Jeden Tag eine gute Tat

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Aloha :smile:!


Zugegebenermaßen ein vielleicht etwas idealistischer Thread...

Aber seien wir doch mal ehrlich: In unserer heutigen Ellenbogengesellschaft, in der viele nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind und die Ausübung eines Ehrenamts lediglich dem Aufpimpen des Curriculum Vitae dient, ist eine Prise Nächstenliebe zwar rar gesät, dafür jedoch umso wertvoller :zwinker:.

Doch genug des caritativen Bla Bla :tongue:, legt einfach mal los und berichtet, was ihr für eine gute Tat vollbracht habt :smile:.
Einzige Voraussetzungen: Die Tat muss frisch von heute, für fremden Leute (Freunde, Partner, etc. zählen nicht) und aus rein altruistischen Zwecken verübt worden sein (die Nackenmassage an der Liebsten, um danach eine sexuelle Gegenleistung einzufordern, zählt also nicht :tongue:).

Beispiele wären etwa: Einer alten Dame über die Straße helfen, einem Obdachlosen etwas zu essen kaufen, einem orientierungslosen Touristen den Weg weisen etc. pp.


And go :smile:!
 
R

Benutzer

Gast
Ich hab einem Freund spontan eine aufmunternde SMS geschrieben. Außerdem hab ich die Katze der Nachbarn gefüttert, die im Urlaub sind.

Off-Topic:
Meine andere altruistische "Tat" liegt grade unterm Tisch und pennt. :tongue:
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Ich habe meinen Mann abgeholt, nachdem sein Kollege (aus Versehen) seine Autoschlüssel eingeschlossen hatte. Der Kollege konnte so den Abend zuhause bei seiner Familie bleiben.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hab heute einer Kassierin aufmunternd zugelächelt und ihr beigepflichtet, als sie von den Leuten vor mir an der Kasse für etwas zur Schnecke gemacht und angefahren wurde, für das sie gar nichts konnte.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich hab heute einer Kassierin aufmunternd zugelächelt und ihr beigepflichtet, als sie von den Leuten vor mir an der Kasse für etwas zur Schnecke gemacht und angefahren wurde, für das sie gar nichts konnte.

Ooooh, kannst du bitte auch mal zu mir an die Kasse kommen? :zwinker:
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Ist nicht ganz frisch von heute, aber trotzdem noch frisch: ich hab 10 Minuten versucht einem verirrten etwas älteren Paketfahrer zu helfen in der Karte die gesuchte Straße zu finden... :zwinker:
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Das erinnert mich ja ein kleines bisschen an "Mein Name ist Earl" :tongue: Und ich muss die traurige Bilanz ziehen - ich habe schon seit Tagen nichts aufopferndes mehr getan.. :frown: Wird mal wieder Zeit; vielleicht läuft mein Leben dann auch mal wieder besser. Diese Philosophie gibt es ja auch in einigen Glaubensrichtungen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Lustigerweise standen heute an JEDER U-Bahntreppe auf Hin- und Rückweg zur Arbeit Mütter mit Kinderwagen bzw. einmal ein älterer Herr mit schwerem Einkaufnachhauseziehwägelchen. Konnte also gleich mehrfach anpacken und Karmapunkte sammeln ;-).
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Karmapunkte sammeln ;-).
:grin:

------

Ich hab heute einer älteren Dame im Bus erklärt, wo sie aussteigen muss und sie, da ich an derselben Haltestelle rausmusste, zu ihrem Zielort geführt. Die war dann anschließend total gerührt, hat sich tausendfach bedankt und so - war mir fast schon unangenehm :ashamed:, denn so ein Akt war das ja nicht :zwinker:.


Off-Topic:
Off-Topic:
ich habe schon seit Tagen nichts aufopferndes mehr getan.. :frown: Wird mal wieder Zeit; vielleicht läuft mein Leben dann auch mal wieder besser. Diese Philosophie gibt es ja auch in einigen Glaubensrichtungen.
Ich bin zwar nicht gläubig, aber ja, diese Philosophie vertrete ich auch :smile:. und vielleicht hilft dieser Thread ja wirklich, wieder ein bisschen auf seine Mitmenschen zu achten. Fänd ich persönlich jedenfalls schön :smile:.
 

Benutzer28757  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab einem Mädl, das mit mir arbeitet ein Kit-Kat gekauft, weil sie so fertig ausgeschaut hat. Ihr Baby ist zur Zeit krank.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
für mich macht es keinen sinn jede selbstverständlichkeit hier zu beschreiben und lebe so wie es sich gehört, ohne das jeweils als postenswert zu halten. :grin:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
:grin:

------

Ich hab heute einer älteren Dame im Bus erklärt, wo sie aussteigen muss und sie, da ich an derselben Haltestelle rausmusste, zu ihrem Zielort geführt. Die war dann anschließend total gerührt, hat sich tausendfach bedankt und so - war mir fast schon unangenehm :ashamed:, denn so ein Akt war das ja nicht :zwinker:.

das kenn ich. mir ist das immer total peinlich. das ist meine arbeit, ich werde dafür bezahlt und zusätzlich immer mit dankbarkeit überschüttet. :ashamed:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
für mich macht es keinen sinn jede selbstverständlichkeit hier zu beschreiben und lebe so wie es sich gehört, ohne das jeweils als postenswert zu halten. :grin:
Wofür war dann dieser - vielleicht nicht als solcher intendierter, jedoch so wirkender - Prahlpost :zwinker:?

Ich sehe solche Sachen ebenfalls als selbstverständlich an und schreibe bestimmt nicht, um mich damit zu brüsken (obwohl ja irgendwie klar war, dass das jemand aufs Tapet bringen musste :rolleyes:). Aber mir geht es beispielsweise beim Lesen der Beiträge so, dass ich mich freue, dass andere Menschen ähnlich denken und es eben doch nicht so ellenbogenmäßig zugeht, wie von mancher Seite behauptet wird :smile:.

Also nochmal: Das hier soll kein Angeberthread werden à la "ich hab mehr gute Taten vollbracht als Du *ätsch*!", sondern einfach zum Nachdenken, Freuen und vielleicht sogar zu etwas mehr Umsicht animieren :zwinker:.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich find den Thread auch sinnvoll, einfach deshalb, weil man sich freut, wenn jemand anderen was Gutes getan hat, und weil es im Leben eben nicht so viele Leute gibt, die so denken.
Wenn man mal durch die Straßen geht sieht man die meisten Leute doch schon mit total verbissenem Gesichtsausdruck durch die Gegend rauschen.
Allein ein paar Leute am Tag anzulächeln und ein Lächeln zurückzubekommen hinterlässt bei mir schon ein positives Gefühl. Würde jeder ein Lächeln weitergeben wäre die Welt manchmal wohl weniger grau und die Leute freundlicher.
 
A

Benutzer

Gast
Also ich finde es gut, sowas mal in einem Thread zu sammeln, sei es als Inspiration, sei es aus "Prahlsucht", egal, eine gute Tat, zieht andere nach sich... :zwinker:
In einer Zeit, wo die Ellbogenmentalität und Rücksichtslosigkeit Vorfahrt zu haben scheint, kann man sich gar nicht oft genug vor Augen führen, dass es eben die kleinen Nettigkeiten sind, die das Leben lebenswert machen.

Ich bastel heute, krankgeschrieben, honorarlos an einer Website für einen Kulturverein. Auch wenn ich damit nix am Hut habe, finde ich es doch gut, dass sich Leute für sowas einsetzen. Unterstütze ich gern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren