jahr 2005

Benutzer27529 

Verbringt hier viel Zeit
2005?
vieles nicht so gelaufen ,wie ich mir das vorgestellt habe,
Zu viele Erwartunegn in mich selber gesetzt
mich zu oft unter druck gesetzt.
eine psychischen knacks davon getragen
arbeitstechnisch nicht gut gelaufen.
gesundheitlich mit höhen und tiefen ( aber eher psychischer grund)
Liebe? wieder nichts, verarscht worden, an mir gezweifelt immer alles falsch zu machen.
traurig weil ich immer nur ein kumpel bin und mehr nicht.

2006
sehr viele änderungen in meinem Leben.
Mehr an mich denken
bessere Lebensquallität schaffen
weniger aufregen
vll doch jemand mal finden die man lieben kann
 

Benutzer26605  (33)

Benutzer gesperrt
Bist Ende der Sommerferien war das Jahr end :angryfire Hätte alles abschlachten können(Crass ausgedrückt).
Naja, der Rest war genial:

- Bessere Noten
- Coole Leute kennengelernt
- Mehr mit Kollegen gemacht
- Ich war/bin viel besser drauf
- Bin mit einem Kollegen zusammen in einer besseren Kampfkunstschule
- Ich weiss endlich, wie man Frauen aufreissen kann
- Und das beste: Ich trainere besser als je zuvor

Was nächstes Jahr besser werden soll?

Ich werde noch viel härter traineren :karate-ki , ne ganze Menge Mädels abschleppen :cool1: und noch mehr für die Schule tun, denn Abitur kommt nicht einfach so! Genau so wird´s kommen. 2005 kann mich am Arsch lecken und 2006 soll kommen :tongue:
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Ich freue mich auf 2006 :gluecklic , ich glaube ich werde besser !!!
 

Benutzer33609 

Verbringt hier viel Zeit
hmm durdchschnittliches jahr.. hoffentlich wird 2006 besser *hoff*
 

Benutzer2633  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man schon mit der Einstellung ans nächste Jahr geht das alles Scheisse wird dann denkt man doch bei jedem Missgeschick "hab ich es doch gesagt das Jahr wird scheisse" und so entsteht die feste Überzeugung das alles Scheisse sein muss. Wie kann man sich dann noch auf etwas freuen wenn man erwartet das es schlecht wird?

2005 - Viel vergeigt im ersten 3/4 Jahr. Viele Leute verloren die irgendwie doch eine Lücke hinterliessen (man wird alt) Und trotzdem das Jahr gut rumbekommen. Viel Mist erlebt vor allem bei Anderen: Trennungen, Scheidungen, Freunde verloren und auch etliche male selber keinen Ausweg aus allen Problemen mehr gesehen. 2005 ist vorbei die letzte Woche geht noch rum mein Monatsticket läuft wieder einmal aus und dann geht es weiter wie immer aber...

2006 - Ich für meinen Teil erwarte mir ne ganze Menge von 2006. Meine Prüfung ist geschafft nun muss ich mal ein paar Monate Geld verdienen und dann langsam mal zuhause raus. Beim Hotel Mama auschecken sozusagen, dafür bei Hotel Freundin einmieten. Meinen Stellenwert im Büro ein bisschen unterstreichen und so weiter. Es wird mit Sicherheit auch dieses Jahr diverse Klatschen geben aber ohne die würde man seine Grenzen vergessen
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
hmm, im großen un ganzen ein sehr ereignisreiches un geiles jahr, hundertmillionen mal besser als 2004 ,was ein totaler flop war ..
ich hoffe 2006 wird genauso geil oder noch besser :zwinker: :grin:
 

Benutzer33452 

Verbringt hier viel Zeit
ich muss eher sagen 2004 wars beste jahr für mich

2004:
-in deutschland rumgereist wegen ausbildung ( kostenlos ICE immer gefahren :zwinker: aber die praktikas in den hotels waren sehr scheisse und musste täglich weinen
-viele nette menschen kennengelernt die zu meinem engsten freundeskreis jetzt gehören
-endlich jemand kennengelernt wo ich mich fallen lassen konnte und der meinung war gebraucht zu werden
-realschulabschluss zwar nicht so gut aber immerhin bestanden (3,4) psst aber verratet es keinen :zwinker:
-naja und übliche kleine dinge + geiles weihnachten und silvester

2005
- januar bis februar alles ok sonst das jahr nur von meiner "liebe" verarscht
-hatte das schönste geburtstagsgeschenk bekommen ( eine reise nach venezuela/karibik)
-ausbildung bekommen am ende doch rausgeschmissen, durch arbeit selbstmordgedanken gekommen wie mache ichs mkir schmerzlos
-endlich eine richtige ausbildung bekommen danach!
-der scheiss sommer war wieder da
naja ich habs mir selbst schlecht gemacht durch die liebe mich nur verarschen lassen obwohl ichs selber gemerkt hab aber liebe macht ja bekanntlich blind...und taub
-und sonst die stimmung 2005 naja nicht so gut und hab das böse erwachen von manchen freunden miterlebt

tja ich hoffe das jahr 2006 ist ein engergie jahr und das ich endlich mal glücklich wieder werden trotz das die ausbildung weiter so gut verläuft und ich ins 2. Lehrjahr überspringe

HAPPY NEW YEAR euch allen :zwinker:
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja es gab höhen und Tiefen

die ersten 3 monate waren naja net grad der renner außer das im März endlich mein verlobter in die puschen kam und mich zum standesamt schleppte, papiere besorgt, termin fest gemacht!
April: allen erzählt das wir heiraten werden, beschlossen nach der Hochzeit mit der Verhütunge aufzuhören
April - Juli Vorbereitungen für den schönsten tag :smile:
April - endlich wieder arbeit bekommen :smile: war doch soo erfolgreich
August - September verlief alles eigentlich ganz gut, na ja zwar ganz schön gezankt aber ging scho
Oktober: Etwas von meinem Mann erfahren was beinahe zur Trennung führte Wochen begannen die schrecklich wurden, probs. über probs. das einzige positive die Arbeit hat mich übernommen, er ist mir zwar nicht fremdgegangen aber es war definitiv ein Vertrauensbruch, ich wusste nicht wie es weiter gehen sollte, so eiskalt war ich noch nie zu ihm! Aber er wusste warum! Dann ein unglück kommt selten allein erfuhr ich das eine Bekannte der ich es nicht gönne exakt im Juli schwanger geworden ist, somit kam noch mehr deprissionen!
November: Situation beruhigte sich, ging alles endlich gut weiter
Dezember: Weihnachtstress, stress in der Arbeit - neue arbeitsregelung - unzufriedenheit, Regel setzte auch 1 Woche früher ein als Berechnet - flog ich ins Tief bzw. immer noch im Tief steck obwohl ich es vor vielen an Weihnachten verborgen hab, es tat weh, da wir im Juli und Nov. neue Erdenbürger in der Großfamile bekamen, die haben alle das was ich will! Aber ich sollt es positiv betrachten ich kann mich ins neue Jahr :bier: :smile:
 
S

Benutzer

Gast
ich nenne dieses jahr mal..."ereignisreich" :tongue:

war 1 1/2 jahre solo, hatte dieses jahr dann gleich mit 3 jungs was.
hab vll dazu gelernt und z.b. meinen ersten geftigen liebeskummer erlebt, der über mehrere monate ging.
ansonsten habe ich mich zur partymaus entwickelt und kriege jetzt viele komplimente für meien aussehen, weil ich mich sehr verändert habe.
dann ahbe ich beim handballspeieln im moment endlich wieder richtig geil spaß und hab dort eue freunde kennen gelernt.
alsoim grunde genommen ein gutes jahr.
wenn ich nich im mom im liebeskummer stecken würde (allerdings nich der oben erwähnte...) :frown:
 

Benutzer33941 

Benutzer gesperrt
also dann ich auch RÜCKBLICK 2005 :

Als ich in meinem Horoskop gelesen hab, dass ich dieses Jahr meinen Mr.Big finden werde, war ich einigermaßen beruhigt.
Dennoch klebte mir zu Anfang des Jahres ein hässliches Exemplar von Mann am Arsch....der hatte sich so auf mich eingeschoßen das ihm nicht auffiel, das er weder mit mir sprach, noch sonst irgendwelche Auswirkungen auf mein Gefühlsleben hatte.
Ich war froh als ich dieses Geschöpf April endlich los war.
Dann fing auch schon der nächste Stress an, denn ich setzte es mir in den Kopf mein leidiges Studienfach zu wechseln auf ein anderes aber anscheinend heiß begehrtes...
Ich war wirklich sehr erbaut als ich zunächst einen Zulassungsbescheid erhielt und es sich herausstellte, als ich dort anrief um mich zu vergewissern was ich damit nun anfangen könnte, das ich auch noch einen für mein absolut super gewünschtes Fach hatte die Uni es nur leider versämt hatte den Brief jemals zuzuschicken... und das auf ner Technischen Hochschule *kopfschüttel*
Dann im Sommer hatte ich nen heißen Busflirt mit einem sexy türkischen Mitbürger....nur leider ist das alles nicht so meine Welt und der Flirt blieb nur einer....aber ich hab immernoch seine Handynummer *grinz* Für den Fall aller Notfälle ..
Uni fing an und läuft und läuft und läuft. Ich hab immernoch nicht diesen katastrophalen ersten Unitag überlebt, bei dem ich imVorfeld schon unwahrscheinlich hohe Erwartungen hatte und dann erst feststellen musste dass ich den Kennenlern Tag mit der Tutorienbildung versäumt und mich dann auch noch grazil wie ne tote Ente auf nasser Strasse aufn Arsch gelegt habe und mir alle Leute aus der Gruppe zuschauten und sich alle sehr köstlich darüber amüsierten...blöde Gänse...
Tja irgendwie bestand der Rest des Jahres aus nichts anderem mehr als herben Enttäuschungen weil eine Schulkameradin mich böse ausgebootet hat und sich an die Leute die sich schon gut mit mir verstanden haben herangewanzt hat.....mit denjenigen Leuten hab ich übrigens keinen Kontakt mehr, möchte wissen was die wieder für Märchen erzählt hat...
Ich hab keinen Mann mehr kennengelernt....überhaupt war 2005 männertechnisch eine große Niete...ich hab keinen kennengelernt der es auch nur ansatzweise Wert gewesen wäre sich noch 5 Minuten länger Gedanken drüber zu machen. Mich haben meine Freundinnen enttäuscht weil sie sich nicht für mich und meine Probleme interessieren nur zu mir kommen wenn sie selber welche haben....
Und die Uni bringt keinerlei Spaß und Freunde und geile Partynächte, bis jetzt bringt sie nur Anstrengung und jede Menge Stress und Arbeit mit sich...

Was ich mir für 2006 wünsche bzw. vornehme:
Also eine ganz große Aktion steht für mich eindeutig an erster Stelle will wieder 20 kg weniger wiegen, so wie ich es noch letztes Jahr wog und dann einfach weiter machen. Bis ich irgendwann meinen sexy Arsch in eine MissSixty reinkriege....
Dann wünsche ich mir das meine Klausuren alle gut bestanden sein werden und dass ich irgendwie nen großen Auftrieb in Sachen Freundschaften an der Uni kriege....
Und last but not least der größte Wunsch: endlich wieder richtig verliebt zu sein und lange lange glücklich mit einem netten, anständigen Mann zu sein.

Amen...
So das wars...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren