junge Kinder in Action, Horror, -Kriegsfilme, ist das i.O. ?

Benutzer23761 

Verbringt hier viel Zeit
Hy Leute,

gestern Nacht hab ich mir mal wieder einen idiotischen Vampirfilm angesehen der recht gewalttätig war, wobei ein kleines Mädchene hautnah in gewalttätigen Szenen und Dialogen verwickelt war, bei den ich mich fragte wie wohl das kleine Mädchen perönlich mit der Situation umgeht oder verarbeitet. Gewalttätige Szenen mit jungen Kindern gibt es ja in reichlich filmen zuhauf.
Nun würde es mich mal interessieren wie die das mit den Kindern handhaben also werden sie in irgend eine Weise geschützt psychologisch betreut ?

Ich kann mir nicht vorstellen das man aus so einer Gewalt/ Horror Produktion als junges Kind unbelastet das Set verlässt.

Gibte es eine Lobby die sich gegen Kinder in Gewaltfilmen angagiert ?

Wie ist eure Meinung dazu ?
Wie ist der Meinung unserer jungen Mütter hier, würdet ihr es tun ?

Ich sage neine zu Kinder in Filmen jeglicher Art von Gewalt

Gruss
 

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
dir fehlt es an vorstellungskraft: die dreharbeiten eines solchen films können zwischen wochen, monaten und sogar jahren variieren. das kind kriegt den kompletten ablauf des films mit. also auch, wie der darsteller hinter der horrormaske aussieht, wie die maske angefertigt wird, wie die kulissen aufgebaut werden etc. die komplette horrorspannung, die du dann nachts vor deinem flimmerkasten bewundern kannst, geht dabei verloren.

von daher: das drama um psychisch angeschlagene kinder in gewaltfilmen ist unnütz
 
S

Benutzer

Gast
Ist es denn nötig - ein und denselben Thread mit verschiedenen Überschriften zu eröffnen??
:angryfire
 

Benutzer23761 

Verbringt hier viel Zeit
smileysunflower schrieb:
Ist es denn nötig - ein und denselben Thread mit verschiedenen Überschriften zu eröffnen??
:angryfire
Uui, nicht gesehen, sry Mod kann den Topic schliessen.

Also geht´s im ersten Thread weiter.
 

Benutzer13139  (35)

Verbringt hier viel Zeit
also ich denk auch das das für die kids net so argh is wie du das denkst... sonst würden sich da auch irgendwelche psychologen einschalten oder so

ich denke kinder gehören da mit rein... weil es ist nun ma net von der hand zu weisen das z.b. im krieg kinder mit dabei waren und gelitten haben, und wenn jemand sowas verfilmt ist es klar das die mit dazu gehören...
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
.ohdesu schrieb:
Uui, nicht gesehen, sry Mod kann den Topic schliessen.

Also geht´s im ersten Thread weiter.


Ich suche gerade den ersten Thread....*nixfind* solange lass ichs hier besser mal offen :smile:
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Da gibt's doch diese Geschichte von dem Bengel, der auch in Terminator 2 mitgespielt hat. Weiß jetzt nicht wie er heißt. Jedenfalls hat der auch in Friedhof der Kuscheltiere 2 mitgespielt, und da hat er hinterher im Interview gesagt, er findet das albern, dass er den fertigen Film nicht sehen darf, obwohl er bei den Dreharbeiten dabei war und weiß, wie die ganzen Tricks funktionieren.
 

Benutzer23761 

Verbringt hier viel Zeit
LangerJan schrieb:
Ich suche gerade den ersten Thread....*nixfind* solange lass ichs hier besser mal offen :smile:
Vielleicht weiss ja Link wurde entfernt wo der Thread sich versteckt

So ich wünsch euch allen ein schönes Fest & einen guten Rutsch, c´ya 2005
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren