Jugendliche und erotische Bilder im Internet

Benutzer183019  (25)

Ist noch neu hier
Sie können Ihrem Kind erklären, dass Sexting sexuelle Aktivität ist. Alle sexuellen Handlungen - einschließlich des Versendens von Sexting - bedürfen der Zustimmung des Partners. Ein Verstoß gegen die Einwilligung durch Weitergabe sexueller Inhalte ist respektlos oder akzeptabel. Es ist auch nicht akzeptabel, sexuelle Nachrichten von anderen Personen zu teilen oder Nacktheit an jemanden zu senden, der dies nicht angefordert hat. Tatsächlich wird es in Australien als anstößig und illegal angesehen.

Es ist wichtig, dass Ihr Kind weiß, dass es das Recht hat, "Nein" zu sagen. Zum Beispiel: "Es ist niemals zufriedenstellend, wenn jemand Sie dazu zwingt, etwas Sexuelles zu tun, einschließlich sich selbst sexuelle Bilder zu schicken.

Es ist auch eine gute Idee für Ihr Kind, das Nein zu üben. Zum Beispiel kann Ihr Kind Humor verwenden, indem es sagt: "Ja, warum nicht?" Dann senden Sie ein Bild von einem Tier oder einer Stockperson. Oder Ihr Kind kann einfach sagen: „Nein, ich sende keine Akte.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Irgendwer hatte erwähnt, dass die Menschen beim "Body-Check" der Bravo auch minderjährig gewesen sein. Hab grade mal nachgeschaut und mehreren Stichproben keine Person unter 18 gefunden.
Das Mindestalter wurde von der Bravo mit den Jahren immer weiter nach oben korrigiert, nachdem es Ende der 90er Jahre oder um das Jahr 2000 Beschwerden gab dass dort 13-14jährige nackt zu sehen sind. Erst wurde auf über 16 korrigiert, später auf über 18. Das ist ja auch ein allgemeiner gesellschaftlicher Trend. Beispiele sind Mode-Models oder Miss-Wahlen mit immer höherem Mindestalter. Ich glaube, dieser Trend wird weitergehen. Irgendwann dürfen Personen unter 25 nicht mehr freizügig gezeigt werden. Und Nacktheit real oder virtuell wird ganz verboten, weil es manche Menschen als anstössig empfinden.:ratlos:
 

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Ich habe mich als Jugendliche mal dazu "erpressen" lassen, bestimmte Arten von Bildern per WhatsApp zu verschicken.
Kann da also mitreden und sagen, dass es eine total dumme Idee war - und dass ich das von Anfang an wusste.
Ich wusste auch, dass man sein Gesicht nicht zeigen sollte - und habe dann ein Mal nicht dran gedacht und das Bild war draußen.
Und wir alle wissen, dass Bilder über WhatsApp auch nicht unbedingt privat bleiben, sondern Facebook gehören die damit tun können was sie wollen.
War also echt nicht meine schlaueste Aktion. Mir hätte da ein Hinweis darauf, was zur Hölle ich da eigentlich tue, wahrscheinlich ganz gut getan. So musste ich von alleine darauf kommen, dass ich mich damit nicht unbedingt wohlfühle und das besser lasse und dem Typen den Kontakt abbreche.
Also finde ich gerade bei Bildern mit Gesicht oder anderen Identifikationsmerkmalen den Hinweis gar nicht so verkehrt. Genauso wie Feedback dazu, was wie ankommt.

Aber auch als jugendliche Person soll man sich schön und begehrenswert und sexy fühlen dürfen - wozu posten Erwachsene sonst solche Bilder von sich, wenn nicht dafür? Verwehrt man den Jugendlichen das jetzt komplett, weil andere das eventuell falsch verstehen?

Nur, weil für die meisten Erwachsenen Jugendliche und Erotik wenig gemeinhaben, gilt das noch lange nicht für Gleichaltrige oder andere Erwachsene mit anderem moralischen Kompass. Und was das angeht passiert momentan halt viel Austausch über das Internet, wo man dann zumindest die Chance hat, anonym zu bleiben dabei.

Bestimmte "Filterblasen" sind was sowas angeht immer risikobehafteter als andere, und je jünger man ist, desto fragwürdiger wird es, ob man das jetzt wirklich nötig hat, aber Aufklärung halte ich da für das geeignetere Mittel der Wahl.

Die Spackos die darauf abfahren und unangemessen reagieren kann man nicht stoppen, die gibt es wie Sand am Meer. Was man kann, ist den richtigen Umgang damit beizubringen.
 

Benutzer175515  (25)

Öfters im Forum
Das Mindestalter wurde von der Bravo mit den Jahren immer weiter nach oben korrigiert, nachdem es Ende der 90er Jahre oder um das Jahr 2000 Beschwerden gab dass dort 13-14jährige nackt zu sehen sind. Erst wurde auf über 16 korrigiert, später auf über 18. Das ist ja auch ein allgemeiner gesellschaftlicher Trend. Beispiele sind Mode-Models oder Miss-Wahlen mit immer höherem Mindestalter. Ich glaube, dieser Trend wird weitergehen. Irgendwann dürfen Personen unter 25 nicht mehr freizügig gezeigt werden. Und Nacktheit real oder virtuell wird ganz verboten, weil es manche Menschen als anstössig empfinden.:ratlos:
Der Trend dahingehend ist in der Realität ein ganz anderer. Aber interessant.

Grade Pornos beflügeln doch diese Enwticklung? Da sind die "!18 year olds" doch immer in den Trends? Nur, aber hier gilt eben ganz klar: mindestens 18 und das finde ich auch richtig so.

Es gibt keinen Trend, der einem verbietet junge Frauen hübsch zu finden, geschweige denn ältere Frauen. Das vorhandensein von Fetischen die eben ganz bewusst Frauen über 18 optisch in einen Bereich bringen wollen wo man jemanden auf u18 schätzt zeigt das.

Wenn überhaupt gibt es einen Trend dahingehend das man Brüste und weibliche Geschlechtsorgane in die Medien prügelt und jegliche Fallusabbildungen schmählert. Das verstehe auch wer will. Vor 2 Wochen etwa war meine Storyline bei Instagram mit einem Post voll, den ein paar Frauen geteilt hatten mit dem Titel "This is a vulva" darauf war dann der Intimbereich einer Frau abgebildet mit Beschriftungen wie aus dem Biologiebuch...hätte ich das gleiche mit einem Penis gemacht...da hätte das Netz aber gebrannt..

Im Zweifel wird es einfach deshalb nie zu einer Zensur von Nacktheit in den Medien kommen, weil sich damit einfach Geld verdienen lässt. Sex sells. Aber bitte erst ü18.
 

Benutzer180293 

Ist noch neu hier
Nichts gegen Bilderschau, auch wenn es da gemässigt Sexy (Männer sind im Sommer auch ziemlich "freizügig" zusehen: Badeslip /Frauen, schon selbst jugendliche "Frauen", tragen da sogar Stringtangas-Badezeug) zugeht, alledings sollten Eltern genau aufpassen und den Jugendlichen Erklärungen, am besten schon Vorher geben. Kinder und Jugendliche können meist noch nicht die Folgen aus ihrem Tun erkennen, ihnen bleibt der Kontex verschlossen - meist nur, weil die Neugier grösser ist als die Vernunft!
Erklärt man ihnen die eventuellen Folgen - wie gesagt am besten VORHER, ruhig mehrmals - dann gehen sie auch bewusster und vorsichtiger damit um.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren