"Jungfrau - erstes Mal - Schwanger - Oh gott!!?"

Benutzer3715  (36)

Verbringt hier viel Zeit
starshine85 schrieb:
ja und da werdet ihr immer mit kondom schlafen???
"muss ich halt damit leben, wenn sie schwanger wird" :rolleyes2 sicher ja, aber wenns schon was gibt, wieso schwer, wenns einfach auch geht..
Ist halt ne Sache der Einstellung. Ich nehme lieber ein minimales Risiko in kauf, als meiner Freundin zu etwas zu raten, dass ihrem Körper schaden könnte. Am Ende entscheidet sie es selbst. Ich werd mich auch nicht quer stellen, wenn sie sich für die Pille entscheidet. Wie ich schon sagte. Du kannst mit nem Helm durchs Leben rennen, weil es die gefahr auf Verletzungen bei einem Unfall verringert. Du kannst aber auch einfach hoffen, dass die geringe Chance auf einen Unfall nicht eintritt. Jedem das seine, würde ich sagen.
 
Y

Benutzer

Gast
Also stop, die Pille dannach ist ein absolutes Notfallverhütungsmittel.
Ich weiß schon, drum schrieb ich ja gegebenenfalls. Ich hoffe mal ich brauch sie gar nicht! Aber es ist einfach gut nen Notfall-Plan zu haben. Aber danke :smile:
Soweit ich weiß ist die Pille dannach viel viel schädlicher als die eigentliche Pille. Ich kann ja net das eine ablehnen und das andere wollen. ^^
 
S

Benutzer

Gast
Biglovingkiss schrieb:
Hallo, alle miteinander…

Sex – meist die schönste Tätigkeit der man als Mensch nachgehen kann…wäre mit Sex nicht eine winzige (eher eine große) Sache verbunden…Schwanger werden möglich!!! Oh Gott…eigentlich sind ja Kinder ganz schön, z.B. als Zeichen der vollkommenen Liebe…aber nicht, wenn man noch so jung ist wie ich……Fangen wir mal, von Anfang an, an…

…ich bin noch Jungfrau…auf das erste Mal freue ich mich eigentlich schon, wie jedermann, aber wäre da nicht meine Angst vor einer Schwangerschaft…das is ja auch nun nicht unbegründet, wenn man den vielen Berichten und Reportagen trauen kann, werden ja viele Mädels, auch oft nach dem „ersten Mal“ schwanger!! Da ich aber keine Pille oder kein Pflaster etc. nehmen will, bleibt mir ja nur noch die, mit effektivste und meist gebrauchte Möglichkeit – das Kondom. Aber die können ja auch, z.B. bei Fehlproduktion, reißen etc.! Ich weiß viel zu viel Sachen, die ich mir ausmale…aber ich will nun mal auf gar keinen Fall eine Schwangerschaft (denn so gesehen, is man ja als junge Mutter auf dem Arbeitsmarkt aufgeschmissen und meine Zukunft will ich mir auf keinen Fall kaputt machen, und wenn ich schwanger werden würde, könnte ich es eh nicht übers Herz bringen, dieses kleine ungeborene Leben abzustoßen, nur weil ich nicht aufgepasst habe oder meine eigene Zukunft retten will, also nicht auf die Idee bitte kommen – es gibt ja Abtreibung!)…aber kann man das hundert Prozent verhindern…denn ich hab keine Lust, nur wegen meiner Angst, nicht mit meinem Freund zu schlafen! Versteht ihr?! Könnt ihr mir helfen und mir einen Rat geben!? Bitte.

PS: Bin mir aber nicht gerade sicher ob ich hier mit dem Thema richtig bin, also sorry schon im Voraus!

Küsschen*
Lovi
:herz:
dann nimm das risiko in kauf oder lass es!
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
YuuTaiyo schrieb:
aber erm... kondom? stecken geblieben?

Ja, ist mir auch schon 2mal passiert. Aber zum Glück nehme ich ja die Pille :smile: Schon lange, bevor ich das erste Mal Sex hatte...

Aber hey... wenns nur um Nebenwirkungen und Hormone geht...

Woher kommen die Tomaten, die du isst?
Was richtet Zucker und Grillfleisch in deinem Körper an?
Setzt nicht auch Schokolade (wenn auch) Glücks-Hormone frei?
Und die ganzen Emulgatoren in den Nahrungsmitteln...

Also, die Pille setzt Hormone verstärkt frei, oder unterbindet meine ich auch andere, die im Körper eh schon vorhanden sind. Nur bestimmt sie einen neuen Ausschüttungsgrad...

Und um das abzustimmen, gibt es verschiedene Präparate, nicht nur eine Sorte Pille oder hormonelle Verhütung!
 
Y

Benutzer

Gast
Naja sicher, leider ist es heute nicht mehr möglich sich "unmanipuliert" zu Ernähren.
Trotzdem bekomm ich Tomaten und Fleisch in jedem SuperMarkt. Die Pille dagegen ist verschreibungs-pflichtig. Das ist doch noch ein erheblicher Unterschied. Und das Tomaten in meinem Körper soviel "Schaden" anrichten können, dass ich nicht schwanger werde ist auch eher selten :tongue:

Es kann sein, dass ich noch ein bisschen zuviel an die "veraltete Pille" denke, diese Hormonbomben.
Aber das wusste man damals auch nicht, das es schädlich ist.
Und niemand kann sagen, ob nicht in 5 Jahren rauskommt wie schädlich die "ach so verträglichen" Pillen von heute wirklich sind. :tongue: *paranoia*
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Haste doch sicher gelesen: es ist nun amtlich, dass die Pille das Krebsrisiko steigert - "Krebs auslöst" würde ich nun nicht sagen.

Ja und? Das ist Grillfleisch wie gesagt auch, wenn da ne Kruste angrennt.. oder Toast.. und überhaupt alles angebrutzelte.

Naja, die Mikropillen sind nun echt harmlos.
Und verschreibungspflichtig sind sie aus den Gründen, dass es Menschen gibt, die

- allergisch auf einen Wirkstoff reagieren und die Pille dann nicht nehmen dürfen
- uninformierte die Pille so nciht einfach wahllos unregelnäßig einnehmen können
= Schutz der Pharma-Industrie und der Ärzte
- manche Menschen die Pille gegen den Willen der Partnerin in das Essen mischen können, sodass eine Täuschung vorliegt...
- Kinder nicht einfach an das Zeug herankommen
- Eltern bei unter 14-Jährigen informiert werden durch die Unterschriftenpflicht
 

Benutzer39684  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Entweder Pille oder Kondom.
Es hat beides Vor und Nachteile.

Aber wenn du dir ausmalst, was alles passieren kann, dann darfst du gar nichts mehr essen (Lebensmittelvergiftung) oder für die Tür gehen (Es könnte ja ein Klavier auf dich fallen).

Überleg nicht soviel, genieß es einfach
 
Y

Benutzer

Gast
Hey :grin: Was wird mir hier eigentich unterstellt?
Ich mach mir diese Gedanken nicht im geringsten! IHR sagt das :tongue:
Ich muss essen, also ess ich halt. Krebsrisiko erhöhen tut heut zu tage sowieso alles. Mir egal.
Aber die Pille kann ich definitv vermeiden ^^
Also tu ich das auch.
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Falls es um die Hormone geht möxchte ich noch einmal andeuten, dass Frauen früher viel öfter schwanger waren und viel weniger monatsblutungen hatten als wir heute..und somit auch mehr hormonwirrwarr im körper.
Und sie haben es überlebt.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Sweetlana es ist aber eine SAche ob man wirklich schwanger ist, denn in dem Falle bilden sich wesentlich mehr Hormonsorten im Körper im auch jeweils passendem Gleichgewicht. Und eine ganz andere SAche ob ich mittels zweier herausgegriffener Hormone meinem Körper jahrlang verarsche das er angeblich schwanger ist.

Kat
 
Y

Benutzer

Gast
Dazu kommt noch dass ich nicht vor habe "viel mehr" schwanger zu werden als die Frauen früher.
Genaugenommen hab ich vor gar nicht schwanger zu werden!

Und hmm die Frauen hatten früher viel weniger Monatsblutungen? Also du meinst von der Blutmenge her oder?
Echt? Von welcher Zeit sprichst du denn da?
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
YuuTaiyo schrieb:
Und hmm die Frauen hatten früher viel weniger Monatsblutungen? Also du meinst von der Blutmenge her oder?
Echt? Von welcher Zeit sprichst du denn da?

Wenn sie öfter schwanger waren, hatten sie auch weniger Monatsblutungen.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ist doch egal ob weniger Mens oder nicht. Die Theorie von Sweetlana ist einfach Quatsch. Denn eine Schwangerschaft ist ein natürlicher Vorgang, bei dem die Hormone in einem entsprechendem Gleichgewicht sind und der auch über einen biologisch festgesetzten Zeitraum abläuft.

Das ist nicht zu vergleichen mit der ständigen "Verarsche" die die Pille im Körper auslöst.

Durch die Pille sind bestimmte Krebsarten wie Gebärmutterkrebs und Brustkrebs begünstigt. Durch ne Schwangerschaft eher verringert, das sagt doch genug oder?

Kat
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren