IUB-Kupferperlenball Erfahrungsberichte

Benutzer158338 

Verbringt hier viel Zeit
Bitte lass das mit der Stricknadel :eek::eek::eek:

Also wenn der Ball noch drin ist und nur ein Perlchen tastbar ist, würde ich mir erst mal keine Sorgen machen. Die Kupferkette liegt ja nur im Gebärmutterhals (oder hab ich einen Denkfehler?) und wirkt da glücklich vor sich hin. Da sollte doch einer der Kupferbälle da auch noch arbeiten, oder?

Meine Gynefix liegt seit 3,5 Jahren an Ort und Stelle :smile:
Keine Angst, das mach ich nicht!
Ok, auf den Grafiken, die ich im Internet so finde, liegen sowohl die Kette als auch der Ball eben deutlich weiter oben.
kupferball2.jpg


Ob der Ball dort wo er jetzt liegt noch wirkt...
Meinst du mit "keine Sorgen machen" auch, dass du die Pille danach nicht nehmen würdest?

Edit: be.positive war schneller.
 

Benutzer158338 

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank fürs Nachschauen, Sun am See!
Vielleicht geh ich am besten gleich in eine Apotheke und lass mich beraten, wobei mir die bestimmt eine Pille danach geben werden...
Ach, ich weiss grad nicht, ob ich einfach unnötig Panik schiebe und alles nur halb so schlimm ist :frown:
 

Benutzer158338 

Verbringt hier viel Zeit
Also, gestern Nachmittag war ich in der Apotheke und hab nach einem Gespräch auch die ellaOne bekommen. Obwohls eher übertrieben war, da erst Zyklustag 10, bzw. mittlerweile der 13. ist.
Aber eine Schwangerschaft wäre momentan ne Katastrophe für uns.
Wegen dem Kupferball schau ich am 8. Januar weiter.
Vielen Dank an be.positive, Blaubeerin, Sun am See und cr4anberry fürs Beruhigen/Unterstützen/Beraten/Beileid :grin:
 

Benutzer138543  (26)

Meistens hier zu finden
Dann bist du jetzt auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Gerne :smile:
 
2 Woche(n) später

Benutzer158338 

Verbringt hier viel Zeit
Also, der FA-Termin war am Montag.
Er hat den Kupferball gezogen, der hing wirklich nur noch im Muttermund.
Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter und Abstrich hatte ich auch noch. Da ist alles normal.

Ich hab jetzt Zeit, mir zu überlegen, ob ich noch die Kupferspirale, -Kette oder Hormonspirale probieren will. Oder halt wieder zurück zum Diaphragma.

Die nächste Spirale oder Kette (Ball ist bei mir anscheinend nicht sinnvoll) kann er mir billiger geben, aber die 500.- für den Ball sind jetzt im Eimer :X3:
 
G

Benutzer

Gast
Ball ist bei mir anscheinend nicht sinnvoll

Darf ich fragen, warum er das erst jetzt feststellt? Wurdest du vorher eingehend untersucht? Weißt du, ob deine Gebärmutterwand dick genug für die Kupferkette wäre?

Ich würde, gerade weil dein Kupferball rausgefallen ist, die Spirale nicht verwenden, die wird ja genauso wenig fest in der Gebärmutter verankert wie der Kupferball...
 
G

Benutzer

Gast
.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer158338 

Verbringt hier viel Zeit
Darf ich fragen, warum er das erst jetzt feststellt? Wurdest du vorher eingehend untersucht? Weißt du, ob deine Gebärmutterwand dick genug für die Kupferkette wäre?

Ich würde, gerade weil dein Kupferball rausgefallen ist, die Spirale nicht verwenden, die wird ja genauso wenig fest in der Gebärmutter verankert wie der Kupferball...

Bei der Ultraschalluntersuchung (ja, erst im Nachhinein, ich hab beim Einsetzen nicht gewusst, dass man auch vorher ne genauere Untersuchung bekommen könnte:/ ) hat er gesagt, er könne sich nicht erklären, warum der Ball bei mir rausgerutscht sei, die Gebärmutter sähe ganz normal aus. Wenn er den Ultraschall davor gemacht hätte, hätte er mir nicht davon abgeraten.

Dass der Ball nicht für mich geeignet sei, hab ich jetzt so geschrieben, weil er ja ohne ersichtlichen Grund rausgerutscht ist.

Ich weiss nicht, ich dachte, Spirale würd vielleicht eher gehen, weil die Arme weiter abstehen...

Ob meine Gebärmutterwand dick genug für eine Gynefix ist, müsste ich ihn mal fragen, die hat er jetzt ja auf Ultraschall gemessen.

Eine Gynefix fände ich zwar toll, weil Hormonfrei, aber ich hab eben auch schon ein paarmal gelesen, dass die trotz Verankerung abgegangen sei. Nach meinem Kupferballverlust bin ich da zusätzlich verunsichert... Wobei die Spiralen ja auch rausfallen können.

Talvi Talvi Oh man, das tut mir echt leid für dich, dass der Ball verrutscht ist, wo du ihn doch eigentlich gut vertragen hast. Wirklich doof. Aber wenn er wirklich so weit unten saß und damit ja defintiv nicht mehr in der Gebärmutter, dann war es denke ich wirklich die richtige Entscheidung die Pille danach zu holen.

Eine Empfehlung kann ich dir leider nicht aussprechen. Möchtest du denn gefühlsmäßig es noch mal probieren mit einem IUP?
Eigentlich möchte ichs schon nochmal probieren, halt nicht mit dem Ball.
Vor der Hormonspirale hab ich ein bisschen Angst. Ich hab zwischen 18 und 19 mit dem Nuvaring verhütet, möchte das eigentlich nicht nochmal machen, auch wenns andere Hormone sind.
Keine Menstruation mehr zu haben, klingt einerseits beängstigend, andererseits verlockend.
Am liebsten hätte ich schon was kupferiges, aber bin jetzt eben etwas verunsichert. Und Geld wie Heu hab ich auch nicht :geknickt:
[doublepost=1515625927,1515624793][/doublepost]be.positive und cr4nberry cr4nberry , ihr habt ja beide die Kupferkette, darf ich fragen, wie alt ihr seid (bei dir, cr4nberry, stehts ja im Profil) und ob ihr schonmal eine oder mehrere Schwangerschaften hattet?

Ich hoffe, ich werd nicht allzu Offtopic, hier solls ja eigentlich um den Kupferball gehen.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
be.positive und cr4nberry cr4nberry , ihr habt ja beide die Kupferkette, darf ich fragen, wie alt ihr seid (bei dir, cr4nberry, stehts ja im Profil) und ob ihr schonmal eine oder mehrere Schwangerschaften hattet?

Ich hoffe, ich werd nicht allzu Offtopic, hier solls ja eigentlich um den Kupferball gehen.

Ich war noch nie schwanger, die kleinere Version der Kupferkette liegt bei mir seit 3,5 Jahren :tentakel: Naja, und 27 weißt du da :-D Es gibt auch einen eigenen Gynefix Thread :zwinker:
 
2 Monat(e) später

Benutzer169249  (25)

Ist noch neu hier
Ich nehme seit 3 Jahren nicht mehr die Pille, die ich immer sehr gut vertragen habe, bis auf kleine Nebenwirkungen wie Kopfweh usw. Hab lange über die Kupferspirale bzw Gynefix nachgedacht und war bei einigen Ärzten, allerdings rieten mir alle von beidem ab weil meine Gebärmutter zu klein dafür ist. Als ich dann vom Kupferball gehört habe, hat das alles geändert. Ich bin also zu nem weiteren Arzt, 135€ Einsetzen und 135€ kostete der Ball im Internet. (Übrigens in berlin, super nett!) Das ganze fand bei mir ohne Narkose statt und war echt ok, die Arzthelferin hat mich abgelenkt währenddessen. Dann ein kurzes Ziehen wenn er den Vermessungsstab reinrammt und ein längeres Ziehen wenn er den Ball reinschiebt. Bis ich wimmern konnte war es auch wieder vorbei. Danach fühlte ich einfach Druck gegen die Blase ca. Und wie ein Dauerhaft anhaltender Krampf von Regelschmerzen, war medium angenehm aber aushaltbar. Vor dem Einsetzen nahm ich eine Cytotek, ein Buscopanpluszäpfchen und ne Ibu 400. Danach hab ich keine schmerzmittel mehr genommen, aber 14 tage auf sex verzichtet. Der faden war lang und pieksig für mich, mein partner hat ihn mit dem penis aber gar nicht gespürt.. die nächste blutung war anstatt durchschnittlihen 4-5 danach 6 tage lang und an 2 tagen stärker als normal.. bin super zufrieden und dankbar weil der Ball bisher soo einfach und praktisch ist, nach solanger zeit ohne verhütung (ausser kondom) ist es so eine bereicherung für mich und ich bin dem kupferball echt nur noch positiv eingestellt :smile:
 
4 Woche(n) später

Benutzer169516  (28)

Ist noch neu hier
Hey ihr Lieben, ich habe mir mal die ganzen Beiträge durchgelesen. Ich verhüte aktuell mit dem Circlet (Verhütungsring) und ich möchte gerne von den Hormonen weg. Ich verhüten nun seit ca.7 Jahren mit Hormonen. Die Pille hatte ich damals nicht so gut vertragen und habe seit ich mit Hormonen verhüte, eine Schilddrüsenunterfunktion. Diese wird behandelt und ich komm auch damit relativ gut zurecht. Meine Werte würden über die Jahre aber immer schlechter und ich nehme mittlerweile die 125. Ich vermute das mein Körper nicht so gut mit den vielen Hormonen mehr klar kommt und möchte daher meine Verhütungsmethode ändern.
Die Kupferkette kommt für mich leider nicht in Frage, da meine Gebärmutterwand zu dünn ist für die Verankerung (habe ich bereits von zwei Frauenärzten so bestätigt bekommen).
Da meine Gebärmutter wohl auch ziemlich klein ist, kommt für mich persönlich auch keine Kupferspirale in Frage, da ich die Sorge habe, dass das Plastik irgendwas verletzen könnte.
Mich interessiert daher die Verhütung mit dem Kupferperlenball. Hat jemand zufällig auch gesagt bekommen, dass die Gebärmutter a) klein ist und b) die Wand an sich zu dünn ist?
Wie lange habt ihr vorher mit Hormonen verhütet? Wie sind eure Erfahrungen? Habt ihr evtl auch Begleiterscheinungen von der hormonellen Verhütung? Ich komme aus dem Raum Mannheim kennt jemand einen FA, der Erfahrung hat und wo man sich beraten lassen kann speziell zum Kupferperlenball?
 
G

Benutzer

Gast
Bei mir wurde genau das (kleine Gebärmutter und dünne Wände) von zwei Frauenärzten festgestellt. Alles außer dem Ball wäre nicht in Frage gekommen. Ich habe meinen jetzt seit Mitte November und bin absolut beschwerdefrei :smile:.
Ich habe die Pille ca. 5 1/2 Jahre genommen und merke ganz deutlich wie ich mich ohne besser fühle und generell viel mehr mit mir im Reinen bin. Ich bin jetzt halt wieder ich, alle Emotionen haben ihren Ursprung in mir und nicht evtl in einer kleinen Pastille. Für mich war es in vielerlei Hinsicht ein Befreiungsschlag :smile:.

Kennst du die Seite jameda? Ich hab einfach gegooglet und einen Termin bei dem Arzt in meiner Nähe gemacht, der auf jameda am besten bewertet war.
 

Benutzer169516  (28)

Ist noch neu hier
Hallo Feniel, danke für deinen Beitrag! Und ja deshalb möchte ich mir auch sehr gerne den Kupferball setzen lassen. Ich fühle mich mit den Hormonen einfach nicht mehr wohl. Danke für den Tipp mit Jameda. Das sagt mir auf jeden Fall was. Darf ich fragen wo du ungefähr her kommst?
LG Sunny
 

Benutzer169516  (28)

Ist noch neu hier
Ich hatte heute meinen Vorsorgetermin bei meiner Frauenärztin. Sie hatte als erstes gesagt, dass die Einlage der Kupferkette bei mir keinen Sinn macht. Ich hatte sie dann heute mal auf den Kupferperlenball angesprochen. Sie legt diesen jetzt seit einem Jahr und meinte, dass sie bisher gute Erfahrungen gemacht hat.
Ich werde jetzt sehr wahrscheinlich am 08.05. einen Termin zum Einlegen haben. ( kommt auf die Pünktlichkeit meines Zyklus an). Sie meinte, dass wir ihn gegen Abend legen werden und dass ich sehr wahrscheinlich am nächsten Tag wieder arbeiten gehen kann. Ich bin mal gespannt. Was Schmerzen angeht bin ich eigentlich hart im nehmen und wenn es wirklich nur schlimmere Regelschmerzen sind die ich verspüren werde, sollte das kein Problem sein.
Danach muss man auf jeden Fall zusätzlich verhüten bis zum Kontrolltermin. Kontrolltermin ist für die erste Periode nach dem einsetzen geplant.
Haben die Frauenärzte von euch mehr Erfahrung über einen längeren Zeitraum gehabt?
 
G

Benutzer

Gast
S Sunny25 Mein Arzt ist in Bad Salzuflen.
Ich weiß nicht genau wie lange er schon neben der Kupferkette und Co auch den Kupferball legt, aber er hat definitiv schon einige Jahre Erfahrung. Mir persönlich war das auch sehr wichtig.
Ich musste auch nicht zusätzlich verhüten und hätte auch direkt alles machen können - Menstruationstasse benutzen, schwimmen, Sex haben.
Denke deine Frauenärztin sichert sich da nur zusätzlich ab, falls der Ball nicht korrekt sitzt. Aber ich würd mich natürlich trotzdem danach richten, was sie dir rät. Ich hab von mir selbst aus 2 Wochen gewartet, weil ich mich selbst erstmal dran gewöhnen musste, dass ich auch ohne tägliche Pille sicher bin.
 
3 Monat(e) später

Benutzer170898  (26)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen! Super dass es hier einen Thread zum Thema iub gibt, er wurde mir gestern eingesetzt. Zunächst mal zu mir: ich bin 24 Jahre alt, nehme seit meinem 14.! Lebensjahr die Pille (maxim) und wollte nun, trotz der Nachwirkungen wie wiederkehrende Akne, starke Periode usw., endlich hormonfrei werden. Ich war der Kette und Spirale immer sehr skeptisch gegenüber, eben weil sie verankert werden und ich mir das sehr schmerzhaft vorgestellt habe. Leider war es bei dem Ball so derart schmerzhaft, dass ich mir garnicht vorstellen will wie schlimm es bei einem der anderen verhütungsmittel gewesen wäre. Ich habe ein paar stunden vorher 2 cytotec genommen und eine Ibuprofen 600. Das Verfahren war dasselbe wie in den anderen berichten beschrieben. Allerdings habe ich sehr extrem reagiert. Nachdem das einsetzen solche Schmerzen mit sich gebracht hat, wurde mir ganz übel, schwindelig, ich hab meine arme nicht mehr gespürt weil mein Kreislauf und Blutdruck sehr in den Keller gegangen sind. Nach etlichen Minuten ließ ich mich zur Toilette bringen, dort reagierte ich mit starkem Durchfall, ich hatte schweißausbrüche und war kalkweiß. Ich bin dann irgendwann auf eigene Verantwortung mit dem Auto nach Hause gefahren und war froh, dabei nicht brechen zu müssen. Ich dachte es würde besser werden, wenn ich mich hinlegen und ausruhen kann, aber all die Symptome wurden schlimmer, sodass ich zunächst nicht mal in der Lage war, Tabletten einzunehmen. Heute bin ich nicht zur Arbeit gegangen, weil ich erstmal total erschöpft war und immernoch Schmerzen habe. Auch ich möchte niemanden abschrecken, denn jeder reagiert anders auf solche Eingriffe. Ich persönlich würde es nicht noch einmal machen lassen und hoffe sehr, dass alles gut geht. Den Faden konnte ich nicht spüren beim ertasten. Hat jemand von euch derzeit noch den Ball und hat ein paar Langzeit-Erfahrungen? Viele Grüße
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
N Ninsi_ka Puhh, das hört sich echt schlimm an. Soweit ich weiß, gibt es den Kupferperlenball in Deutschland noch nicht so lange, oder? Deswegen wird es noch keine Langzeit-Erfahrungsberichte geben, aber ich war früher mal im Facebook in einer Gruppe gewesen und konnte mich gut einlesen. In solche Gruppen kannst du ja mal eintreten. Letztendlich habe ich mich für die Kupferspirale entschieden und bin ganz glücklich darüber.
 
G

Benutzer

Gast
.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ok, das ist Ansichtssache, irgendwie empfinde ich es nicht als eine Weile.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren