Könnt ihr euch an eure Kindheit erinnern?

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
als kind hatte ich auch oft das gefühl meinen körper zu verlassen und mein leben rein objektiv betrachten zu können...so als wäre ich gar nicht teil dieser welt, so als wäre das alles gar nicht real. in letzter zeit habe ich das wieder öfter. ich habe das gefühl "anders" zu sein, sehe das leben an mir vorbeilaufen ohne wirklich dabei zu sein.
es kommt auch vor, dass ich "wegtrete" (z.b.beim radfahren) und plötzlich wieder "aufwache" und keine ahnung hab wo ich bin oder was ich gemacht hab. oder dass ich wie ferngesteuert durch die straßen gehe, die leute betrachte und die ganze zeit in kameraperspektive denke und imaginäre fotos von der eigenartigen umgebung (realität) anfertige. gerade gestern ist mir das erst passiert, dann hab ich einen bekannten getroffen (oder vielmehr er mich), er hat mich angesprochen, ich hab mich ganz arg erschrocken und merkte wie ich plötzlich wieder klar im kopf wurde. ganz seltsames gefühl...so in etwa stell ich mir einen drogentrip vor.

deshalb habe ich angefangen ein wenig über dissoziative störungen zu lesen (unter anderem auch dissoziative amnesie). mir ist schon häufiger aufgefallen, dass ich mich sehr schlecht erinnern kann und wollte einfach mal wissen ob das noch im bereich des "normalen" liegt...

hm...

und findest du, dass es im bereich des normalen liegt? ängstigen diese "trips" dich denn? was willst du jetzt machen?
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
und findest du, dass es im bereich des normalen liegt? ängstigen diese "trips" dich denn? was willst du jetzt machen?

Würde mich auch interessieren....

Wie du das beschreibst, klingt es ja schon ziemlich heftig. Wenn du da zum Beispiel mit dem Rad fährst, achtest du dann trotzdem auf Ampeln und so? Oder... ich weiß grad nicht, wie ich mir das genau vorstellen kann. So wie einen Traum vielleicht, an den man sich danach nicht mehr genau erinnern kann? Obwohl man in dem Moment vielleicht schon "mitgedacht" hat?
 
A

Benutzer

Gast
1. Wie intensiv und genau könnt ihr euch an eure Kindheit erinnern? (Habt ihr z.B. Filme die ablaufen oder nur einzelne Momentaufnahmen?)
momentaufnahmen gepaart mit ein paar wenigen filmen
2. Wie weit reichen eure Erinnerungen zurück?
ab dem fünften lebensjahr schließen sich dann so einige lücken
3. Sind das nur spezielle Ereignisse oder auch ganz normale Alltagsszenen?
besondere erlebnisse habe ich noch sehr genau vor augen, alltagsgeplänkel eher nicht so
4. Erinnert ihr euch nur wenn ihr durch irgendetwas daran erinnert werdet (z.b. durch einen Geruch, einen Geschmack oder irgendeine "weißt du noch...damals..."-Geschichte) oder könnt ihr auch auf Anhieb irgendwelche Geschichten erzählen?
ich spring sehr stark auf gerüche sowie geräusche an und verbinde damit dann natürlich irgendein erlebnis, ja
5. Könnt ihr Jahreszahlen zuordnen?
nach einer groben schätzung meines alters folgt dann ein logischer jahresabgleich
 

Benutzer16100 

Meistens hier zu finden
kann mich an manche dinge leider sehr intensiv erinnern und manches habe ich vollkommen verdrängt
 

Benutzer48618 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wie intensiv und genau könnt ihr euch an eure Kindheit erinnern? (Habt ihr z.B. Filme die ablaufen oder nur einzelne Momentaufnahmen?)
-> sind eigentlich eher Momentaufnahmen, aber die sind meist schon sehr intensiv - aber auch sehr selektiv

2. Wie weit reichen eure Erinnerungen zurück?
-> auf jeden Fall bis in die Kindergartenzeit bzw. kurz davor

3. Sind das nur spezielle Ereignisse oder auch ganz normale Alltagsszenen?
-> das meiste sind spezielle Dinge - an unsere Urlaube und was da so passiert ist kann ich mich erinnern seit ich drei bin. Aber auch Alltagsszenen sind noch da. Wenn ich mir jetzt so überleg weiss ich aber seltsamerweise zum Beispiel nicht, wie unsere alte Wohnung aussah, an Dinge die da passiert sind erinner ich mich aber total gut.

4.
Erinnert ihr euch nur wenn ihr durch irgendetwas daran erinnert werdet (z.b. durch einen Geruch, einen Geschmack oder irgendeine "weißt du noch...damals..."-Geschichte) oder könnt ihr auch auf Anhieb irgendwelche Geschichten erzählen?
-> hm, eigentlich nicht - mit Gerüchen und Geschmäckern und so, dsa klappt nicht. Eher wenn ich was les - ne Jahreszahl, nen Ort oder über irgendne Situation, wo ich mich dann erinner, dass ich eben auch mal in so einer ähnlichen war

5. Könnt ihr Jahreszahlen zuordnen?
-> ja
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann mich total gut an meine Kindheit erinnern, es ist wie Filme....ich weiß auch noch wie ich mich damals gefühlt und was ich gedacht habe. Das reicht zurüch bis ich drei bin und ich denke oft und gern an meine Kindheit.
 

Benutzer60316 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mich nur an die Zeit ab meinem ca. 10. Lebensjahr erinnern. Und das auch nicht grad sehr stark. Alles was davor passiert ist, weiß ich nicht mehr. :ratlos: Ich kann mich weder an meine Schulzeit erinnern noch an sonst irgendwelche Ereignisse. Aber die Zeit, an die ich mich erinnern kann, war einfach ne wunderschöne. Und ich sollte mich jeden Tag bei meinen Eltern dafür bedanken! :jaa:
 

Benutzer48673 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du da zum Beispiel mit dem Rad fährst, achtest du dann trotzdem auf Ampeln und so?
ja. man verhält sich ganz normal der umwelt angepaßt. es ist ja auch nicht so, dass man gar nix mitbekommt, aber es fliegt alles so an einem vorbei...wie ferngesteuert. man kann eigentlich nix gegen machen. ganz komische sache.
So wie einen Traum vielleicht, an den man sich danach nicht mehr genau erinnern kann? Obwohl man in dem Moment vielleicht schon "mitgedacht" hat?
so in etwa. das trifft es wohl ganz gut.

und findest du, dass es im bereich des normalen liegt? ängstigen diese "trips" dich denn? was willst du jetzt machen?
so richtig "normal" ist das wahrscheinlich nicht, aber bisher dachte ich eigentlich, dass jeder mensch solche "trips" manchmal hat...hmm...scheint wohl nicht so zu sein.
angst machen mir diese "trips" eigentlich nicht. ich fühle mich dabei sogar immer ganz gut, so über-allem-stehend und dann hat man das gefühl die probleme, die man hat, sind einfach total belanglos. man braucht sich keine sorgen um nix machen, man existiert einfach nur. lediglich vorm "wahnsinnig-werden" (wo liegt eigentlich die grenze?) hab ich angst. vor allem da das seit einem jahr vermehrt vorkommt...:ratlos:

ich werd das mal weiterhin beobachten...
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wie intensiv und genau könnt ihr euch an eure Kindheit erinnern? (Habt ihr z.B. Filme die ablaufen oder nur einzelne Momentaufnahmen?)

praktisch garnicht

2. Wie weit reichen eure Erinnerungen zurück?

ka 14 15 vielleicht

3. Sind das nur spezielle Ereignisse oder auch ganz normale Alltagsszenen?


spezielles ... oft sachen die auf irgendeine weise auf film gelandet sind und ich mich dadurch erinner dass ichs nochmal gesehen hab

5. Könnt ihr Jahreszahlen zuordnen?

naja 10 jahre erinnerung seines halberwachsenen lebens zuzuordnen ist nicht allzu schwer
 
D

Benutzer

Gast
1. Wie intensiv und genau könnt ihr euch an eure Kindheit erinnern? (Habt ihr z.B. Filme die ablaufen oder nur einzelne Momentaufnahmen?)
Beides.

2. Wie weit reichen eure Erinnerungen zurück?
Hm. So bis zu meinem 3. Lebensjahr.

3. Sind das nur spezielle Ereignisse oder auch ganz normale Alltagsszenen?
Eher was Spezielles.

4.
Erinnert ihr euch nur wenn ihr durch irgendetwas daran erinnert werdet (z.b. durch einen Geruch, einen Geschmack oder irgendeine "weißt du noch...damals..."-Geschichte) oder könnt ihr auch auf Anhieb irgendwelche Geschichten erzählen?
Ich kann auch hin und wieder selbst was erzählen ^^

5. Könnt ihr Jahreszahlen zuordnen?
Nein, das kann ich nicht.


Einschulung kann ich mich erinnern. Weiß noch was von meiner Grundschulzeit, vom Kindergarten...
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
bin jetzt 19 und kann mich sehr gut an meine kindheit erinnern ( was nicht immer gut ist) ich kann dir so ausdem sthe greif geschichten erzählen, wenn ich einen bestimmten geruch rieche erinnere ich mich noch anzusätzliche dinge von denen ich garnicht gewusst hab das ishc mich drann erinnere gnaso wenn ich bestimmte musik höre oder bestimmte filem und serien also so das frühste woran ich mich erinnern ´kan os aus dem steh greif sind versichiedene momente un sezenen alsi ch zwischen 2-3 war ( miene keline schwester war da noch nicht auf der welt und hatten dort noch wo nders gewohnt,.
kann dir die kompöette wohnung beschreiben wie sie aussah bis auf das schlafzimmer wie mein kinder zimmer aussa wie das hoch hasu von aussehn aussah an meine große cousine ´von gegen über wie sie mcih mal gefragt hat ob ich mit ihr und meiner tante mit isn schwimmbad will und nicht durfte wie ich da auf den bett rummspringe wie wir im garten hocken beim grillen wie ich mir die hand am ofen verbrand habe usw weiß halt das das alles in dem later gewesen sein muss weil weder meine schwester auf der welt ist und weil es die miet wohnung von uns war kurz bevor meien schwester auf die welt kam sind wir in ein haus umgezogen (da kann ich mich auch noch an ganz viel erinnern )
im großen und ganze von meiner kindheit kann ich dir ein haufen er zählen dafür fehlt mir aber ne ganze menge erinnerung zwischen 11-14 jahren da hab ich oft keinen blassen schimmer ala wo war ich da bloß und alles was danach kommt erinere ich mich auch sehr gut
 
C

Benutzer

Gast
1. Teils Momentaufnahmen, teils sowas wie Kurzfilme.

2. Konkret kann ich mich an den Moment erinnern, als ich zum ersten Mal alleine stehen konnte. Hab mich im Gitterbett aufgerichtet, meine Mutterflippt aus, mein Vater holt den Fotoapparat, dann war's aber der, wo grad kein Film drin war, während er den andern holt, falle ich wieder um, meine Mutter verliert die Nerven und versuch mich zu einem neuerlichen Aufstehen zu bewegen, mein Vater kriegt endlich das Foto hin.
Aber ich hab auch so eine Art Foto vor mir, wo ich aus einem Kinderwagen raussehe. Und das war ein richtig grosser, wo kleine Babies drinliegen und kein Buggy, oder wie das heisst.

3. Naja, das erste Mal Stehen halt war was Besonderes. Ansonsten nur Baby bzw. Kleinkind-Alltag. Z.B. als ich Durchfall hatte und grad am Töpfchen sass und eine Freundin meiner Mutter in's Zimmer kam um mir ein Spielzeug zu schenken. Ich war sehr verschämt ob der Verletzung meiner Privatsphäre. Überhaupt hat mich das als Kind immer gestört, dass ich Business machen musste, wenn alle um mich rum waren. :schuechte

4. Manche Erinnerungen kann ich jederzeit wiedergeben, andere werden unvermutet hervorgerufen.

5.Naja, bin '72 geboren und die frühesten Erinnerungen reichen sicher in dieses Jahr zurück.
Ja, 1977 bin ich mit meiner Mutter in der Siedlung spazieren gegangen und eine wildfremde Frau mit Zeitung in der Hand spricht sie an:"Ham's schon gehört? Der Elvis is' tot!" :grin:
Und im TV hab ich mal was über Vietnam gesehen. Kann mich da so an eine Grafik erinnern. Irgendwas war da mit Kriegsschiffen vor der Küste. Bilde mir ein, dass da irgendwas mit Unregelmässigkeiten bezüglich der Schiffe war, keine Ahnung. Vermisste Matrosen oder Kriegsverbrechen seitens der Navy, wie auch immer. Die Amerikaner sind ja '73 raus, richtig zu Ende war er '75. Und an Berichte über die Boat People kann ich mich auch erinnern. Die Flüchtlinge, die nach dem Sieg der Kommunisten mit unsicheren kleinen Booten über's Meer abhauen wollten und oft ertrunken sind.
 

Benutzer58466  (32)

Verbringt hier viel Zeit
1. Wie intensiv und genau könnt ihr euch an eure Kindheit erinnern? (Habt ihr z.B. Filme die ablaufen oder nur einzelne Momentaufnahmen?)
Es sind manchmal Szenen von unterschiedlicher Länge... Manchmal ein ganzer Tag, manchmal einige Sekunden... In manchen Fällen sind es auch nur Bilder, Gedankenfetzen und Emotionen, an die ich mich erinnere...

2. Wie weit reichen eure Erinnerungen zurück?
Meine erste Erinnerung reicht ins Kleinkindalter zurück... Ich sehe mich in einem Krankenhaus, das muss nach meiner Adoption gewesen sein... oder vielleicht ist es die Adoption selbst... Ich bin im Krankenhaus, meine Eltern sind da und ich will nicht, dass sie weggehen... Doch dann müssen sie weg... und ich habe Angst und schreie.

Von dort aus geht es dann Abschnittsweise bis heute weiter...


3. Sind das nur spezielle Ereignisse oder auch ganz normale Alltagsszenen?
Beides...

4. Erinnert ihr euch nur wenn ihr durch irgendetwas daran erinnert werdet (z.b. durch einen Geruch, einen Geschmack oder irgendeine "weißt du noch...damals..."-Geschichte) oder könnt ihr auch auf Anhieb irgendwelche Geschichten erzählen?
Es braucht schon eine gewisse Zeit des Zurückdenkens, um mir Erinnerungen in den Kopf zurückzurufen... Aber natürlich erinnere ich mich auch, wenn ich durch irgendeinen fremden Einfluss erinnert werde.

5. Könnt ihr Jahreszahlen zuordnen?
Absolut nicht!
 

Benutzer70267 

Verbringt hier viel Zeit
Kann mich nur an einige Sachen in meiner Kindheit erinnern, allerdings erst ab dem 3. Lebensjahr. Finde es sehr interessant an was sich FaustVIII alles erinnert. Ich denke dass sicherlich Emotionen sowie besondere Erlebnisse (positive und negative) wie eine Adoption im Gedächniss hängen bleiben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren