomie rückgängig gemacht.....
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
und hatte die Möglichkeit zu überzeugen 😉

Will man das denn? Jemanden davon überzeugen, dass man so toll ist, dass etwas, das einem so wichtig ist, gar nicht soo schlimm ist?

Das hätte ich als Mutter nie gewollt und als Datepartner wäre ich genervt, weil ich meine Zeit verschwendet habe.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das ist ne wichtige Frage. Für mich gehört eine ehrliche Antwort in ein gutes Dating-Profil. Verstehe auch nicht, was man davon erhofft nicht mit offenen Karten zu spielen.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ich will sowas auch wissen, bevor ich einen Mann kennenlerne..
ich möchte dann gern vorab selbst entscheiden, wie ich damit umgehen möchte..

bei mir persönlich wären Männer leider raus, die kleine(!) Kinder haben.. daher wäre auch das Alter für mich wichtig..

und ist man nicht "alleinerziehend" wenn man die Kinder "hauptsächlich" erzieht?
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
und ist man nicht "alleinerziehend" wenn man die Kinder "hauptsächlich" erzieht?
Nein , das ist eine klischeehafte sehr traditionelle falsche Darstellung der Realitäten. Unabhängig vom zeitlichen Anteil. “ Getrennterziehend” ist der richtige Terminus . Der adere Elternteil ist ja auch gesetzlich verpflichtet mitzuerziehen.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
na gut, dann "fast allein erziehend.." :grin:
ich habe die Kids an ca. 25 Tagen, der Papa an 4 bis 5 - und das auch ausschließlich am WE :rolleyes:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:

na gut, dann "fast allein erziehend.." :grin:
ich habe die Kids an ca. 25 Tagen, der Papa an 4 bis 5 - und das auch ausschließlich am WE :rolleyes:
Das liegt dann aber am Papa.
Wir haben die Jungs aktuell auch nur jedes zweite Wochenende, weil sie lieber bei Mama wohnen wollen, aber wir sehen sie mehrmals jede Woche, mein Mann ist bei allen wichtigen Terminen dabei (und muss auch alles mit unterschreiben, zum Beispiel für die Teilnahme am Förderunterricht) oder fährt zu Fußballspielen, Geburtstagen etc. Langfristig hätte ich die beiden gern wieder zu 50 Prozent hier, aber zwingen können wir sie nicht. 🤐

Für elterliches Engagement zählt die Anzahl der zusammen verbrachten Tage jedenfalls keine Rolle, das hängt eben an den Eltern. Finde es schade, wenn es da an Engagement fehlt, immerhin haben doch beide zusammen Kind/er in die Welt gesetzt.

Daher finde ich es umso wichtiger, den Sohn gleich zu erwähnen, Schwabing Schwabing . Kinderwunsch weiß ich nicht, wie andere schon schrieben und wie ich selbst erfahren durfte, kann der sich noch komplett verändern.
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Schade, dass bislang nur Frauen geantwortet haben aber da gibt es ein sehr hilfreiches eindeutiges Bild danke mal für die Antworten auch für die lustigen.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Spiralnudel Spiralnudel unsere Variante ist die, die sehr viele haben.. die Kinder sind unter der Woche bei der Mama und 2 WE beim Papa... 😇
wenn der Vater Vollzeit arbeitet und die KIds an die Schule gebunden sind, geht es ja auch kaum anders..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren