Jungmann daten?

Was denkt ihr von Typen wie mir

  • (w) Bloß keine männliche Jungfrau

    Stimmen: 3 15,0%
  • (w) Will Gründe wissen, aber prinzipiell okay

    Stimmen: 15 75,0%
  • Lass es bleiben! Wird nichts mehr!

    Stimmen: 2 10,0%
  • (w) Fände es gut, wenn du vorher Erfahrungen sammelst, z.B. bei Prostituierten

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer121078  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Lügen haben kurze Beine - Sagten einige Forenbenutzer und meinten meine Masche, die Tatsache zu verschweigen, dass ich a) ohne Sexerfahrung, b) ohne Kusserfahrung und c) ohne Beziehungserfahrung bin!
Das mit Ende 20! In dem Bereich bin ich eben ein richtiger Loser. Das sehe ich, wenn ich auf die anderen Themen schaue und mir bewusst wird, dass ich Vokabeln büffeln muss. Was ist Bondage? Wikipedia hat es mir eben verraten:ashamed:!

Es gab so etwas schon einmal. Ich mache aber mal eine Umfrage!
 

Benutzer118619 

Öfters im Forum
Deine Auswahlmöglichkeit sagt alles..
Es ist nicht das Problem, dass du keine Erfahrung hast; sondern wie du damit umgehst..
Du stellst dich selbst schon von vorneherein in ein so schlechtes Licht, dass mich ehr das abhalten würde..
Man kann es auch positiv sehen!!

Kleiner Tipp: bei mir hat genau diese "kleine Lüge" zu einem jahrelangen Beziehungsdrama geführt. Ohne sie hätten wir heute nach knapp 9 Jahren ein entscheidenes Problem weniger.

Steh dazu und mach das Beste draus!
 
M

Benutzer

Gast
Ein Date mit einen Mann, der fast 30 ist und null sexuelle Erfahrung hat, kommt mir nicht in die Tüte.
Wobei ich definitiv die Gründe erfragen würde.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Das sehe ich, wenn ich auf die anderen Themen schaue und mir bewusst wird, dass ich Vokabeln büffeln muss. Was ist Bondage? Wikipedia hat es mir eben verraten:ashamed:!
Mir scheint fast du zäumst das Pferd vom Schwanz her auf :zwinker:
Dir fehlt es an den Begriffen, an den Namen und Schwirigkeisgraden der "Übungen".
Möhtest du Preisrichter werden in Sex-Wettkämpfen?
Nein du möchtest selber Sex haben!

Such dir eine liebe Patnerin, die dich liebt! Dann liebt euch, und lernt, und werdet immer besser.
Sex (wenn sie auch Liebe ist) ist Kür, nicht Pflicht.
Der ideale Partner für eine, die rasch zu ihrem Vergüngen kommen wll, bist du nicht und musst du auch nicht sein. Vielleicht findest du eine Partnerin die auch "Jungfrau" ist, vielleicht eine sehr erfahrene. Aber spiel nicht den Erfahrenen....
 
V

Benutzer

Gast
Ja, ich würde einen Mann ohne jegliche Erfahrung treffen, wenn er mir ansonsten gefällt.
Ich würde mich (und ihn) allerdings schon fragen, wie es dazu kommt, dass er bislang noch keine Erfahrungen gesammelt hat, ungewöhnlich ist das ja schon.
Und ich fänd's gut, wenn seine Erfahrungslosikeit nicht Dauerthema (bzw. am Anfang gar kein Thema) wäre. Ich mag nicht ständig hören, wie er sich selbst bemitleidet ("Ich bin ein Loser..."). Das wirkt einfach nicht attraktiv.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ja klar, würde mich nicht stören bzw wäre mir viel viel lieber als jemand, der schon sehr viele Frauen hatte oder bei Prostituierten war.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Aus eigener Erfahrung: Für eine Beziehung vermutlich nicht, denn ich lege sehr viel wert auf Beziehungserfahrung. Da ist mir aber recht egal, wie alt er ist. Ich will nicht seine erste Freundin sein. Fertig.

Was Sex angeht ist es mir egal, solange er mir gefällt und Potenzial zu haben scheint. Das schöne am Jungmann ist, sofern er offen und experimentierfreudig ist, man kann ihn sehr stark prägen. Vor allem für dominantere Frauen ist das schon was nettes.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Mir drängt sich die Vermutung auf, dass er optisch nicht mein Typ sein würde. Sonst wäre er in all den Jahren vermutlich schon mal "weggegangen"...

Ansonsten hübsch und Jungmann wäre an sich kein Problem, sofern er nicht religiös ist.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich schließe eine Beziehung mit einem unerfahrenen Mann nicht aus. Mich würden dann aber doch die Gründe interessieren, warum er denn bisher keine Erfahrung gesammelt hat. Mit Mitte 20 kann man da schon einmal nachfragen, finde ich.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich würde einen Mann ohne jegliche Erfahrung treffen, wenn er mir ansonsten gefällt.
Ich würde mich (und ihn) allerdings schon fragen, wie es dazu kommt, dass er bislang noch keine Erfahrungen gesammelt hat, ungewöhnlich ist das ja schon.
Und ich fänd's gut, wenn seine Erfahrungslosikeit nicht Dauerthema (bzw. am Anfang gar kein Thema) wäre. Ich mag nicht ständig hören, wie er sich selbst bemitleidet ("Ich bin Loser..."). Das wirkt einfach nicht attraktiv.
Genau das :jaa:!
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Mit der Einstellung "Ich bin ein Loser" wird das nichts mehr ...
 

Benutzer84695 

Verbringt hier viel Zeit
ich a) ohne Sexerfahrung, b) ohne Kusserfahrung und c) ohne Beziehungserfahrung bin!
Das mit Ende 20!

Ich hab angekreuzt "Wär ok." -- aber ich müsste die Gründe NICHT wissen. -- Warum? -- Ich geh davon aus, dass du die Richtige noch nicht gefunden hast oder es sich noch nicht ergeben hat.
Das finde ich weder außergewöhnlich, noch besonders schlimm.

Ich kenn Leute, die waren nach 25 noch Jungfrau. Studium oder der Aufbau der Arbeit als Selbstständiger kann einen sehr beanspruche, so dass das Privatleben erst mal auf Eis liegt.

Der andere Grund:
Aus Erfahrung kann ich sagen, manche küssen und vögeln auch mit Erfahrung immernoch schlecht. -- Und keine Beziehung ist wie die andere. Das eine Mädel findet du meldest dich zuwenig, dass andere findet du klebst zu sehr an ihr. Die EINE perfekte Lösung für alle gibt es nicht.

Ich habe einen Jungmann, der sogar über 20 war, ent-jungmannt. War klasse. Gut für's weibliche Ego. Im übrigen hat er so gut dazu gelernt, dass ich noch etliche Wiederholungen wollte.

Stell dir mal vor, du hast noch nie jemandem die Hand geschüttelt. Aber wenn du etwas Gespür im Bauch hast, weißt du trotzdem, dass man nicht mit Gewalt zudrückt und dass mit zwei Fingern hinzulangen auch nicht reichen wird.
So ist das mit dem Sex. Ein bisschen Einfühlungsermögen und dann ist das keine Wissenschaft.
 

Benutzer70147  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Also erstmal vorweg, das als "Lüge" zu bezeichnen zeigt ja mal wieder wie manche User hier ticken, wenn man etwas nicht erwähnt ist das doch noch lange keine keine Lüge.
Ich unterstelle mal, dass jemand mit dieser Ansicht langfristig um einiges Beziehungsunfähiger ist als jemand der mit 29 noch keinen Sex hatte.

Ausserdem weiss ich nicht ob ich über die ein oder andere Antwort hier amüsiert lächeln oder doch eher den Kopf schütteln soll.
Aus der Tatsache die Vermutung abzuleiten dass er optisch nicht der jeweilige Typ sein soll ist ungefähr genauso sinnvoll wie der Umkehrschluss, nämlich zu vermuten dass jeder der schon Sex hatte dann genau dem jeweiligen Typ entspricht.
Also vollkommener Unsinn.

Auch von Beziehungserfahrung zu reden ist meiner Ansicht nach kein Argument.
Würde jede Frau so denken gäbe es logischerweise irgendwann GAR KEINE Beziehungen mehr.
Zu einer "klassischen" Beziehung gehört meiner Meinung nach der Aspekt Liebe.
Wenn dieser Aspekt vorhanden ist, dann ist es doch völlig egal ob jemand Beziehungserfahrung hat oder nicht, wer so denkt klingt für mich auch nicht gerade nach einer beziehungsfähigen Person.
Zitat Tucholsky: "Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen."
Darüber hinaus ist es ja auch nicht gerade abwegig zu behaupten, dass gerade die beziehungsunfähigen Männer und Frauen MEHR Beziehungen und damit auch mehr von dieser ominösen "Beziehungserfahrung" haben als solche die eben doch beziehungsfähig sind.
Wieso sollte jemand mit viel Beziehungserfahrung also eher dazu imstande sein eine gute Beziehung zu führen?
Merkt ihr was?


Ich bin nun keine 29, aber eben auch keine 16 mehr, ansonsten geht es mir aber wie dem TS.
Die Gründe dafür sind schlicht und ergreifend meine Sache, aber ich fühle mich doch persönlich angegriffen wenn diese Tatsache dazu führt dass einem hier oder in anderen Threads erstmal schlechtes Aussehen, Beziehungsunfähigkeit oder Selbstzweifel "vorgeworfen" werden.
Das ist genauso abwegig wie die diversen User die Affären, ONS's oder offene Beziehungen haben als Schlampen zu bezeichnen, was ja auch schon vorkam.
Man kann eben egal in welchem Bereich nie alle Menschen mit gleichen "Eigenschaften" über einen Kamm scheren, aber manchen Leuten ist eben nicht zu helfen.
 
M

Benutzer

Gast
Viel Beziehungserfahrung kann auch heissen "eine langfristige Beziehung über mehrere Jahre glücklich aufrecht erhalten". Erfahrung bedeutet per se nicht "mit vielen verschiedenen Menschen".

Jemand, der in meinem Alter schon 5 Beziehungen oder mehr hatte, ist mir zB deutlich unsympathischer als die Person, die noch gar keine hatte.
Für mich ist die sexuelle Erfahrung dahingehend bedeutend wichtiger.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Auch von Beziehungserfahrung zu reden ist meiner Ansicht nach kein Argument.
Würde jede Frau so denken gäbe es logischerweise irgendwann GAR KEINE Beziehungen mehr.
Zu einer "klassischen" Beziehung gehört meiner Meinung nach der Aspekt Liebe.
Wenn dieser Aspekt vorhanden ist, dann ist es doch völlig egal ob jemand Beziehungserfahrung hat oder nicht, wer so denkt klingt für mich auch nicht gerade nach einer beziehungsfähigen Person.
Zitat Tucholsky: "Laß dir von keinem Fachmann imponieren, der dir erzählt: »Lieber Freund, das mache ich schon seit zwanzig Jahren so!« - Man kann eine Sache auch zwanzig Jahre lang falsch machen."
Darüber hinaus ist es ja auch nicht gerade abwegig zu behaupten, dass gerade die beziehungsunfähigen Männer und Frauen MEHR Beziehungen und damit auch mehr von dieser ominösen "Beziehungserfahrung" haben als solche die eben doch beziehungsfähig sind.
Wieso sollte jemand mit viel Beziehungserfahrung also eher dazu imstande sein eine gute Beziehung zu führen?
Merkt ihr was?


Ich bin nun keine 29, aber eben auch keine 16 mehr, ansonsten geht es mir aber wie dem TS.
Die Gründe dafür sind schlicht und ergreifend meine Sache, aber ich fühle mich doch persönlich angegriffen wenn diese Tatsache dazu führt dass einem hier oder in anderen Threads erstmal schlechtes Aussehen, Beziehungsunfähigkeit oder Selbstzweifel "vorgeworfen" werden.
Das ist genauso abwegig wie die diversen User die Affären, ONS's oder offene Beziehungen haben als Schlampen zu bezeichnen, was ja auch schon vorkam.
Man kann eben egal in welchem Bereich nie alle Menschen mit gleichen "Eigenschaften" über einen Kamm scheren, aber manchen Leuten ist eben nicht zu helfen.

Hab ich was überlesen, oder wo steht hier im Thread irgendwas zu Beziehungsunfähigkeit? Es ging lediglich um Beziehungserfahrung. Dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat, steht außer Frage.
 

Benutzer70147  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich was überlesen, oder wo steht hier im Thread irgendwas zu Beziehungsunfähigkeit? Es ging lediglich um Beziehungserfahrung. Dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat, steht außer Frage.
Der letzten Aussage stimme ich absolut zu, nur warum wird dann überhaupt nach Beziehungserfahrung gefragt wenn sie eigentlich nichtssagend ist?

Viel Beziehungserfahrung kann auch heissen "eine langfristige Beziehung über mehrere Jahre glücklich aufrecht erhalten". Erfahrung bedeutet per se nicht "mit vielen verschiedenen Menschen".

Wenn man es so definiert sieht's schon wieder anders aus, was allerdings immer noch nicht bedeutet dass jemand ohne Beziehungserfahrung nicht ein ebenso guter Partner sein kann.
Partnerschaft hat in meinen Augen nichts mit Erfahrung zu tun, weil jeder Mensch anders ist.
Ein guter Partner zu sein hat etwas mit der Art und dem Charakter der Person zu tun, wenn eine Person eine 5-jährige glückliche Beziehung geführt hat, heisst das im Endeffekt doch nicht dass es in der nächsten Beziehung genauso ist, es erhöht die Chancen - wenn überhaupt - minimal.
 
M

Benutzer

Gast
Natürlich sagt es nichts absolut über Fähigkeiten aus.
Aber ich würde behaupten, dass jemand mit langjähriger Beziehungserfahrung (vielleicht auch mit gemeinsamer Wohnung) in Punkto Konfliktlösung, Haushaltsteilung, etc durch die Erfahrung tendenziell mehr Kompetenzen hat, als die Person komplett ohne Erfahrung.
Gleiches gilt für mich für den sexuellen Sektor.
 

Benutzer120628 

Benutzer gesperrt
Die Gründe sind doch wohl sehr einfach! Frauen interessieren sich nicht für ihn, er ist eben halt kein Frauentyp! Deshalb hat er noch nie eine Freundin gehabt oder sonst was mit Frauen gehabt!
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Der letzten Aussage stimme ich absolut zu, nur warum wird dann überhaupt nach Beziehungserfahrung gefragt wenn sie eigentlich nichtssagend ist?

Ich weiß nicht, aber... liest du die Posts eigentlich richtig? Wo steht, dass Beziehungserfahrung nichts sagend ist?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren