Ist Nacktheit eine Belästigung?

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finde beides nicht o.k.: Nackig durch die Gegend zu radeln, ebenso wie jemanden anzuzeigen, der nackig durch die Gegend radelt.

Einerseits finde ich es schon als gewisse Zumutung bzw. Provokation, wenn man seine Nacktheit anderen "aufdrängt", obwohl man genau weiß, dass manche das nicht mögen. Das muss echt nicht sein.
Genauso finde ich es völlig überzogen, jemanden anzuzeigen, nur weil er oder sie keine Kleider trägt. Dann auch noch Kinder "vorzuschicken", die vermeintlich durch den Anblick nackter Radler "verstört" würden, finde ich so richtig daneben....und sowas von 50er-Jahre Prüderie.
Etwas anderes ist es natürlich, wenn diese Nackheit mit aggressivem sexuellem Verhalten verbunden ist.

Dass das Verfahren vom Gericht eingestellt und die Leute nicht bestraft wurden, finde ich gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wir haben damals als Kinder viel Spaß gehabt wenn wir Nackte sahen.

Ich übrigens nicht. Ich bin ja selbst "im Osten" gross geworden, fand Nacktheit aber nicht lustig sondern mir war es vor allem als Kind unangenehm. Daher war ich sehr froh, dass wir an Textilstränden unterwegs waren und nicht an den vielen FKK-Bereichen
 

Benutzer156506 

Meistens hier zu finden
Nun das Gerichtsurteil: Das Verfahren wird eingestellt, keine Strafe. Das Paar soll das aber nicht noch mal machen.
Da würde mich ja ernsthaft mal interessieren, wie dieses "soll da aber nicht nochmal machen" wörtlich forumliert war, begründet wurde, und welche Rechtskraft es hat. Kein Verfahren, kein Urteil, keine Strafe, aber sie sollen es trotzdem nicht nochmal machen? Warum eigentlich nicht?

Mit dem Wissen wär ich mir einfach prinzipiell unsicher ob so ein Nacktradler das jetzt macht, weil er sich dran aufgeilt oder ob er einfach gerne den Wind auf seiner Haut spürt und für mehr Natürlichkeit ist.
Wäre das denn schlimm, wenn er sich daran "aufgeilt"? Welcher Schaden entsteht dadurch dir oder jemand anderem, wenn der Nacktradler nicht nur gern den Wind auf seiner Haut spürt, sondern dadurch auch auf welche Weise auch immer erregt wird?

Im Prinzip würd ichs nicht schlimm finden, wenn jeder einfach nackt sein könnte, wie er wollte - aber es gibt nunmal gruselige Gestalten, die das nicht in bester FKK-Manier meinen und dadurch erhält das für mich einen bitteren Beigeschmack.
Was macht eine gruselige Gestalt aus? Erkennt man die direkt an äußerlichen Merkmalen?

Wie verstörend nackte Menschen auf Kinder wirken ist sicherlich auch eine Frage der jeweiligen Situation. Wenn da mal bei einem Gartenfest der Onkel nackig in den Pool springt ist das sicher was Anderes als wenn ein Siebenjähriger alleine einen Waldweg entlanggeht und da kommen ihm zwei nackte Männer entgegen.
Ich frag mich grad, warum ein Siebenjähriger alleine einen Waldweg entlanggeht. Und warum zwei nackte Männer, die nichts tun ausser nackt zu wandern, da ein Problem darstellen sollten.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Wäre das denn schlimm, wenn er sich daran "aufgeilt"? Welcher Schaden entsteht dadurch dir oder jemand anderem, wenn der Nacktradler nicht nur gern den Wind auf seiner Haut spürt, sondern dadurch auch auf welche Weise auch immer erregt wird?

Ja, das wäre schlimm. Nackte, erregte Menschen haben meiner Meinung nach genau gar nichts in der Öffentlichkeit verloren. Sexualität derart nach außen zu tragen ist nicht okay. Genauso wie öffentliches Masturbieren oder öffentliche sexuelle Handlungen.


Was macht eine gruselige Gestalt aus? Erkennt man die direkt an äußerlichen Merkmalen?
Na wenn man von außen sehen würde, wer gruselig ist und wer nicht, dann hätte die Menscheit bedeutend weniger Probleme :grin:


Ich frag mich grad, warum ein Siebenjähriger alleine einen Waldweg entlanggeht. Und warum zwei nackte Männer, die nichts tun ausser nackt zu wandern, da ein Problem darstellen sollten.

Naja ich hab im Waldesrand gewohnt und war als Kind den ganzen Tag lang im Wald unterwegs - und ich hätte mich zu Tode erschrocken wenn nackte Männer auf mich zugehen würden. In der Einsamkeit kann das einen sexuell aggressiven Eindruck machen. Und auch Kinder wissen, wenn etwas außerhalb der Norm geschieht - und auf sowas reagiert ein Mensch prinzipiell mit Vorsicht, das ist reiner Instinkt.
 

Benutzer169073  (23)

Benutzer gesperrt
Was meint ihr: Ist Nacktheit in der Öffentlichkeit eine Belästigung und strafbar oder harmlos?

Es kommt darauf an, ob es sich um Nacktheit oder Exhibitionismus handelt.
Exhibitionismus ist einer der wenigen Strafbestände, die nur Männer betreffen. Der Paragraf 183 StGB besagt: „Ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.“ Unter Exhibitionismus wird verstanden, wenn jemand Genugtuung und Befriedigung verspürt, wenn er sich vor anderen Menschen ganz oder teilweise entblößt.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Da würde mich ja ernsthaft mal interessieren, wie dieses "soll da aber nicht nochmal machen" wörtlich forumliert war, begründet wurde, und welche Rechtskraft es hat. Kein Verfahren, kein Urteil, keine Strafe, aber sie sollen es trotzdem nicht nochmal machen? Warum eigentlich nicht?

So genau stand es nicht im Artikel. Vermutlich hat man gesagt: Wenn sie das noch mal machen (nackt radeln) gibt es eine Geldstrafe oder so.
[doublepost=1520452100,1520451883][/doublepost]
Naja ich hab im Waldesrand gewohnt und war als Kind den ganzen Tag lang im Wald unterwegs - und ich hätte mich zu Tode erschrocken wenn nackte Männer auf mich zugehen würden. In der Einsamkeit kann das einen sexuell aggressiven Eindruck machen.

Das Paar bestand aus einem Mann und einer Frau (hatte ich nicht exakt geschrieben). Sie waren auch nicht sexuell erregt sondern saßen nur nackt auf ihren Fahrrädern.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Das Paar bestand aus einem Mann und einer Frau (hatte ich nicht exakt geschrieben). Sie waren auch nicht sexuell erregt sondern saßen nur nackt auf ihren Fahrrädern.

Ich hab das nicht direkt auf dein Beispiel bezogen sondern auf deine allgemeine Frage. Aber würde ich alleine als kleines Kind auf ein fremdes nacktes Paar stoßen würde ich wohl auch nicht lachen, sondern eher mit Angst reagieren, weil ich nicht wüsste, was das bedeutet und ich weiß, dass es nicht normal ist.
Ob sie sexuell erregt waren, weiß man ja nicht - und Kinder wissen ja auch nicht wie das ausschaut, wenn ein Erwachsener sexuell erregt ist (Männer müssen ja auch nicht in jeder für sie sexuellen Situation eine Erektion haben - da find ich die Gleichung "Ach der ist ja harmlos, der hat keine Erektion" grundfalsch).

Darum würd ich halt schließen: Im richtigen Umfeld sollte Nacktheit kein Problem sein (zuhause, auf Parties wenn man weiß dass die Leute locker drauf sind, FKK-Gebiete, etc.) aber nackt rumzulaufen, wo Fremde unvorbereitet sich daran stören können ist meiner Meinung nach Belästigung. Eben weil man die Motivation dahinter nicht wissen kann und das schlichtweg sehr unangenehm ist.
 

Benutzer156506 

Meistens hier zu finden
Ja, das wäre schlimm. Nackte, erregte Menschen haben meiner Meinung nach genau gar nichts in der Öffentlichkeit verloren.
Und woran erkennst du sicher, ob jemand erregt ist oder nicht? Sind eigentlich auch angezogene erregte Menschen in der Öffentlichkeit ein Problem?

Naja ich hab im Waldesrand gewohnt und war als Kind den ganzen Tag lang im Wald unterwegs - und ich hätte mich zu Tode erschrocken wenn nackte Männer auf mich zugehen würden. In der Einsamkeit kann das einen sexuell aggressiven Eindruck machen. Und auch Kinder wissen, wenn etwas außerhalb der Norm geschieht - und auf sowas reagiert ein Mensch prinzipiell mit Vorsicht, das ist reiner Instinkt.
Naja, dann ist das Kind halt mal kurz verunsichert und merkt dann gleich, dass die auch ganz normal sind und sich um ihren eigenen Kram kümmern und einfach an ihm vorbeiwandern. Da hat es gleich was fürs Leben gelernt: nicht alles, was ausserhalb der Norm geschieht, ist schlecht oder gefährlich.

Eben weil man die Motivation dahinter nicht wissen kann und das schlichtweg sehr unangenehm ist.
Muss man die schlechtmöglichste Motivation unterstellen, wenn man die tatsächliche Motivation nicht wissen kann?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Man könnte sich natürlich auch einfach an passenden Orten unbekleidet zeigen aber dies scheint wohl zu simpel :hmm:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich fühle mich von nackten Menschen nicht belästigt. Aber Nacktheit an Orten, an denen sie unüblich ist, kann mich durchaus irritieren. - Genau wie unpassende Kleidung.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Und woran erkennst du sicher, ob jemand erregt ist oder nicht? Sind eigentlich auch angezogene erregte Menschen in der Öffentlichkeit ein Problem?
Darum ist es mir ja gegangen, dass man das eben gar nicht sehen kann und deswegen nicht wissen kann, was in diesem Menschen vorgeht. Angezogene Menschen verhalten sich zumindest gemäß der Norm, da würde ich nicht auf schräge Gedanken kommen, wenn jemand angezogen an mir vorbeiradelt.


Naja, dann ist das Kind halt mal kurz verunsichert und merkt dann gleich, dass die auch ganz normal sind und sich um ihren eigenen Kram kümmern und einfach an ihm vorbeiwandern. Da hat es gleich was fürs Leben gelernt: nicht alles, was ausserhalb der Norm geschieht, ist schlecht oder gefährlich.

Ich wär da nicht kurz verunsichert gewesen und wäre schon gar nicht an ihnen vorbeigegangen. Und ich hoffe, dass das auch sonst keine Kinder machen würden. Ich würde schnurstracks umdrehen und zu meinen Eltern laufen. So wie jedes Kind es machen sollte, wenn es alleine vor einem fremden, nackten Menschen steht. Oder bei jedem anderem fremden Menschen, der sich merkwürdig verhält und wo das Kind alleine ist.


Muss man die schlechtmöglichste Motivation unterstellen, wenn man die tatsächliche Motivation nicht wissen kann?

Naja, sicher kann man an das Gute in jedem Menschen glauben - aber ich finds nicht besonders ratsam. Ich hab das schon zweimal erlebt, dass sich jemand in meiner Nähe ausgezogen hat und angefangen hat, mich anzustarren und zu masturbieren. Das will ich kein drittes Mal erleben und ich will erst recht nicht, dass ein Kind das erlebt. Dagegen bin ich noch keinem fremden (!) nackten Menschen begegnet, der einfach nur freundlich war (auch wenn es die sicher gibt).
 
G

Benutzer

Gast
Ich hab noch nie einen Fremden nackt gesehen und kann kaum beurteilen, ob ich das belästigend fände oder nicht.
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
Und woran erkennst du sicher, ob jemand erregt ist oder nicht? Sind eigentlich auch angezogene erregte Menschen in der Öffentlichkeit ein Problem?


Naja, dann ist das Kind halt mal kurz verunsichert und merkt dann gleich, dass die auch ganz normal sind und sich um ihren eigenen Kram kümmern und einfach an ihm vorbeiwandern. Da hat es gleich was fürs Leben gelernt: nicht alles, was ausserhalb der Norm geschieht, ist schlecht oder gefährlich.


Muss man die schlechtmöglichste Motivation unterstellen, wenn man die tatsächliche Motivation nicht wissen kann?
Fakt ist, Penner rennen heute an Stränden mit einer Erektion rum und präsentieren sich kleinen Kindern in der Öffentlichkeit. Und labern einen Stuss zusammen, das wären eben rein natürliche biologische Vorgänge, die ganz zufällig sichtbar geworden wären, weil sie gerade nackt waren. Das würde aber in keinem Zusammenhang miteinander stehen. Oder der Bademeister erzählt den kleinen Jungs, mit Badeshorts würden sie Wasser aus dem Schwimmbecken klauen und müssten sich deswegen eine Speedo anziehen. Oder in die Sauna darf man nur unbekleidet.

Es ist mir scheißegal, ob du - mit oder ohne Sattel - nackt Fahrradfahren willst: Ich will schlicht und ergreifend nicht an deiner Sexualität teilhaben.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Es ist mir scheißegal, ob du - mit oder ohne Sattel - nackt Fahrradfahren willst: Ich will schlicht und ergreifend nicht an deiner Sexualität teilhaben.
hast du ja nicht, sondern nur an meinem Radfahren.

deine Beispiele drüber.
ich hab echt keine ahnung in was für einer welt ihr lebt.
mir ist sowas noch nie untergekommen, ich kenne keinen der sich mir gegenüber so geäußert hätte, das er sowas erlebt hat und die entfernten Bekannten die sowas erzählen sind eher bekannt dafür nicht immer bei der wahrheit zu bleiben... besonders nach dem 3. Schnäpsele...


na gut. bleibt in euerer bösen Welt. Ich bleib in meiner guten, wo auch mal jemand nackt sein darf ohne das ich ihm gleich unterbewusst vorwerfen muss ein Vergewaltiger und Serienmörder zu sein
 

Benutzer62841  (33)

Meistens hier zu finden
Es ist mir scheißegal, ob du - mit oder ohne Sattel - nackt Fahrradfahren willst: Ich will schlicht und ergreifend nicht an deiner Sexualität teilhaben.

Ohne darauf einzugehen, dass es tatsächliche sexualisierte Nacktheit gibt: wenn du Nacktheit automatisch mit Sexualität gleichsetzt, dann bist *du* derjenige mit einem ernsthaften Problem. Um mal einen schönen und richtigen Spruch zu zitieren, den ich vor Jahren gelesen habe: He who sees the naked human body as something dirty must have a really dirty mind himself.
 

Benutzer167764 

Öfters im Forum
hast du ja nicht, sondern nur an meinem Radfahren.

deine Beispiele drüber.
ich hab echt keine ahnung in was für einer welt ihr lebt.
mir ist sowas noch nie untergekommen, ich kenne keinen der sich mir gegenüber so geäußert hätte, das er sowas erlebt hat und die entfernten Bekannten die sowas erzählen sind eher bekannt dafür nicht immer bei der wahrheit zu bleiben... besonders nach dem 3. Schnäpsele...


na gut. bleibt in euerer bösen Welt. Ich bleib in meiner guten, wo auch mal jemand nackt sein darf ohne das ich ihm gleich unterbewusst vorwerfen muss ein Vergewaltiger und Serienmörder zu sein
Ohne darauf einzugehen, dass es tatsächliche sexualisierte Nacktheit gibt: wenn du Nacktheit automatisch mit Sexualität gleichsetzt, dann bist *du* derjenige mit einem ernsthaften Problem. Um mal einen schönen und richtigen Spruch zu zitieren, den ich vor Jahren gelesen habe: He who sees the naked human body as something dirty must have a really dirty mind himself.
Na, ich bin froh, dass ich euch gerade nicht sehen kann. Ich habe jenen Leuten, die ihrer öffentlichen Nacktheit einen unschuldigen Anstrich geben wollen, das als Ausflucht abgesprochen. Und so lange man sich in der Öffentlichkeit aufhält, gelten soziale Normen - auch für euch beide und erst recht, wenn Kinder in der Nähe sind.
 

Benutzer118204 

Meistens hier zu finden
Oder der Bademeister erzählt den kleinen Jungs, mit Badeshorts würden sie Wasser aus dem Schwimmbecken klauen und müssten sich deswegen eine Speedo anziehen.
Was ist daran verwerflich? In den vielen Bädern wird das allen erzählt, da es einfach die Ansicht der Badeanstalt ist, die für die ganze Reinigung und den Chlorgehalt im Wasser verantwortlich ist.
Ich muss mich DannyMirow DannyMirow anschließen, wer aus solchen Allgemeinheiten einen sexuellen Kontext zieht, scheint selbst ein kompliziertes Verhältnis dazu zu haben.
Und so lange man sich in der Öffentlichkeit aufhält, gelten soziale Normen - auch für euch beide und erst recht, wenn Kinder in der Nähe sind.
Das Schwimmbecken nicht mit Straßenkleidung zu betreten, war bis vor einigen Jahren noch die soziale Norm. Es war auch mal soziale Norm, dass Geschlechter getrennt baden oder das Röcke eine Hand breit über die Knie gehen.

Ich bin wahrlich kein Befürworter von öffentlicher Nacktheit und finde es gut, dass man sie in der Regel in bewusst dafür gedachten Bereichen erwarten kann.
Aber dieses Vorschieben der Kinder, um die eigene Verklemmtheit zu rechtfertigen ist mindestens genauso scheinheilig wie das, was du kritisierst. Ich habe schon oft erlebt das Kinder besser mit gewissen Situationen umgehen können als es ihnen manch Erwachsener zutraut.
 

Benutzer62841  (33)

Meistens hier zu finden
Na, ich bin froh, dass ich euch gerade nicht sehen kann. Ich habe jenen Leuten, die ihrer öffentlichen Nacktheit einen unschuldigen Anstrich geben wollen, das als Ausflucht abgesprochen. Und so lange man sich in der Öffentlichkeit aufhält, gelten soziale Normen - auch für euch beide und erst recht, wenn Kinder in der Nähe sind.

Tja, wie gesagt. Das offenbar tiefgreifende psychologische Problem sitzt zwischen deinen Ohren. Ich habe keine Ahnung, wo du aus meinem Text herausliest, dass ich gegen soziale Normen bin oder überall nackt herumlaufe. Allerdings tu ich das am FKK-Strand, und komischerweise ist mir dort noch keine Sexualisierung aufgefallen. Und wenn ich mal am Textilstrand bin, mit Badehose wohlgemerkt, ist mir auch dort noch kein nackter Mann untergekommen, der aufreizend vor Kindern herumläuft. Einem solchen Treiben würde sehr schnell ein Ende gesetzt werden, und das ist auch gut so.

Zum Thema Speedos (und andere enge Badebekleidung) vs Badeshorts: letztere können tatsächlich ein Problem darstellen, sowohl bezüglich der Wasserentnahme beim Verlassen des Beckens als auch beim Schmutzeintrag beim Betreten. Hinweise der Fachkräfte sind also durchaus angemessen, wobei ich nicht mit Verboten sondern mit Aufklärung arbeiten würde. Es sind übrigens nicht die „kleinen Jungs“, die solcherart angetan ins Wasser gehen, sondern Teenager aufwärts. Lustigerweise oft noch mit der Speedo unter den schlapprigen Shorts, was die angesprochenen Probleme noch verstärkt. Aber wie gesagt, vorschreiben würde ich das niemandem.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Na, ich bin froh, dass ich euch gerade nicht sehen kann.
keine Sorge, ich sitze nicht nackt am Rechner

Ich habe jenen Leuten, die ihrer öffentlichen Nacktheit einen unschuldigen Anstrich geben wollen, das als Ausflucht abgesprochen.
und mit welchem Recht sprichst du denen das ab? was veranlasst dich nur das Böse im Menschen zu sehen?

Und so lange man sich in der Öffentlichkeit aufhält, gelten soziale Normen
die sich, wie die Geschichte zeigt schnell und massiv ändern. wie die Leute heute am Strand rumlaufen war nur vor 3 Generation schon fast (und teilweise auch wirklich) eine Straftat
Ich bevorzuge mienen Kindern einen natürlichen Umgang mit ihrem Körper und ihrer Umwelt zu lernen und offen und frei mit anderen Meinungen und Ansichten umzugehen.
Vielleicht können wir so dieses blöde Bodyshaming mal angehen.
Aufjedenfall ist das Verdammen des Körpers (denn was lernen wir denn wenn wir sagen nackte Körper sind eine Belästigung und widerlich. bestimmt nicht uns selbst zu lieben) kein Weg zu einem offenen Menschen.

auch für euch beide und erst recht, wenn Kinder in der Nähe sind.
wenns um Sex in der Öffentlichkeit geht stimme ich dir zu.
Aber Kinder haben zum Glück noch einen unschuldigen Umgang mit Nacktheit. Nackte Menschen sind dann einfach nicht angezogen anstatt ein Objekt der Begier und Lust.
Vielleicht ist es ja sinnvoll diese Sichtweise zu fördern anstatt zu unterbinden
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren