Ist meine Vorliebe kompliziert?

Benutzer96721  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Guten Tag!

Erstmal hallo an alle im Forum! :smile:

Ich sehe mich jüngst mit folgendem komplizierten(?) Problem konfrontiert und mich würde mal Eure Meinung interessieren:

Ich liebe es, zu Hause nackt zu sein. Besonders anregend finde ich es, vor meiner Freundin nackt zu sein, diese aber angezogen ist. Es geht mir dabei nicht nur um die Nacktheit selbst, sondern mehr um das Gefühl, ihr so ein bisschen ausgeliefert zu sein... quasi das männliche Playmate zu spielen :smile:

Eine Ex-Freundin hat mich da ziemlich gut durchschaut - sie brauchte eigentlich nur mit dem Finger zu schnippen, damit ich mich vor ihr ausziehe. Wenn ich sie mal nackt sehen wollte, dann musste ich mir richtig was einfallen lassen und etwas dafür tun. Ich habe mich dann um's Essen gekümmert, sie massiert, etc. und als "Dank" hat sie dann die Diva raushängen lassen und es gab einen dummen "Emanzenspruch", nen Klaps auf den Po, usw. Nur mit etwas Glück durfte ich sie dann auch mal sehen ;-)

Immer, wenn ich bisher neue Frauen kennengelernt habe, hatte ich das Problem, diesen Wunsch zu kommunizieren. Ich bin, abgesehen von diesem "Situationsexibitionismus" (eine Freundin von mir nennt es so :-D ), nicht devot veranlagt. Außerhalb des Sex-Lebens gebe ich gern den Ton an.

Die Frauen der Schöpfung irritiert das sehr. Eigentlich merkwürdig, denn wäre ich eine Frau, dann wäre meine Vorliebe ja wohl das Paradies für (fast) jeden Mann :smile:

Daher meine Frage an die Mädels im Forum: Würde Euch das gefallen oder steht Ihr eher auf die klassische Rollenverteilung? (Sorry, wenn das jetzt arg plakativ daherkommt ;-) )

Und bei den Männern würde mich interessieren, ob jemand von Euch vielleicht mal ähnliche Erfahrungen gemacht hat?

Viele Grüße

Marcel
 
V

Benutzer

Gast
Mein Fall wär's nicht, mich würde diese Vorliebe auch irritieren :zwinker:.
Eine sexuelle Veranlagung spiegelt sich übrigens eher selten im Alltag wider.
Die dominantesten Männer gehen zu Dominas, um sich auspeitschen zu lassen und auch umgekehrt sind stille Wasser manchmal tiefer als man denkt :zwinker:.
Ich sehe jedenfalls bei dir (nach deiner Beschreibung) eine leichte devote sexuelle Ader und damit käme ich nicht gut zurecht.
 

Benutzer30706 

Meistens hier zu finden
Wenn ich den Mann attraktiv finde, käme mir das sehr entgegen :grin: wahrscheinlich könnte ich nur schwer die Finger von ihm lassen.

Finde es jetzt auch keine besonders 'dramatische' Vorliebe, gibt echt Leute mit außergewöhnlicheren Wünschen. Ich weiß nicht mal, ob Du das unbedingt kommunizieren musst - so weit ich weiß, laufen Einige zu Hause gerne nackig umher. Reicht doch, probeweise nackig rumzulaufen und zu schauen, wie die Dame reagiert :zwinker: normalerweise sollte sie doch, wenn sie auf Dich steht, auch darauf stehen, Dich nackt zu sehen. Mir würde da jetzt kein Grund einfallen, warum das nicht so sein sollte.
 

Benutzer81540  (36)

Verbringt hier viel Zeit
also ich fände das glaub ich nicht so gut wenn mein Freund das immer machen würde. Ab und zu wäre ja ok aber ich will auch mal was tun damit ich meinen Partner rum bekomme und ihn nicht immer auf einen Silbertablett serviert bekommen. Ich finde da geht etwas der Reiz verloren....zumindest für mich aber schlimm finde ich es auf keinen Fall und man kann ja über alles reden :zwinker:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
fänd ich sehr zuvorkommend. finds schon schwer, meinen freund zum ausziehen überreden. also im alltag daheim, nicht beim sex. ;-)
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
och, also ich fänd das durchaus reizvoll diese leichte unterwürfigkeit :zwinker:

(solange der typ nicht in wahrheit ein totales weichei ist...)
 

Benutzer96714  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaube mir würde das gefallen
es hat was wie wellenreiten schon gesagt hat: diese "leichte unterwürfigkeit" :smile:
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Huch... das würde mich in der Hinsicht stören, als dass wir wohl zu nichts anderem mehr kommen würden..:ashamed:
 

Benutzer96721  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wow, so viele Antworten nach so kurzer Zeit... danke! :smile:

Ja, dieses Spiel mit der "leichten Unterwürfigkeit" finde ich halt auch durchaus reizvoll!
Habe halt nur die Erfahrung gemacht, dass ich, wenn ich es offen anspreche, gleich in diesen "SM-Karton" gesteckt werde. Würde ich vielleicht auch machen, wenn ich mich noch nicht mit diesem Thema auseinander gesetzt hätte - die Begrifflichkeiten sind halt ziemlich vorbelastet :zwinker: Wie also kann ich der Lady das vermitteln, ohne gleich als "perverser Stiefellecker" abgestempelt zu werden? :zwinker:

Die Alternative, es einfach zu machen, hat wie erwähnt bislang außer Erstaunen bei meinem Gegenüber nicht viel gebracht... Nach den ganzen Antworten glaub ich allerdings mittlerweile ein bisschen, dass ich vielleicht einfach nur an die für mich Falschen geraten bin :smile:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde die Vorstellung sehr reizvoll :zwinker:. Aber wenn jemand darüber hinaus nicht auch ein perverser Stiefellecker wäre, wäre er mir als Partner vermutlich nicht hardcore genug.

Es ist selten, dass man jemanden findet, mit dem man in Bezug auf Sexualität wirklich harmoniert, vor allem, wenn es speziell um eine Vorliebe geht, ohne das ganze Drumherum mit. Eine dominante Frau zu finden ist wahrscheinlich leichter als eine, die nur genau diesen Fetisch ohne das weitergehende Drumherum teilt.
 

Benutzer96721  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, wahrscheinlich bringt es das auf den Punkt. "Ein bisschen dominant" ist wohl das komplizierte an der Geschichte :zwinker:
Dass jemand genau und nur diesen Fetish teilt, halte ich in der Tat für schwierig. Aber das muss ja auch nicht so sein - manchmal entdeckt man eine Vorliebe ja auch erst dann, wenn man mal Bekanntschaft damit gemacht hat. Nur ist das "damit Bekanntschaft machen" bei dieser Geschichte immer gleich im Ansatz gescheitert... :zwinker:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Hmm, und wenn du es mal mit der Methode "nackter Oberkörper" versuchst? Für viele Frauen ist das zunächst auch sehr, sehr sexy, weil das einen scharfen Männerpo und Oberkörper macht. Das ist vielleicht ja sogar ein Kompromiss?

Die Erlebnisse mit deiner Ex, die damit so gut harmoniert hat, waren leider vermutlich echt eine seltenere Ausnahme...
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Gute Idee Flame ... ;-) Ein knackiger Kerl oberkörperfrei in Jeans ... *sabber*

Aber, ich fänds irgendwie merkwürdig - auch wenn ich öfter als einmal am Tag Lust auf Sex habe -, wenn mein durchaus knackig anzusehener Mann ständig splitterfasernackt um mich rumlaufen würde - abgesehen davon, dass unser Kind das auch sehr seltsam fände ... *lol* - neee, aber am Wochenende sind wir ja meistens alleine ohne den Knirps. Trotzdem - hääää?! Da fühlte ich mich ständig aufgefordert, dies dann auch zu "würdigen", fühlte mich irgendwie rund um die Uhr unter "Zugzwang" .... Wenn mein sichtlich erregter Schatz beispielsweise spontan "naggisch" aus dem Bad kommt, find ich das natürlich geil - und natürlich führt er dann auch was im Schilde ... *ggg*

Aber in alltäglichen Zeiten des Tages, wüsste ich jetzt irgendwie nichts damit anzufangen.

Ansonsten ist natürlich nichts gegen ein sexy Outfit einzuwenden - bin ja auch oft nur in knappen Klamotten, auch mal sleeples unterm Röckchen - aber ganz naggisch fänd da eher irgendwann reizlos - für ihn und für mich.

Frage an den TS wäre: was reizt DICH denn daran, ständig nackt zu sein? Stehst Du ständig unter Strom? Und das devote "ausgelieferte" Deiner Vorliebe - dazu gehört WIRKLICH eine passende Partnerin. Für mich wäre das nix, ganz im Gegenteil. Bin zwar nicht devot - aber für mich verliert der Mann an Männlichkeit, wenn ich nur einen Hauch von Devotheit bei ihm verspüre ... das wär, wie gesagt, überhaupt nicht reizvoll für mich.
 
V

Benutzer

Gast
Da fühlte ich mich ständig aufgefordert, dies dann auch zu "würdigen", fühlte mich irgendwie rund um die Uhr unter "Zugzwang"
Du sprichst genau das aus, was ich mir die ganze Zeit dachte, aber nicht richtig in Worte fassen konnte. Ich glaube, das wäre für mich das Nervigste/Problematischste.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich fänd das toll.
Würd ihn dann naggisch kochen und putzen lassen, dann brauch ich zu Hause gar nix mehr machen und kann ihn nach getaner Arbeit ins Bett zerren :herz:
 
K

Benutzer

Gast
Mein Freund macht es so ähnlich, außer daß er devot ist :zwinker: Er ist zuhause auch oft untenrum nackt und ich finde das sehr anregend ... daß ich ihn nackt dann quasi als "Auslieferung" sehe, aber ich weiß nicht, ob diese Worte passen ... er macht es nicht mit "Absicht", er ist dann einfach gerne nackig :zwinker:
Ist schon was anderes ...

Aber ich verstehe, was du meinst :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren