Könnt ihr euch eine Freundschaft mit einer Prostituierten vorstellen?

Wenn eine Freundin anfängt als Prostituierte zu arbeiten, was nun mit Freundschaft?

  • Sie ist ja meine Freundin. Ich würde sie auch dabei emotional unterstützen.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Was sie beruflich macht ist ihre Sache. Das hat keinen Einfluss auf unsere Freundschaft.

    Stimmen: 3 60,0%
  • Ich würde mich immer wieder über sie lustig machen :-D

    Stimmen: 0 0,0%
  • :ratlos: Eine Nutte als Freundin geht nicht. Ich beende die Freundschaft.

    Stimmen: 1 20,0%
  • :mad: Ich würde alles tun, damit sie aus diesem Dreck wieder rauskommt.

    Stimmen: 1 20,0%
  • Ich wäre neugierig auf ihren Beruf und frage mich, ob ich das evtl. auch machen will.:drool:

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Die meisten Frauen in diesem Forum und auch anderswo lehnen vehement ab, jemals als Prostituierte zu arbeiten. Sie lehnen auch ab, wenn ihr Partner zu einer Nutte geht. Aber gegen die Institution Bordell scheinen die wenigsten etwas zu haben.

Wenn ihr schon selber keine Prostituierte werden wollt, könnt ihr euch wenigstens eine Freundschaft mit einer Prostituierten vorstellen? Nicht dass ihr euch ausgerechnet eine solche als eine Freundin aussucht, aber ob ihr die Freundschaft beenden würdet, wenn eine damit anfangen sollte?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren