Körperscanner

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Stellt euch vor, die geplanten Körperscanner (Nacktscanner) auf Flughäfen würden euren Körper tatsächlich haargenau nackt abbilden, so dass man intime Details erkennen kann. Würdet ihr dann weniger bzw. gar nicht mehr fliegen oder wäre euch das egal?

Übrigens: Exhibitionisten würden dann sicher Vielflieger werden. :grin:
 

Benutzer50989 

Verbringt hier viel Zeit
Ich frage mich, was sich da jetzt alle so drüber aufregen. Bei Jamba gibt's den Nacktscanner für's Handy doch auch schon ewig und keiner hat sich beschwert...
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wär mir egal, wenns für die Sichherit gut ist sollen sies machen.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich frage mich, was sich da jetzt alle so drüber aufregen. Bei Jamba gibt's den Nacktscanner für's Handy doch auch schon ewig und keiner hat sich beschwert...

:grin::grin:


Mal im Ernst: Dieses aufgebauschte Nacktscanner-Geblubber in den Medien ist in meinen Augen nichts als Schaumschlägerei.
Einen Scanner, der ein Bild mit wirklichen anatomischen Details des Individuums wiedergibt, wird es nicht geben, das ist schließlich auch nicht Sinn der Sache. Zudem werden die Scans nicht von Personen, sondern maschinell ausgewertet. Und als drittes muss man sich dann endlich nicht mehr vom Flughafenpersonal an den Nüssen rumfummeln lassen.
Diese neue Scannergeneration ist somit für mich nichts anderes als ein logischer Fortschritt der technischen Entwicklung von Sicherheitsmaßnahmen. Und wie bei jedem Fortschritt gibt es auch hier erst mal Leute, die zunächst erschrocken darüber sind, dass es ne Veränderung gibt.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
@anthonyzimmer
schau dir die bilder an, die diese scanner machen, dann kannst du dich immer noch echauffieren, wenn du die rechtfertigung noch siehst.

momentan werden ausnahmeregelungen für kinder gesucht, da die bilder gut genug sind, um den tatbestand der massigen kinderpornografie-erzeugung zu erfüllen.
 
A

Benutzer

Gast
...dann kannst du dich immer noch echauffieren....

bitte??:smile: Wer echauffiert sich denn? Ich, oder Panikmacher wie du, die Körperscanner sogar in Verbindung mit "Kinderpornographie" bringen:grin:
Sowas albernes. Es gibt übertriebene Prototyp-Fotos im Netz und in den Zeitungen. Die tatsächlichen Ergebnisse eines "Nacktscans" sind nur in verfremdeteter und stark schematischer Weise für das Personal sichtbar.
So in etwa (Flughafen Amsterdam):
Umstrittener Check am Flughafen: Scannen bis auf die Haut - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
bitte??:smile: Wer echauffiert sich denn? Ich, oder Panikmacher wie du, die Körperscanner sogar in Verbindung mit "Kinderpornographie" bringen:grin:
Sowas albernes. Es gibt übertriebene Prototyp-Fotos im Netz und in den Zeitungen. Die tatsächlichen Ergebnisse eines "Nacktscans" sind nur in verfremdeteter und stark schematischer Weise für das Personal sichtbar.
So in etwa (Flughafen Amsterdam):
Umstrittener Check am Flughafen: Scannen bis auf die Haut - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise


Ganz richtig! Die Bilder werden

1) Stilisiert und
2) Vom Computer ausgewertet, was
3) Das Personal nur dann zu Gesicht bekommt, wenn der Scanner überhaupt anschlägt, was nicht oft vorkommen dürfte


@Thema

Da hab ich eher andere Sorgen, als dass mich irgendein Beamter "nackt" sehen könnte, was wie gesagt eh nicht der Fall ist. Diese Scanner kosten leider ein Vermögen und werden von den Firmen gepusht, obwohl manche kritische Entwickler (und nicht etwa sogenannte "Experten", die mal einen Artikel darüber geschrieben haben und von jedem Revolverblatt zitiert werden) selbst sagen, dass es nur subjektive Sicherheit bringt. Aber die Marketingabteilung ist da natürlich anderer Ansicht, die wollen die Dinger schließlich für mehrer hunderttausend Euro pro Stück an die Flughäfen loswerden.
Leider wird dann auch die Kontrolle zunächst länger dauern als bisher. Was natürlich nicht im Sinne dessen ist, ich würde die Scanner nur begrüßen, wenn

1) sie gesundheitlich nicht belastend sind
2) sie wirklich etwas bringen gegenüber bisherigen Kontrollen und
3) die ganze Kontrolle dadurch einfacher und schneller wird
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
bitte??:smile: Wer echauffiert sich denn?

sie *sind* in verbindung mit kinderpornografie. wir haben ein klar formuliertes gesetz, ob du das jetzt als "panikmache" verlachen willst oder nicht. der sexuelle kontext ist bei nacktfotos von kindern nicht zwingend nötig, um die definition zu erfüllen. (eine definition, die ich unabhängig von dieser sache für schwachsinnig halte)

Guardian: "New Scanners Break Child Porn Laws

dein verlinktes foto hat nichts mit den nacktscannern zu tun, die aktuell eingeführt werden (sollen). da wird nichts stilisiert. stilisierte scanner haben wir schon seit jahren in größeren flughäfen überall.

wie auch immer. die einführung dieser scanner ist nichts weiter als die nächste iteration des "ach bitte, keine panikmache, im interesse der sicherheit wird das doch möglich sein"-spiels. und immer steht man am schluss vor der kompromittierung von bürgerrechten und (hier) der menschlichen würde. ohne dass sich der grad an sicherheit objektiv verbessert hätte. dass das den "ach bitte"-vertretern nicht langsam peinlich wird ist für mich belustigend.
 
D

Benutzer

Gast
Auf in den Urlaub! An den FKK Strand, Oben Ohne Strand, in die Sauna und ins videoüberwachte Schwimmbad. Aber bitte nicht durch einen Automaten am Flughafen, der den Körper scannt und schemenhaft abbildet.

Off-Topic:
Wenn ich jedem Hebamme/Innen, jedem Arzt/In, der Arzthelfer/in und RöngtenassistentenInnen unterstellen würde, sie geilen sich an meinem nackten Körper auf, an Röngtenaufnahmen und Untersuchungsberichten......das haut die Welt aus den Angeln, eine Körperabbildung eines Nackten in der Kontur.......eine von potenziellen 6,2 Milliarden auf dieser Welt, die man ablichten könnte!
UND glaubt mir JEDER ist anders! Jeder Körper. Auf in eine Welt der Spanner und entdeckt die Unterschiede. Spätestens beim 48,6 Millionsten Bild (das sind die Fluggäste die aus D gestartet sind) fallen dir die Augen aus und du wirst tausende Orgasmen gehabt haben.
[das war nicht so ernst gemeint AUS]


Ein ganzes Land diskutiert wieder so einen Quatsch.

1) Die Geräte der neuesten Generation sind keine Nacktscanner mehr, sondern Körperscanner.
2) Gesundheitlich sind die Geräte arm an Nebenwirkungen: Sie arbeiten nicht mehr mit Röntgen-, sondern mit Terahertzstrahlung 3) Der Flug selber trägt ein Vielfaches an Strahlenbelastung bei.

Die hysterische Debatte um "menschenverachtende Peepshows" geht am Thema vorbei.

Die Frage ist doch nicht, ob wir uns nackelig zeigen müssen, uns präsentieren.....
Die Frage ist, was das kleinere Übel ist!

Ohne Scanner würd es noch intimer.
Flughafenbetreiber und Staat haben die Pflicht, Attentäter nach Kräften von Anschlägen abzuhalten.
Jeder Terrorist, der mit Plastiksprengstoff ein Flugzeug besteigt, ist einer zu viel.
Und es ist nun einmal so, dass gerade Flugzeuge dazu einladen, weil sich mit wenig Sprengstoff "viel Schaden" angerichtet werden kann.

Alternative zum Aufspüren dieser geringen Sprengstoffmengen hieße: mAssenhaftes Abtasten ALLER!
Bis in den Hintern und der Muschi.

Nicht nur von "Verdächtigen", sondern von Hinz, Kunz und dem Bürgermeister von Hastenichgesehen.
Das ginge an die Menschenwürde.

Denn auch beim Abtasten, das aus Zeit- und Personalmangel nie Alle erfassen kann, "picken" sie sich die Leute nach nachvollziehbaren, aber zutiefst diskriminierenden Kriterien heraus.
UNd dann schreien wieder die Anderen: "Warum wird ich abgetastet und der nicht?" - "Der wird nicht abgetastet...der sieht aber aus wie.....".

Körperscanner können helfen, Unglück zu verhindern. Und das ohne einen Eingriff in Freiheit und Würde von zigMillionen Reisende jedes Jahr
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein Rummel um diese Scanner. Ist mir sowas von egal, wie die am Flughafen ihre Sicherheitskontrolle durchführen, Hauptsache ich komme dahin, wo ich hin will.

Macht doch auch keiner so eine Panikl, wenn sich Männer bei der Musterung ausziehen sollen - könnte ja auch irgendwo ein Spanner sein...
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
sie *sind* in verbindung mit kinderpornografie. wir haben ein klar formuliertes gesetz, ob du das jetzt als "panikmache" verlachen willst oder nicht. ...

Hö ? Wo denn ? In Deutschland ?
Ich denke, da kann einer keine Gesetze lesen ... und schon gar nicht subsummieren :rolleyes:


Ist mir völlig egal. Wenn die Sicherheitsüberprüfung dadurch schneller geht, ist es mir sogar Recht.

Für Menschen, die das nicht mögen, können ja extra Kontrollstellen eingerichtet werden.
---------------------
Edit: Sqarepusher ist Ösi, aber da gilt das o.g. auch.
 

Benutzer12370  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Denn auch beim Abtasten, das aus Zeit- und Personalmangel nie Alle erfassen kann, "picken" sie sich die Leute nach nachvollziehbaren, aber zutiefst diskriminierenden Kriterien heraus.
UNd dann schreien wieder die Anderen: "Warum wird ich abgetastet und der nicht?" - "Der wird nicht abgetastet...der sieht aber aus wie.....".

Körperscanner können helfen, Unglück zu verhindern. Und das ohne einen Eingriff in Freiheit und Würde von zigMillionen Reisende jedes Jahr

Es werden ja nichtmal Leute, die auf der terrorverdächtigenliste stehen, genauer durchsucht.

Wenn die neuen hyperteuren Scanner zur pflicht werden, dann denken die sich eben was anderes aus. So oder so, wir sind immer einen Schritt hinterher. Wirklich verhindern können auch die scanner nichts.

Das Leben ist nun mal gefährlich, aber in ein Flugzeug zu steigen ist immer noch um einiges sicherer als die meisten anderen "alltäglichen" Dinge. Panikmache ist nur eine instrumentalisierung der Bürger - Michael Moore lässt grüßen.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Hö ? Wo denn ? In Deutschland ?
Ich denke, da kann einer keine Gesetze lesen ... und schon gar nicht subsummieren :rolleyes:

ich habe nicht von deutschland gesprochen. "wir haben klar formulierte gesetze" war mißverständlich formuliert.

abgesehen davon, dass es in deutschland vielleicht keine lustigen überschneidungen mit kinderpornografie gibt, sind nacktscanner dort keinesfalls weniger brisant.

man kann auch jedem fluggast mit einer behandschuhten hand in den arsch fahren und nach sprengstoffen suchen - absolute sicherheit gibt es nicht. der nacktscanner reiht sich ein in eine serie an versuchen, die sicherheit zu erhöhen, forciert von menschen, die (un)sicherheit nicht verstehen. man kann auf diesem weg nicht physisch verhindern, dass attentäter mit sprengstoff auf ein flugzeug gelangen, grundsätzlich nicht, auch wenn die securities den enddarm aller fluggäste untersuchen. keiner der größeren anschlagsversuche der letzten jahre wurde in der passagierkontrolle am flughafen entschieden, und das wird auch NIE so sein. solange klar ist, wie kontrolliert wird, können methoden gefunden, diese kontrolle zu umgehen.
der nacktscanner ist der nächste schritt in einer reihe von versuchen, die sicherheit zu erhöhen, für die reell ein hoher preis gezahlt wird, ohne dass sie sicherheitsmäßig irgendetwas verbessern könnten.

man sollte meinen, dass die leute inzwischen mehr im hirn haben als "naja, wenns für die sicherheit ist, dann wirds schon passen" - quasi aus den entwicklungen der letzten jahre etwas gelernt - aber nein. die leute sitzen vor diesen pseudo-sicherheits-späßen wie der einjährige vor dem aufzieh-affen, der zwei schellen aneinander schlägt. huiiiiiiiiiii.........
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren