Jederht sein Päckchen zu tragen - aber meines wird mir zu schwer

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke das muss jeder für sich selbst herausfinden. irgendwann lernt man es. ich hab trotz allem ne gute perspektive. das macht schon einiges aus.
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
nur per pn wenn du wissen willst schick mir eine und ich schreibe zurück.
 
B

Benutzer

Gast
mein Päckchen ist nicht viel leichter als das deine... aber nehm den Kopf, Blick gerade aus und schau immer nach vorn, halt dir deine Ziele vor Augen und gehe deinen Weg, dreh dich nie um, sondern öffnen die nächste Tür, die sich in greifbarer Nähe befindet! :zwinker:
 

Benutzer35919  (33)

Verbringt hier viel Zeit
hi,


Sicher ist es wichtig mit der Vergangenheit umgehen zu können. Aber die Vergangenheit sollte nicht die Zukunft beeinflussen.
Ich weiß, es hört sich ein wenig komisch an, wenn man einfach nur sagt: "achte nicht auf die Vergangenheit, und schaue nur nach vorne" Und eigentlich ist es auch blödsinn. Jeder schaut mal über die schulter. Es muss einem nur bewusst sein, dass das, was hinter einem ist, auch vorbei ist. (nebenbei: ist das die richtige Kommastellung??)
Also um in meiner tollen Methaper zu bleiben: man sollte lernen, über die schulter blicken zu können und dann aber weiter nach vorne zu schauen. Sonst fällt man irgendwann, weil man nicht auf seinen Weg schaut.

lg
neminis
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
darkbluesmile schrieb:
Das ändert nichts an dem, was ich zu tragen habe, dass es mir gerade zu viel und zu schwer wird, wenn ich die Leichtigkeit anderer Leuteso sehe.

Du siehst nicht die "Leichtigkeit" der anderen, du kannst nur ihre Päckchen nicht sehen.
Aber selbst wenn du sie sehen könntest, würde dir das nicht viel helfen.
Denn die Unendlichkeit des Universums schrumpft relativ schnell zusammen, wenn man Zahnschmerzen hat ....(ich hoffe, das kapiert überhaupt jemand :schuechte )
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
waschbär2 schrieb:
Denn die Unendlichkeit des Universums schrumpft relativ schnell zusammen, wenn man Zahnschmerzen hat ....(ich hoffe, das kapiert überhaupt jemand :schuechte )

erklär mal...
 
G

Benutzer

Gast
waschbär2 schrieb:
....(ich hoffe, das kapiert überhaupt jemand :schuechte )

Ich. Deshalb sollte man das öffentliche Leiden einführen. Mit mir würde jeder tauschen wollen, dafür wette ich. Aber wenn man mal das Kleingedruckte lesen würde, bin ich mir sicher, dass die Zahl derer ziemlich schnell auf 0 sinken würde.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
warte auf dein studium, und gehe auf die menschen unvoreingenommen zu. studierende sind eigenltihc ein sehr nettes völkchen. da kannst du auf alle zugehen, und es wird wenige geben, die dir nicht genauso freundlich entgegenkommen.

den umgang, den man aus der schule kennt, gibt es da nicht mehr.
so ist zumindest meine erfahrung.

edit:
Du siehst nicht die "Leichtigkeit" der anderen, du kannst nur ihre Päckchen nicht sehen.
dem kann ich zustimmen.
siehst du z.B denn hiv+ menschen an, das sie das sind? oder sind es für dich nur leute, die mit "leichtigkeit" gerade vor dir an der kasse stehen, oder mit leichtigkeit aus dem regen unter ein kleines vordach springen?

gruß,

Mann im M :zwinker: nd
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
largerthan... schrieb:

Man kann noch so viel Leid oder Glück bei anderen sehen, aber nichts ist für einen persönlich schlimmer oder besser, als das eigene Befinden.
Vergleichen hilft nicht.
 
D

Benutzer

Gast
mein päckchen umfasst auch eine scheidung in dem alter, ein papa der mich verstoßen hatte und nur wiederwillig zahlt, das topmodell bin ich auch net, und mit ner partnerin hab ich es noch nie auf die reihe bekommen, du siehst meine bürde is min genau so schwer,
naja muntert dich vllt net auf, aba du bist da net allein, aber wat sollst solange man noch wat schönes findet is alles io :bier:
 

Benutzer16921  (58)

Verbringt hier viel Zeit
darkbluesmile schrieb:
....Klar, jeder hat sein Päckchen, sein Schicksal, so zu nehmen wie es ist, jeder muss tragen. Trotzdem habe ich das GEfühl, mein Päckchen ist schwerer... schwerer als das andererUnd da kommt wenig Positives....

ja und?
alternative?
vor den zug werfen?
aufhängen? dem ganzen durch "aus dem leben scheiden entkommen"?
ist so wie du es schreibst bestimmt eine alternative, aber die richtige?
ich glaube nein!

trag dein päckchen weiter! du wirst im laufe deines lebens merken das sich dein päckchen immer mal wieder entleert und wieder auffüllt.
das ist einfach so. zumindest ist das bei mir immer so gewesen, bis heute! :eek4:
übrigens auf andere zu schauen bringt nur dann was wenn du auch hinter die kulissen gehen darfst oder das (@glashaus feiner vergleich) kleingedruckte lesen kannst.

ja ich weiss, so richtig helfen kann dir mein beitrag nicht, aber du bist nicht die einzige die was zu tragen hat.
vielleicht tröstet dich das ein wenig und macht dir klar das es dir so ganz schlecht nicht geht. :grin:


lg
kerl
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
waschbär2 schrieb:
Man kann noch so viel Leid oder Glück bei anderen sehen, aber nichts ist für einen persönlich schlimmer oder besser, als das eigene Befinden.
Vergleichen hilft nicht.

ich würd noch dazupacken, dass mensch sich letztendlich selbst am nächsten steht.
 

Benutzer44710  (48)

Benutzer gesperrt
Ich habe auch ein mächtiges Päckchen zu tragen.
Schon in der Kindheit fing das an.
Ich habe keine familie mehr, ziehe ein Kind alleine auf etc etc etc.
Ich habe auch gedacht: MEHR kann ich einfach nicht ertragen.!!!!
oh doch mann kann noch mehr ertragen.
Und hast du noch soviel Mist am backen, DU KANNST es aushalten, glaub mir, ich habe es durch.
Du musst in jedem Unglück oder Stress oder fehler, auch was Positives sehen und daraus lernen.
Mit der zeit wirst du dann merken, das dich vrschiedenen sachen sogar nach vorne gebracht haben.
Mit 18 hab ich genauso gedacht wie du, mit 25 hab ich schon anders in die welt geschaut und heute mit 32 stehe ich dem ganzen Mist sehr gefestigt gegenüber.
Du wirst mit der zeit stärker, Mutiger etc.Und irgendwann machts Klack und du hast vieles gelernt, was dir dann bewusst wird.
Du schaffst das alles auch ohne andere Menschen, ich weiss das weil ich es auch geschafft habe.
Kopf hoch das leben ist zwar gerade ziemlicher Mist aber wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Dieser Satz stimmt totl, achte mal drauf.
Und noch ein satz: Es ist nicht schlimm fehler zu machen, es ist nur schlimm, wenn man nicht draus lernt.
Hört sich nach sprücheklopferei an, ist aber tatsache, ich habs durch.
Du schaffst es ganz gewiss dein leben in geordnete Bahnen zu bringen, du musst es nur wollen. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren