Jobangebot + gebuchter Urlaub

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Hallo!

Ich habe grade die Zusage für einen Nebenjob bekommen und muss nur noch zurückschreiben.

Meine Frage ist nun, ob ich meinen gebuchten Urlaub Ende September schon jetzt erwähnen soll oder erst später?
Nachher überlegen sie sich das noch anders :grin:

Also, was würdet ihr tun?
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich stand im Januar vor dem selben Problem und habe von Beginn an (schon als ich meine Unterlagen abgegeben habe) mit offenen Karten gespielt. Urlaub hätte ich eigentlich erst nach 6 Monaten nehmen dürfen, mein Urlaub war aber für die 5. Arbeitswoche gebucht. Meine Chefin war da super und hat mich die Stunden der Woche einfach vor- und nacharbeiten lassen. Offiziell war ich also gar nicht im Urlaub, ich war nur eine Woche am Stück nicht auf der Arbeit. :engel:
(Je nach Stundenzahl pro Woche ist das recht leicht machbar, wenn der Chef mitspielt. Bei mir ging es um 14 Wochenstunden)

Dein Urlaub ist im September. Je nach Branche hast du massig Zeit noch Überstunden anzusammeln und die dann abzubummeln. Mit offenen Karten musst du eh spielen. Also mach das am besten gleich.
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Ich würde auch mit offenen Karten spielen, ansonsten gibts dann nur Ärger und schlechte Stimmung
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Danke für die Antwort!

Das mit dem Vorarbeiten wird leider nicht funktionieren, da einige Dinge wohl fast täglich erledigt werden müssen, was mir beim Vorstellungsgespräch erzählt wurde.
Hätte ich das doch schon dort direkt erwähnt :geknickt:

Aber werde es nun in meine Antwort-Mail schreiben und positiv denken :grin:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
klar musst du den urlaub jetzt erwähnen. wann denn sonst? in der anfangszeit bekommt man oft eine urlaubssperre, so dass du das absprechen musst. ich denke aber mal nicht, dass der job daran scheitern wird.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
So, habe gestern eine Mail bekommen, dass ich nun einfach ins Personalbüro gehen soll um alles abzuklären.
Auf meinen erwähnten Urlaub wurde gar nicht eingegangen.

Hm, sollte ich nochmal nachfragen oder das bis zum nächsten Treffen ruhen lassen?



lg
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Ich würde es einfach beim Treffen im Personalbüro nochmal erwähnen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Vermutlich ist mit "alles im Personalbüro abklären" auch das Thema Urlaub gemeint. Erwähnt hast Du es ja, also würde ich nicht weiter grübeln, sondern das dann eben vor Ort klären.
 

Benutzer33226  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist doch der Job bei Hunkemöller?
Dann musst du es sagen, denn bei Hunkemöller werden die Aushilfen nicht einfach nicht eingeteilt für eine Woche, sondern du musst Urlaub einreichen. Und da gilt ja immer je früher desto besser...
Meine Probezeit war drei Monate da, also sollte das kein Problem sein, wenn du im Juni anfängst.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wie kommst du auf Hunkemöller? :ratlos:

Es ist ein Hiwi-Job in einer Forschungsgruppe.
Und ich glaube auch nicht, dass die Dame im Personalbüro da "viel zu sagen hat", was die Arbeitszeiten angehen.
So kommt es mir auf jeden Fall bei anderen Hiwis vor...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Grundsätzlich ist es doch so: Die wollen dich, genauso wie du sie willst. Sie haben dich ausgesucht, weil sie der Meinung sind, dass du gut ins Unternehmen passt. Nun ist es aber völlig normal, dass man in die Zukunft plant, weswegen es eigentlich überhaupt kein Problem sein sollte es zu erwähnen, denn dann kann man planen.
Ob das Ganze nun mit Überstunden oder Urlaub abgegolten wird oder wie die Perso das sonst gerne gedreht hätte, ist ja egal.

Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass man über alles reden kann. Sollten die sich da quer stellen, wüsste ich nicht, ob ich da überhaupt arbeiten will...das wäre nämlich schon sehr merkwürdig...
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Wie kommst du auf Hunkemöller? :ratlos:

Vermutlich eine Verwechslung, weil relativ zeitnah zu deinem Thread jemand nach Tipps für ein Bewerbungsgespräch bei Hungekemöller gefragt hat. :zwinker:

Konnte die Dame dir denn gar nichts sagen? Ansonsten wende dich einfach an deinen direkten Vorgesetzen und frag da mal nach. Irgendwer muss dir doch die Arbeit zuteilen und entsprechend wissen, ob das klappt.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Die Dame mit der ich die Mails austausche sucht halt einen Hiwi der ihr unter die Arme greift, also wäre sie meine Vorgesetzte.
Und zur Zeit ist sie auch schlecht zu erreichen, da sie viel unterwegs ist.

Naja, mehr als erwähnen kann ich es nicht. Ich warte mal das nächste Treffen ab.


lg
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren