Jeden Tag Sex

Benutzer183910  (32)

Ist noch neu hier
Hi zusammen, ich wollte mal gerne ein paar Meinungen hören wie ihr das seht,
ich und mein Freund (33&31 Jahre) sind jetzt seit 1,5 Jahren zusammen und wir haben täglich Sex es kommt vor das wir mal 1-2 Tage keinen Sex habe wenn ich einfach kaputt bin und meine Ruhe haben möchte doch wenn ich dann sage ich möchte nicht ist er gleich beleidigt und redet nicht mehr wirklich viel mit mir..Anfangs der Beziehung hatten wir mehrmals am Tag und er vergleicht es auch immer damit bzw. wirft es mir vor das es ja nicht mehr so ist wie am Anfang was sage ihr dazu? Danke euch schonmal
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
na ja was soll man dazu sagen?
Ihr habt also Sex, auch wenn du gar keinen Sex willst oder wie soll man das verstehen? Damit dein Freund nicht beleidigt ist?

Vielleicht solltest du mit ihm mal Klartext reden und ihm sagen, dass du keine Gummipuppe bist!
 

Benutzer183910  (32)

Ist noch neu hier
Natürlich möchte ich mit ihm Sex aber es gibt halt mal Tage an denen ich es nicht möchte und er dann eben beleidigt ist
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Natürlich möchte ich mit ihm Sex aber es gibt halt mal Tage an denen ich es nicht möchte und er dann eben beleidigt ist
Tja da muss er durch.
Wenn du natürlich lieber schnell die Beine breit machen willst, damit er nicht beleidigt ist, dann mach das. Ist deine Sache.
 

Benutzer175862 

Öfters im Forum
Ja dann muss er halt beleidigt sein bis dass er lernt wie man eine erwachsene Diskussion führt. Ist das nur beim Sex diese Masche oder auch bei anderen Themen so?
 

Benutzer180426  (26)

Ist noch neu hier
Er ist ein Erwachsener Mann und kein trotziges Kind. Natürlich wird häufig mit der Zeit der Sex weniger, solange es frisch ist kann man oft nicht die Finger von einander lassen. Und mal ganz ehrlich, so wie du es darstellst habt ihr auch jetzt alles andere als wenig Sex. Sex sollte in dem Moment beiden Spaß machen und nicht aus gefallen gemacht werden. Wenn der das nicht akzeptieren kann dann kann er ja vorerst mit seiner Hand vorlieb nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer174233  (33)

Öfters im Forum
Sowas hört man irgendwie ganz häufig und ich habe solches Verhalten in Beziehungen auch schon selbst erlebt.
Ich frage mich da immer ob sich das vielleicht ähnlich verhält wie bei der Tatsache, dass Männer nach dem Sex oft müde und schläfrig werden - also ob für das beleidigt sein vielleicht die Hormone verantwortlich sind.

Das wäre aber natürlich trotzdem kein Grund dann nachzugeben. Im Gegenteil, ich würde ihn dann eben einfach beleidigt sein lassen und erst mal nicht weiter beachten. Meiner Erfahrung nach kriegt Mann sich dann von selbst wieder ein (möglicherweise weil der Hormonspiegel bei nicht erfüllen wieder absinkt).

Ansonsten vielleicht mal ein Gespräch, fernab von solchen Situationen, führen.
Also nicht dann wenn er schon beleidigt ist darüber reden wollen, sondern eher mal in einem neutralen Moment und dann klar sagen, dass man nicht immer auf Knopfdruck bereit stehen kann. Vielleicht hilft das künftig in der Situation besser damit umzugehen.
 

Benutzer183259  (50)

Ist noch neu hier
wenn ich dann sage ich möchte nicht ist er gleich beleidigt und redet nicht mehr wirklich viel mit mir.

Und er ist dann nicht zu einem vernünftigen Gespräch in der Lage?

Aber zu so etwas gehören auch immer 2.
Warum sollte er seine Masche ändern, wenn er damit durchkommt?
 

Benutzer183788  (36)

Ist noch neu hier
Klingt einerseits unsympathisch Dein Freund, andererseits ist ein gewisser Frust für mich nachempfindbar, wenn er wirklich Bock hat und nicht zum Zuge kommt! Vielleicht tatsächlich die Hormone, wie Art_emis Art_emis schreibt?
Ist es keine Option, dass er sich dann einen runterholt oder noch besser: Du ihm, falls das für Dich an solchen Tagen in Frage kommt?
 

Benutzer183768 

Ist noch neu hier
Er hat da wohl eine Erwartungshaltung aufgebaut. Erfüllt sich die Erwartung nicht, entseht Entäuschung, die sich in Beleidigtsein äußert. Sowas nervt, jedenfalls mich.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich pimpere ja auch gerne, er pimpert auch gerne, wir beide glauben fest daran dass man Zurückweisung so gut es geht vermeiden sollte - aber solchene Pflänz zu machen wenn die oder der andere einfach mal ausser Gefecht ist, das ist unter aller Kanone.

Das muß er dringend lernen, sowohl in deinem, wie auch in seinem, wie auch im Interesse der Beziehung als Ganzes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
also wenn hormone bei männern ein akzeptabler grund für so nen affiges gehabe sein sollen, dann sind hormone bei frauen auch ein akzeptabler grund wieso es pro monat immer nur ne woche sex gibt, so um den eisprung herum.

nee, geht echt garnicht. hatte ich auch mal, finde ich wahnsinnig unattraktiv. selbstmitleid und beleidigt sein weil er mal nicht wegstecken kann, das führt bei mir dazu dass ich garkein bock mehr auf sex mit ihm habe.
 

Benutzer88901 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist generell nicht OK, "beleidigt" zu sein wenn man etwas vom Anderen will, und der das gerade nicht will. Dafür musst Du Dich nicht rechtfertigen. Und erst Recht in sexueller Hinsicht! Ich frage mich, was er glaubt, was er von Sex hätte den Du ihm "geben" würdest, obwohl Du eigentlich keine Lust hast.
Ich fände es enorm abturnend wenn eine Frau nur mit mir schläft, um mir einen Gefallen zu tun. Sex wird doch dadurch schön, dass der Andere Bock hat.

Mach ihm klar dass es nur Sex gibt wenn beide den wollen, und dass eine emotionale Erpressung kein akzeptables Verhalten ist. Du bist seine gleichberechtigte Partnerin und nicht sein Befriedigungsservice.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Es ist völlig normal, dass man am Anfang der Beziehung deutlich mehr Sex hat. Wenn alles noch neu ist, möchte man am liebsten nichts anderes machen. Hat er erwartet, dass das ewig so bleibt?

Ihr habt fast jeden Tag Sex. Das ist ziemlich viel und damit sollte er zufrieden sein. Dass du auch mal keine Lust hast ist veständlich und total menschlich. Du bist schließlich keine Maschine oder Puppe die für ihn nach seinem Belieben die Beine breit macht.

Ich würde mal ein ernstes Wort mit ihm reden, denn sein Benehmen ist lächerlich und total unreif.

Ich würde vermutlich zunehmend die Lust verlieren überhaupt noch mit ihm zu schlafen bei dem Kindergarten und hätte es wahrscheinlich längst beendet.

Wenn er beleidgt ist, dann lass ihn halt beleidigt und schenk dem keine Beachtung. So merkt er am ehesten, dass es nichts bringt und überlege dir ob du dir das wirklich geben willst, mit einem Mann zusammen zu sein, der sich aufführt wie ein trotziges kleines Kind.
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Offenbar habt ihr ganz andere Nöte, wenn er nach 1,5 Jahren noch nicht merkt, wenn du kaputt bist und Ruhe brauchst.

Was ist denn nun deine Reaktion auf sein beleidigt sein?
 

Ähnliche Themen

G
2 3
Antworten
45
Aufrufe
5K
G
2 3
Antworten
40
Aufrufe
3K
Gelöschtes Mitglied 183595
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren