Ist so eine scheiße wirklich nötig??

Benutzer151593  (24)

Klickt sich gerne rein
Es gibt ja eine Menge an scheißdreck im Fernseher, wie mir viele zustimmen werden aber was mich jedes Jahr aufs neue aufregt ist ob so ein Dreck wie Germanys Nest top Modell nötig ist??

Mich würde es sehr interessieren wie ihr dazu steht und auch gerne erfahren was ihr davon haltet.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was ist schon nötig?
Ist Facebook nötig?
Sind Serien im TV nötig? Ist TV überhaupt nötig?

Wenn dir Germany´s next Topmodel nicht gefällt, schau´s nicht an. :rolleyes:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es gibt viel, was nach meiner ganz subjektiven Meinung Mist ist, was im Fernsehen so läuft. Wenn ich mir allerdings überlege, dass ich z.B. auf Quentin-Tarantino-Filme stehe, die ich zwar sehr cool finde, die aber nun mal auch typischerweise völlig absurd sind, frage ich mich, was daran objektiv gesehen besser sein soll, als am Dschungelcamp. Und dann denke ich mir: Jedem das seine, und nicht alles was Spaß macht, muss auch einen tieferen Sinn haben.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Ist mir egal.Wenn ich was nicht gucken will,weil ich es zu doof finde,schaue ich es mir halt nicht an :smile:
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Hach ja.. die liebe Fernsehlandschaft. Ich hab schon meine Gründe dafür, dass ich seit knapp 13 Jahren sehr gut ohne Fernseher leben kann... ^^
 

Benutzer140235  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Ist mir relativ egal was kommt, ich muss es ja nicht anschauen. Einfach ignorieren, dann regt es einen auch nicht auf
 

Benutzer151593  (24)

Klickt sich gerne rein
Was ist schon nötig?
Ist Facebook nötig?
Sind Serien im TV nötig? Ist TV überhaupt nötig?



Wenn dir Germany´s next Topmodel nicht gefällt, schau´s nicht an. :rolleyes:


Ich verstehe was du meinst jedoch ist der Grund weshalb ich dagegen bin, das die Menschen eig. nur bloß gestellt werden und der Druck auf gewisse Zielgruppen ausgeübt wird
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Hm, werden nicht so ziemlich in jedem Realityformat Menschen bloßgestellt? Dazu wirkt vieles total gestellt und gekünstelt...
Letztlich hast du ja wirklich die Wahl, ob du sowas sehen willst oder nicht :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich verstehe was du meinst jedoch ist der Grund weshalb ich dagegen bin, das die Menschen eig. nur bloß gestellt werden und der Druck auf gewisse Zielgruppen ausgeübt wird
Es wird niemand gezwungen, dort mitzumachen.
Bei DSDS machen auch tausende jedes Jahr freiwillig mit, obwohl da genügend Leute verarscht und bloßgestellt werden.
Das ist mir aber völlig egal, weil jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist.
 

Benutzer151301 

Öfters im Forum
BrooklynBridge BrooklynBridge hat meine gedanken auf den Punkt gebracht. Ich besitze slebst keinen Fernseher, und habe meistens am liebsten harten Stoff wie naturwissenschaftlich oder philosophisch oder kpnstlerisch anspruchsvolle Beschäftigungen.

Manchmal brauch ich aber auch einfach völligen Strunz - Takeshis Castle damals war zB voll geil. Und Talksendungen und AsiTV ist eben ab und zu immer mal ganz OK, vor allem, weil man da wunderbar das Hrin ausschalten kann. Ganz selten schau ich sowas auch mal, gerade zusammen mit anderen, dann kann man lästern :grin:.

Also ja, der Scheiss wird ja nich umsonst geguckt - und sei es nur, weil es auf dem Niveau vieler Zuschauer ist ... die mögen es eben so. jedem das, was er gern schaut, so lange es keine Menschenrechte verletzt und so.
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Es wird niemand gezwungen, dort mitzumachen.
Bei DSDS machen auch tausende jedes Jahr freiwillig mit, obwohl da genügend Leute verarscht und bloßgestellt werden.
Das ist mir aber völlig egal, weil jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist.

An der Stelle muss ich auch mal einhaken, weil es mich echt interessiert. :smile:

Dass jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist, stimmt schon.. aber ich frage mich doch immer wieder, was es wohl über uns als Gesellschaft aussagt dass man sowas mit fast abartigem Vergnügen gerne verfolgt?

Wenn ich mir überhaupt mal Reality-TV antue sind meist die echten, stimmigen, normalen Geschichten dran schuld, die sich zwischen dem ganzen gestellten und künstlich vorgeführtem Mist verbergen...
 
G

Benutzer

Gast
Gibt den Leuten, was sie wollen. Und ja, ich finde auch, dass nahezu alles, was auf RTL und Co. kommt, einfach nur Dreck ist ( außer die Simpsons ).
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wir sollten jetzt hier nicht anfangen darüber zu diskutieren, wie unsere Gesellschaft ist :zwinker:
Da täten sich evtl. Abgründe auf, die weit über Reality-TV hinaus gehen.

Ich hab seit Jahren keinen Fernseher mehr, weil 95% des Programms nicht nach meinem Geschmack ist. Und die 5%, die ich mag, die schau ich online.
 

Benutzer138450  (29)

Verbringt hier viel Zeit
aber ich frage mich doch immer wieder, was es wohl über uns als Gesellschaft aussagt dass man sowas mit fast abartigem Vergnügen gerne verfolgt?
Dass sie zutiefst menschlich ist. Bloßstellung, Lust am Demütigen, Blutrausch und der Voyeurismus daran ist so alt wie die Menschheit selbst. Übrigens kulturübergreifend.
 

Benutzer122299 

Verbringt hier viel Zeit
BrooklynBridge BrooklynBridge das ist ja was ganz anderes, Tarantino & Rodriquez produzieren schließlich Filmkunst :grin:

ansonsten hat ja DemonPassion DemonPassion nicht unrecht, es gibt so lustige Phänomene wie sozialer (Abwärts-)Vergleich etc.

Ich finds nur immer wieder faszinierend, diese Formate sind wie ein schrecklicher Autounfall, man sieht es durch Zufall und kann nicht wegsehen, auch wenn man will. DA FREU ich mich sogar über Werbung, da kann ich mich endlich wieder losreißen :grin:
 

Benutzer135422  (42)

Benutzer gesperrt
Man muss es nicht anschauen. Wenn man es nicht mag. Man hat ja die Auswahl....Ich hab mir jetzt erst einen internetfähigen Fernseher gekauft um mehr möglichkeiten zu haben, Serien oder sonstiges darauf ansehen zu können, ohne das man den Pc oder Lappi anhaben muss. Das TV Programm ist seit Jahren teilweise unterirdisch. Gute Filme oder Sendungen fangen nicht um 20.15 Uhr an sondern um Mitternacht oder kurz davor. Die Geissen Show finde ich ekelhafter. Brauch kein Mensch. Da ist sogar Al Bundy sinnvoller.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Natürlich ist es prinzipiell richtig, dass jeder für sein Leben selbst verantwortlich ist, aber es gibt eben Gruppen von Menschen, die das nur "teilweise" sind und auch nur teilweise so gut darüber reflektieren können wie normale Erwachsene.
Ich meine Jugendliche.
Ich finde es schon etwas bedenklich, wenn Jugendliche mit so etwas wie GNTM konfrontiert werden, weil es sie sehr (negativ) beeinflussen kann (Magersucht und Co).
In diesem Falle finde ich es schon bedenklich, was im Fernsehen läuft. Und als Eltern das Kind permanent überprüfen, geht nicht und sollte man nicht.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die Frage ob etwas "nötig" ist, erübrigt sich bei Unterhaltungsmedien eigentlich. "Nötig" zum Überleben ist da nix. Es gibt aber offensichtlich ein ausreichend großes Publikum, dass derlei gerne sieht, das bestimmt nun mal letzten Endes was läuft. Ergo: Wenn's Dir nicht taugt, dann schau es nicht an.

Dass gerade junge Mädels durch das in u.a. in GNTM propagierte Schönheitsideal nicht zwingend positiv beeinflusst werden stimmt zwar, ich sehe da aber eigentlich mehr Eltern, Pädagogen und Gesellschaft gefragt. Die mangelnde Medienkompetenz vieler junger Menschen, die sich nicht ausreichend von derartigen Inhalten distanzieren können und von daher nicht in der Lage sind, solche Inhalte realistisch einzuordnen, sind da imho eher die Baustelle an der man ansetzen sollte, als nach Verboten zu rufen.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Dass gerade junge Mädels durch das in u.a. in GNTM propagierte Schönheitsideal nicht zwingend positiv beeinflusst werden stimmt zwar, ich sehe da aber eigentlich mehr Eltern, Pädagogen und Gesellschaft gefragt. Die mangelnde Medienkompetenz vieler junger Menschen, die sich nicht ausreichend von derartigen Inhalten distanzieren können und von daher nicht in der Lage sind, solche Inhalte realistisch einzuordnen, sind da imho eher die Baustelle an der man ansetzen sollte, als nach Verboten zu rufen.
Natürlich, du hast recht, dass es mehr Aufklärung geben sollte, Verbote bringen nichts.
Aber ich sehe den Fehler nicht gleich bei der Gesellschaft, denn bei Kindern ist es nunmal so, dass sie sich noch nicht von Gesehenem distanzieren und reflektieren KÖNNEN. Das müssen sie mit der Zeit lernen, das geht nicht einfach so, nur weil sie mal bei einer Aufklärungsveranstaltung waren.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich verstehe was du meinst jedoch ist der Grund weshalb ich dagegen bin, das die Menschen eig. nur bloß gestellt werden und der Druck auf gewisse Zielgruppen ausgeübt wird
Ich würde meiner Tochter was husten, wenn sie mit 16-17 Jahren bei GNTM mitmachen wollen würde.
Wenn sie älter ist... ist das eben ihre Entscheidung.
Keiner muss da hin gehen und sich bloßstellen lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren