Jetzt hat er ne Freundin... was hab ich falsch gemacht?

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
heut bin ich schon wieder besser drauf...

aber vielleicht ist es einfach so, dass wir nciht zusammengepasst hätten...

keien ahnung...

man kann viel nachdenken.. zu einem ergebnis kommt man nicht...
 

Benutzer30349  (40)

Benutzer gesperrt
Wenn man in jemanden verliebt ist, sieht man halt meist nur die positiven Seiten und kann will es nicht wahrhaben, wenn der andere an einem kein Interesse zeigt. Sozusagen die rosarote Brille. Da ist es einem dann fast unmöglich, eine realistische Einschätzung der Lage zu treffen.
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man in jemanden verliebt ist, sieht man halt meist nur die positiven Seiten und kann will es nicht wahrhaben, wenn der andere an einem kein Interesse zeigt. Sozusagen die rosarote Brille. Da ist es einem dann fast unmöglich, eine realistische Einschätzung der Lage zu treffen.

hast recht. Aber das Problem ist ja: gar kein Interesse war das sicherlich nicht, weil sonst hätt er ja mit mir gar ncihts auch alleine gemacht.

naja, wie dem auch sein.. ich bin halt für alle immer die treudoofe beste Freundin oder Kumpeline der man alles erzählen aknn..< aber halt mehr nicht... :-(
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hast recht. Aber das Problem ist ja: gar kein Interesse war das sicherlich nicht, weil sonst hätt er ja mit mir gar ncihts auch alleine gemacht.

naja, wie dem auch sein.. ich bin halt für alle immer die treudoofe beste Freundin oder Kumpeline der man alles erzählen aknn..< aber halt mehr nicht... :-(
interesse wird er schon gehabt haben.....aber wie es jetzt scheint, nicht so wie du es dir erhofft hast. etwas mit jemanden auch alleine zu unternehmen bedeutet nicht gleich, dass derjenige auch mehr von einem will als freundschaft.
 

Benutzer63164 

Verbringt hier viel Zeit
Was die Kumpelei und so angeht, kann ich mitsprechen. Tip von meiner Seite: setze Dir Grenzen!
Ich habe aus meiner kumpelhaften Rolle eines Vereinsakiven einige versuche gestartet eine Freundin zu erobern, ist immer zu totalen GAU geraten.
Die Choreographie war fast immer die gleiche. Ich bin/ war in den Vereinen vor Ort aktiv und irgendwie mit allen kumpelhaft befreundet. Irgendwann stach dann da eine junge Frau heraus, ich mich recht schnell verliebt und aus dem gemeinsamen Vereinsleben heraus Einiges versucht sie zu erobern.
Die Sache ist im Grunde immer am gleichen gescheitert: Ich habe ihr Desinteresse übersehen, die Sache weiter zu entwickeln.
Es ist ja nicht nur so, das man die berühmte Brille trägt. Man übersieht auch schnell, dass die andere Person auch noch ein Leben jenseits des gemeinsamen Vereinslebens hat.
Irgendwann war das zu blöd und ich habe die damals aktuelle Niederlage mal angesprochen. Die Niederlage meinte dann, sie hätte sehr früh mir zu zeigen gegeben, dass sie kein Interesse hat, mich aber als Freund aus dem Verein sehr schätzt und mag. Ich hätte es einfach übersehen. Und da ist halt eine dumme Stolperstelle: Wo endet das Vereinsleben, wo beginnt das Werben?
Meine Niederlage meinte, Ich solle beim nächsten mal einfach aufpassen und früh Grenzen ziehen.
Ich verstand das nicht, merkte dann bei meiner ersten Freundin, was gemeint war. Ich lernte Sie zwar durch eine Veranstaltung einer Gruppierung kennen, es ergab sich aber sofort abseits dessen eine gemeinsame Freizeitgestaltung, die das Ziel hatte sich richtig kennenzulernen. Und siehe da, ich hatte erfolg:drool: .
Deshalb an alle kumpel-geschädigten der Welt: Euer Kumpelimage gilt oft nur in einem bestimmten Umfeld. Jenseits dessen werdet ihr so gesehen, wie ihr seit. Hier ist der Ort den großen Treffer zu landen!!!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
und warum bin nicht ich dir richtige?

ich habe die gleichen Träume für die Zukunft, wie er, ohne ihn bis vor Kurzem zu kenne. wir haben gleiche Interessen, sind ähnlich von den Dingen, die wir schätzen und für wichtig empfinden...
wir kommen aus einem ähnlichen Hintergrudn, sind beide in etwa gleichintelligent/dumm sprechen beide mehrere Fremdsprachen, waren beide längere Zeit im Ausland... udn noch einiges mehr.
er ist aufmerksam, ich würde mich auch als aufmerksam bezeichnen.. er ist für andere da, was ich acuh bin
wir sidn beide sehr kontaktfreudig...

Warum kann ich nicht die Richtige sein?

oder kann ich zu viel? bin ich zu wenig Mäusschen...

Ich glaub nicht mal, ob es damit zu tun hat, dass ihr Gemeinsamkeiten habt. Für ihn war halt einfach nicht der Funken rübergesprungen, Gefühle für Dich zu empfinden.
Ich hatte schon mehrmals das erlebt, was Dir jetzt passiert ist. Ein Beispiel: Ich hatte, war so ca vor 11/12 Jahren ein nettes Mädel kennengelernt, sehr gebildet und hohes Niveau, mir der konnte ich mich echt gut unterhalten. Wir hatten Dates und waren auch zusammen essen gegangen. Bis sie dann einige Tage später mit nem Typen zusammen war, der echt ein Vollasso war. Ich kannte ihn nämlich auch.
Sie hatte sich in ihn verliebt, aber nicht in mich. Das hatte mir echt den Boden unter den Füssen weggezogen, da ich wirklich überzeugt war, es würde was werden - weil eben so vieles passte.
Aber ich hatte mich geirrt:flennen: und ich fragte mich immer wieder: WARUM? Warum verliebt sich einfach keine in mich? :cry: Ich hatte damals doch schon genug Selbstbewusstsein, um Mädels anzusprechen, an Kontakten mangelte es nicht, und kann mich auch nicht erinnern, bei Dates was falsch gemacht zu haben.

Es war eben halt einfach nicht so, wie ich es mir erhofft hatte. Die Liebe fällt halt meist nicht dorthin, wo man es sich wünscht.:geknickt:
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
hm also ehute gehts mir schon besser..
Aber Fragen bleiben. Niemand kann mir ne Antwort sage.. ausser: es aht nicht sollen sein.

Mal sehn was das neue Jahr bringt...
Vielleicht.... Vielleicht gehts ja da dann auch mal für mich glücklich aus

LG KYennh
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
*dir die Daumen drück*

Mir geht es recht ähnlich.

Bei mir kommt es daher, dass ich mich immer versteckt hatte,
und mich nie (rechtzeitig) getraut hatte, etwas zu sagen.

Naja, nach und nach schaffe ich es, offener zu sein,
die Schüchternheit beiseite zu lassen,
aber das braucht immer noch Zeit.

Ich kann nicht erwarten, dass ich plötzlich meiner Traumfrau gegenüberstehe und alles super toll glatt und glücklich läuft.
So spielt das Leben nicht.

Bleib geduldig, auch mit Dir selber, und irgendwann...
oder auch nicht... aber mach Dir keinen Kopf,
entspann Dich, such Dir eine andere Ablenkung,
und mach Dich nicht verrückt.

:engel:
 

Benutzer69282 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
aber mach Dir keinen Kopf,
entspann Dich, such Dir eine andere Ablenkung,
und mach Dich nicht verrückt.


leichter gesagt als getan!!!

gedanken machts man sich immer und fragen bleiben offen...

so lange bis wirklich DER RICHTIGE kommt und einen umhaut...
oder er kommt nie :-(
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
leichter gesagt als getan!!!
Gedanken machts man sich immer und fragen bleiben offen...
Ja, ich weiss, kenn ich nur zu gut :schuechte

so lange bis wirklich DER RICHTIGE kommt und einen umhaut...
oder er kommt nie :-(

Niemand weiss es, und genau deswegen darfs Du Dich nicht verrückt machen, darfst Du nicht traurig sein!

Wenn Du fröhlich durch das Leben wanderst, wirst Du auch andere anstecken und andere positiv auf Dich aufmerksam machen!

Einen Trauerklos läßt man in Ruhe, denn wer weiss, was für Sorgen der hat...
Soll natürlich nicht bedeuten, dass man niemandem helfen soll,
aber man hat doch selber schon genug Sorgen und Probleme...
wozu sich die der anderen anhören?

Also versuch, immer positiv zu denken!!!

Los! Wirds bald!??? Du schaffst es!!! :smile:

:engel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren