Ist Partnersuche für euch eine Glückssache oder etwas, das ihr systematisch erarbeite

Ist Partnersuche eine Glückssache oder etwas, das ihr hart erabeitet?

  • bin w: Für mich ist Partnersuche etwas, das ich hart erarbeite.

    Stimmen: 0 0,0%
  • bin w: Für mich ist Partnersache eine Niete :geknickt:

    Stimmen: 0 0,0%
  • bin m: Für mich ist Partnersuche etwas, das ich hart erarbeite.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    14
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Ist denn für euch die Partnersuche eine reine Glückssache oder Zufall? Oder ist sie etwas, das ihr systematisch und hart erarbeiten könnt?
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Klingt widersprüchlich. Wenn man aktiv auf Partnersuche ist, versucht man dem Glück doch automatisch etwas auf die Sprünge zu helfen und hofft, dass zufällig etwas dabei herauskommt. Wenn man passiv bleibt, dann kann man zwar auch offen für einen Partner sein, aber man lässt sich finden und sieht dann was der Zufall mit sich bringt.

Hart erarbeiten kann man sich die Partnersuche aber nicht. Man kann höchstens, so wie einige sagen, an sich selber arbeiten, um attraktiver für den Partnermarkt zu werden. Systematisch dabei vorgehen geht auch schlecht, weil die Frage, ob jemand als Partner in Frage kommen könnte, nicht durch analytische Berechnung geklärt oder ausgeschlossen werden kann. Man spürt automatisch ob jemand sympathisch ist und als zukünftiger Partner passend sein könnte.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich war noch nie auf Partnersuche, ich wurde immer gefunden.

Ich denke das ist mit Glück gemeint, oder?:grin:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Kommt drauf an, was für Ansprüche man an seine Beziehungspartner stellt. Wenn es einen nur darum geht, vergeben zu sein, ist das sicherlich einfacher zu bewerkstelligen als jemanden zu finden, der wirklich das perfekte Gegenstück zu einem darstellt. Das es dann bei solch hohen Anforderungen auch noch gegenseitig funkt ist höchst unwahrscheinlich, so dass es tatsächlich als eine Glückssache betrachtet werden kann, wenn es einmal passiert.

So gesehen kann man also eher schlecht systematisch daran arbeiten, den passenden Partner zu finden, weil das eine Sache ist, die "geschehen" muss. Man kann aber sehr wohl systematisch daran arbeiten, niemals jemanden zu finden. Das ist nicht einmal besonders schwer und manche tun es sogar unbewusst mit schlafwandlerischer Sicherheit.
 

Benutzer80807 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe nie gesucht sondern alles auf mich zukommen lassen. Das war auch das beste so.
 

Benutzer19081  (40)

Verbringt hier viel Zeit
also...ich habe zu meiner singlezeit nie "gesucht"...
habe mich lieber "finden" lassen :grin:
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Wie will man das bitte systematisch erarbeiten?

Ich schätze mal, sie meint so was wie Kontaktanzeigen, Singleparties, Freunde gezielt nach Singles in deren Bekanntenkreis fragen, viel in Discos etc gehen um angesprochen zu werden ...? :hmm:

Bei mir wars Glückssache. Ich war nicht mal auf ne Beziehung vorbereitet und hab mich dann einfach unverhofft in ihn verliebt, als ich ihn zufällig kennenlernte.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ich schätze mal, sie meint so was wie Kontaktanzeigen, Singleparties, Freunde gezielt nach Singles in deren Bekanntenkreis fragen, viel in Discos etc gehen um angesprochen zu werden ...? :hmm:
Achso, ja, hm. Das fällt für mich alles raus, abgesehen von Discos, in denen ich mich zwar häufig, jedoch ohne "Paarungsabsichten" aufhalte :zwinker:. Naja.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Für mich ist die Partnersuche eine Mischung aus Beidem:
Es ist Glückssache, dass die Frau, die ich kennen lerne, auch zu mir passen könnte und es ist Glückssache, dass diese Frau auch noch das gleiche über mich denkt...

Aber ich kann es beeinflussen, dass ich überhaupt Leute kennen lerne, dass ich mich in Kreisen bewege, in denen es Frauen gibt, die für mich interessant sein könnten und dass ich mich auch traue, auf Frauen zuzugehen. - Dadurch kann ich sowohl die Anzahl der Situationen, in denen es auf das Glück ankommt, als auch die Chance, in der jeweiligen Situation Glück zu haben, beeinflussen.
 

Benutzer17565 

Benutzer gesperrt
Für mich die ist Partnersuche eine reine Glückssache. Wüsste auch gar nicht, wie ich das systematisch "hart erarbeiten" sollte. (Das "Glück" hat mir ja auch meinen Freund beschert. :smile:)

Liebe Grüße.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Man kann sich das als umgekehrte Parabel vorstellen, wenn die x-Achse die Bemühungen und die y-Achse die Chancen abträgt :zwinker:. Will heißen, wer nix unternimmt hat schlechte Karten. Wer sehr viel unternimmt hat auch schlechte Karten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren